Google: Veraltete Browser bekommen die alte Suchmaschine

Beim Suchmaschinenkonzern Google ist man es offenbar leid, sich weiterhin mit zahlreichen veralteten Browsern bei den Nutzern herumzuschlagen. Daher hat man sich entschieden, diesen ein Gefühl dafür zu geben, wie es ist, den Anschluss zu verpassen. mehr... Google, Logo, Suchmaschine Bildquelle: Google Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Euer Link zu "Marktanteile verschiedener Browser-Versionen" lässt sich "nicht" anzeigen: Um diese Premium-Statistik anzusehen, benötigen Sie einen Premium-Account .
 
@NeMeSiS_tm: Dieses statista ist eine richtige Pest geworden. Ich klammer das bei Suchen nach Statistiken immer aus.
 
@knirps: OT: Studenten erhalten kostenlosen Zugriff, alle anderen müssen für die Dienstleistung bezahlen - wo ist das Problem?
 
@xploit: Das es die Google Suchergebnisse regelrecht voll spamt bei Suchanfragen nach Statistiken.
 
@NeMeSiS_tm: Hier ist eine Alternative https://www.browser-statistik.de/statistiken/versionen/
 
@username: http://gs.statcounter.com
https://www.netmarketshare.com/browser-market-share.aspx?qprid=0&qpcustomd=1

:-)
 
Wow, Google "gestattet" mir sogar, mit dem IE11 von Windows 8.1.1 die aktuelle Version zu sehen... Hätte mich nicht gewundert, wenn die als Seitenhieb gleich mal wieder alle MS-Browser ausgeschlossen hätten. EDIT: Beim WP-IE11 (auch neueste Version) sieht's dann allerdings bei der Desktop-Version der Suchseite wie erwartet aus... Naja, Google halt.
 
@DON666: WP8 (IE10) geht :D
 
@Knerd: Jo, der geht zwar, aber halt in der alten Version mit der schwarzen Navigation oben. EDIT: Was soll'n das Minus? Das ist keine Meinung, sondern wirklich so, Menno!
 
@DON666: Sicher? Bei mir war die Startseite im neuen Design...
 
@Knerd: Ich hab WP 8.1 installiert, vielleicht ist Google der Browser zu neu? ;)
 
@DON666: Genau das meinte ich in o3...
 
@Knerd: Naja, an sich ist mir das Latte, benutze ja kein Google. Aber gucken wollte ich dann doch schon mal.
 
@DON666: Bei mir sehe ich Google in WP 8.1 (neueste Developer Preview) normal. Also Vorschläge beim Eintippen sind verfügbar und so.
Woran erkenne ich ob ich die "neue" Version sehe?
 
@Matti-Koopa: Die hat halt oben nicht die schwarze Leiste mit der Navigation. Betrifft aber nur die Desktop-Version, die mobile Seite sieht eh anders (eher wie die neue) aus.
 
@DON666: Ich hab oben eine graue Leiste mit einem menü-Button (der mich zu einer Seite mit "Google Apps für iOS" bringt, 2 Links "Web" und "Bilder" und dann rechts meinem YouTube Account.
Ist das die neue Version?
 
@Matti-Koopa: Das ist die mobile Seite. Scroll mal ein bisschen runter, da kannst du auf "Klassisch" umschalten, darum geht's.
 
@DON666: Ah ja da hab ich die schwarze Leiste. Wäre mir aber nie irgendwo aufgefallen wenn ich mal da nicht "Gmail" oder "Play" usw drinstehen hab. Ich verwende Google Services meist sowieso über die direkte URL.
 
@DON666: Als der IE11 neu rauskam, sah die Google-Seite wie ein Autounfall aus. Nach Googles Versuchen, WP aus YouTube auszuschließen, ist mir da der Kragen geplatzt und ich habe auf Bing gewechselt.
 
@Kirill: Da bin ich suchmaschinentechnisch schon lange. Google dient mir lediglich als Alternative, wenn ich irgendwas mal partout nicht finden kann.
 
Woran will Google veraltete Browser festmachen?

