Samsung Galaxy Note Edge: Das Smartphone mit der runden Ecke

Samsung hat auf der IFA 2014 soeben sein erstes kommerzielles Smartphone mit einem an der Seite abgerundeten Display vorgestellt. Das Samsung Galaxy Note Edge entspricht technisch im Grunde dem normalen Galaxy Note 4, unterscheidet sich aber eben ... mehr... Samsung, Samsung Galaxy Note Edge, Galaxy Note Edge Samsung, Samsung Galaxy Note Edge, Galaxy Note Edge Samsung, Samsung Galaxy Note Edge, Galaxy Note Edge

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Edge" ist ja mal ein unpassender Name für das abgerundete Teil ;)
 
@tomsan: Ist wahrscheinlich mehr ironisch. Interessanter ist, dass es sich um ein Rechtshänder-Smartphone handelt.
 
@MaikEF_: Ich hätte genau das Gegenteil behauptet. Wenn ich das Gerät in der rechten Hand halte (und es auch nur mit einer Hand bedienen möchte) finde ich zum einen den Platz an der rechten Seite (wo das abgerundete Display ist) zum halten relativ klein. Zusätzlich müsste ich mich entweder komplett mit den Fingern verkrampfen um an die abgerundeten Icons zu kommen, vor allem die unteren, oder ich muss die linke Hand dafür dann zur Hilfe nehmen.
Das kann bestimmt alles seine Gründe haben warum sie es so machen wie es auf dem Video zu sehen ist, für mich wäre es aber auf keinen Fall ein Handy welches ich gemütlich mit einer Hand vollständig nutzen könnte.
Ich würde es wünschenswerter finden wenn man bei Samsung die Möglichkeit anbieten würde es entweder links oder rechts abgerundet zu haben.
 
@cH40z-Lord: note... steht nicht für ein hand gerät ;) ich hab mit meinem note 3 fast so schnell getippt wie am pc ;D
 
@Tea-Shirt: Hehe, ja gut, das dachte ich mir fast. Dann hältst du als Rechtshänder das Gerät immer in der linken Hand?
 
Und wo hält man bzw wie hält man das Teil dann um nicht ungewollte Taps auszulösen ? oO
 
@chrislog: einfach mal den Artikel lesen? Wieder bildchen gesehen und gleich mal kommentiert?
 
@FatEric: Habe ich .. nur für eine Handballenerkennung muss eine größere Auflagefläche vorhanden sein. ich umfasse das Mobile auch nicht wie ein Fleischerbeil oder nen Stock sodass die Auflagefläche groß genug wäre -- denn üblicherweise halte ich das Mobile so, dass lediglich der rechte Daumen diese nun abgerundete Kante berühren würde (zumindest bei der zweihändigen Bedienung oder beim Telefongespräch)-- wo wir auch beim Thema Griffigkeit wären -- rutschfest sieht so ne Kante garantiert NICHT aus.
Und bzgl gut arbeitender Handballenerkennung .. *an die Fehleranfälligkeit der Touchpads zurückdenk*
Naja .. sind nur lediglich meine Gedanken dazu .. wie es sich bewährt wird man bei ausreichender Verfügbarkeit in den einschlägigen Foren dann zu lesen bekommen ..
 
@chrislog: Deine Frage wird dennoch im Artikel ganz klar beantwortet. Ob das technsich 100% funktioniert, ist was anderes.
 
@chrislog: Steht doch im Text: "Die gut funktionierende Handballenerkennung sorgt außerdem dafür, dass man sich keine Sorgen machen muss, mit der Handfläche versehentlich Touch-Events auszulösen, wenn man das Gerät in der rechten Hand hält und mit dem Daumen auf die gegenüberliegende Seite des Displays tippen will."
 
@Saudumm: Wenn ich das Edge mit der linken Hand halte, da ich Rechtshänder bin, sehe ich da irgendwie ein Problem. Im Video wird das zwar auch gezeigt, aber ich umfasse das Gerät doch. Und die Finger liegen dann nicht immer alle gleichzeitig auf, wenn man damit arbeitet. Diese Erkennung muss verdammt gut sein. Oder ich halte Handys falsch ;)
 
Wow, das ist die erste "Inovation" von Samsung, der ich das Prädikat sinnvoll gebe.
 
von vorne sieht das handy sehr geil aus, aber warum die hässliche Rückseite?
 
@cs1005: Na und? Die Rückseite ist doch für die anderen, man selbst nutzt ja wohl eher die Vorderseite...
 
@DON666: und wen die schreckliche Software nicht wäre....
 
Endlich haben Sie es rausgebracht, ich mag die runde Ecke :) Note4 sehe ich keinen unterschied zum Note3... wohl eher unter der Haube...
 
Interessant, aber welchen praktischen Nutzen hat das? Wenn man das Gerät mit der rechten Hand hält dann wird der gewölbte Teil von der Handfläche bedeckt, ist also nicht bedienbar. Wenn man es mit der linken Hand hält braucht man die andere Hand zur Hilfe weil man sonst nicht bis zur anderen (auch noch gewölbten) Seite kommt. Ok, könnte trotzdem Käufer finden, wegen dem Faktor "Originalität". Das war's dann aber auch schon wieder.
 
@Islander: Naja, das ist eine IMMER sichtbare leiste, auch wenn die Anwendung im vollbildmodus läuft. so könnte man schneller zwischen anwendungen hin und her schalten. Man könnte dort auch Zugriff auf eine Art zwischenablage haben (die letzten 10 kopierten texte, bilder etc.) Mir fällt da ziemlich viel ein um ehrlich zu sein!
 
@FatEric: Die ist aber, wie gesagt, nur sichtbar wenn man das Gerät nicht mit der rechten Hand hält. Ich bin zwar Linkshänder, aber ich weiss ja nicht wie andere das sehen... (bzw. nicht sehen).
 
@Islander: Naja, mal davon abgesehen, dass ich als Rechtshänder das teil in der Linken hand halte und es mit der rechten bedienen würde, hält dich ja keiner davon ab, das Teil zu drehen. Der Bildschirm wird sich dann schon entsprechend ausrichten.
 
Mal eine ganz verrückte Idee: Funktioniert dieses Band nicht auch ohne Wölbung? Was wäre der Unterschied wenn das Display gerade wäre?
 
@leipziger1991: dann wäre es ja nicht neu, sondern einfach langweilig ;)
 
@leipziger1991: Dann hätten sie keinen Showcase für ihr Curved AMOLED Display... Finde es auch affig, zumal es auch einfach nur bescheiden aussieht.
 
Eine super Idee. Man kann es praktisch halten wie man will, ein Teil des gebogenen Displays spiegelt immer. ;)
 
Den Nutzwert möchte ich nicht beurteilen, aber als Designelement finde ich es einfach genial. Würde mir sowiso mehr Mut zur Asymmetrie wünschen.
 
"Hmm, jetzt haben wir endlich flexible Displays und was machen wir nun damit?" überleg, überleg. *Pling* - Sehe den Vorteil/Sinn des Gebogenen Teils nicht so ganz. Eine immer vorhandene Statusleiste hätte man auch ungebogen machen können. Dann hätte man sich auch die Handballenerkennung sparen können.
 
Naja, geschmacklich ist das nun wirklich nicht mein Ding,aber wen's gefällt
 
...seit wann gibt es denn runde Ecken und wer hat das Patent dafür?
Nicht das sich Samsung und Apple schon wieder streiten.
 
ich finde es gut, dass neues probiert wird. es gibt gefühlt seit jahren das gleiche. nur schneller und kleiner. ob das design sinn macht muss man selbst ausprobieren. ich bin kein android und erst recht kein samsung fan, dennoch finde ich es gut wie man hier neues probiert.
 
LOL musste ich grade lachen als ich das gesehen hab. Jetzt bringen sie Sachen auf den Markt die keiner hat, um sagen zu können sie seien Innovativ. Aber einen Mehrwert hat das alles wie immer keinen bei Samsung. Alles haben, nix können:D

Mal ehrlich. Schaut doch grauenvoll aus. Und jetzt erschlagt mich Samsung Liebhaber:D
 
@Kraudi: Naja,ob das ein Mehrwert darstellt oder nicht,solltest du schon den Konsumenten überlassen.Einige werden es gut finden,andere wiederum nicht.Natürlich bin ich ehrlich und sage auch,mein Geschmack trifft es nicht.Wenn ich eine Entscheidung treffen müsste,würde ich mich definitiv für die Note 4-Normalversion entscheiden.
 
@Kraudi: So innovativ wie das hier: https://www.youtube.com/watch?v=WXAFXwf__dI
 
@Kraudi: Ja genau, deswegen hat Samsung auch so einen hohen Marktanteil. Weil sie nichts können. Solche Hatersprüche sind hole Worthülsen. Bisher rennen die anderen hinterher. Allein die Samsung-Displays sind unerreichbar.
 
Das man runde Ecken feiert. Zuletzt tat die Welt wahrscheinlich so bei der Erfindung des Rades. Vielleicht bin ich einfach zu alt, aber wenn interessiert so was und gibt's nichts wichtigeres. Über nen Smartphone das 2 Wochen hält würde ich mich aber auch freuen.
 
