'Blade Runner' und Vorlage: Warum das Nexus 6 nicht so heißen darf

Für den Herbst wird ein neues Smartphone der Google-eigenen Nexus-Reihe erwartet, dieses wird vermutlich Nexus X heißen und nicht der jüngsten Nummerierung entsprechend Nexus 6. Das hat aber nicht etwa mit Marketing, Display-Diagonalen oder ... mehr... Google, Logo, Nexus, Nexus 5, Google Nexus Bildquelle: Google Asus, Nexus 7, Google Nexus 7 Asus, Nexus 7, Google Nexus 7

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich vernünftig. Sich vorher mal Gedanken machen, wie man mit seinem Produkt umgeht.
 
@sunrunner: Man könnt auch einfach mal den aktuellen Rechte-Inhaber ansprechen... nicht das am Ende beide davon profitieren...
 
@xploit: steht doch im Text das die aktuellen "Inhaber" sich schon bei NEXUS (ohne die 6) klagen wollten. Also Einigung mit solchen Leuten? Würde ich nicht wollen. Sie sind nocheinmal die Urheber damit sollten Sie keine Rechte daran haben. Die Wollen nur Kohle mehr nicht.
 
@Nero FX: Nein, steht es nicht. Da steht das ein Verstoss vermutet wurde, zu einem Verfahren kam es nicht. Deswegen sage ich ja, einfach mal mit den Leuten sprechen. ;)
 
Wurde der Begriff "Nexus" nicht schon in einem Star Trek Film "Treffen der Generationen" verwendet ?

Nachtrag, 12:55 Uhr:
Sorry, da habe ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Das der Film nach der Romanveröffentlichung gedreht wurde, ist mir bekannt. Mir ging es um den Begriff "Nexus". Durften die Macher von Star Trek den Begriff denn einfach nutzen oder ist der Begriff als solches nicht geschützt ?
 
@Brassel: Ja, in "Treffen der Generationen" iirc. Der ist aber aus dem 1994. Dicks Roman ist von 1968, die Verfilmung gab es 1982.
 
@Brassel: Sogar noh früher. Ist lat. für Verknüpfen/Verbinden/ etc. ;)
 
@Brassel: Ich denke nicht, dass die Bezeichnung "Nexus" für dieses seltsame Energieband bzw. die zeitlose Parallelwelt irgendwelche Trademarks berührt. Nexus ist lateinisch und heißt so viel wie Verbindung oder Gefüge. Insofern ist es in Star Trek eher mit einem generischen Begriff zu vergleichen.

"Nexus-6" wiederum ist wesentlich bestimmter als nur Nexus. Nicht Nexus sondern Nexus-6 könnte geschützt sein.

Aber was würde wohl Herr Dick sagen, lebte er noch? Fühlte er sich gar geehrt?
 
@Brassel: Nicht nur, siehe https://en.wikipedia.org/wiki/Nexus - da dürfte es also theoretisch eine Menge Reibungspunkte geben...
 
@Brassel: Nexus ist ein allgemeiner Begriff und nicht geschützt
 
@Brassel: Nexus - 1959 von Henry Miller. http://en.wikipedia.org/wiki/The_Rosy_Crucifixion

Edit: Im Latein-Woerterbuch kann man auch mal nachschauen. Nexus war im alten Rom ein Sklave, der durch Verschuldung in diese Lage geraten ist... Was will uns das ueber Google sagen...
 
War es so überraschend, dass Stock Android-Phones ein Erfolg werden? Liest sich bisschen so. Bei dem Preis finde ich es nicht verwunderlich. Und (aber das ist eine Geschmacksfrage) ich finde Stock einfach viel besser, würde es das nicht geben, dann wäre ich wohl wieder bei Windows Phone oder iOS
 
@wolle_berlin: Von "überraschend" steht oben nix und das war auch nicht gemeint.
 
@witek: Ne, steht da nicht. Soll auch nur eine Frage sein. Der Satz: "Die ursprünglich vor allem für Entwickler gedachten Geräte sind aber inzwischen auch bei vielen Endnutzern populär" hatte sich bisschen so gelesen, als wenn sie nie gedacht hätten, dass es auch für andere interessant sein könnte.
 
@wolle_berlin: Schaue dir die Stückzahlen an, so erfolgreich sind die Geräte nicht. Eigentlich sollten es nur Entwickler gerate sein, in der Techi-Welt haben sie sich trotzdem/ deshalb auch einen guten Namen gemacht und das war wohl die Überraschung.
 
Irgendwie grenzt das an Wahnsinn, nur weil ein (Fremdsprachlicher, Lateinischer) Begriff willkürliche Verwendung fand, wird dieser Begriff zum schützenswerten Gut?
Bleibt zu hoffen das mein Vorname (Altdeutsche Sage) nicht im Nachhinein zum Urheberich Geschützetem Wort erkläret wird und ich mir einen neuen suchen muss.
http://de.wikipedia.org/wiki/Nexus
 
@Kribs: Tja lieber Siegfried, bald bekommst Du Post vom Abmahnanwalt :-)
 
@Kribs: "Bleibt zu hoffen das mein Vorname (Altdeutsche Sage) nicht im Nachhinein ..."
Dein Vorname ist 'Altdeutsche Sage'?

Sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen....
 
@Kribs: Um deinen Namen brauchst du dir keine Sorgen machen, das altdeutsche Werk ist älter als 75 Jahre und fällt daher nicht mehr unters Urheberrecht.

Der Name an sich "Nexus" ist selbstverständlich nicht geschützt und kann von jedem für was auch immer verwendet werden. Aber: Hier geht es um die Bezeichnung "Nexus 6" im Zusammenhang mit Android. Dummerweise hat vor fast 40 Jahren jemand genau diese Bezeichnungen in einem Buch verarbeitet. Die Rechte an diesem Buch hat eine Firma gekauft und verfilmt. Diese Rechte liegen immer noch bei der Firma. Das wusste Google schon, als sie sich für den Namen Android entschieden haben und trotzdem hat man für die eigenen Geräte den Namen Nexus verwendet.
Pech für Google - mit Wahnsinn hat das wenig zu tun.
 
@gutenmorgen1: Mein Ausdruck ist: " Irgendwie grenzt das an Wahnsinn"!
Muss ich die Rhetorische Übertreibung mit meinen Namen wirklich erklären?
Aber für mein Empfinden können "Natürliche/Allgemeine" Bezeichnungen nicht geschützt werden wenn dahinter kein Gut/Güter steht/Stehen, der Roman/Film ist zwar ein Gut hat aber nicht diese Bezeichnung (Nexus 6).
Auch die 75 Jahre stimmen nicht da Geschichten immer wieder neu aufgelegt werden, ein Schutz somit aus dieser Neuauflage entsteht (schau bitte den Streit bei den Arthur Conan Doyle erben).
 
Doyles Werke sind dennoch frei verfügbar, siehe z.B. Projekt Gutenberg.

Die Regelschutzfrist beträgt in der EU übrigens 70 Jahre...
 
@Kribs: natürlich nicht. Es geht wie immer um den Kontext. Nexus alleine ist nicht schützenswert aber im Kontext zu Androiden und mit der Bezeichnung "Nexus-6" rückt es zumindest in die Nähe.
Als Beispiel: Die Telekom hat einen speziellen Farbton des Magenta Farbbandes geschützt. Dieser Schutz gilt allerdings nur gegen konkurrierende Unternehmen - sprich - Unternehmen die auf den selben Feldern arbeiten wie die Telekom. Die Telekom hat damit nicht jeglichen Menschen auf der Welt den kommerziellen Gebrauch dieser Farbe untersagt.
 
@Kribs: In Deutschland klappt es doch auch. Tempo und Kinder, wobei die den Namen nur auf festdefinierte Bereiche haben.
 
Äpfel und Birnen - Der Vergleich. Mir persönlich ist es bis heute unverständlich, dass man bestimmte Begriffe derart exklusiv an sich binden kann, dass diese nicht einmal in einem anderen Kontext mehr nutzbar sind. Und selbst wenn es ein literarisches Modell "Nexus 6" in dem SiFi-Roman gab, so ist das "Nexus 6" ein reales Telefon. Beide haben NICHTS miteinander zu tun! Wie man bei so etwas eine Markenrechtsverletzung ableiten kann, ist mir schleierhaft. Und wer ist so blöd, in bei einem Fordhändler einen "Focus" zu bestellen, und eine Zeitschrift zu erwarten? Gerade bei Begriffen, aus dem normalen Leben, sollten keine Markenrechte zugestanden werden. Oder will Apple auch von jedem Obstverkäufer Lizenzen kassieren oder (wie schon vorgekommen) kleine Obstläden verklagen, weil sie Apfelladen heissen?
 
@Kobold-HH: Naja, aber da der Roman ja "Träumen Androiden von elektrischen Schafen" heißt, wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein Zufall sein, dass der Hersteller des "Android"-Betriebssystems den Begriff "Nexus" aufgegriffen hat. Einen Zusammenhang sehe ich da schon, allerdings würde ich das eher als eine Art Hommage seitens gewisser Nerds bei Google ansehen.
 
@DON666: Dito, Ich hab mich auch ziemlich drauf gefreut ein "Nexus 6" "Android" zu haben, gerade als nerdige Hommage an Philip K. Dick. Verstand das beim oben erwähnten Fall schon nicht wie die Familie das nicht einfach als Ehrerweisung sehen kann und da wegen trademark rumstänkern musste.
 
@TN: So was ist genau so verbohrt wie irgendwelche Filmstudios oder Musiklabels, die gegen Fanpages im Web juristisch vorgehen.
 
@Kobold-HH: Apple hat schon Obsthändler und Kaffees verklagt.
 
@Lon Star: Deshalb schrieb ich auch in Klammern "(wie schon vorgekommen)" - Wer es nicht glaubt google mal nach "Apfelkind" und "Apple"... Aber auch "Jack Wolfskin" hatte sich einen solchen Fauxpas geleistet.
 
@Kobold-HH: Allerdings hat Apple da ja auch ganz logisch gegen Apfelkind verloren. Ist ja eine völlig andere Branche und da hörte der Schutz dann eben auf.
Hätten die allerdings Handys verkauft wäre das eine ganz andere Sache gewesen :)
 
@hezekiah: Hat Apple es nicht versucht über die Schiene Einzelhandel zu führen? Apfelkind hatte Taschen, Kleidung und Plastiktüten, welche laut Apple im Konflikt mit ihrer Marke sah?
 
Warum nicht....durchaus verständlich bei dem gebashe vor den Gerichten. Meinet wegen könnten Sie es auch nur Nexus nennen ohne die zahl oder einem Buchstaben.
 
@refilix: Nexus Phone und Nexus Pad/Tablet. Würde ich nicht schlecht finden. Dann jeweils das Jahr dazu oder eine Modellbezeichnung wie bei One (M7) und One (M8)
 
@bmngoc: So wie beim Nexus 7 (2012) und Nexus 7 (2013)? Wie unterscheidet sich One M7 und M8 von Nexus 4 und Nexus 5?
 
@floerido: Ich meine aber auch unabhängig von der Displaygröße. 4 und 5 sollten ja AUCH auf die Displaygröße eingehen. Durch sowas wie Nexus Phone würde halt klargestellt werden, es handelt sich um das Handy der Reihe Nexus. Wer vllt unwissend ist über die Historie könnte denken Nexus 7 sei auch ein Handy und dementsprechend das 7. Modell.
 
Blade Runner hab ich sogar noch als PC Spiel.. '97 hat Westwood das mal rausgebracht. Da fällt mir ein, ich hab das nie zuende gespielt - sollte ich mal nachholen. ^^
 
@Trashy: Ja, ich hab das auch noch - und auch nie zu Ende gespielt... Hatte aber (ich glaube) unter Vista 64 Bit schon mal versucht, das zum Laufen zu bringen, da bin ich damals kläglich gescheitert. Das ist ja, wenn ich mich recht entsinne, dafür gemacht, unter Windows 95 zu laufen. Keine Ahnung, ob man das irgendwie hinkriegt. War aber ein cooles Spiel.
 
@DON666: Da kann man sich ja Virtual PC installieren. Microsoft bietet da auch gleich kostenlose Win95-Images dafür an. ;)
 
@Trashy: Ist mir an sich schon klar. Die Probleme dabei sind aber:

- Spiele laufen meist nicht so wirklich gut in einer VM
- Zu dem Zeitpunkt hatten die alle noch einen CD-basierten Kopierschutz; ich fürchte, da wird's Probleme mit der Erkennung geben.

Ich werde es aber wohl die Tage wirklich noch mal testen.
 
@DON666: Das geht eigentlich problemlos. Ich zocke viele alte Win95-Games auf die Weise. Mit Kopierschutz hatteich nie Probleme. Falls mal was sein sollte, gibts immer noch gamescopyworld, die fast für alles No-CD-Fixes anbieten.
 
@Trashy: Ja, bei GCW hätte ich ggf. auch noch mal nachgesehen. (Welcher Hansel drückt mir hier eigentlich für JEDEN Beitrag Minus rein? Wenn du mich nicht magst, oute dich! So ist das langweilig.)
 
@DON666: http://www.replaying.de/blade-runner/blade-runner-patch-windows-vista-7-8-x64/
 
@Blade_Runner: DANKE! :)
 
Und das schon erhältliche Nexus 7 ist wohl aus der Zukunft oder wie?
 
@XiRoT: Die Zahl bezieht sich auf die Displaygröße was dazu führt das es z.B. ein Nexus 7 der 1. Generation und eines der zweiten Generation gibt.
 
@XiRoT: Und wie weit aus der Zukunft ist dann ein Nexus 10, Nexus Q oder Nexus S.
 
Das dürfte nicht unbedingt etwas mit Blade Runner (1) zu tun haben, wie gestern einschlägigen News zu entnehmen war, ist das Drehbuch für Blade Runner 2 fertig und Harrison Ford wurde auch schon verpflichtet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles