Samsung Galaxy Note 4: 5,7-Zoll-Phablet mit 2560 x 1440 Pixeln

Der koreanische Hersteller Samsung hat auf der IFA - wenig über­raschend - das Galaxy Note 4 enthüllt. Das war bereits im Vorfeld der Funkausstellung klar, immerhin gab das erste Galaxy Note in Berlin seinerzeit das Debüt. Zudem waren bereits viele Details im Vorfeld ... mehr... Samsung, Samsung Galaxy Note 4, Galaxy Note 4, Note 4 Samsung, Samsung Galaxy Note 4, Galaxy Note 4, Note 4 Samsung, Samsung Galaxy Note 4, Galaxy Note 4, Note 4

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Scheint auf den ersten Blick eine konsequente Weiterentwicklung zu sein, ohne größere Überraschungen.
Wobei ich solche Auflösungen für absolut unnötig halte bei diesen Displaygrößen. Da wird nur unnötig Leistung für das Berechnen von Pixeln verbraten.
 
Keine große Überraschung. Das LG G3 das schon eine zeitlang verfügbar ist, hat sogar 534 ppi, und imho die bessere Oberfläche.
 
@Lex23: Völlig richtig! 515ppi sind im Vergleich zu 534ppi völlig inakzeptabel... ;)
 
Nur noch USB2 ? Sowas nennt sich Verbesserung ?
 
Geht gar nicht das Teil. Das Nano-Tablet mit Telefonfunktion möchte ich (meine Meinung!) nicht ans Ohr halten wollen. Dann die grausame Rückwand.... Der An-Aus-Schalter schaut recht weit raus mMn
64Bit, dann wieder auch nicht... So ein Zusammengeschustere. :-S

Das einzig Gute mag das Display sein.

Für ein Tablet zu klein, für ein Telefon unsagbar zu groß.
 
@wingrill4: für relativ viele ist die Hauptfunktion eines Smartphones nicht telefonieren (unter den Note Besitzern wahrscheinlich noch viel weniger)! Wieso sollte sich jemand der Hauptsächlich Browsen etc tut ein kleines Display holen ? Das er ein mal im Monat beim telefonieren nicht doof aus sieht ?
 
@CvH: dann kann man doch gleich ein "richtiges" Tablet verwenden, da diese Bretter auch nicht hosentaschentauglich sind. Entweder in die Hand nehmen oder extra Tasche. Da die "großen" Tablets bis 10" mittlerweile sehr leicht und dadurch handlich sind, gäbe nur Vorteile dafür.
 
@wingrill4: CvH hats genau erfasst. hatte schon das note 2 und 3. ich telefoniere NIE. wirklich NIE und wenn dann habe ich eh ein bluetooth headset. ich surfe so extrem viel und sehe videos da braucht man das große display. tablets mit 7" passen nun echt nicht mehr in die hosentasche und ich weiß ja niht was du für hosen trägst evtl leggings mit kleinen 1€ taschen. aber das note 3 hat easy in meine taschen gepasst. der mehrwert ist einfach enorm wenn es denn dem anwendungsbereich trifft. die oma um die ecke die nur telefoniert und nicht mal weiß was ne sms ist wird sowas sicher nicht brauchen. aber tatsache ist ein word dokument lässt sich ohne probleme und ohne zoomen lesen. und nun komm du mir nicht mit deiner meinnung. das ist müll jeder anweder ist verschieden und schlicht gesagt gibt es für alles einen markt also nun geh und spiel weiter mit deinem iphone 4
 
@Tea-Shirt: hast du solche Hosen, wo die Taschen in den Kniekehlen sitzen, oder vielleicht Seitentaschen von Cargo-Hosen? Anders kann ich mir das nicht erklären. Bei normalem Jeansstil (zB 501 von Levis vom Bekanntheitsgrad) kannst du mir nicht erzählen, dass das Note in der Größe bequem zu tragen ist. Geschweige denn hinknien, sitzen, bücken...
 
@wingrill4: ich kann das, aber ich kann auch ein Note mit einer Hand bedienen :) <- 2m+
 
@CvH: oha, ok, dann brauchst du auch große Geräte :-D
 
@wingrill4: Das Note 3 ist definitiv hosentaschentauglich - und das auch (anders als von Dir gemutmaßt) auch schon bei normalen Jeans (Eigenerfahrung, keine Mutmaßung), dazu muss es keine Cargo-Hose sein. Man kann damit auch sitzen :) Wie Tea-Shirt schon ausführt, ein "richtiges" Tablet ab 7" ist das dann definitiv nicht mehr und muss gesondert getragen werden.