EDIT: Die Frage ist doof formuliert, ich meinte eigentlich, wie wollen sie verlässlich feststellen, dass der Browser veraltet ist und nicht einfach, dass sie ihn nicht kennen? Das wird mit dem UserAgent sehr schwer...
 
@Knerd: Useragent?!
 
@testacc: Ok, ich hab die Frage doof formuliert, wie wollen sie mit der UserAgent Methode verlässlich alte Browser erkennen ;) Und nicht einfach "oh den kenn ich nicht, der bekommt jetzt alt" ;)
 
@Knerd: Chrome/37.0.2062.103 Safari/537.36 -> ein Auszug aus meinem Useragent zeigt, dass der Browser samt Versionsnummer ersichtlich ist. ;) Daher erübrigt sich gleich die Frage. ;)
 
@testacc: Und dann kommt jmd. mit diesem Browser um die Ecke http://www.konqueror.org/ oder der Javabrowserkomponente etc ;)

Gibt einige Browser :D http://www.useragentstring.com/pages/Browserlist/
 
@Knerd: Ja, aber Google wird da schon ihre Methoden haben um an die neusten User Agents heranzukommen. ;) Selbst wenn es nicht über die UAs läuft, wird es da bestimmt seitens Google Möglichkeiten geben.
 
@testacc: Wie man an o2 sehen kann funktioniert das ja prächtig ;)
 
@Knerd: Na und? Dann wird eben nur die alte ausgeliefert, wenn ein veralteter IE/Chrome/Fox/Safari/Opera erkannt wird. Man prüft einfach nicht, ob der browser aktuell ist, sondern ob er veraltet ist.
 
@DRMfan^^: Ok, das wäre eine Option.
 
@Knerd: Useragent? Du weißt schon dass man das heutzutage nicht mehr verwenden sollte (mit Ausnahme von Statistiken). Feature Detection sollte man verwenden.
 
@Matti-Koopa: Das war doch genau, was ich kritisiert habe :D Ich persönlich mag modernizr sehr :)
 
@Knerd: Hab ich wohl auf einen Kommentar zu tief im Baum geantwortet. Sorry.
 
@Matti-Koopa: Feature detection kannst du schön als Allgemeinplatz predigen, aber bei verranzten alten Browsern wird die halt irgendwann so komplex (oder funktioniert gar nicht bei solchen), dass man sich wünscht man hätte nie damit angefangen.

Stell dir einfach mal die alten IEs vor mit ihren kaputten layout engines. Layout engines, dokumentenmodi, kannst du nicht mit "feature detection" abdecken.

Feature detection funktioniert aber recht wundervoll bei neueren Browsern, so ists nicht. Aber CSS quirks kannst du gar nicht oder nur schwer feature-detecten... Und auch darum gehts hier Google.
 
@sinni800: Es geht auch nicht darum, einzelne features genau zu erkennen. Sondern "Einzigartige Kombinationen".

Aus der Papiertüte gesprochen: "Javascript methode "isNumeric()" ist nicht vorhanden, document.onReadyStateChange() schon -> Hier haben wir einen Firefox 10.523".

Du musst nur die "einzigartigen kombinationen" kennen, dann gelingt es dir zu 100%. Den UserAgent braucht man gar nicht zu betrachten, denn gerade "Underdog-Browser" bieten hier sogar Optionen "falsche" Angaben zu schicken.
 
@dognose: Abgesehen davon dass es hier bestimmt irgendeine Kombination gibt die zweideutig ist (es sind ja auch nicht SO viele Javascript Funktionen die da in diesem unsicher-ob-sie-existieren-Pool sind)... Für die Auswahl ob man die "neue" oder "alte" Seite sendet erst mal Feature Detection zu machen find ich nicht nur leicht seltsam. Da muss man praktisch 2 mal content an den Client senden (jedenfalls den alten clients)
 
@Knerd: An der Browserkennung
 
@wori: Siehe re1->re1 :)
 
Ich würde Geld bezahlen für die alte Optik UND vor allem die alten Ergebnisse.
 
@LivingLegend: "Ich würde Geld bezahlen für die alte Optik" Installier dir Opera 12 :D
 
@Knerd: da steht noch ein UND!
 
