"Free Play Day": Xbox One bekommt wohl tägliche Gold-Gratisspiele

Microsoft ist mit der Xbox One zum Herausforderer der PlayStation 4 geworden, da man in der aktuellsten Konsolengeneration klar hinter den Verkäufen des Sony-Geräts liegt. Das muss für Besitzer der Xbox One aber kein Nachteil sein, da sich die ... mehr... Microsoft, Xbox, Xbox 360, Xbox LIVE Gold, Games with Gold Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox, Xbox 360, Xbox LIVE Gold, Games with Gold Microsoft, Xbox, Xbox 360, Xbox LIVE Gold, Games with Gold Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
versuchen sie verzweifelt damit an PSN plus zu kommen?
 
@cs1005: PSN plus? Im Online-Gaming ist die Xbox immer hervorragend gewesen. Das also neue Dienste kommen, muss man damit rechnen. Und Xbox Live war und ist immer noch top. Also nix da mit verzweifelt...
 
@cs1005: Im Next-Gen Bereich ist PS+ bereits überholt. Während Sony ausschließlich Indie-Titel raushaut gibts bei Microsoft zumindest Arcade-Spiele.
 
@cs1005: Zumindest bezogen auf die PS4 liege wohl beide Diense, Xbox Live und PS Plus, aktuell auf einem gleich niedrigen Niveau. Jetzt ist die Frage wer als erstes gescheite Spiele abietet. Momentan gibt es ja nur Indie Krempel.
 
@cs1005: Konkurrenz belebt das Geschäft. Wenns Microsoft vormacht, machts vllt. Sony nach. Umgekehrt wars z.B. auch mit den PSN+Games. Ich finde eher diejenigen verzweifelt, die nix gutes an ihrer eigenen Konsole finden können und ständig die Konkurrenz schlecht reden müssen. Weil alles was sie machen schlecht sein soll.
 
@raikenpm: Ich habe ja ehrlich gesagt nix gegen beide Konsolen. mich hat die xbox one nur am anfang sehr enttäuscht weil MS Die Kunden Schlecht behandelt hat mit ihrem 24 stunden online zwang und sonstigen kram. aber MS hat im diesen jahr viel Richtig gemacht, aber es ist immer noch zum kotzen das sie so viel Exklusivität aufkaufen wie Call of duty Zum beispiel. finde das jeder alle DLCs Zeitgleich bekommen sollten. und die sache mit Tomb Raider ist auch ein Witz. Fans der Serie sehen so was halt nicht gerne.
 
@cs1005: Und grad wegen den exklusiven Sachen habe ich mir beide geholt. Ich bin schon in der letzten Konsolengeneration zweigleisig gefahren und habe es nicht bereut. Beide haben ihre Stärken und Schwächen. Aber nur so genießt man beide Vorteile. Ob die sich die die exklusiven jetzt einkaufen oder selbst produzieren ist mir ehrlich gesagt egal. Mich interessiert nur dass ich sie spielen kann wenn ich es möchte. Und so kann ich das auch. Ich kann wirklich jedesmal nur über die Fanboys lachen, wie die sich gegenseitig zusammenkloppen. Das Problem hab ich nicht. Im übrigen ist Microsoft nicht der einzige der sich exklusives einkauft. Nintendo und Sony machen das genauso. Das Problem jetzt an der ganzen Sache ist das Microsoft nach der versauten Vorstellung letztes Jahr Microsoft bei vielen schon unten durch ist. Und alles was die ankündigen, ändern und verbessern schon automatisch als schlecht (oder schlechter als PS4) empfinden. Viele übersehen dabei wieviel gutes die mittlerweile in den letzten Monaten getan haben. Auf Softwareseite ist die Xbox One der PS4 um Lichtjahre vorraus was Funktionen und Möglichkeiten betrifft. An den regelmäßigen Updates kann sich Sony auch ein Beispiel nehmen. Sowas würde ich mir für die PS4 wünschen.
 
@raikenpm: Wen eine Günstigere Slim Variante kommt, werde ich mir definitiv eine One kaufen. finde die jetzige One einfach nur Hässlich. vor allem das Fette Netzteil muss echt nicht sein
 
@cs1005: Das macht Sony aber ebenfalls so (Destiny). Ich hoffe, da regst du dich gleichermaßen darüber auf ;)
 
@ger_brian: Nicht nur Destiny auch dlc für Diablo 3 (Blizzard), Assassins Creed, WatchDogs und die restlichen Ubisoft spiele oder das PS4 exklusive DeepDown (Capcom), Bloodborne (FromSoftware). Nur um ein paar mehr zu nennen. ;)
 
Dieses neue Feature hat weniger mit Games with Gold zu tun und ist letzten Endes eher die Bereitstellung von zeitlich begrenzten Demo-Versionen für Gold-Mitglieder. In kürze gibt's dazu eine offizielle Ankündigung.
 
@bigfraggle: Trials Fusion gibt es derzeit auch als Testversion die sogar Achievements bringt was es bisher bei Xbox Demos nicht gab (die poppen sonst nach dem Kauf erst auf).
 
@bigfraggle: Das Wort Demo trifft es schon ganz gut finde ich, ist dennoch aber nicht mit denen von der X360 zu vergleichen. Demo ist nicht gleich Demo. Bei der Xbox360 wurden einzelne Levels vom Spiel abgekapselt und der Spieler konnte hier oft ein Demo Level spielen. Nicht selten, je nach Spielprinzip mussten sogar extra Demos von den Studios entworfen werden, Open Worlds / Sandboxis wie Skyrim eine freie Stadt wie Konstantinopel in Assassin`s Creed Revelations haben keine Demos bekommen, weil dies nur mit sehr viel Mühe verbunden wäre.

Jetzt wird mir aber das komplette Spiel 24 Stunden freigeschaltet und ich kann es mit dem kompletten Umfang spielen, bis die Zeit um ist. Das ist nicht zu vergleichen mit einem Xbox360 Demo Level aus einem Spiel wie Jets Set Radio, wo ich nur in einem Level rumfahren kann. Das bedeutet mir steht eben nicht nur ein Charakter, nur eine Waffe, nur ein Skateboard, nur ein Auto, nur eine Rennstrecke, nur eine Rüstung für die Demo zur Verfügung, jedenfalls habe ich diese Erfahrungen wenn ich das Wort "Demo" höre.
 
Games with Gold, 24h-Gratisspiele, Free2Play... man bekommt recht viel geschenkt letzter Zeit. Und der Updateservice von Microsoft ist ebenfals vorbildlich!
 
@DARK-THREAT: kann mir garnicht vorstellen, dass sich das rechnet. Ich als Gelegenheitsspieler (max 2h am Tag) musste mir schon seit Monaten nichts mehr kaufen und hab immernoch genug für die nächsten Monate.
 
@escalator: Wenn Lizenzen erstmal die Herstellungskosten und einen adäquaten Gewinn eingefahren haben, dann "kosten" diese ja nichts mehr und man kann damit strategisch arbeiten und das Produkt (also die Xbox selber) zu promoten.
 
Man bekommt garnix "Gratis" wenn man dafür ein Abo braucht das bezahlt werden will.
 
@Smilleey: Empfinde ich erträglich für 2,50 Euro im Monat.
 
@Xeroxxx:

Ich hab sogar für 4 Jahre nur 20€ gezahlt bei Microsoft direkt :p
 
@Kendobaron: link? :p
 
Ich würde es wohl nutzen wollen aber nur bei Spielen die ich nicht konkret im Fokus habe, so zusagen ausprobieren möchte.
 
Mich wundert es wenig, dass sie nicht soviele Käufer haben. Ich besitze selber eine Xbox One und habe eine schlechte Internetleitung (2000er) auf dem Land. Es nervt mich extrem mit den ständigen riesigen Updates für Spiele und Konsole, die mich wenn ich spielen möchte am spielen hindern, weil es eben Stunden dauert es runterzuladen und man nicht drumherum kommt.

Einzige Möglichkeit ist vielleicht das Internet abzuklemmen von der Box. Das kann es eigentlich nicht sein, dass sich die Updates nicht manuell verschieben lassen auf einen anderen Zeitpunkt. Überlege schon, ob ich die Box verkaufe.
 
@ZockerMädchen: Das wird wohl kaum das Argument sein. Es geht darum, dass Microsoft zuwenige Kunden im Vergleich zu Sony hat und bei Sony wird dieses Problem auch nicht anders gestrickt sein. Im Ganzen ist die Marktsituation als gut zu bezeichnen. Hauptsächlich ist hierfür mMn der Einführungspreis verantwortlich. Die Xbox wurde 100€ teurer zum Marktstart verkauft, einen Mehrwert sah ich aber zumindest damals nicht in ihr, im Gegenteil - die Hardware der PS4 ist sogar minimal besser. Zudem war die Xbox Firmware beim Launch deutlich schlechter was die Performance angeht.
 
Das ist mir ebenfalls bekannt. Ich bin kein Laie als Fachinformatikerin, aber meiner Meinung nach ist das Argument, dass ich nicht spielen KANN sofort wenn ich es WILL durchaus ein Argument gegen die Konsole. Auch wenn es nicht das einzige Argument ist ;-). Bei der PS4 können die Updates im Hintergrund installiert werden und der Zeitpunkt manuell bestimmt werden so, dass auch ohne das Update noch gespielt werden kann.

Wenn bei der Xbox One ein mehrmaliges Update von mehreren GB anfällt, kann das schon mal dazu führen, dass ein gesamter Zockabend flach fällt bei schlechterer Internetleitung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich die Einzige bin, die daher die Konsole schon satt hat. Das Problem haben mit Sicherheit mehrere, und ich habe andere Gründe nicht ausgeschlossen auf diese zu verzichten. Aber für MICH persönlich ist dies schon ein ziemliches Problem.

Ich habe die Konsole seit Release Day und weil sofort ein Update anfiel war am Tag selber kein Spiel möglich, außer am späten Abend. Sehr frustrierend, wenn man viel Geld bezahlt hat und Vorfreude hatte.
 
@ZockerMädchen: Da ich selber keine der neuen Konsolen besitze, war mir das mit den Updates im Hintergrund bei der PS4 nicht klar. Das ist natürlicher ein weiterer Pluspunkt für die PS4. Wenn ich von der Arbeit/Schule kommen möchte ich natürlich erstmal spielen können und das Update dann über Nacht herunterladen. Hinweis: Benutze bitte das nächste mal die Antwortfunktion wenn du dich auf einen anderen Kommentar beziehen willst, das ist der Blaue Pfeil rechts am Kommentarkopf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich