Microsoft, Amazon & Samsung sollen CyanogenMod im Visier haben

Die Aftermarket-Android-Firmware CyanogenMod (CM) scheint eine derzeit sehr begehrte Braut zu sein: Laut einem Medienbericht sollen zahlreiche IT-Konzerne Interesse daran haben. Gleich mehrere Größen wollen CM als Partner oder Übernahmekandidat ins ... mehr... Cyanogenmod, Cyanogen, Cyanogen Inc., CyanogenMod Logo Bildquelle: Cyanogen Inc. Cyanogenmod, Cyanogen, Cyanogen Inc., CyanogenMod Logo Cyanogenmod, Cyanogen, Cyanogen Inc., CyanogenMod Logo Cyanogen Inc.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also bei Amazon und Samsung könnte ich es nachvollziehen, warum diese Unternehmen interesse daran haben könnten. Bei Microsoft wäre es wohl wieder nur ein weiterer Versuch Android und seinem Ökosystem schaden zu wollen, was ich sehr schade fände.
 
@klarso: Macht doch Google schon die ganze Zeit.
 
@klarso: Microsoft macht mit den Patenteinnahmen mehr Gewinn mit Android als mit dem hauseigenem WP. Android schwächen bedeutet sich selbst schwächen bei MS.
 
@knirps: Na ja die Hersteller, aktuell Samsung, wollen ja nicht mehr Zahlen, bzw. hat Samsung schon aufgehört und wills jetzt drauf ankommen lassen.
 
@Suchiman: Ja Samsung zahlt seit der Übernahme von Nokias Smartphonegeschäft durch Microsoft keine Lizenzgebühren an Microsoft. Moterola hat vor der Übernahme durch Lenovo auch nicht gezahlt, wie es aktuell bei Moterola aussieht weiß ich aber nicht.
 
Microsoft ......sehr wunderlich(???). Bei Samsung stand ja schon immer im Raum, sich vom eigentlichen Google-Android zu distanzieren (siehe Tizen). Und auch bei Amazon trägt das Fire-OS kaum Früchte.Das beide daran großes Interesse haben, würde mich schlussendlich eigentlich nicht wundern.Schaun wir mal, was da kommt.
 
@Fanta2204: Amazon nutzt seine eigene Android Distribution, die sich Fire OS nennt.

Mozilla hat mit Firefox OS dagegen ein komplett eigenes Betriebssystem geschrieben, das vor allem auf Schwällenländer und einem Preis zwischen 25$-60$ abzielt. Auch wenn es hier Firefox OS gegen Android sicherlich nicht leicht haben dürfte, bisher scheint sich das System und das Ökosystem rund um Firefox OS ganz gut zu entwickeln, was sicherlich auch größtenteils am günstigen Preis der Geräte in Schwellenländern zu tun hat.
 
@Fanta2204: Amazon nutzt kein Firefox OS. Sondern Fire OS, welches ein Fork von Android ist.
 
@bmngoc: Habs korrigiert.Natürlich heißt es Fire-OS
 
@Fanta2204: Passiert ;) Gibt so viele Systeme, dass man sich schnell mal vertut.
 
Bitte keine Übernahme :/ dann wars das vl mit dem Android Fork
 
bitte nicht.. Cyangemod bleibt Cyangemod. Nur weil sie mit ihrem SChrott kein ERfolg haben... nicht mein Problem! Macht bessere Software/OS und dann laeuft es. :)
 
@StefanB20: Wo ist das nach deiner Meinung Schrott.Ich selbst habe es auf mein Smarti drauf gespielt und find es eigentlich gegen über der Google-Version in vieler Hinsicht besser.Schau dir doch mal an, was Google mit sein OS gemacht hat.Seit Kikat hat man nur noch eingeschränkten Zugriff auf die SD-Karte.Für viele blieb nur die Möglichkeit, als ihre Geräte zu rooten.
 
@StefanB20: Ich bin mir nicht sicher deinen Kommentar verstanden zu haben. Wer macht die Schrottsoftware nach deiner Auffassung?
 
@knirps: Natürlich stammt CM auch von Android ab, das ist ja gar keine Frage.Allerdings setzen die CM-Entwickler das ganze besser um, als Google selber.
 
@Fanta2204: Naja, CM denkt halt weiter. Es sind die kleinen Dinge die CM ausmacht. Z.B. die Cursorpfeile die seit der M9 bei sind. Total simple Sache, die das Leben erleichtert.
 
Hm...kann mir jemand ein Szenario aufzeigen, wo ein Aufkauf von CM durch einen der oben genannten Firmen irgendwie positiv für das Konzept bzw. die Idee hinter CM ist?
Ich hoffe sie lassen sich nicht aufkaufen...
Und warum Samsung?! Vielleicht einfach keine Bloatware mehr entwickeln...
 
@Chosen_One: Da kann man aktuell nur spekulieren. Bestenfalls liefern sie es vorinstalliert aus ;)
 
@Chosen_One: Bei einer Übernahme stirbt das Konzept in Gänze.
 
@knirps: Soweit ich das verstanden habe, denkt man nur über den Kauf des "kommerziellen Ablegers" nach (keine Ahnung ob und warum der tatsächlich zum Verkauf steht oder gar gezielt als Cashcow zum Verkauf gegründet worden ist); das "Open Source - Herz" soll wie bisher bestehen bleiben.
 
Mit einer Übernahme würde der Übernehmer auf einen Schlag alle Kunden verlieren. Keiner der großen Konzerne versteht nämlich die Interessen genau dieser Kunden, die CM hat.
 
@knirps: Mir unverständlich warum du ein Minus bekommst.
 
@Skidrow: Ich habe hier so meine Hater ^^
 
Der Witz ist ja daß man CM ja eigentlich gar nicht bräuchte wenn sie die Finger von den Stock ROMs ließen.
Irgendwie ergibt das doch alles gar keinen Sinn, außer daß man den Laden dicht macht um somit die Konkurrenz, welche ja ebenfalls von CM profitiert zu schwächen. Allerdings würde ich dann immer noch kein Handy mit verkrüppeltem Samsung- oder Amazon-ROM verwenden.
 
@Johnny Cache: Und wenn "sie" dem Gerät einen root zugang gäben. Eine Option in den Entwickleroptionen, die sowieso nicht jeder sofort sieht und gut ist.
 
@Johnny Cache: Es geht um die kommerzielle Sparte, also die das OS an OEMs liefern. Ein Beispiel der Kunden wäre das OnePlus One welches mit CM 11s ausgeliefert wird. Ich kann mir vorstellen, dass man so seine eigenen Dienste weiter verbreiten mochts. und seine eigene Idenfikationsoberfläche mit der Lizenzierung zu verwässern.
 
@Johnny Cache: IMHO kann man mit der Übernahme von Cyanogen mehrer Fliegen mit einer Klappe schlagen. Natürlich schafft man sich einerseits eine Firma vom Hals welche gnadenlos Bloatware vom Betriebssystem haut, dann wäre da noch die angehende Konkurrenz als eigenständiges Betriebssystem zu sehen und mit hoher Wahrscheinlichkeit hat man einfach gnadenlos Interesse an deren Programmierern!
 
Damit wäre meine Überlegung CM auf meine alten Samsung Geräte zu machen wiedermal ad Akta gelegt..
Ich persönlich mag diese Buy Outs nicht... noch nicht mal die Gerüchte darüber, denn so kann gar keine Marktregulierung mehr aufkommen... Open SOurce zwingt Firmen zur Innovation, das sollte man nicht kaufen.. besonders da die CEO's immer so tönen

Also dann ciao
 
Sollte das passieren, wechsele ich (und sicher viele andere auch) zu alternativ Custom Roms, zb Omnirom. Die bekommen dann einen riesigen Zulauf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!