Motorola stellt das "neue" Moto X vor, bringt "Moto Maker" zu uns

Motorola, mittlerweile Tochter des chinesischen Herstellers Lenovo, hat den Nachfolger seines Moto X vorgestellt, allerdings nicht auf der IFA, sondern bei einem Event in Chicago. Das Gerät wird zum Start in Deutschland erstmals offiziell mit dem ... mehr... Motorola, Motorola Mobility, Moto X, Moto X (2014) Bildquelle: Motorola Motorola, Motorola Mobility, Moto X, Moto X (2014) Motorola, Motorola Mobility, Moto X, Moto X (2014) Motorola

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, 2300mah Akku würde ich bei 5,5" eher im unteren Mittelfeld einordnen. Wenn man sieht das selbst dem LG G3 mit 3000er Akku doch recht schnell die Puste ausgeht dann ist da der 2300er nicht berauschend.
 
@movieking: Den Fehler haben Sie doch schon beim RAZR (XT910) gemacht...
 
@Sh4itan: Und mit dem Razr Maxx behoben :) Vielleicht machen Sie dann auch ein Moto X Maxx
 
@movieking: Ich bleibe lieber bei meinem OnePlus One ;) Mir hat die Misere mit meinem RAZR ereicht. Es war ein super Smartphone, aber der Akku war einfach nur erbärmlich. Ich hoffe, das es hier nicht so sehr ins Gewicht fällt. Aber das wird sich wohl erst beim Release zeigen.
 
@movieking: Naja, beim G3 spielt da vorallem die 2K-Auflösung eine Rolle, die der CPU/GPU entsprechend mehr abverlangt. Aber 2300mA/h sind tatsächlich für so ein Gerät etwas arg schwach. Vorallem da bei 5,2" eigentlich Platz für mehr sein sollte?!
 
Genau so eine "Bambus-Optik" hatte ich heute Morgen zum Frühstück vor mir liegen. ;-)
Was ich mich Frage als "Laie", um Qualitativ vernünftige Fotos und Videos zu machen benutze ich ein Stativ, wie schafft man es (Mal abstützen außen vor) ein nicht verwackeltes 4K Video zu machen?
Wie viel Video (Zeit/Läng) sind möglich bei 16 GB?
 
Also wenn man das S5 (16 MP zu 13 MP Motorola) als vergleich nimmt, sind das rund 1 GB/Minute bei 30 fps.
 
@Kribs: mal abgesehen davon, dass 4k mit einer 16 MP Kamera oder einer 13 MP Kamera immernoch 4k bleibt, sind 1GB/Minute extrem viel, wohl zu viel. Entweder ist der Codec dann total schlecht, der das Video kompremiert, oder die Angabe ist, wie ich vermute, zu hoch. Als Beispiel: Netflix verlangt für 4k Streaming etwa 20 Mbit/s also sagen wir mal gerundet 3 MB/s. So kämen wir auf 180MB/ Minute
 
@FatEric: Kann ich dir mit Sicherheit nicht sagen, den Wert habe ich aus dem untenstehenden Link.
Aber gibt es nicht einen Deutlichen Unterschied zwischen der Aufnahme eines Videos (Datenmenge) und dem nachträglichen Bearbeiten/Komprimieren eines aufgezeichneten Videos?
Werden den Videos immer in der Komprimierten Form Aufgezeichnet (Real-Aufzeichnung)?
http://www.notebookcheck.com/Samsung-4K-Video-zeigt-Kameraqualitaet-des-Galaxy-S5.112626.0.html
 
"Stock-Android" klingt ja mal gut im Verhältnis zu sonstiger Bloatware von Samsung & Co.! Aber was soll der Megapixel-Wahn jetzt auch auf Mobiltelefonen? Haben die Hersteller nicht aus den "Rausch-Orgien" der DigiCams gelernt?
 
@beeelion: Normal Full HD Auflösung, finde ich jetzt keinen Pixelwahn.
 
was issn das für ein Video?... da sieht man ja total, wie es durch Schnürchen, Stängchen, etc. bewegt wird :D Soll das Underground sein, oder eine professionalles Verkaufsvideo?
 
@FrankySt72: Hast du dir das Video bis zuende angeschaut?
oder Ironie?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr