Akku-Probleme: Apple startet Austauschprogramm für iPhone 5

Apple startet in der kommenden Woche ein kostenloses Austauschprogramm für den Akku vom iPhone 5. Ab dem 29. August ist der Tausch auch in Deutschland möglich. mehr... iPhone 5, apple iPhone 5, Lightning Bildquelle: Apple iPhone 5, apple iPhone 5, Lightning iPhone 5, apple iPhone 5, Lightning Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Neuen Akku für das Gerät von 2012, bei Samsung gibt es für das S3 nichtmal Android 4.4
 
@Butterbrot: Hm, neuer Akku für das Galaxy S1 von 2010. Auch im Jahre 2014 kein Problem. Und das für unter 10 Euro. Bei Apple gibt es nichtmal Customs Roms, die mich unabhängig vom Wohlwollen des Herstellers machen.
 
@kubatsch007: Im Jahre 1014???
 
@LastFrontier: Danke. korrigiert
 
@kubatsch007: bei meinem Ferrari passt nicht mal einen motor von vw der mich unabhängig von den überteuerten servicekostend des herstellers macht. verdammt noch mal.
 
@Butterbrot: Und stell dir vor: Es läuft trotzdem wunderbar.
 
@Butterbrot: der akku meines s3 mini ist nach 1 1/2 monaten und vielleicht 50 ladezyklen abgeraucht. und da ich es in UK bestellt hatte, hat samsung deutschland sich quer gestellt...
 
@Butterbrot: Was musst du dich rechtfertigen und auf Samsung verweisen?
 
Samsung hat aber auch kaum Akkuprobleme. Apple Geräte brauchen ja immer eine Steckdose in der nähe.

Scherz bei seite. Ich brauche mein Telefon den ganzen Tag beruflich. Und bis jetzt gibt es kein Iphone das bei stärkerer Nutzung den ganzen Tag hält.

Habe jetzt zum Samsung Galaxy S5 gewechselt.. und siehe da ich komme bis Abends aus. Trotz intensiver Nutzung und Wlan Thetering für meinem Laptop
 
@gucki51: Hatte eigentlich Samsung schon mal ein Kulanzreparaturprogramm? Da hör man garn nicht drüber in den Medien. Die Garantiezeit ist ja übrigens schon nach einem Jahr vorbei und Akkus sind auch bei Samsung (lt. Samsung Garantiebestimmung) von der Zusatzgarantie nach den 12 Monaten ausgeschlossen.
 
@Janino: Samsung gewährt eine garantie von 24 Monaten für alle Geräte, die nach dem 01.05.2006 erworben wurden. http://www.samsung.com/de/support/warranty/
 
@heidenf: das ist fies formuliert. aber. die gewähren 24 monaten für das _Produkt_, nicht für das _Zubehör_. und der akku zählt zu den zubehörteilen. auf akkus kriegt man auch bei samsung nur 6 monate garantie.
 
@Janino: Naja aber der Akku ist selber tauschbar..Kosten 10 €uro
 
@gucki51: man kann ein iPhone5-Akku auch selbst tauschen, vielleicht nicht so einfach wie beim Samsung, aber das ist nichts komliziertes.Ähm kurz gegoogelt... erste Treffer ab 16 €
 
@Janino: Wenn du den Akku bei einem iPhone selber tauschst, dann hat Apple einen Grund die Garantie für ungültig zu erklären. Da nützt dann auch Apple-Care nichts.
 
@Janino: Man liest nur nicht so häufig von den Aktionen.

http://www.zdnet.de/88172857/samsung-reagiert-mit-austausch-auf-akkuproblem-galaxy-s4/

Bei allen Fällen hat es aber nichts mit Kulanz zutun, sobald eine Gefahr für den Benutzer besteht ist der Hersteller dazu verpflichtet einen Rückruf zu starten. Gerade bei solchen Problemen mit fehlerhaften Akkus können sie auch schnell explodieren und deshalb wird eben von Apple oder Samung ein Rückruf durchgeführt. Man nennt es nur nicht Rückruf, weil es negativ behaftet ist. In der Autoindustrie wird es ja auch gerne Serviceaktion genannt.
 
Tja, das ist Apple..
 
Wie einfach wäre der Austausch doch, wenn der Akku nicht fest eingebaut wäre ... Aber flexibel, frei und Preis/Leistungsverhältnis sind im Apfel-Vokabular ja Fremdwörter ...
 
@karacho: Und du müsstest ihn selbst bezahlen. Wenn Samsungs Akkus nach einem Jahr nur noch die Hälfte wert sind, geht das Samsung am Hintern vorbei.
 
@gutenmorgen1: Samsung hat es schon nicht leicht, dutzende Android-Geräte, und die einzigen die von IPhone Usern gebasht werden :( Wo liest du in karachos Kommentar einen Vergleich zwischen Apple und Samsung?

Toll, wie die Leute immer rechtfertigen wollen wieso sie sich für welche Marke entschieden haben.
 
@BlackBlood: erstens habe ich kein iPhone, sondern ein Lumia 920, zweitens habe ich Samsung ganz bewusst als Beispiel genommen weil sie mit Abstand der grösste Konkurrent Apples sind und noch dazu ihre Geräte mit den Akkuqualitäten explizit gegen Apple stellen und drittens kenne ich die Samsung-Akkus aus meinem Omnia 7, dem Galaxy S mini meiner Nichte und dem Galaxy S2 meiner Schwester deren Kapazitäten nach sehr genau 1.5 Jahren schlagartig in den Keller rauschten.
 
@gutenmorgen1:
Wenn ich es recht entsinne begründete Apple den fest verbauten Akku mal damit, dass man so den Platz im Gerät besser nutzen könnte um einen möglichst großen Akku verbauen und damit die möglichst beste Akkulaufzeit gewährleisten zu können?!

Komisch nur, dass das 5s, mit ~1500mA/h, einen der kleinsten Akkus hat und daraus resultierend eine fast schon als erbärmlich zu nennende Standby time von gerade mal 250h und eine Talk time von 10h hat.

Sony, zum Vergleich, bringt im nur unwesendlich größerem Z1 compact einen 2300mA/h Akku mit 600h Standby und 18h Gesprächszeit unter!

Und ob es mit dem iPhone 6 wirklich besser wird bleibt, bei den Gerüchten um die Akkus der 6er Modelle, abzuwarten.
Bei 1800mA/h (4,7") und 2500mA/h (5,5") wird man aber wohl kaum eine großartige Verbesserung in dem Bereich erwarten können?!

Ob fest verbaut, oder nicht, ist gar nicht die Frage!
Wie lange der Akku durchhält ist wohl wichtiger!?

Bei Tablets und Notebooks bekommen sie es hin!
Warum nicht auch beim SP wissen sie wohl nur selber!?
Dass sie aber gleich derart daneben hauen ist unverständlich.
 
@OPKosh: @OPKosh: 3mm höher, 6mm breiter, 2mm dicker und 20g schwerer nennst du unwesentlich grösser?

Mir ist auch nicht ganz klar, wo du die Laufzeiten her hast.
Gesprächszeit Z1 Compact: 7:42h
Gesprächszeit iPhone 5s: 6:46h

Nachzulesen auf chip.de. Die testen die reellen Laufzeiten und geben nicht einfach die Herstellerangaben weiter.
 
@OPKosh: Trotz allem hält das Z1 Compact im CB-Test (http://www.computerbase.de/2014-02/sony-xperia-z1-compact-test/2/) nur eine Dreiviertel Stunde länger durch als das iPhone 5S, wohl hauptsächlich durch etwas mehr Platz im Gehäuse.

Die realen Ergebnisse sind auch nicht so berauschend: http://www.android-hilfe.de/7140276-post22.html

20 Stunden Standby, 4.5h Benutzung und nur noch 50% auf dem Tacho. Das schaffe ich mit meinem 4 Jahre alten iPhone 4 fast auch noch. ;)

Blanke Zahlen sind nunmal nicht alles.
 
@karacho: Einen IPhone Akku zu wechseln ist eine Frage von nicht mal 5 Minuten. Die paar Schrauben kriegt jeder auf und Ersatzakkus gibts überall. Es gibt nichtmal irgendwelche Garantiesiegel. Dass die Akkus nicht wechselbar wären ist nichts als eine oft wiederholte Unwahrheit.
 
Meine iphone5 ist in der Liste dabei, weiß einer wie das dann abläuft? Muss ich das Handy persönlich vorbei bringen oder kann ich es kostenlos einschicken lassen? Und wie lange dauert es dann, bis ich mein Handy wieder habe?
 
@JuraaruJ: Einfach ab dem 29.8. Apple Care anrufen. Normalerweise holen sie das Smartphone bei dir ab und innerhalb von 5 Werktagen hast du es wieder. So war es zumindest bei meinem letzten Austausch. Aber ich würde vorher einfach nochmal an der Hotline nachfragen.
 
@JuraaruJ: Wie einfach wäre es doch, wenn Dir der Hersteller einen neuen Akku schicken könnte, dann Deckel auf, austauschen und das Gerät wäre sofort wieder einsatzbereit. Aber das halt Apple, da ist nix mit einfach. Ich vertraue ja darauf, dass die Spezies Mensch lernfähig ist und lernt, dass sie bei anderen Herstellern solche vermeidbaren Problem nicht haben ...
 
@karacho:
Wie oft kommt es bei Apple vor, dass Akkus getauscht werden müssen?
Hier betrifft der Austausch auch nur eine bestimmte Charge und nicht alle iPhone.

Mal ein bischen nachdenken kann nicht schaden.
Zudem kenn ich nicht ein Smartphone, bei dem der Akku länger wie ein Tag reicht.
Das ist nur möglich wenn ich alle Funktionen deaktiviere und es tatsächlich nur zum telefonieren verwende; dann brauchts aber auch kein Smartphone.
 
@LastFrontier: Ich habe im Netz von Rückrufaktion von 5s, 5, 4s, 4 und diversen iPods gelesen. Man kann also schon grob sagen, pro Generation erwischen die irgendwie immer eine schlechte Charge.
 
@floerido: Es gibt sogar jede menge solcher Aktionen (nennt sich Reparaturerweiterungsprogramm) und gab es auch schon für Laptop oder Desktop.
Die Fehlerquelle liegt aber meist nicht bei Apple selbst, sondern bei den Zulieferern.
Bei MacBook Akkus war es z.B. schon mal Sony die tausende von defekten LI-Akkus lieferten. Oder Nvidia die eine ganze Serie defekter GrafikChips auslieferte. Ebenso bei Grafikkarten für Mac Pro und iMac - Nvidia lieferte Grafikkarten bei denen die Elkos platzten. 27" - Displays mit Gelbstich - Samsung hat da schlechte Bauteile angefertigt. 1 TB-Festplatten von Seagate bei einigen 27" iMac. MacBook white - fehlerhafte Kunststoffmischung bei der kompletten Baureihe.
Da steckt Apple einfach nicht drin wenn während der Produktion plötzlich der Zulieferer Qualitätsstandards einfach mal so aus kostengründen senkt.
Das betrifft aber auch andere Hersteller.
Mir wurde bei einem 4 jahre alten iMac 27" ein defektes Display kostenlos getauscht. Da gibts bei anderen Herstellern nur ein müdes Schulterzucken.

Komisch dass solche "Rückrufaktionen" oder Austauschprogramme in der Autoindustrie gang und gäbe sind und oft einfach auch nur beim nächsten Kundendienst klammheimlich miterledigt werden.
Aber wenn Apple sowas macht, dann sind das plötzlich erhebliche Qualitätsmängel und untragbare Zustände.
 
@LastFrontier: Es bleibt für mich ein Rätsel, wie man die verfehlte Firmenpolitik von Apple "bis aufs Blut" verteidigen kann. Bei den Mondpreisen die Apple für seine Produkte aufruft ist ein fest eingebauter Akku für den Kunden ein unüberwindbares Defizit, was extra Zeit kostet und somit für mich nicht tolerierbar ist. Besonders von "Apple-Fanboys" wird immer wieder das Argument an den Haaren herbeigezogenen, dass es angeblich nie ein Problem mit den Akkus gibt. Und immer wieder wird das gnadenlos widerlegt. Mal war es eine Sammelklage bei iPods wegen minderwertigen Akkus (geplante Obsoleszenz), nun fast schon regelmäßig Rückrufaktionen wie diese! Sorry, wer immer noch behauptet fest eingebaute Akkus sind toll, ist für mich nur noch der Typ mit der Nase, die immer länger wird.
 
@karacho: Mein Gott - du musst das Zeugs doch nicht kaufen. Gibt doch genug alternativen.
 
@JuraaruJ: Du kannst doch auch zu nem Apple Servicepartner gehen. Die gibt doch wie Sand am Meer. Ruf da doch mal an und frag nach ob die das direkt tauschen können.
Mein iPhone ist auch dabei. Werde es wohl auch tauschen lassen wenn ich das 6er habe. Ist immer gut schreiben zu können, dass der Akku neu ist :P
 
@JuraaruJ: Entweder du lässt es bei dir abholen - Dann ist das Gerät eine gute Woche weg. Oder du suchst einen Apple Store auf - Da bekommst du meist auch ein Leihgerät (iPhone 5 16 GB).
 
Noch in der Garantie??? Bringt hier wieder mal jemand Garantie und Gewährleistung durcheinander?
Die Garantiezeit bei Apple ist nach wie vor 1 Jahr...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.