Gut, es mag natürlich auch Hosenmodelle mit kleinen Taschen geben, bei denen das dann nicht mehr geht. Dann scheint das aber eher an der Hose zu liegen als am Phablet ;)
 
@FenFire: Meiner Erfahrung nach krieg ich das Note2 von einem Freund zwar in die Hosentasche rein, aber es sieht total bescheuert aus, weil es oben ein wenig rausschaut und sich sehr auffällig durchdrückt. Es fühlt sich auch einfach ungemütlich an, es spannt und drückt. Ich trage nun Mal ungern sackige Hosen, ich finde es sieht eben nicht gut aus. Und glaub mir, ich möchte mir nicht von meinem Smartphone diktieren lassen, welche Hosen ich trage, da kann es auch das beste Smartphone der Welt sein, ich hab da Prioritäten.
 
@nablaquabla: Ja, es drückt sichtbar durch, das stimmt. Wenn man das vermeiden möchte tut's eine Standardhosentasche eher nicht mehr. Da ich persönlich in diesem Kontext indifferent bin wird mir zum Glück von meinem Telefon die Hosenwahl nicht diktiert :) (ich trage auch keine Cargo-Hosen)
 
@wingrill4: Das wars jetzt an negativen Fakten? Rückwand, Schalter, 64Bit? Das sind schon echt die Hammerfakten die du hier erkannt hast. Meine Herren, manche haben es echt drauf.
 
@mulatte: ja, das kann für mich schon entscheidend sein. Schau dir das neue Sony Smartphone an. So sollte es sein. Samsung setzt Prioritäten, die nur halbherzig umgesetzt sind. Wozu brauch das Gerät 64Bit, wenn es von System nicht unterstützt wird? Leistungstechnisch sind die ganzen Geräte auf hohem Niveau. Unterscheidungsmerkmale sind da häufig das Design. Und genau das kritisiere ich hier. Nicht mehr und nicht weniger. Für dich ist es belanglos oder bist ein Samsung-Freak. Keine Ahnung.
 
Hoffentlich wird nun der Preis (ohne Vertrag) vom Samsung Galaxy Note 3 nach unten purzeln.
Bin zwar auch (noch) mit meinen Galaxy S3 + Cyanogenmod zufrieden aber das Display ist dann doch etwas für größere Hände und für das navigieren im Straßenalltag zu klein.
Was mir an den Samsung Handys gefällt, ist halt der austauschbare Akku und der SD-Karten Slot, wenn man sehr oft unterwegs ist sowie viele Videos und Bilder macht, möchte man solche Funktionen nicht mehr missen. Auch die aktive Unterstützung des Cyanogenmod macht da noch einen Teil aus.
Würde aber auch zu einen anderen Handy Hersteller wechseln wenn dieser einen austauschbaren Akku und einen SD-Karten Slot sowie eine gute Cyanogemod Unterstützung zu einen ordentlichen Preis/Leistungsverhältnis anbietet. Bisher konnte ich aber noch keine Alternative zu der Samsung Galaxy Reihe finden :(
 
@ContractSlayer: Genauso sehe ich das auch. Es werden jetzt viele vom S3 weggehen.
 
mMn Umstieg von Note3 nicht lohnenswert

So ein Schwachsinn USB2 zu verbauen, in den 3 passend doch auch 2.0 Kabel
Sind die wirklich so dämlich o.O
 
@Adrianxx85: Immerhin USB 2.0. Andere Hersteller bieten überhaupt kein USB.
 
@Adrianxx85: seh ich aus so. die ladezeiten waren mit usb3 einfach extrem schnell ganz von dre übertragungsrate abgesehn. und micro usb 2 kabel haben ja auch ohne probleme ran gepasst. also versteh ich den rückschritt echt nicht. sie hätten es ja optional machen können also das man sich ein 3.0 kabel zu kaufen könnte aber nur 2.0 bei liegt. ich werde wohl warten bis es draußen ist und dann mal sehn ob ich wieder günstig an ein note 3 komme. meins wurde leider geklaut -.-'
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links