Nvidia fordert in erstem Patentprozess Verkaufsverbot für Samsung

Die Anwälte des südkoreanischen Elektronikkonzerns Samsung müssen sich erneut mit Forderungen nach einem Verkaufsverbot für Smartphones des Herstellers auseinandersetzen - diese kommen diesmal aber nicht vom Konkurrenten Apple, sondern vom ... mehr... Prozessor, Cpu, Nvidia, Arm, SoC, Tegra 4 Bildquelle: Nvidia Prozessor, Cpu, Nvidia, Arm, SoC, Tegra 4 Prozessor, Cpu, Nvidia, Arm, SoC, Tegra 4 Nvidia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nvidia hat doch glatt vergessen auch die Nutzer zu verklagen, die diese Geräte für nicht private Zwecke benutzen.
 
@kubatsch007: Wenn das Sarkasmus sein soll, dann hast du ihn zu gut versteckt ;)
 
Die wollen wahrscheinlich einfach Qualcomm loswerden. Denke ich. Sonst hätten sie es schon früher getan.
 
wenn Qualcom Patente verletzt hat, dann müssen eigentlich auch andere Smartphone-Hersteller mit Verkaufsverbot rechnen, nicht nur Samsung. Immerhin sind die Chips ja fast in allen Geräten drin
 
@frust-bithuner: Vielleicht verhandeln sie mit den anderen noch. Außerdem macht es Sinn, mit Samsung anzufangen, denn die setzen denke ich bei weitem die meisten entsprechenden Chips um.
 
@Chiron84: mag sein, aber HTC, LG, Google oder Sony verkaufen diese Chips doch auch und haben keine eigene GPU entwickelt.
 
@frust-bithuner: Wie gesagt, ich sehe da zwei Möglichkeiten, entweder verhandelt nVidia mit denen noch, oder sie wollen die "kleineren" unter Druck setzen, indem sie sich den größten holen. Weil wenn sie den bezwungen haben, haben die anderen verloren.
 
@Chiron84: ja schon... aber mal ernsthaft... wer leidet denn drunter? Samsung baut keine Nvidia-CPUs in ihre Smartphones... Bei den Tablets auch nicht überall... Bei diesen Geräten sind doch eh fast nur Qualcom zu finden. Warum geht Nvidia nicht zu Quelle und macht Qualcom platt? Samsung kann eigentlich nix dafür, das Qualcom sich an Patente nicht hält... immerhin sind ja auch Atom-Prozessoren wie im GT-P52x0 betroffen. Diese haben eine PowerVR Grafik-Einheit drin
 
@frust-bithuner: Samsung kann sich hier aber auch nicht mit Unwissenheit rausreden. Und wie besser kann nVidia Qualcom unter Druck setzen, als die Kunden anzugreifen?
 
@frust-bithuner: Wie denkst du, macht man einen Konkurrenten am besten "platt"? Indem man den größten Kunden "abwirbt". Wenn Samsung nicht mehr bei Qualcomm einkauft, gehen denen enorme Summen abhanden und Nvidia hat 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. 1. kein direkter Konkurrent mehr, der gefährlich ist und 2. wird keiner mehr dagegen klagen, weil der Patent-Klagen-Beste schon verloren hat. Die Strategie ist gut und ich bin gespannt wie es ausgeht. Ich habe zwar nichts gegen Qualcomm, aber Samsung kann wegen dummer Unternehmensführung gern eins auf den Deckel kriegen (imho).
 
@frust-bithuner: Nokia/Microsoft mit den Lumias nicht zu vergessen.
 
Geschachere um Patente kann man so und so sehen. Oft mag es Geldgier sein, manchmal ist es aber auch begründet.

Mal ein Beispiel aus der Medizin:

Ein gewisser Pharmakonzern X entwickelt über Jahrzehnte Medikament X. Ettliche Milliarden wurden in Studien, Entwicklung und Tests gesteckt, so dass das Medikament "sicher" ist.
Dann kommt Firma Y und klaut sich einfach die chemische Formel und vertreibt das Medikament als "Generikum" Z. Alle Krankenhäuser in Deutschland, mittlerweile beherrscht von BWLern, werden gewzungen überall zu sparen, ob sinnvoll oder nicht sei dahingestellt. So auch hier: Der Assistenzarzt, der es nicht besser weiß, und einem Patienten, aus Versehen, Medikament X verschreibt, bekommt anschließend rießigen Ärger von der BWL-Chefetage (ja richtig: nicht von der Chefarztetage!). Er muss und soll künftig das Medikament Z verschreiben. (das Budget ist gedeckelt!)

Die Firma X bleibt auf den Kosten für die zwanzigjährige Entwicklung sitzen. Fair ist das nicht.
 
@Aloysius: Egal wo, es ist nie fair, die zeit- und geldintensive Forschung anderer auszunutzen. Nicht in der Medizin, nicht in der Technologie, und auch nicht beim programmieren. Wer Zeit und Gehirnschmalz für eine Lösung geopfert hat, soll auch was davon haben. Warum sollte man sich sonst die Mühe machen?
 
@Aloysius: Also glauben wir jetzt alle an die arme Pharmaindustrie die natürlich das dicke Minus macht. Trotz Entwicklungskosten usw. denke ich das die Preise einfach viel zu überteuert sind.
Und die Kranken auszunutzen ist in meinen Augen das Erbärmlichste, das hat nicht nur was mit BWL zu tun, sondern auch um mehreren helfen zu können wenn das Budget zu klein ist.
 
Schonwieder Samsung? Na was haben se denn diesmal verbrochen... viereckige Chips verwendet, die auf der Unterseite in Reihen angeordnete Metallstifte tragen? <scnr>
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links