Tele Columbus reagiert mit 150 Mbit/s auf Vectoring-Ausbau

Angesichts der inzwischen vorankommenden Vorbereitungen des Vectoring-Ausbaus bei den DSL-Anbietern, stockt nun auch der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus die Bandbreite bei seinen Internet-Anbindungen auf. 150 Megabit pro Sekunde sollen nun in der ... mehr... Internet, IT, Erde Bildquelle: Flickr Internet, IT, Erde Internet, IT, Erde Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wofür die tcom jahre braucht, drückt der kabelanbieter einen kopf und schon ist er schneller :) mal davon ab, dass kabelanbieter mehr kunden damit erreichen, als die tcom mit vectoring.
 
@Mezo: Also ich würde mich als TC Kunde jetzt bei der Telekom bedanken. Weil wie albern ist das denn bitte, die vorhandene Bandbreite erst freizugeben wenn man die Konkurrenz im Rückspiegel sieht? Ich finde sowas eher ne traurige Vorstellung im Breitband-Entwicklungsland Deutschland.
 
@RocketChef: Alle Anbieter, die 100 Mbits und mehr anbieten sitzen auf DOCSIS 3.0 und könnten theoretisch bis zu 300 MBits im Downstream liefern. Allerdings muss das auch die Backbone-Infrastruktur mitmachen. Ich würde mich eher freuen, wenn die Upload-Raten auf 10 MBits und höher gehen würden.
 
@H4ndy: Ja, die Uploadrate is das einzige wo ich mit meinem VDSL 50 meinen KD-Kumpel mit seiner 100er noch steche :D.
 
@RocketChef: Ich kann hoffen, dass eventuell 2015 der FTTH Glasfaser-Anschluss der Telekom hier kommt, dann gibt's 200 MBit mit 100 Mbits Upload auf die Löffel :D
 
@H4ndy: Das Problem bei Kabel ist, dass es sich um ein Shared Medium handelt, die Teilnehmer müssen sich also die Bandbreite teilen. In einem kleinen Ort mag das vielleicht noch nicht unbedingt zu Problemen führen, in größeren Städten oder zu Stoßzeiten bekommt man dann aber öfters nicht die versprochene Geschwindigkeit.
 
@RocketChef: in dem fall finde ich es gar nicht so schlimm, weil 100mbit aktuell wirklich genug sein sollte. damit stößt du vom download her eigentlich nicht an die grenzen. ganz anders mit vdsl oder dsl. viele denken immer wie wahnsinnig schnell vdsl ist (bzw die tkom will es als solches verkaufen), aber bei den meisten kommt nur 25er vdsl an, was eigentlich ein sehr kleiner sprung von dsl ist mit 16k.
 
@Mezo: In Japan haben sie Gigabit Anschlüsse. Man muss sich einfach mal an der Welt messen, so wie sonst überall auch. Aber ich sage ja: Breitband-Entwicklungsland Deutschland. Dabei ist auch scheiss egal ob das letztendlich auch gefühlt schneller ist, der Bandbreitendurchschnitt wird (offensichtlich) künstlich runtergehalten um ja nicht zu viel zu versprechen oder zu viel Leistung für zu wenig Geld zu verkaufen. Das schlimmste daran: Es wird in die eigene Tasche gewirtschaftet und nicht wirklich in neue Infrastruktur investiert und so dreht sich der Teufelskreis weiter. Zumindest so lange bis die Telekom wieder was neues hat um ihr Kupfer schneller zu machen.
 
@RocketChef: ich gebe dir absolut recht und bin auch absolut deiner meinung. ich habe mich aber schon abgefunden, dass wir hier in deutschland sowas wohl nicht mehr erleben werden.

der ausbau wird durch dinge wie vectoring in die länge gezogen. damit kann man sich hinstellen und in der werbung sagen, man habe das netz der zukunft :faceplam:
 
@RocketChef: Was soll dieses Anti-Kupfer Geschreibsel immer?!

Wenn morgen ein findiger Entwickler 1 Gb/s über 5000 Meter Kupfer schickt, dann ist es mir doch völlig Latte, ob da Kupfer, Glasfaser oder Lakritzschlangen im Boden liegen...hauptsache ich habe 1 Gb/s.

Das Resultat zählt doch in diesem Fall und nicht der Weg dahin...
 
@Fekal: wenn nicht sogar schon übermorgen.
 
Coole Sache, freut mich als TC Kunde.
Edit: Hab gerade bei TC wegen eines Upgrades angerufen, wegen hoher Auftragslage dauert die Umstellung Bei Bestandskunden 7-10 Tage.
 
@knirps:
Auch wenn keine Aufträge vorliegen geht es bei dem Laden nicht schneller!
 
@KralekM: Meine Aufträge wurden sonst stets prompt (~2 Stunden) erledigt. Kann mich da also nicht beklagen.
 
@knirps: Was machst Du für ein Upgrade? Ich würde von 2er Kombi 32.000 zu 2er Kombi 50.000 wechseln wollen (kostet das gleiche). Ob die das auch machen ohne zu murren?
 
@steini08056: Von 16 auf 50, haben sie ohne weiteres durchgeführt.
 
@knirps: Wie sieht das bei Bestandskunden mit den Wechselrabatten aus? Die 10€,20€ bzw 30€ Rabatt sind laut Webseite nur für Neukunden. Ich würde von 16 auf 150 TV/Inet/Phone gehen wollen und zumindest im ersten Jahr 30€/Monat zu sparen, das wäre schon nice :) )
 
@Mitsch79: Rabatte gibt es keine, es gibt aber auch keine Umstellungsgebühren. Die Grundgebühr wird einfach auf den Wunschtarif erhöht.
 
@knirps: Der Durchsatz hoffentlich auch ;) Gut zu wissen. Ich hab' jetzt eine 3er-Kombi mit 16Mbit für knapp 40€, die 150er 3er-Kombi für 65€ sind grad mal 25€ mehr für ordentlich mehr Speed. Ich denke das passt auch so :) Gut das ich mein WLAN erst von 54Mbit auf 450MBit aufgebohrt hab ^^
 
@Mitsch79: Ich hatte 3 Monate zum Test die 100mbit, die stabil anlag. Von daher sehe ich bei der 50 keine Probleme für mich.
 
TC-bin ich nicht zufrieden..deswegen bin ich zu tcom und bin da bis jetzt zufrieden ;)
 
@FireDaddy: Nachdem was die t-com mit den Drosselungen abziehen wollte ? O.o. Absoluter Drecksladen, aber schön das du zufrieden bist.
 
@Smoke-2-Joints: bei uns wird nicht gedrosselt hab selbst den Vertrag überprüft und ich hab bis jetzt nichts von einer Drosselung gespürt ;) und ich bin ein intensiver Internet-Nutzer (eigener Youtubekanal) und ich kann dir sagen das die telecolumbus nicht besser ist die haben ein halbes Jahr gebraucht bis sie mir die Endabrechnung von meinem Vertrag zugeschickt haben... nach mehrfachen anrufen die kommen auch nicht aus die knicke!
 
@FireDaddy: Deswegen schreib ich ja abziehen WOLLTE. Soweit ich es noch in Erinnerung hab ab 70gb auf 256kbs oder so. Außer man zahlt natürlich drauf. Und dann Flatrates mit "Volumenbegrenzung" wie beim Handy, außer natürlich für die Eigenen Dienste, absolut lächerlich. Durch proteste wurden dann die Pläne vorerst doch zurück gezogen. Hätte nicht gedacht das sich jemand der hier auf Winfuture ließt sich noch auf den Laden einlässt.
 
@Smoke-2-Joints: ja und haste ein Problem damit!? ... -.- ich bin zufrieden und fertig! Die werden nicht Drosseln... wenn sie es aber einführen dann hab ich ein Sonderkündigungsrecht :)
 
@FireDaddy: Ja ich hab ein Problem damit und jeder andere auch der sich von den Plänen der Telekom distanziert. Ich gönn dir das ja auch, nur nicht bei der Telekom ;).
 
@FireDaddy: T-Kom? Ach das war doch der Laden, welcher in ländlichen Regionen nichts liefert. Der Verkäufer hat zwar immer wieder angerufen und wollte DSL verkaufen, hat aber jedes mal nen Rückzieher gemacht als man ihm sagte er möge doch bitte vorab erst mal die Verfügbarkeit prüfen. Mehr wie ISDN war und ist halt nicht.
Inzwischen haben´s die Stadtwerke der nächstgrößeren Stadt übernommen und ich bin zufrieden mit den 52MBit + dem neuen Telefonanschluss welcher nun nicht mehr bei der T-Kom ist.
Wer zu spät kommt, den bestraft halt der Kunde.
 
@Antimon: ich wohne auch in einer Stadt ;) da reicht es mir und ich will auch keine Diskussion hier lostreten was besser ist und was nicht. Jeder einzelne soll für sich entscheiden dahin zu gehen wo er zufrieden ist.
 
Solche News deprimieren mich. 150Mbit/s ... ich wohne in Wien und bekomme 420kb/s zusammen, mehr nicht :(
 
@Sam Fisher: Ich wäre auch mit einer 1Gb-Leitung in Wien deprimiert... :)
 
@klein-m: hahaha *g*
 
Und was nützt mir das? Ist hier nicht verfügbar. Dann sollen sie mal schleunigst ihr Netz ausbauen. Kann doch nicht angehen.
 
@klein-m: und was nützt mir vectoring, das bei mir wohl erst in 100 jahren kommt?
 
@klein-m: Am Netzausbau liegt es sicherlich nicht, sondern eher am Gestattungsvertrag, welchen dein Vermieter mit einem anderen (?) Kabelbetreiber abgeschlossen hat. Oder liegt Kabel bei dir überhaupt nicht an?
 
Jetz erst? Primacom hat die 150 Mbit/s seit Mitte Juli.
 
5Mbit upload bei 150down? Da wird TCP aber knapp
 
@Suchiman: und die Primelcom bietet bei 150Mbit schon 8 Mbit Upload an .... immernoch zum Einschlafen lahm
 
Die Kabelanbieter soll endlich mal flächendeckend Kabel Bereitstellen, bei mir liegt nicht mal Kabel! Solche Frechheit! Wenn die Telekom was zum Vectoring ausbau schreibt, kommen die ganzen Trolle raus und beschweren sich.. Warum bauen die Kabelanbieter nicht aus (bisher lese ich nur von dauerhaften Bandbreitenerhöhungen!)?
 
@wrack: tja, und hier im ort/in meiner straße liegt kabel und es wären sogar 100mbit möglich, nur ist hier keiner daran angeschlossen. vielleicht sollte kabel auch mal angebote machen? ein kabel in der straße alleine nützt nichts.
 
@Mezo:
Wenn Kabel bereits in der Straße oder im Bürgersteigt liegt dann budelt Kabeldeutschland dir für ~1000€ alles auf und legt die Leitung ins Haus, kenne etliche die das gemacht haben. Warum soll der Internetfritze sich bei dir melden? Du willst was von ihm!
 
genau diese 1000€ sind der witz. wird wohl mit ein grund sein, wieso hier keiner daran angeschlossen ist. sag mal einem älteren vermieter, er soll 1000€ locker machen für kabel. du kannst dir denken wo das endet ;)
 
@Mezo:
Ach die armen Mieter wieder, Kauft auch ein Eigenheim dann klappts auch mit dem Internet! Oder direkt einen Neubau machen, dann biste mit 600€ dabei ;-)
 
solange die das problem mit den rumänien ip range nicht in griff kriegen, dass die wirklich mal auf allen deutschen webseiten als deutsche ip anerkannt werden, bleibt der dienst für mich tot... kündigung trifft ende oktober in kraft... 60 euro sind mehr eh zu viel des guten für schechten support... hab im mai nen ticket eröffnet und bis heute keine reaktion bekommen...
 
@scary674: Kann das Problem im Raum Berlin nicht bestätigen. Es gibt und gab auch keine Tarife in der Höhe von 60€.
 
@scary674: Du redest vom Telecolumbus-NAT? Ich habe da noch nie Probleme gehabt. Sicherlich sind die zusätzlichen hops ein bisschen unschön, aber für den Alltag unerheblich.
 
@scary674: Ist die IP nicht sogar irgendwo ein Segen? So dürftest du doch keine Probleme mit GEMA sperren auf Youtube bekommen, oder?
 
Ich verstehe das nicht - warum sind heute alle Provider so heiß drauf, Kunden wieder zu verlieren? 1 Jahr günstig, danach teuer - also wechselt man nach der Mindestlaufzeit gleich wieder, weil zusätzlich oft Bestandskunden nicht in die Neukunden-Tarife dürfen -.-
 
@DRMfan^^:
Ja du verstehst es wirklich nicht wie man auf lange zeit mit festen Kundenzahlen rechnet!
Mindestvertragslaufzeit 2 Jahre, danach kannst du nach Lust und Laune monatlich kündigen.
Der Provider kann dann spekulieren wie lange du noch bei ihm bist, kündigst du morgen oder bleibst du noch die nächstem Jahre, ... Glaskugel sag du mir es! Das wirkt sich natürlich auch auf weitere Preiskalkulationen und Investitionen aus. Könnte ja passieren das auf einmal etliche hunderttausend Kunden von heute auf morgen auf einmal Kündigen. Für den Fall braucht man immer Geldreserven in der Hinterhand um das aus zu gleichen. Mit "Neukunden" die wieder fest 2 Jahre an einem gebunden sind kann der Provider eben besser für diesen Zeitraum Planen! Daher haben haben auch die meisten Firmen kein Interesse mehr daran den Bestandskunden für seine treu zu belohnen, da er ein unkalkulierbarer Faktor ist!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles