Dyson bringt zur IFA den App-gesteuerten Saugroboter 360 Eye mit

Dyson zeigt seinen ersten Saugroboter mit Namen Dyson Eye 360 auf der heute eröffneten IFA in Berlin. Gestern erst hatte Erfinder James Dyson seinen neuen Staubsauger mit einem Special-Event in Japan vorgestellt. mehr... Dyson, James Dyson, Saugroboter Bildquelle: Dyson Dyson, James Dyson, Saugroboter Dyson, James Dyson, Saugroboter Dyson

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein ferngesteuertes "Auto" für die Hausfrau oder wie?
 
@kubatsch007: Ja, aber garantiert nur, wenn sie ein Android- oder iOS-Smartphone ihr Eigen nennt, darauf würde ich meinen Arm verwetten.
 
@DON666: steht im letzten Abschnitt. Also so wie immer, da weiß man nicht ob man weinen oder lachen soll ;)
 
@Balder: Viele wussten auch nicht, ob sie lachen oder weinen sollten, als Microsoft ankündigte ins Smartphonegeschäft einzusteigen. Ich habe auf jeden Fall gelacht und tue dies immer noch...^^

Microsoft hat's ganz eindeutig verpennt, da beißt die Maus keinen Faden ab. Und da sie nun mal den Einstieg verpennt haben, müssen die paar WP-Nutzer nun halt damit leben, dass diese Plattform nicht immer (oder auch gar nicht) unterstützt wird.
 
@Balder: Ja, sehe ich jetzt auch. Als ich das geschrieben habe, stand das da noch nicht (war aber ja eh klar...). Egal, ich plane eh grad keinen neuen Staubsauger. ^^
 
Auf meinem ist der Lieblingsplatz meiner Katze, die fährt damit spazieren
 
@Butterbrot: LOL wie geil! Deine Katze ist nicht zufällig orange und etwas getigert und hört auf den Namen Garfield? ;)
 
Das finde ich ja Super. War bislang mit meinen Dyson Geräten immer sehr zufrieden und liebäugel schon seit einer ganzen weile mit einem Saugroboter. Ich liebe meinen Hund, ehrlich! Aber im Frühjahr und Herbst könnte ich ihn für seinen Fellwechsel ab der Autobahn aussetzen ;-P

Da wäre es schon schön wenn das gesauge ein Roboter übernehmen würde. Dann langen die Haare vielleicht auch nicht mehr im Kühlschrank *bah*

Leider wird der Preis wohl mal wieder exorbitant sein. Werde dann wohl wieder auf günstige Restposten warten.
 
Das mag ja in "leeren" Räumen funktionieren, aber im Eigenheim??? Sessel, Tische, Haustiere, Teppich, CoucheTisch, Computer - alles am Boden und "wegbehindernt. Wie soll das globige Ding da jemals "gründlich" saugen?
 
@Zonediver: Tja da musste natürlich die Möbel rausräumen sonst wird das nix.Wenn das Ding fertig ist darfst du auch die Zimmer Ecken selber fegen und wischen denn der "Roboter" ist rund das geht nicht.Ein Kollege hat soon Ding,für kleine vollgestellte Buden ist das völlig ungeeignet.
 
@Zonediver: stichwort eigenheim, was zum bei 2, 3 oder 4 stockwerken? für jedes einen eigenen kaufen? zumal man ja nicht immer alle türen offen stehen lässt!
 
@lazsniper2: Kannst ja einen Lift mit der App Koppeln :-D aus wenn er im Lift ist an wenn der Lift oben ist :-D
 
@fabian86: müsst ich mir nachträglich nur nen lift einbauen ... kaum aufwendig ;)
 
staubsauger roboter - wie langweilig. wann kommt skynet? :)
 
@QUAD4: pssst... das ist der T1... ja, auch ein Terminator fängt mal klein an ;-)
 
Den würde ich gerne mal in Action sehen. Die Ecken kann der doch konstruktionsbedingt, gar nicht erreichen. Und leicht scheint das gute Ding wohl auch nicht sein. Man achte bei der Bilderserie auf die Gesichtszüge von Herrn Dyson ;-)
 
@Nighthunter82: Ein klein wenig darfst Du ja bitteschön auch noch selber machen... :)
 
"Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur blasen kann."
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links