Netflix: Deutsche Preise aufgetaucht, sind wohl keine Kampfansage

Morgen in zwei Wochen wird der deutsche Ableger des Streaming-Dienstes Netflix bei einem Presse-Event offiziell enthüllt, einige Nutzer, darunter Neukäufer von Smart-TVs berichten schon jetzt, dass sie Zugriff auf das Netflix-Angebot (über ... mehr... Streaming, Netflix, Preise, Streamingportal, Netflix Deutschland Bildquelle: Michael Aschenborn/Google+ Streaming, Netflix, Preise, Streamingportal, Netflix Deutschland Streaming, Netflix, Preise, Streamingportal, Netflix Deutschland Michael Aschenborn/Google+

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Die Auswahl an TV-Serien und Filmen ist im Moment nicht gerade üppig, allerdings kann man annehmen bzw. hoffen, dass Netflix die Liste bis zum offiziellen Start noch erweitert."

Und damit steht und fällt das Ganze auch schon wieder. Sollte hier ein extremst abgespecktes Spektrum an Filmen/Serien Angeboten werden, ist es absolut kein Anreiz.

Ich hoffe doch stark, dass hier viel aus dem original Netflix angeboten wird, gerade was Serien mit O-Ton angeht. :/ (Auch wenn mein Bauchgefühl mir schon irgendwie sagt, dass das eine Enttäuschung wird....die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt...)
 
@DaSoul: Der Dienst ist noch nicht mal an den Start gegangen und du feierst schon den Abgesang? Klar ist das Angebot derzeit noch dürftig. Ist ja nicht so, dass man fünf Jahre vor dem Deutschland-Start schon begonnen hätte, Lizenzen auszuhandeln. Deshalb läuft The House of Cards beispielsweise auch noch exklusiv bei Sky beim Start. Gib den ganzen Mal ein Jahr und ich würde mich nicht wundern, wenn Netflix alle überrundet. Gerade Netflix ist nicht gerade für Schnellschüsse bekannt. Und ansonsten nutzt man halt die us-amerikanische Version. Ist ja nicht so, dass die mit dem Deutschland-Start abgeschaltet wird.
 
@Friedrich Nietzsche:

Ich nutze die US Version bereits und sehe es nicht ein doppelt zu zahlen. (Für DE+EN/US Content)
 
@DaSoul: Brauchst du nicht. Du hast mit deinem US Account zugriff auf die Netflix Angebote aller Länder ;) - Einfach beim DNS-Dienst das Land umstellen.
 
@mike4001: Sicher, dass das funktioniert? Angesichts der angesprochenen Lizenzproblematiken kann ich mir das kaum vorstellen.
 
@DaSoul: Naja die Idee ist einfach, dass du mit Netflix Account, wenn du zb. in den Niederlanden bist eben den Niederländischen Netflix-Content bekommst. Gerade das passt ja Lizenzrechtlich :)

Und mit den unblock-us Diensten kannst du das eben selbst steuern wo Netflix dich "sieht" => Das ist dann natürlich lizenzrechtlich nicht mehr "rechtens".
 
@mike4001: Es gibt kein Gesetz was mir verbietet, mir durch einen VPN/Proxy eine Dienstleistung/etc. zu einem Vorteil/günstigeren Preis zu verschaffen.

Klar, es widerspricht eventuell Nutzungsbestimmungen aber die sind ja bekanntlich ≠ Gesetzen.
 
@Friedrich Nietzsche: Das Angebot kann bei uns auf absehbare Zeit nicht besser werden, da sich bei Serien wie Game of Thrones nunmal Sky die exklusiven Rechte für Deutschland gesichert hat. Das geht sogar soweit, dass selbst die Produzenten der Serie diese in Deutschland nicht ohne Einwilligung von Sky zeigen dürfen, weil sie sonst die Verträge verletzen würden. House of Cards ist in Deutschland auch bereits verkauft. Netflix müsste quasi eine Lizenz für die eigene Serie einkaufen um sie hierzulande zeigen zu dürfen. Und Sky macht sowas nicht, die wollen halt exklusiv bleiben.
 
@mh0001: Verträge laufen auch mal aus, u know?
 
@Friedrich Nietzsche: Ja irgendwann in Jahren mal wenn sich für den Kontent nurnoch eine handvoll Leute interessiert.

Die Preise sind auch nicht das wahre, wenn man dort eh nichts anderes, exklusives, bekommt lohnt es sich einfach nicht. Egal was für ein Name dahinter steht.
 
@picasso22: Damit willst du wohl sagen, dass Netflix aufhört, eigenen Content zu produzieren, sobald die laufenden Verträge zum jetzigen Ekxlusiv-Content auslaufen? Klingt ja sehr plausibel. Und der Exklusivvertrag mit Sky wird beispielsweise schon Mitte 2015 auslaufen, da dieser nur über drei Staffeln lief.
 
@Friedrich Nietzsche: Ich geb dir vollkommen recht, dass man erstmal langsam startet und nach und nach Inhalt kommt. Aber gerade zu Anfang sollte man dann auch "Schnupperangebote" anbieten und nicht sogar mehr verlangen, als in den USA. Ein "für 4,99 € in den ersten x Monaten für früheinsteiger" sollte es dann schon geben, wenn auch das Angebot nicht mit den USA mithalten kann.
 
Für alle, die es interessiert: http://www.heise.de/ct/artikel/Hinter-den-Kulissen-von-Netflix-2304264.html - dort wird auch über die zukünftige Auswahl an Inhalten in Deutschland gesprochen...
 
@Puncher4444: Schön zu lesen, dass sie auch Wert auf den O-Ton legen. Bleibt nur zu hoffen, dass die englischen Episoden auch schon verfügbar sind, bevor irgendwann die deutsche Synchronisation ausgestrahlt wird. Aber ich fürchte, das ist Wunschdenken.
 
@aecro: Jo das wäre echt der hammer, wenn sie parallel zum US Start hier verfügbar wären. Hoffen wir mal das beste. Die Preise finde ich aber völlig okay. Entscheidend ist dann eben der Content.
 
@Sledgehamma: Die Preise finde ich auch in Ordnung, vorallem wenn man dann irgendwann wirklich alles aus einer Quelle hat. Aber vermutlich wird das noch ein paar Jahre dauern, bis die ganzen Exklusiv-Verträge ausgelaufen sind..
 
@Sledgehamma: paralell zum US Start ist auch beim US Nexflix so gut wie nix verfügbar. Dachte ich früher auch immer :) - Es wird meistens die komplette staffel ~3 Monate nach Ausstrahlung der letzten Folge online gestellt. (Sofern Netflix die Serie im Angebot hat)
 
@mike4001: Vielen Dank für die Info. Wieder was dazugelerent :)
Der Bericht auf heise ist übrigens sehr empfehlenswert.
 
Da muss Netflix sich aber anstrengen sich ein paar Kunden zu schnappen in D.Der Markt hier ist doch schon recht recht gut aufgeteilt von diversen Anbietern.
Die paar Freaks die O-Ton Serien sehen wollen und dafür 7,99€ hinlegen,kann man auch an einer Hand abzählen ..aber ok die Leuten kaufen alles.
 
@malocher: Ja find ich auch, ich hab lieber alles auf Deutsch synchronisiert so das die meisten Witze verloren gehen und wen interessiert schon die Stimme. Wär mir auch neu das die Stimme und Aussprache wichtig wäre für Schauspieler. Die kriegen die Oscars ja bestimmt nur für's rumhüpfen und so. Al Pacino hört sich auf Deutsch ja eh viel besser an... aber ok die Leute hören auch alles.
 
@malocher: Die Leute die es im Original sehen wollen tun das auch schon seit langer Zeit. Ich brauche z.B. keinen deutschen Ton, weswegen es wohl recht unwahrscheinlich ist daß ich von Netflix US zu DE wechseln werde.
Also ja, der Markt ist wirklich schon sehr gut aufgeteilt. Und lustigerweise sind sie für sicher nicht wenige Kunden ihr eigener größter Konkurrent.
 
Da ist Amazon derzeit in vielen (nicht allen Bereichen) interessanter. Denn wenn das Angebot von Netflix so klein ist, wie derzeit befürchtet, dann dürfte sogar Amazon instant Video mehr Inhalt bieten und das für gerade mal 4,09€ im Monat. Dass bei den 4,09 noch viele weitere Dienste dabei sind kommt noch dazu. Auch gibt es immer mehr Serien bei Amazon in OV und ich kann mir diese auch Offline speichern und später ansehen (entsprechende Hardware vorausgesetzt).
Also ich hab von Netflix mehr erhofft.
Um eines klar zu sagen. Auch Amazon Instantvideo ist noch sehr stark ausbaufähig. ich hätte kein Problem auch 15€ im Monat zu bezahlen um dann auch auf Blockbuster Zugriff zu haben, von mir aus auch nur eine begrenzte Stückzahl von Blockbustern pro Monat.
 
@FatEric: Sorry aber du urteilst hier schon viel zu früh. Netflix ist nicht umsonst der Anbieter der USA.
Die kommen schon noch und fegen alle weg. Das verspreche ich dir
 
na hoffentlich werden auch Android-Geräte unterstützt. Bei Sky-Go oder Sky-Snap ist das ja offiziell nicht möglich
 
@frust-bithuner: Warum sollten sie nicht ? - Gibt eine offizielle Netflix App für alle Geräte. Diese wird sicher auch in DE/AT zugänglich gemacht.
 
@mike4001: keine Ahnung... hab mich mit den Streaming-Diensten noch nicht so beschäftigt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99