Das sieht doch mal sehr schick aus. Ob das nun sehr sinnvoll ist sei dahingestellt. Ich stehe mehr auf reines Android und wenn sowas ohne Schnörkel auf den Samsungs laufen würde, dann würde ich mir auch mal eins holen.

Junge was Samsung, im Gegensatz zum inzwischen faulen (weil die ja nix mehr so richtig machen) Apfel, für eine große Auswahl hat. Respekt. Das Iphone6 wird auch wieder nur ein fader Aufguss.
 
@mulatte: ah, du hast es schon gesehen, das iPhone 6. berichte mal ..
 
@mulatte: Große Auswahl ja. Aber teilweise absolute Bullshit Geräte. Wenn Apple jetzt 20 verschiedene Geräte auf dem Markt wirft, von 100€ - 900€ dann hat man genau den selben Salat.

Das ist keine Kunst einfach viele Geräte auf den Markt zu werfen. Apple hat immer schon max. 2-3 iPhone Geräte angeboten. Wieso sind sie also plötzlich faul?

Samsung ballert den Markt einfach zu. Selbstverständlich wächst damit der Marktanteil wenn man in jeder Preisklasse 5 mal vertreten ist und jedes Design abdeckt (für frauen etc.) Das heißt aber nicht das die Geräte auch gut sind.

Sogar Discounter verkaufen Samsung Geräte mitterweile. Das sagt doch alles oder? Apfel und Birnen Vergleich.

Ich hatte mal ein Galaxy S3 in der Hand. Meine Fresse. Als ich das Ding nur vom Kollegen in die Hand genommen habe, hat schon alles geknarzt. Ich hatte Angst das ich das Teil ohne Krafteinwirkung gleich in zwei Teile reiße.

Ich nutze zwar ein iPhone, bin auch sehr zufrieden. Bin aber der Meinung jeder soll nutzen was er will. Aber Apple als Faul zu bezeichnen nur weil Samsung jeden Monat gefühlte 5 neue Geräte bringt? Naja!
 
Hmm einerseits ist das mal wirklich was neues. Andereseits erschließt sich mir der tatsächliche Nutzen nicht wirklich O_o
 
Da wissen sie nichtmal selbst, wozu das gut ist. Wird genau so in der Versenkung verschwinden wie andere "Innovationen" Samsungs, z.B. Smartphone mit Beamer eingebaut.
 
Und wenn es dann mal runterfällt hat es statt nur einer kleinen Macke am Rahmen, gleich einen kompletten Displaybruch... da hilft auch das tollste Gorilla Glas nichts.
 
Absolut spitzenmäßig. Endlich mal wieder eine richtig Innovation. Ich sehe schon die Nachmacher. Samsung ist und bleibt Vorreiter.
 
Vlt will Samsung zukünftig Werbung auf dem Band anbieten :D
 
Der Sinn dahinter ist, dass dieser Teil des Displays aktiv bleibt, auch wenn das Display sonst aus ist. Durch die Wölbung ist der Teil ersichtlich selbst wenn das Gerät von einem Cover verdeckt wird.

Daher kann man zu jederzeit - ohne etwas zu drücken - eventuell vorhande Notifications sehen. (Ungelesene Emails, verpasste Anrufe, sms, whatsapp etc...)

Zumindest wurde es so bei der KeyNote vor 1-2 Jahren angedacht. Ob das nun genau so umgesetzt wurde, keine Ahnung.
 
Für 15% der Weltbevölkerung uninteressant da nur für Rechtshänder nutzbar. Genauso wie der seitliche Powerbutton. Naja so ist das halt wenn man einer Minderheit angehört.
 
Bisher hatten Smartphones mit Touchdisplay mitunter einige Bedienelemente am Rand des Displays untergebracht. Jetzt haben Smartphones mit verbogenem Touchdisplay einige Bedienelemente am Rand des Displays untergebracht. Welch bahnbrechende, und völlig sinnbefreite, technische Neuerung. Wie wär's denn stattdessen mit 'nem Akku, den man bei entsprechender Nutzung nicht dreimal am Tag nachladen muß? Das ist dann wohl ein weiterer Grund, auch in diesem Jahr KEIN neues Telefon zu benötigen. Mein Galaxy S der ersten (!) Generation leistet mir nach wie vor gute Dienste. Damit kann man sogar ohne Octacore-CPU telefonieren und hat dank Cyanogen auch ein halbwegs aktuelles OS. Eines muß man den Smartphone-Herstellern zu Gute halten: sie machen es einem wirklich einfach, viel Geld zu sparen :-p
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte