Nokia HERE keineswegs exklusiv bei Samsung sondern bald für alle

Als Nokia kürzlich ankündigte, seinen Kartendienst HERE auch auf Android verfügbar zu machen, reagierte so mancher etwas enttäuscht, da dies scheinbar nur exklusiv für Samsung-Geräte gelten sollte. Dem ist allerdings keinesfalls so, wie sich ... mehr... HERE Maps, Nokia HERE for Android, HERE Android Bildquelle: Nokia HERE HERE Maps, Nokia HERE for Android, HERE Android HERE Maps, Nokia HERE for Android, HERE Android Nokia HERE

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wieder ein Argument weniger, um WP den Leuten schmackhaft zu machen. Die HERE Dienste waren ja von vielen Nutzern immer wieder als ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal genannt worden.
 
@Puncher4444: ja, strange dass sich MS das nicht in den Verträgen hat zusichern lassen. zumindest mal eine Exklusivität für x Jahre.
 
@scar1: Vllt wollen sie es noch kaufen und es kommt ihnen Recht dass es auf anderen Systemen schon verfuegbar ist
 
@-adrian-: Microsoft selber bringt die Software doch auch für andere Plattformen - nicht alle und sie funktioniert auch nicht so gut, aber das gehört zur Strategie Microsofts. Wieso sollte MS das Nokia dann verbieten wollen?
 
@gettin: Warum sollten die Dienste nicht so gut funktionieren, das würde dann doch eher abschrecken, eventuell fehlt die ein oder andere Funktion (?) aber an sich lassen sich die Dienste bestens nutzen!
 
@scar1: ganz einfach, es ist eines der grundstandbeine von Nokia und egal was MS wollte, dieses bein konnte sich Nokia nicht absägen
 
@0711: Wie verdient Nokia eigentlich an diesem Grundstandbein? Wenn sie den Dienst für Nutzer kostenfrei anbieten, und das grundsätzlich für die Plattformen Android und iOS - wer zahlt dafür eigentlich? Wenn Nokia auf den Kosten sitzen bliebe wäre das eher ein Umfallbein statt ein Standbein :)
 
@FenFire: es gibt hier diverse dinge mit denen Geld gemacht wird und mehrwerte auch für andere lösungen "rausfallen"

So ist navteq ja z.B. bei sehr vielen naviherstellern präsent, staudaten/verkehrsdaten werden dadurch dichter und qualitativ hochwertiger umso verbreeiteter der dienst genutzt wird -> die kunden (navihersteller) "buchen" diese Optionen dazu als nur noch die karten zu kaufen
Geschäfte wollen bei einer entsprechenden Verbreitung auch präsent sein, diese Präsenz kostet Geld und wirft für Nokia Geld ab.
Da Nokia auch feedbackmöglichkeiten hat -> die Qualität ihrer Daten werden besser, laufende verbesserungen "buchen" die kunden dann auch usw usf.

Daneben wird es sicher auch noch andere Verdienstmöglichkeiten geben aber Geld lässt sich damit schon machen...

Eine Gefahr sehe ich aber, man verscherzt es sich mit den naviherstellern die ja auch aufs Smartphone wollen ;)
 
@Puncher4444: "Die HERE Dienste waren ja von vielen Nutzern immer wieder als ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal genannt worden." Die Nokia HERE Apps wurden als gute Pluspunkte genannt, aber auch ohne HERE ist und bleibt WP ein sehr gutes BS, was man weiterempfehlen kann.
 
@L_M_A_O: Wer lesen kann... Habe ich in meinem Post das Gegenteil behauptet? Es war bzw. ist aktuell noch exklusiv für WP verfügbar. Das ändert sich wohl demnächst, damit fällt auch ein weiterer Exklusiv-Punkt für WP. Und wenn du mal die Kommentare zu den WP News liest, standen sehr häufig die HERE Dienste auf der Pro-Liste. Und genau dieses Argument fällt jetzt weg...
 
@Puncher4444: Und? Windows Phone bedient sich ganz anders als die Konkurrenz, sieht anders aus, hat also was ganz Eigenes. Zumindest für mich sind das Gründe FÜR Windows Phone. Und wir werden sehen, wenn jetzt verstärkt günstige Tablets mit der "Kacheloptik" auf den Markt kommen, ob das nicht über kurz oder lang auch mehr Leute so sehen werden.
 
@Puncher4444: Ja dann fällt eben ein Pro Punkt weg. Ist ja nicht so, dass es der einzige war oder überhaupt der wichtigste! Zudem sind in den letzten Monaten auch einige Negativ Punkte weggefallen. Nur so als Gegenbeispiel! Windows Phone hat mehr zu bieten als Here ;)
 
@martl92: Was ist denn nun an WP viel besser als bei der Konkurrenz? HERE war DAS Argument für WP. Das kann man nicht von der Hand weisen.
 
@w4n: @w4n: Akku sparender, schneller und einfacher, stetige Updates (ich kann auch meinem halben Jahr alten HTC noch nicht mal mit Wischgesten SMS schreiben), live-tiles, Kameraapps,...
 
@L_M_A_O: Ich habe seit kurzem mein Lumia 630 (Nicht von ALDI, bin aber durch die Rabattaktion drauf aufmerksam geworden). Ich hätte nicht gedacht, dass mich WP so überzeugen würde. Genial! Mein Android liegt seitdem nur noch so rum, fliegt bald in die Bucht ;) Ich persönlich habe alle meine Apps, lange Akkulaufzeit, stabiles OS und die Kacheln sind mobil wirklich genial. Will ich nicht mehr hergeben :D
 
@Puncher4444: also die HERE-App brauch nun wahrlich keiner. Und wenn die so lausig ist wie die zuvor im AppStore, dann wird es auch so bleiben.
 
@wingrill4: Auf WP läuft sie wunderbar und die Offline Karten sind bestens, einzige was fehlt ist die Möglichkeit Zwischenziele einzugeben aber das kommt vermutlich noch.
 
@Puncher4444: ich zweifel dran dass es gratis sein wird...bei Samsung gibt es einen deal...beim rest wohl eher nicht.

Ich werte das in etwa wie navigon select bzw navigon
 
@0711: Vermute ich auch aber vielleicht ziehen andere nach.
 
wäre ja wirklich toll wenn die App eine ernste Konkurrenz zu Google Maps auf Android wäre.
 
Nokia HERE war nur für die Noobs Nokia exklusiv die sich ihre Apps einzig und alleine über den Playstore holen. Der Rest nutzt es eben schon Monate lang auf anderen Geräten wenn er denn möchte.
Selbst der exklusive Nokia-Store läuft welch ein Wunder auch auf anderen Geräten.
Android ist Android ist Android und das ist auch gut so!
 
@KralekM: Völlig richtig, aber hey dafür bekommst du natürlich Minuse, weil die Community einfach so bescheiden ist wie sie nunmal ist. +1 von mir.
 
@klarso: Die Menschen in deiner Stadt brauchen nachts bestimmt kein Licht so erleuchtet wie du bist ?! ^^
 
@daaaani: hehe der war sogar gut ^^. Aber im ernst KralekM hat Recht, man kann das sogar mit wenig Aufwand überprüfen, warum bekommt er dennoch Minuse? was soll das?
 
@klarso: Keiner sagt, dass er nicht im recht ist, dennoch empfinde ich es als arrogant andere als noobs zu bezeichnen nur weil sie weniger wissen.

vielleicht liegt es daran..
 
@daaaani: Ein Noob ist ja perse erstmal kein Schimpfwort, es seih denn man hat zuviel Onlinegames gezockt, aber dort ist fast alles ein Schimpfwort :)

Noob/Dau bezeichnet einfach nur den Ottonormalnutzer, der nicht im Stande ist sich einen anderen Store zu installieren.
 
@klarso: So friedlich ist aber die Intention seines Posts nicht. Menschen die so mit ihrem Wissen prahlen teilen es in der Regel nicht. Laut meiner Erfahrung ist dieses auch meist nicht so groß wie sie selber glauben. Und ich wette, dass er auch noch gegen close source wettert. Natürlich alles nur Mutmaßungen.
 
@klarso: dau ist die abkuerzung fuer duemmster anzunehmender user. ich sehe das schon als beleidigung an und auch noob ist abgeleitet von newbie, was ein kunstwort fuer unfaehiger oder auch einfaeltiger anfaenger im allgemeinen sprachjargong darstellt. also ja, beides ist eine beleidigung.
 
@klarso: es bleibt illegales handeln...das wird wohl eher die minuse verursachen
 
@0711: Wo ist denn da die Illegalität sich den Nokia-Store zu holen und dann von da die HERE-App?

Illegal ist etwas, dass gegen Gesetze verstösst, oder ohne behördliche Genehmigung Erfolgt.

Das beschriebene Allerdings wäre bestensfalls ein Verstoss gegen eine AGB, wenn überhaupt.
 
@aleggo: der Nokia store ist für "nokias" androidgeräte....schon da fängt man an gegen die nutzungsbedingungen zu verstossen. Was glaubst du warum man bei xda erst mal schauen musste dass der store überhaupt auf anderen geräten läuft und auch diverse Nokia apps verschiedene Prüfungen haben die, den simplen start verhinderten.

Ein verstoss gegen nutzungsbedingungen ist (sofern diese nutzungsbedingungen nicht ungültig sind) ein verstoss gegen Gesetze.
 
@0711: Haha - welches Gesetz soll das denn sein?

Eine AGB ist eine spezielle Vertragsform und hat erstmal (von seiner Formulierung und Inhalt abgesehen) mit unseren Gesetzen nichts zu tun, folglich verstösst du auch gegen keine!

http://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeine_Gesch%C3%A4ftsbedingungen_(Deutschland)

P.S.

Das Gesetz zur Regelung des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB-Gesetz) war ein deutsches Gesetz zur Inhaltskontrolle von vorformulierten Vertragsbedingungen. Dabei diente es auch dem Verbraucherschutz. Es ist am 31. Dezember 2001 außer Kraft getreten.
 
@aleggo: die Anpassung der app beinhaltet die Umgehung eines wirksamen kopierschutzes auf nicht Nokia geräte...

es ist eine unerlaubte Kopie/Vervielfältigung

Die Gesetze zu diesen 2 punkten findest du sicher

Wie geschrieben, fängt es bei den AGBs nur an.

Wo aber kein kläger...
 
@0711: Der Store ist ohne Beschränkung in diversen (legalen) App-Stores erhältlich. Welchen Kopierschutz umgeht man damit?

Wenn der Hersteller nicht in der Lage ist die Stores Ordentlich zu Instruieren und selbst zu kontrollieren, das die eigenen Vorgaben eingehalten werden, kann man kaum den User in die Verantwortung ziehen...
 
@aleggo: das ist der store bei dem man nur gegen die nutzungsbedingungen verstösst, einige der dortigen Nokia apps prüfen aber ob sie auf einem entsprechenden Nokia gerät laufen und deshalb gibt es auch angepasste Versionen bei xda dieser....und dort umgeht man eben einen kopierschutz.
Natürlich gibt es dort auch apps die das nicht tun und der store selbst verhindert das auch nicht, trotzdem sind nutzungsbedingungen mehr als schall und rauch und gegen die verstösst man beim bezug von dort so oder so.
 
Naja, da kann man aber auch mal sehen, dass es durchaus möglich ist, seine Dienste für alle drei Plattformen in brauchbarer Form zur Verfügung zu stellen (Hallo Google!).
 
@DON666: Es bleibt abzuwarten wie brauchbar die App sein wird.
 
@knirps: Da ist wohl was dran. Aber Nokia sträubt sich zumindest nicht gegen gewisse Systeme, so wie Microsoft ja eigentlich auch nicht.
 
@DON666: Wo gibt's mso für Linux?
 
@OttONormalUser: Guter Punkt :D Zumindest an Mono scheinen sie sich zu beteiligen und asp.net läuft zu gut 90% auf Linux ;)
 
@OttONormalUser: Ich rede hier eher von den Smartphone-Klamotten, nicht vom PC. Sollte dir aber auch klar gewesen sein, oder? :)
 
@DON666: Naja, warum es Here für WP gibt sollte wohl jedem klar sein, ansonsten entwickelt man als Hersteller halt nur für den Relevanten Markt, und das macht MS auch.

Glaubst du MS würde die selben Apps für Android bereitstellen, wenn das nur 4-5% MA hätte?

Es ist einfach nicht vergleichbar, wenn MS oder Nokia für alle Plattformen Apps bereit stellen, WP ist schließlich ihre eigene Plattform.

P.S. Ich finds trotzdem auch nicht gut von Google ;)
 
@DON666: Microsoft Office gibt es zB. auch nicht für Android.
 
@floerido: doch gibt es...
 
@OttONormalUser: naja wenn allerdings Plattformen mit geringerer Relevanz versorgt werden wirkt das komisch

auch wenn aktiv(!) manche Plattformen z.B. von webservices ausgeschlossen werden oder z.B. nur ein "wap" Version bekommen wirkt das suspekt da es ohne "Windows"+"phone" im user Agent plötzlich klappt - gerade auch dann wenn dieses komische verhalten erst "nachträglich" auftritt....Google betreibt ja aktiv blockadepolitik - ich finde es weniger schlimm keine apps für unrelevante Systeme bereitzustellen als die Blockade derer ;)
 
@DON666: Ich denke von Seiten von Microsoft sollte man lieber ganz ruhig sein, was die Verfügbarkeit von ihrer Software auf anderen Systemen angeht. Was ist z.B. mit Microsoft Office für Linux? Für Google ist Windows Phone offensichtlich nicht relevant genug, um extra ihre Software für WP zu portieren, das betrifft nicht nur Windows Phone, sondern auch Firefox OS oder Blackberry. Das ist ihre Entscheidung man kann nicht Google kritisieren ohne dabei nicht auch Microsoft für das gleiche Verhalten zu kritisieren, das wäre ziemlich Doppelmoralisch.
 
@klarso: Wie ich oben schon geschrieben habe, geht's hier aber nun mal um SP-Apps, und da sieht man leider zu oft "erhältlich im PlayStore und im AppStore", und das wars dann auch. Und dass Google Windows Phone aktiv kleinhalten will, ist ja wohl ein mehr als offenes Geheimnis, spätestens seit der YouTube-Geschichte.
 
@DON666: Und weiter? Soll das jetzt deine Ausrede für deine einseitige MS-Fansichtweise sein? Eine Anwendung ist ein Stück Software, egal ob es jetzt auf einem PC oder einem Smartphone, Smartwatch oder einer Waschmaschine läuft. Ist doch nicht so schwer zu begreifen oder?
 
@klarso: Nu lass mal die persönliche Schiene raus, hab ich ja heute auch vermieden. Du vertrittst ja schließlich eine einseitige Anti-MS-Fansichtweise, also was willst du? (An sich wollte ich dieses Niveau heute mal vermeiden, aber wenn du es drauf anlegst, dann lass gut sein...)
 
@DON666: Nein das ist jetzt eine plumpe Gegenreaktion von dir, aber ich vertrete keine Anti-MS-Fansichtweise. Es gibt in meiner Kommentarhistorie Kommentare, die sich lobend über Microsoft Produkte äußern und welche die kritischer sind. In deiner Historie findet man nur Pro MS Kommentare und gegen Google, Apple, Linux und alles andere was kein Fensterlogo hat.

Diese Doppelmoral von dir,

wie z.B: wenn Google keine Anwendungen für Windows Phone rausbringt, ist Google böse, aber wenn Microsoft keine Anwendungen für z.B. Linux oder von mir aus Blackberry rausbringt, dann ist Microsoft nicht böse,

ließt man fast in jedem zweiten Kommentar von dir.
 
@klarso: Nun ja, als jemand, der kein Problem mit Microsoft hat (im Gegenteil, ich geb's ja zu), wird man hier aber von gewissen Leuten, die sich bei jeder News, die "Microsoft" im Titel hat, zwanghaft einschalten und wettern müssen, quasi in diese - defensive - Position gedrängt. Microsoft das Übel der Welt anzuhängen, ist ja sehr en vogue, da muss es natürlich auch welche geben, die eine andere Ansicht vertreten. Und du schaltest dich z. B. bei JEDER MS-News ein, um draufzuhauen. Wie soll denn da jemand bitteschön reagieren, der das nicht so sieht?

EDIT: Bin ja auch bei Weitem nicht der Einzige, mit dem du hier aus dem Grund öfter mal Stress hast.
 
@DON666: Ich fürchte ich dürfte auch nicht der einzige sein mit dem du öfters in eine Streitdiskussion kommst. Und zu deinen anderen Behauptungen, allein heute habe ich zu 3 von 4 MS News nichts geschrieben. Wenn du nicht immer unwahres Zeugs behaupten würdest, müsstest du dich hier viel seltener mit anderen Diskussionsteilnehmern streiten.
 
@klarso: Nun, wenn du das so siehst... Gefühlt bist du bei 95% der MS-News (und 100% der WP-News) dabei, aber was soll's, wir haben halt in gewissen IT-politischen Dingen grundverschiedene Ansichten; ich kann damit leben.
 
@DON666: Es ist für mich wirklich in keinster Weise nachvollziehbar wie man so ein Fan von einer Sache sein kann, dass man gänzlich den Überblick verliert. Ich meine man kann doch nicht Sache A schlecht finden und gleichzeitig die gleiche Sache von einem anderen Unternehmen als gut bezeichnen. Offensichtlich kannst du das.
 
@klarso: Jetzt hab ich also auch noch den Überblick verloren... Danke für die Psycho-Bewertung, spart ne Menge Kohle.
 
@DON666: Dafür hättest du auch nirgends Kohle ausgeben müssen. Ich bin jetzt kein Fachmann, aber ich denke das wäre in einer kostenlosen Erstberatung schon drin :)

Es ist ja offensichtlich, du findest einfach:

Google bringt eine App nicht für ein Microsoft Produkt heraus: sehr sehr böse
Microsoft bringt eine App nicht für ein Google Produkt heraus: gutes Microsoft
 
@DON666: ich sehe von klarso keine anti-MS-sicht!
jedoch aber "gefühlt" immer eine naive, einseitige und verschrobene sicht der dinge von dir, wenn es um MS geht!...

aber das beste von dir ist ja: "Microsoft das Übel der Welt anzuhängen, ist ja sehr en vogue, da muss es natürlich auch welche geben, die eine andere Ansicht vertreten."
Nicht dein ernst, oder?! und du meinst, dass die eine extreme, die andere extreme wieder aufhebt?! oder dass du damit MS wieder seriös ins "rechte" licht rückst?!?

ich kann klarso in [re:6] (und auch sonst) nur recht geben! für mich ist solches verhalten auch absolut nicht nachvollziehbar! und da solltest du vielleicht mal erwachsen an die dinge herangehen und dich dieser thematik mal ordentlich widmen! erst recht, wenn du sowas schreibst wie das, was ich von dir zitiert habe.

(mit "erwachsen" möchte ich übrigens nicht persönlich werden. ich stelle nur leider fest, dass eben erwachsene menschen zu oft zu unvernünftig an dinge herangehen, diese beurteilen und sich entsprechende meinungen bilden... vllt ist deswegen ja auch "erwachsen" überbewertet und hier das falsche wort...)
 
@klarso: die Philosophie von Linux und der meisten seiner Anwender ist offene und kostenlose Software. An und für sich eine gute Sache. Nur das Gegenteil von dem was auf dem Fahnen von MS steht. Da ist es logisch das es kein Office gibt.
 
@P-A-O: mag sein das es viele im Bereich Linux gibt, die Software am liebsten kostenlos haben würden, das gibt es aber im Windows oder OS X Bereich auch. Einen Blick auf eine beliebige Warez-Seite würde hier wohl deine Unterteilung in kostenlos (Linux) und nicht kostenlos (Windows) wieder gerade rücken. Auch für Linux gibt es kostenpflichtige Bezahlsoftware, man schaue nur mal in den Ubuntu App Store. Das Argument darf man also als haltlos und falsch bezeichnen.
 
@klarso, @OttONormalUser:
Das ist mir klar. Allerdings kommen dann noch so Dinge wie Marktanteile ins Spiel. Apple hat seine Anteile am Markt und hält sie. Alle anderen Systeme sind im kommen. Linux kommt seit 20 Jahren auf keinen grünen Zweig. Ob sich das für MS lohnt Office für ein OS zu bringen das 2% Marktanteil hat ist die eine Frage. Ob man dadurch Kunden gewinnt die Win nutzen müssen eine andere. In beiden Fällen dürfte es sich für MS mehr lohnen Office eben nicht für Linux anzubieten ;)
 
@P-A-O: Nur zu 50% richtig, die Philosophie ist offene und freie Software, wobei frei nicht im Sinne von Freibier, also kostenlos, zu verstehen ist, was aber oft angenommen wird!

Richtig ist auch, dass MS das Gegenteil davon auf seinen Fahnen stehen hat, aber dass dies eine Ablehnung seitens der Linux Nutzer sein soll ist nicht richtig.

Es gibt genug kostenpflichtige unfreie Software für Linux.
 
@klarso: die Verfügbarkeit von apps für nieschenplattformen sehe ich nicht für kritikwürdig, die unternehmen entscheiden aus wirtschaftlichen Interessen für und wider - gerade großer - softwareprojekte....das halte ich auch für völlig legitim.

ein aktives blockieren dagegen - wie es Google von zeit zu zeit eigentlich nur bei wp betreibt - halte ich dagegen für inakzeptabel.
 
@0711: Google kann seine Produkte für die Plattformen rausbringen, für die es denkt, dass es sich lohnt. Genau das gleiche kann Microsoft auch machen.

Was du hier schreibst, ist im wesentlichen der gleiche Misst, den auch DON666 verzapft, nur besser formuliert.

Windows Phone hat weltweit irgendwas um 5%. Das ist also kein Nischenprodukt für dich? Du weißt natürlich, dass es sich finanziell für Google lohnen würde ihre Produkte extra für Windows Phone zu portieren und du weißt, dass es sich für Microsoft nicht lohnen würde Microsoft Office für Linux zu portieren? Auf welcher Grundlage nimmst du dies an? Du sagst eigentlich nichts anderes als, dass wenn Google etwas nicht für ein Nischenprodukt von Microsoft portiert, ist das böswillige absicht und Blockade, aber wenn Microsoft seine Produkte nicht für ein Nischenprodukt portiert, sei das eine vernünftige wirtschaftliche Überlegung.

Was eine Doppelmoral, Google und Microsoft machen genau das gleiche!
 
@klarso: natürlich kann Google für die Plattformen rausbgringen für die sie lustig sind....und ja natürlich ist wp mehr oder minder niesche (wobei es natürlich weit unrelevantere Systeme wie bbos 10, jolla und co gibt aber das ist eben nicht der punkt)

Mir geht es aber um folgendes, Beispiel YouTube (web) und Google maps (web), bei beiden die gleichen Vorkommnisse (und das ist für mich etwas anderes wie "nicht portieren" sondern eben aktive Blockade)
Alles funktioniert, touch gesten etc pp.. Doch plötzlich funktioniert lediglich bei wp z.B. auf Google maps keine touch gesten mehr zum zoomen, bei YouTube lassen sich keine Videos mehr abspielen (bei bbos 10 und jolla natürlich schon) und das liegt nicht an einer geänderten technik sondern eine separaten browserweiche die da auf "Windows phone" anspringt. Wohlgemerkt nachträglich hinzugefügt und änderte man den user Agent - alles prima wie zuvor.
Hier wird also aktiv aufwand betrieben eine Plattform nicht zu versorgen - obwohl diese ja so unbedeutend ist investiert man also Energie diese aktiv zu blocken.
http://www.businessinsider.com/google-admits-it-was-blocking-wp8-maps-2013-1
(naja und Google schwankt da auch mal mit der "Meinung"..."es war ein versehen", "es war Absicht weil wp kein gute nutzererfahrung bot" - eine nette lüge da alles was gesagt wurde tat und tut, "wir haben wp gar nicht beachtet" - hups browserweiche entdeckt, fahren wir wieder zu ersterem zurück)
Ja nach einiger Kritik ist das inzwischen auch Vergangenheit (wobei man natürlich einwerfen könnte warum eine wp YouTube app unbedingt in html5 sein muss, bei anderen Plattformen aber nicht - aber das sei geschenkt)

Du solltest lesen was ich schreibe, ich kann es gut verstehen dass Google nicht einsieht für wp die Google apps zu portieren/bereitzustellen (maps, mail, Google+, youtube und was es sosnt noch gibt) - das was "don" verlangt - weil zu geringe marktpräsenz.
Genau aus dem gleichen grund kann ich das bei MS und MS Office für Linux nachvollziehen - wobei der Linux Desktop Marktanteil geschätzt bei einem fünftel von dem von wp im smartphonemarkt ist.

Eine Doppelmoral sehe ich da nicht weil entweder ist die Plattform zu irrelevant um da ressourcen reinzustecken (nicht portieren etc) oder sie ist nicht so irrelevant (ich portiere - oder versuche aktive Blockade).

MS hat vor etwas mehr wie 15 jahren so gehandelt und versucht aktiv andere zu blockieren - darüber sind sie aber scheinbar schon eine ganze weile hinweg (sicher nicht nur aus freien stücken). Google macht das "heute" und es ist genauso falsch wie damals - allerdings mit einem besseren Image im rücken.
 
@klarso: Microsoft hatte doch schon selbst eine Youtube-App entwickelt. Da scheint es sich für Google auch zu lohnen dagegen vorzugehen. Also am Geld liegt es sicherlich nicht.
 
@0711: Google ist wie die Katholische Kirche :D
 
@0711: Super gute Informationen! http://pip.net/monopoly gefällt dir sicher!
 
@psyabit: Dafür brauch ich wohl mal die ein oder andere Minute...aber danke für den link erst mal
 
@klarso: Windows Phone ist aber relevant genug für Google, um ihre Services zu unterbinden so gut wie möglich. Unter anderem verhindern sie das andere eine Youtube-App schreiben. Ich denke Google hat die Relevanz von WP8 schon lange erkannt, aber haben sich für eine andere Strategie entschieden, als die Plattform zu unterstützen.
 
@klarso: Bezogen auf Doppelmoral. Google ist das Vorhängeschild zum Thema Doppelmoral. http://pip.net/monopoly
 
Ist für Nokia aufjedenfall der richtige Schritt, um nach der MS-Partnerschaft, im Smartphonemarkt wieder Fuß fassen zu können.
 
Schöne, dann wird das wohl der Kartendienst den man auf alle Plattformen verwenden kann. Google Maps App gibt es für Windows nicht, Bing maps für Android nicht, Here gibts für alle. Sehr schöne
 
@daaaani: So sieht es aus! Here Maps gibt es übrigens auch für Firefox OS.
 
Ich verstehe nicht ganz warum viele onlinemedien hier scheinbar überrascht sind...Nokia hat doch gesagt dass sie mit ihrem "here" dienst überall hin wollen - sogar schon vor der "Abspaltung"
 
@0711: kurze Gedächtnishalbwertszeit der Redaktionen? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles