Curved-E-Ink-Display & mehr: Sony bringt Smartwatches zur IFA mit

Während die Auswahl an Smartwatches bisher sehr übersichtlich war, dürfte nach der IFA ein echtes Gedränge um unsere Handgelenke herrschen. Jetzt wurde bekannt, dass auch der Smartwatch-Veteran Sony zwei neue Hightech-Zeitmesser zur Messe in Berlin ... mehr... Sony, smartwatch, Uhr Bildquelle: Sony Sony, smartwatch, Uhr Sony, smartwatch, Uhr Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sony verwendet kein Android als Basis für seine SmartWatches 1 bis 2. Es ist µC in Verwendung. Dieses OS ist auf Stromverbrauch und leistungsschwache Hardware hin getrimmt. Dieses OS hat nicht einmal was mit Linux zutun!!

http://en.wikipedia.org/wiki/MicroC/OS-II
 
@WosWasI: Vielen Dank für den Hinweis! Artikel wurde angepasst.
 
Warum sehen die meisten dieser Uhren aus wie aus dem 1€ Shop?
Die 2er mit dem Metallarmband ist/war doch klasse... warum dieser Rückschritt? Was ist daran klassisch? Die Moto360 würde ich als klassisch einstufen... aber dieser (vermutlich) Silikonmist... neeee
 
@McClane: weil metallarmbänder nur noch bei brokern und zuhältern gern gesehen sind
 
@walterfreiwald: Schönes Leder ginge auch noch - wobei ich da auch kein Freund mehr von bin - obwohl ich weit weg von dieser Branche arbeite^^
 
@McClane: 1€ Shop? Würden sie ja trotzdem kaufen mit dem richtigen Logo drauf :D https://www.youtube.com/watch?v=v9JQsXPd41U
 
Das Handgelenk-Gerät >>> dürfte <<< dank einem gebogenen E-Ink-Display ordentliche Werte bei der Ausdauer bieten.
Könnte gelingen. Wenn es lange hällt, länger als meine Armband Uhr, kaufe ich es.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links