@LivingLegend: Da kann ich leider nicht mit dienen :(
 
@Knerd: Vielleicht muss man noch wesentlich weiter zurück! FF2.0 ich komme!
 
@LivingLegend: Ouch :D
 
@LivingLegend: "Die alten Ergebnisse"? Also nur Ergebnisse vom Stand 2010? ;)
 
Menno, ich will auch die alte Version haben^^
 
@rallef: Auch an dich, Opera 12 scheint dafür die Lösung zu sein :)
 
@Knerd:
Und nur für dich man kann bei so gut wie jedem Browser den User Agent String Faken,
da braucht man sich nicht extra einen Uralten Browser zu installieren!
 
@KralekM: Ja gut, aber wenn man eh Opera nutzt, scheint der alte auch besser zu sein ;)
 
@Knerd: Naja, zumindest kann man seit dem "neuen" Opera eigentlich auch gleich zu Chrome wechseln. Zumindest ist alles, mit dem sich Opera für mich früher positiv von der Konkurrenz abgehoben hat, nicht mehr drin. :(
 
FF34 vs. IE6 User Agent

http://abload.de/img/google2hsml.jpg

Ja natürlich wird so eine gravierende Änderung User zum Umsteigen bewegen, guter Witz Google.
Das alte ist mir da sogar noch lieber als das neue!!!
Ich kann immer noch nicht verstehen warum es gerade modern ist alle Einstellungen und Optionen erst mal zu verstecken wo doch genug Platz auf dem Bildschirm ist
 
@KralekM: Ja, dieses dusselige 9 Kästchen Ding können sie gerne mal wegwerfen :/
 
@KralekM: Wo ich mir gerade den Screenshot angucke - benutzt eigentlich irgendwer wirklich die "auf gut glück"-Suche?
 
@levellord: Ich habe diese Funktion noch nicht ein einziges mal angeklickt.
Leiten die einen dann auf Bing um oder was passiert da? ;)
 
@levellord: Such mal nach "French Military Victories" mit der Auf-gut-Glück-Suche :D
 
@KralekM: Meine Reden, aber wenn halt alles so offensichtlich und übersichtlich ist kann man eben auch vieles schneller deaktivieren oder löschen. Das ist nicht gewollt. Hab mir letztens erst nen Ast abgebrochen um eine Route in Maps als kml zu speichern. Es geht, aber man muss einen ganz bestimmten Weg gehen, sonnst wird die Option nicht angeboten. Früher war die Option einfach da.
 
Der Betroffene im Forum bleibt ja nun trotzdem bei seinem alten Browser und nimmt einfach einen custom user-agent XD
 
ich würde sogar freiwillig die alte optik wieder verwenden. besonders google maps. dies zeiht meinen leistungsschwachen ultrabook mit einem intel 2129Y immer extrem in die knie. ich weiche da schon deshalb öfters auf bing aus.auch beim chrome browser hab ich das gefühl, dass immer mehr Leistung in anspruch genommen wird. zumindest merkt man das auf so einem gerät wie bei mir
 
@Nomex: Wenn du W8 hast, kann ich dir die Kartenapp empfehlen :) http://apps.microsoft.com/windows/de-de/app/97a2179c-38be-45a3-933e-0d2dbf14a142
 
@Nomex: Du kannst die alte Optik verwenden:
Wenn du rechts unten auf das Fragezeichen klickst, kannst du "Zurück zum klassischen Google Maps" auswählen.
 
@Nomex: Youtube das gleiche, die neue Optik ist einfach nur dreckiger Müll. Aber die Trillionen meiner Meinung nach überflüssigen Designer müssen ja bei Google eine Daseinsberechtigung haben ... und was dabei raus kommt, sieht man ja. Aus Usability-Gesichtspunkten jedenfalls ein Graus ...
 
Gibt es irgendwo einen Hinweis, was für Goggle alt ist?
Opera 12, alt. IE 6 alt.
IE 7-10? Firefox < x? Chrome < y?
 
@The_Xar: Nichts gefunden, müsste man wohl durchtesten ;)
 
@The_Xar: IE 10 funktioniert, ist die aktuelle Version. Firefox 24 ESR ebenfalls.
 
Na ob das ne Möglichkeit ist, die Benutzer alter Browser-Versionen auf ein Update zu bewegen, wage ich mal zu bezweifeln. Warum werden denn noch alte Versionen eingesetzt? Mir fallen folgende Möglichkeiten ein:

a) Bewusste Entscheidung (dann ist der Benutzer aller Wahrscheinlichkeit nach aber auch ein halbwegs versierter Anwender und kann z.B. durch Ändern des User-Agents die Ansicht ändern, wenn sie ihm nicht gefällt).

b) Firmenrechner, auf dem nichts anderes installiert werden darf/kann -> Dann ändert sich aber auch nix daran.

c) Technisch nicht versierter Nutzer, der gar nicht weiß was man von ihm will. Dann wird sich daran aber auch nichts ändern. Vermutlich wird sich beim ersten mal nur über den neuen Look gewundert und dann wie gewohnt weiter gemacht.

Ich finde ja, Google sollte eher so ne Art Hinweis-Einblendung (wie z.B. bei der EU-Cookie-Reichtlinie) anzeigen, die sich ein bisschen vom sonstigen Design abhebt. Mit einem Link zu weiterführenden Informationen o.Ä. (z.B. so ähnlich wie das durch Browser-Update.org auch angeboten wird). Das könnte dann für Gruppe C zumindest insoweit helfen, als dass sie dann mal einen Bekannten oder "Sohnemann" danach fragen "Du, Google zeigt mir hier so ne komische Meldung an..."
 
@RebelSoldier: "Ich finde ja, Google sollte eher so ne Art Hinweis-Einblendung (wie z.B. bei der EU-Cookie-Reichtlinie) anzeigen, die sich ein bisschen vom sonstigen Design abhebt." Die Idee gefällt mir, aber ich glaube Google verweist dann nur auf Chrome...
 
@Knerd: Richtig, die Chrome Meldung bekommst du bereits, wenn du IE 6 oder 7 einsetzt. Bei 8 bin ich mir nicht sicher.

Inzwischen, wo IE8 aber auch abgekündigt ist, ist aber aus Sicherheitssicht selbst Chrome die bessere Alternative unter Win XP.
 
@Stefan1200: Hab mal XP IE6 probiert, keine Chrome-Empfehlung oder ähnlich. Ich bin eher für FF32, perfekt mit den AddOns, für mich. Aber jedem was gefällt.
 
@Stefan1200: Die Chrome Meldung kommt sogar mit dem IE 11 unter Win 8.1, wenn man die Google Startseite aufsucht.
 
@RockNRolla: Stimmt, beim IE10 sehe ich die auch. Die ist aber kleiner geworden, ich habe die irgendwie größer und auffälliger in Erinnerung.
 
Finde die Aktion gut.... immerhin ist ein veralteter Browser gefährliches Einfalltor. Mal hier Firmen, die aus was für Gründen auch immer nicht upgraden können/wollen aussenvor... aber User die aus Faulheit/ Nostalgiegründen/ Nachlässigkeit/ Reflex-klicken nun auf Uralt-Stand sind, denken nun vielleicht mal um.
 
@tomsan: Das eher wieder ein Grund einen älteren Browser einzusetzen, denn die alte Optik ist um Längen besser als die Neue. Danke Google, das wird ein Eigentor :> Ich würde wetten das ältere Browser wieder Marktanteile gewinnen, besonders Opera 12 (der ist und bleibt der beste Browser) :>
 
@karacho: Kann ja nun jeder selbst entscheiden. Aber "Ich nutze lieber einen unsicheren, weil veralteten Browser, da mit die Optik einer Seite so besser gefällt" kann ich so für mich nicht so ganz nachvollziehen. Speziell bei der Googlesuche bei mir überhaupt nicht entscheidend (gern könnte Google aber wieder iGoogle zurückbringen. *das* vermisse ich wirklich ;))
 
Ich betrachte das als Aufforderung zu einer alten Browserversion zurück zu kehren, da ich diese Leiste immer sehr praktisch fand.
 
Juhu endlich wieder die alte Version ;-)

Netscape Navigator ;-)
 
Nützt alles nix, wenn Firmen noch XP SP3 mit IE8 einsetzen, da kann der User zumeist gar nichts dafür oder dagegen tun.
 
@departure: Na klar. Meine alten XP Rechner in der Firma hatten zumindest einen aktuelleren, alternativen Browser bekommen (allerdings sind nun auch die XPs Geschichte). Dann halt keinen IE genutzt.
 
@tomsan: Verstehe, das ist natürlich möglich, die neuesten Versionen von Firefox und Chrome funktionieren ja auch noch unter XP SP3. Allerdings ist das in Firmen auch nicht immer möglich, weil's für Firefox und Chrome keine offiziellen GPOs gibt. Google hat zwar eigene ADM(X)-Files für Chrome gestrickt, Mozilla hat da aber leider gar nichts gemacht. Und viele Admins wollen den eingesetzten Browser halt zentral verwalten können, und das geht immer noch am Besten über GPOs.
 
@departure: Jupps, dass stimmt. Meinte halt nur, keine ist gezwungen einen alten Browser zu nehmen. Gibt andere Programme. Oder aktuellere BS. Dass das nicht jeder umsetzten kann/ möchte, ist ne andere Sache.
 
@departure: In einer Firma von der NSA-Datenkrake Nr. 1 namens Google den Chrome- Browser aufsetzen, ist selten dämlich. Firefox und Opera macht da deutlich mehr Sinn.
 
@karacho: War ja bloß ein Beispiel, jedenfalls hat sich Google zum Thema adm(x) Gedanken gemacht, Mozilla jedoch nicht. Ich würde im professionellen Firmenumfeld auch keine Google-Produkte einsetzen.
 
@departure: Bei uns wird immer die Firefox ESR per GPO verteilt, die MSI bekommst du immer mit wenigen Tagen Verzögerung hier und funktioniert bei unseren Kunden seit Jahren einwandfrei: http://www.frontmotion.com/Firefox/download_firefox.htm
 
@Stefan1200: Die dort angebotenen MSI-Dateien sind Installationspakete. Die erleichtern vielleicht die Verteilung, aber es geht bei den GPOs nicht um Softwareverteilung, sondern um zentrale Softwaresteuerung. In den MSIs, die Du verlinkt hast, sind jedenfalls keine adm(x)-Templates dabei, mit denen man GPOs erstellen könnte. Hatte ich oben schon geschrieben, es gibt keine adm(x)-Templates von Mozilla. Leider.
 
@departure: Da gibt es das hier (ganz runter scrollen): http://www.frontmotion.com/FMFirefoxCE/download_fmfirefoxce.htm

Administrative Templates

Updated for 17.0.4

mozilla.admx and mozilla.adml

firefox.adm v1.3 - Used to configure common Firefox settings and presents a user friendly interface for lockdown. Can be used for Per Computer Configuration and Per User Configuration.

mozilla.adm (Explanation of settings) - Per Computer Configuration only, this advanced Administrative template contains all Mozilla settings similar to mozilla.cfg. This can be used together with firefox.adm to enforce more advanced settings. Duplicate settings in mozilla.adm will override firefox.adm settings.
 
@Stefan1200: O.K., verstehe. Dann gibt's also doch welche. Ist Frontmotion irgendwie mit Mozilla "verwandt" oder verbandelt, inwieweit sind diese Templates "offiziell"? Es ist nämlich kein Problem, aus selber extrahierten reg-Dateien eigene adm-Templates zu bauen, das würde ich sogar selber hinkriegen (es gibt Tools dafür). Mir ging es eher darum, ob es "offizielle", also von Mozilla unterstützte Templates gibt (wg. Support & Co.). Ansonsten scheint sich Frontmotion dem Thema MSI-Erstellung und -Verteilung sowie GPO hinsichtlich Firefox ziemlich ausführlich angenommen zu haben, gefällt mir, Danke auch für die Links.
 
@departure: Ich würde sagen so halb offiziell. Die gibt es auf jeden Fall schon sehr lange und sind eine eingetragene Firma in den USA, und sogar Microsoft Partner. Auch diese Firefox Pakete gibt es schon viele Jahre und werden regelmäßig gepflegt.

Ich kann mir gut vorstellen, das für Mozilla das Thema deswegen keine Prio hat, da es ja FrontMotion gibt.
 
Na wenn das mal nicht ein Vorteil ist, alte Browser (bzw USer-Agent) zu verwenden... Die aktuellen Suchseiten gehen mir so auf die Nüsse
 
Google wechselt das Design doch wie die Unterhemden. Ich registrier das schon gar nicht mehr wirklich.

Solange die Macher von Opera nicht endlich den Kopp ausm Hintern kriegen und ihren neuen Versionen die Funktionalitäten von der 12er verpassen werde ich solange mit der weiterarbeiten wies geht.

Wenn ne Webite rumstresst hab ich immer noch nen aktuellen chrome als Backup da.
 
@Aerith: Dito, bei Bedarf, Seitenspez Einstellungen -> als IE maskieren, und es passt wieder
 
@Aerith: Opera 12 hab ich vor einem Jahr aufn Müll gehauen. Mittlerweile bin ich mit Chrome glücklicher denn je als mit Opera. Plugins machen möglich. Ja, bis Opera 12 war Opera super, aber ehrlich, es ist heute einfach ein hoffnungslos veralteter Browser, mit dem das Surfen nicht mehr flüssig und ökonomisch vonstatten gehen kann. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
 
@Gordon Stens: ja ich hab auch bemerkt das Opera 12 zunehmend instabil wird. Vor allem bei embedded videos kriegt er probleme. Is wohl nur ne Frage der zeit bis ich gezwungen bin zu wechseln.
 
@Gordon Stens: Ich frag mich warum du von so vielen Minusse kriegst. Ich glaube damit fühlen sich manche auf den Schlips getreten :). Ich mochte Opera 12 und seine Funktionen, war eigentlich wirklich das richtige. Aber er wird immer langsamer und die Webseiten rennen mit html5 support vor ihm weg... Manche Seiten sind sogar richtig schlimm und zeigen Dinge bei Opera nicht an, ist mir bei Amazon schon öfters passiert:
https://www.dropbox.com/sh/61wbkipi5vagamr/AACys7v5CZeQ6BBRFiJm5Dcra?dl=0 In den ersten beiden Bildern zeige ich dass die Beschreibungen für den Zustand von gebrauchten Artikeln fehlt!! Ich hab das per Zufall gesehen weil ich fast so einen Artikel gekauft hätte und per Zufall rausgefunden hatte dass in der Beschreibung steht dass z. B. etwas fehlt.

Sonst hab ich auch ewig nach den Cyber Monday deals gesucht ;). Die haben gleich mal komplett gefehlt. Ob das heute noch so ist? Keine Ahnung, aber es war schon sehr lange Zeit so.
 
@sinni800: Das sind halt die Ewiggestrigen und Flamekiddies, die die Minusse verteilen. Die Feiglinge melden sich ja nicht mal zu Wort. Aber muss man mit klarkommen. :)

Ich war Opera-Nutzer von v6 bis v12. Dann wurde der alte und unübertroffene Browser übern Haufen geworfen, viele alte Fans vergrault, und beschlossen einen Chrome nur mit ner anderen Oberfläche zu machen, bei dem so gut wie alle Features der v12 fehlen. Ganz ehrlich, bei so einer Produktpolitik greife ich dann doch lieber zum "richtigen" Chrome. Mit ein paar Plugins kann man auch die v12er wieder gut herstellen.
 
@Gordon Stens: Wäre besser gewesen hätten die wirklich nur die rendering engine ausgewechselt und alle Features aussenherum ausnahmslos reimplementiert (oder gelassen, viele betrafen ja nicht direkt den browserinhalt...)
 
@Aerith: Jep bei mir genau so: Opera 12 und dann aber als Backup Firefox. Von der NSA-Datenkrake Nr. 1 namens Google kommt mir garantiert kein Browser auf dem Rechner, bin ja nicht blöd ...
 
@Aerith: Amen. Wobei ich irgendwie schon die Befürchtung habe das der neue Opera nie an die Funktionalität des 12ers rankommen wird.
Leider habe ich in letzter Zeit auch immer häufiger Probleme mit Opera 12.17 wie Abstürze, freezes, Flash-Player Abstürze sobald mehrere Tabs mit Videos offne sind.
 
@chris899: Gut zu wissen das es ned an meinem System liegt. Hab das selbe.
 
Wenn Google mit meinem Browser nicht klarkommt, dann sollen sie ihren Mist einstampfen.
Da sind in den neuen Browsern wohl Funktionen und Möglichkeiten dass Google besser Tracken kann und einen noch besser mit Werbung zumüllen kann.
 
@LastFrontier: Vieles basiert (leider) auf Java-Script Müll und das ist extrem unsicher. Die ganzen Malware und Spyware basiert größtenteils auf dem Krempel. Simples Beispiel: Über die Werbenetzwerke von Google (YouTube), Yahoo und einer deutschen Wetterwebseite wurden schon Spyware und Trojaner ausgeliefert. Was übrigens ein Grund mehr ist, das jeder einen Adblocker installieren sollte, ansonsten fängt man sich sehr leicht was ein ...
 
@karacho: JavaScript ist in keinsterweise unsicher, das hängt vom Browser ab. Ich glaube du verwechselst da grade JavaScript mit Java :)
 
@karacho: meist kommt hier Flash oder Java zum Einsatz. Hier verwenden viele einfach noch ein altes Plugin in ihrem Browser, dass dann einen Angriffsvektor darstellt. Mit JavaScript hat dies eigentlich nichts zu tun.
 
Danke für den Tipp WF. Ab sofort mit UserAgent Firefox 3 unterwegs.
 
Find ich absolut ok. Browser kosten nichts und lassen sich schnell kostenlos updaten. Wer das nicht will und weiter in der Vergangenheit leben mag, der kommt sicher auch mit einer aus der Vergangenheit stammenden Googlesuche zurecht. :)
 
@Gordon Stens: Tja, wenn die alte Oberfläche deutlich besser ist, bietet es sich an. Andere Lösung wurde ja schon genannt: UserAgent.
 
Bei "alte Suchmaschine" musste ich irgendwie an den Stand vor iGoogle und co. denken, was bestimmt schon über 10 Jahre her ist, aber scheinbar sind für Google schon ein, zwei Jährchen eine Ewigkeit.
 
Als wenn ich Opera 12 aufgeben werde. Lächerlich.
 
@triangolum: wegen dem neuen WebKit?
 
@L_M_A_O: Warscheinlich wegen den fehlenden Funktionen beim neuen Opera.
Geht mir genauso, ich bleibe auch noch weiterhin bei der alten Version.
 
@L_M_A_O:
Stabilität, Darstellung, Funktionsumfang, da gib es so viel. Fortschrittsanzeige in der Adresszeile, geschlossene Tabs und Fenster wieder herstellen, Paneele und und und. Von der Übersichtlichkeit bis zur Video Darstellung und dem schonen der CPU. Nachteil ist RAM Nutzung aber das ist ok bei 4 bzw. 8 GB RAM. Und natürlich auch der Vorteil der Sicherheit.
 
Hammer! Jetzt hat man endlich wieder das alte Design wenn man den useragent verändert!:D Ich hasse einfach z.B. die neue Bildersuche und co.
 
Google, wer ist google? Nutze HTTPS:\\startpage.com ! Keine Werbung, keine Tracker und 100%ige Suchergebnusse von Google und Startpage gibt keine Daten weiter, wie IP und so.
 
Das Thema bei den alten Browsern ist zum einen die Sicherheit. Zum anderen aber auch die Programmierung der Webseiten.
Kunde will das die Seite in allen Browsern angezeigt wird. Ein paar melden sich beim Kunden und beschweren sich das die Seite bei Ihnen nicht funktioniert.
Jetzt muß man hier entweder für die einzelnen Browserversionen jeweils die Seiten neu programmieren und dem Kunden beibringen das jetzt seine Homepage das doppelte kostet oder man verliert den Kunden nicht an die die für 2€/STd programmieren und macht einfach.
In beiden Situationen einfach nur doof.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles