Flappy Bird-Entwickler landet auf dem Boden der Tatsachen

Der Entwickler des Erfolgsspiels "Flappy Bird" muss aktuell lernen, wie hart der Markt für Spiele-Apps mittlerweile umkämpft ist. Trotz großer medialer Aufmerksamkeit kann sein neues Produkt "Swing Copters" nicht annähernd an die Zahlen des ... mehr... Mobile Gaming, Flappy Bird, Swing Copters Bildquelle: Touch Arcade Mobile Gaming, Flappy Bird, Swing Copters Mobile Gaming, Flappy Bird, Swing Copters Touch Arcade

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Äh. Surprise? Ich bin nicht schadenfroh, aber in einer vorigen News zu dem Thema schrieb ich ja schon, dass das Projekt nicht unbedingt vor "Innovation" strotzt. Vertical-Flappy-Birds würde als Titel schon alles beschreiben.
 
@xploit: Flappy Birds hatte auch keine Innovation. Mobile Games müssen nicht innovativ sein. Timing und Glück sind ausschlaggebend.
 
@Wuusah: überleg noch mal kurz, was "innovativ" bedeutet und ob deine Aussage so Sinn macht ;)
 
@xploit: solltest mal mit dir ins reine kommen -.-
 
@achtfenster: Was meinst du damit? (Aber gut, dass du erstmal in die Diskussion einsteigst und persönlich wirst, ohne mich auf meinen Irrtum hinzuweisen... Danke, sehr rücksichtsvoll!)

Innovativ hat nichts mit Timing und Glück zu tun, sondern mit "Neuerung" - und die Idee hinter Swing Copters ist nun mal nicht sonderlich "neu" während sie bei Flappy Birds einigermaßen neu war.
Nun zu der Aussage: "Mobile Games müssen nicht innovativ (=neuartig) sein, ausschlaggebend sind Timing und Glück". Die Neuartigkeit eines Spiels hängt von vielen Faktoren ab. "Timing und Glück" sind lediglich zwei Eigenschaften eines Spiels, neben Atmosphäre, Grafik, Sound etc.pp. Weiterhin sind die Geschmäcker höchst unterschiedlich und Spiele, deren Prinzip auf "Timing und Glück" beruhen, sind nicht jedermanns Sache.
Die Aussage ist also erstens nicht allgemeingültig zweitens macht sie keinen Sinn. Ich frag mich, warum hier jeder so dünnhäutig ist und nicht ein bisschen Kritik zulässt...
 
@xploit: Wuusag meinte bestimmt nicht, dass ein spiel "Timing und Glück" erfordern muss. Ich lese daraus, dass ein Release zum richtigen Zeitpunkt erfolgen sollte, zudem gehört immer eine große Portion Glück für den Erfolg dazu.
 
@orioon: Hab ich ja unten bereits beschrieben, dass man - ich - auch anders verstehen kann. Alles gut... ;)
 
@Wuusah: Du meinst wohl Timing und Glück in Bezug auf den Erscheinungstermin? Dann habe ich mich geirrt! ;)
 
@xploit: Ja, Timing und Glück war auf den Erscheinungstermin bezogen, was sonst? Und Flappy Bird war auch nicht "einigermaßen neu". Das Spielprinzip gab es schon in den 90er und vermutlich auch den 80ern, aber mit den Spielen kenne ich mich nicht so aus ;)
 
@Wuusah: Na z.B. in Bezug auf das Spielprinzip? ;)

(Timing: Mit dem Finger zu richtigen Zeit auf das Display hacken Glück: Die Levels werden per Zufall generiert)
 
@xploit: Und wieso sollte ich sowas aufs Spielprinzip beziehen? Das wäre ja schon ziemlich dämlich zu sagen "nur diese Art von Spielen und keine anderen"...
 
@Wuusah: Ähm.. keine Ahnung?! Vielleicht weil ich das Spielprinzip angesprochen habe? Verlangst du jetzt eine logische Herleitung, warum ich mich geirrt habe? oO
 
Und dennoch würden sich sehr viele Spieleentwickler diese Downloadzahlen wünschen!
 
@hhgs: Naja das letzte Spiel hat er ja zurückgezogen weil ihm das "zu viel Aufmerksamkeit brachte". Ist eh besser so für ihn ;)
 
@hhgs: Der Apple Appstore hat mehr als 1,2 Millionen Apps im Angebot. Für eine Platzierung in den Top 50 braucht es bereits 23.000 Downloads pro Tag (quelle: http://techcrunch.com/2013/06/27/how-do-you-break-into-iphone-app-store-top-50-try-23k-free-daily-downloads-950-paid-or-12k-in-daily-revenue/).
Ich würde mal behaupten eine Platzierung in den Top 500 ist angesichts der Menge an Apps und der unglaublich hohen Downloadzahlen ein riesen Erfolg. Der Typ wird mit der App trotzdem sehr reich.
 
"Der Entwickler des Erfolgsspiels "Flappy Bird" muss aktuell lernen, wie hart der Markt für Spiele-Apps mittlerweile umkämpft ist." Ihr tut ja gerade so als sei das Release von "Flappy Bird" vor zig Jahren gewesen und seit dem hat sich ALLES aber auch ALLES verändert. tz
 
@ZwoBot1102: dachte ich mir auch. ausserdem wollte der entwickler ja weniger aufmerksamkeit und nun hat er sie :) er ist dank flappy eh reich also von daher wirds ihn nicht wirklich stark belasten
 
Das Spiel ist auch einfach Schrott.
 
@RegularReader: oder du weißt nicht wie man es Spielt. 2 unterschiedliche dinge.
 
er hat doch damals das spiel entfernt weil ihm der ganze rummel zu stressig war. dann hat er jetzt ja seine ruhe :)
 
Ich versteh den Hype um diese sinnfreien Spielchen eh nicht, selbst am C64 gabs bessere Oo
 
@OttONormalUser: Das Klientel von Spielen hat sich auch verändert ;)
 
@OttONormalUser: Es haben mehr Menschen Zugang zu solchen "Spielchen" als früher, mehr einfach gestrickte Menschen. Ist so ein bisschen wie mit Scheiße und Fliegen.
 
@ZwoBot1102: Lasst die Menschen doch spielen was sie wollen. Wenn es ihnen Spaß macht. Es gibt ja genug anderes.
 
@John2k: Was man auch nur so lange sagen kann bis diese Menschen die breite Masse des Marktes ausmachen. Wenn der Fall eintreten sollte (was ich immer noch stark hoffe, dass es nicht passieren wird), dann kannst Du lange suchen bis Du genug (!) anderes mit Spieltiefe findest.
 
@OttONormalUser: wie kann ein Spiel ein Hype sein? es ist ein spiel was der eine mag und der andere nicht.
 
@cs1005: Ist das nicht bei allem so? Ich glaub kaum dass jemand was nutzt, was er nicht mag, was aber gerade ein Hype ist Oo

Wie kann also nach deiner Definition überhaupt irgendwas ein Hype sein?

Auszug Wikipedia:"... Eine positivere Bewertung vergab Jenifer Whiteside von Amongtech.com, die der App zutraut, aufgrund des Suchtpotenzials und dem Hype um die App das Spiel Candy Crush Saga als das berühmteste Handy-Videospiel des Jahres 2014 zu überbieten..."
 
@OttONormalUser: Das Prinzip von Flappy Birds gab's schon damals auf dem Atari, wenn man's genau nehmen will. Damals war es halt ein Hubschrauber.
 
@Kirill: Wie bei Copter am PC :D http://yourgames.me.uk/Action/Fly%20Copter/fly%20copter.jpg
Gabs aber auch schon lange vorher in den App Stores. Wurde halt nicht ganz so nett verpackt und gehypt
 
@wertzuiop123: In der DDR nannte es sich auf dem KC85/3 ''Cave''
 
@Kirill:

Clone:
https://www.youtube.com/watch?v=g2syulQSNcA

Und Original (spielbar)
https://archive.org/details/flappobird
 
@OttONormalUser: Nur mit dem Unterschied dass bei den guten alten C64 Games der Spielspass im Vordergrund stand und heute der kommerzielle Erfolg der In-App Verkäufe. Das beste Beispiel ist ja Candy Crush Saga...einfach nur schlimm sowas. Ohne Zukäufe ist früher oder später ein Weiterkommen bzw. ein Sieg nicht mehr möglich.
 
In Armut muss der Kerl aber nicht sterben, wenn er vernünftig lebt. Er hat mit Flappy Bird über mehrere Wochen 50000 Dollar am Tag verdient. Da wird schon nen Millionensümmchen zusammengekommen sein.
im übrigen hat es nach nur 2 Tagen im Playstore auch schon den Bereich 1-5 Millionen Downloads erreicht. Das ist alles, nur kein Flop.
Und nochmal Edit: Im deutschen Playstore rangiert es unter den TOP Spielen auf Platz 3.... ähm also da werden noch zig Downloads folgen!
 
"Nguyen erklärte, dass er von dem Erfolg schlicht überfordert war." - Achso und plötzlich wäre man damit also klar gekommen? Meiner Meinung nach hat er das Spiel nur entfernt um es noch weiter zu Hypen. Was erst einmal weg ist will jeder haben. Die Werbung im Spiel lief ja trotz Entfernung des Spiels aus den App-Stores noch weiter.
 
@dancle00001: Ich hatte mir das Spiel erst angeguckt als es aus dem Market verschwunden war :)
 
Wundert mich eigentlich kaum. Ich find das neue Spiel auch echt nicht so berauschend. Bei Flappy Bird hatte man es noch mit viel Mühe und Konzentration geschafft seinen eigenen Highscore zu knacken. Bei Swing Copters schaffe ich gerade mal 2 und es reiz mich nicht den zu knacken.
Zumal ich es sowieso zu "schwer" finde.
 
@HorrorClown: Hat er wohl auch gemerkt:

http://www.stern.de/digital/spiele/swing-copters-entwickler-vereinfacht-den-flappy-birdnachfolger-2133669.html
 
@OttONormalUser: Interssant. Hab das Update gar nicht mitbekommen. Mal schnell austesten :P
 
@HorrorClown: ich schaffe es nicht mal bis 1 :(
 
....kurzzeitig Platz 2 in den USA......

Da wären tausende Entwickler froh auch nur ansatzweise mal in den Top 10 zu laden. Die News ist irgendwie bissl komisch. Das Spiel ist wohl ein Erfolg, wenns soweit oben war. Auch Top 20 ist finanziell ein Erfolg. WTF!
 
wenn die kohle mal alle ist wird er sich ziemlich in den arsch beißen ^^
 
Hmm... "landet auf dem Boden der Tatsachen", "muss aktuell lernen, wie hart der Markt für Spiele-Apps mittlerweile umkämpft ist" - hatte Herr Nguyen sich denn eine ähnliche Beliebtheit wie bei Flappy Bird ausgerechnet bzw. erwartet, und muss nun feststellen dass seine Vorstellungen sich nicht mit der Realität decken? Gibt es dazu irgendwelche Interviews/Aussagen von ihm?

Oder haben diverse Redakteure sich in Erinnerung an Flappy Bird einen ähnlichen Hype um Swing Copters herbeigeschrieben/-fantasiert, und stellen nun vielmehr selbst fest dass ihre Vorstellungen/Prognosen/Hoffnungen sich nicht mit der Realität decken? (was aber nicht so schlimm für Redakteure ist, dann können sie halt noch ein paar Newsmeldungen "Ha! Seht her! es ist nicht so erfolgreich!" fabrizieren).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte