IT-Wirtschaft will frei werdende Funkfrequenzen komplett für sich

Die Internet-Branche hat von der Bundesregierung verlangt, dass die demnächst frei werdenden Funkfrequenzen bei einer neuen Vergabe durch die Bundesnetzagentur komplett an die Mobilfunkbetreiber vergeben werden. Das soll den Breitband-Ausbau ... mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast Bildquelle: Telefonica Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast Telefonica

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"ein flächendeckender Breitband-Ausbau gehört, der in ländlichen Regionen unter anderem durch den Mobilfunk abgesichert werden soll." - richtig.. Ich habe die Option hier auch. Ich bekomme darüber sowas um die 32MB Downstream und soll für ein Kontingent von 100GB dann auch knapp 100!! Euro bezahlen, wenn das Kontingent dann verbraucht ist, kann man Datenpakete dazu kaufen! Ich habe mich dann für 6MB Downstream entschieden, da ich da eine Flatrate bekomme, die auch wirklich eine ist. Dieser ganze Funkscheiss ist nichts anderes, als eine neue Option, dem Endkunden die Kohle aus den Taschen zu ziehen und dann mit wesentlich weniger!! Investitionsaufwand mehr gezwungene Geldesel zu melken.. Wenn man bedenkt, dass heutzutage alles dem Trend folgend in Clouddienste ausgelagert werden soll.. mach ich in Zukunft 4 Backups von meinem Handy und schon kann ich nachzahlen - genug aufgeregt. :(
 
@7emper5i: jepp bin auch leidgeplagter lte kunde. Ein witz überhaupt lte beim ausbau mit einzurechnen!
 
@Dies wiederum wirke sich positiv auf die Endkundenpreise aus. wer das glaubt, der glaubt wirklich alles ;-)
 
und der Bund soll für die BOS ein flächendeckendes Netz mit mehr Masten und wenigen Nutzern aufbauen. Dann wird das sowohl Absolut als auch relativ für jedes Funkgespräch sehr teuer.
 
die statten und rüsten doch nichtmal die aktuellen frequenzen und sendemaste richtig aus. erste wenn sie da alles zu 100% erreicht oder optimiert haben sollten sie die option bekommen neue frequenzen ersteigern zu dürfen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen