Vines und GIFs: Fußballklubs wollen gegen Kurz-Clips vorgehen

Tore, Fouls und kuriose Spielszenen: Wer in europäischen Fußball-Ligen mal etwas verpasst, hat zumeist wenig später dennoch die Gelegenheit, die Quintessenz davon in einem (sehr) kurzen animierten GIF oder Vine-Video zu sehen. mehr... Fußball, Fifa, soccer Bildquelle: Ea Sports Fußball, Fifa, soccer Fußball, Fifa, soccer Ea Sports

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
viel erfolg ihr pappnasen
 
fussball, der größte schwachsinn der welt.
 
@Mezo: Brot und Spiele. Ganz genau.
 
@Mezo: naja... schwachsinn weiß ich jetzt net -> immerhin gibt es viele leute die daran "lebensfreude" erleben (auch wenn ich dir teilweise zustimmen kann -> für mich isses auch nix)

aber ich finde es krass -> die verdienen Millionen, die Spielen "Öffentlich" um Geld zu machen... und dann beschweren sie sich, das man es nutzt?

Okay klar rechte und so -> aber meiner Meinung nach haben die sich doch eh schon an die Öffentlichkeit verkauft, d.h. die Öffentlichkeit hat das Recht!

Alternativ, sollen sie sich doch wegsperren und in nen dunklen Keller Spielen, dann schaut auch keiner zu.
 
@Mezo: computerspiele, der größte schwachsinn der welt.
 
@Mezo: Jetzt im Sinne von Jungs treffen sich auf'n Platz und Bolzen ne Runde Schwachsinn oder FIFA, Geldmacherei, verückter Fußballfan, Ultras, Schwachsinn?
 
@HK-47: das letztere natürlich.
 
@Mezo: Im Keller, alleine macht Fussball echt keinen Sinn da hast du Recht.
 
einfach nur geldgeil
 
Wuerde einfach mal empfehlen den Sport komplett zu meiden. Aber welcher Fan will schon auf sein Dream Team verzichten. Muss man doch ein Gemeinschaftsgefuehl entwickeln
 
Bitte auch gleich gegen die Memes vorgehen -.- Hauptsache mal Geld verpulvern
 
Ich finde das zum schießen... die Digitale Welt stellt mehr als jeder sozialistische Versuch das kapitalistiscche eigentumsverständnis auf den Kopf. Gut so. Die Rechteverwurster erinnern mich an die Tattergreise im ZK der KPdSU, die mit der Realität nicht mehr klar kamen.
 
Leider die nächste Goldgrube für Anwälte und sinnlose Beschäftigungen für Gerichte.

Die Gesetzgebung sollte endlich mal klarstellen dass derartige "Verbreitung" nichts anderes ist wie die private Filmschau zuhause vor dem TV.
 
@0711: Du darfst auch nicht ohne weiteres die Fotos eines Berichts für deine eigene Seite verwenden. Es ist eben ein Unterschied ob man die Bilder privat oder (halb)öffentlich in einem sozialen Netzwerk zeigt.
 
@floerido: du darfst nicht nur Fotos eines berichts nicht verbreiten sondern auch selbstgemachte Fotos/Videos der spiele nicht!
 
Peinlich, wegen 6-Sekunden-Ausschnitten in pixeliger Qualität so nen Aufriss zu veranstalten. Sollte mMn unter das Zitatrecht fallen.
 
@Slurp: Werden bei diesen "Zitaten" die Urheber ordentlich genannt?
 
Hmm, wenn wir Steurzahler schon Millionen für die Polizei-Einsätze bei diesen "Events" ausgeben müssen, dann sollten die da mal ganz ruhig sein.
 
@Sam Fisher: Kosten die Einsätze wirklich soviel Geld? Haben die Polizisten nicht sowieso "Dienst" zu dem Zeitpunkt? Darüber konnte ich noch keine Angaben finden.
 
@wolftarkin: Manchmal werden ja auch Polizisten von außerhalb angefordert um alles abdecken zu können. Hinzu kommen im schlimmsten Fall öffentliche Schäden etc pp
 
@wolftarkin: Könnte man aber nich vielleicht diensthabende Polizisten anderweitig vielleicht "besser" einsetzen? Außerdem könnte ihc mir gut vorstellen, dass Polizisten auch gern mal am Wochenende frei haben. Das dürfte schwer möglich sein, wenn für ein besonders "gefährliches" Spiel alle Einsatzkräfte gebraucht werden.
 
@Ramose: Bei solchen Großveranstaltungen ist das doch die Bereitschaftspolizei. Die örtliche Polizei regelt da nur den Verkehr. Und die haben da ja sowieso Dienst.
 
@wolftarkin: Also laut einen Artikel in der "Welt" kostet ein Wochende laut DPolG-Landeschef Hermann Benker in der 1. Bundesliga 1,1 Millionen Euro. Und Zahlen tun es du und Ich -ergo die Steuerzahler. Polizisten werden ja auch sowas wie zusätzlichen Dienst haben, was sich bei uns dann Überstunden nennen würde. Wenn jetzt aber so ein junger Bengel eine Party via Facebook schmeist muss er die 200.000 selber zahlen.
 
@wolftarkin: In Hannover ist der Hauptbahnhof jedes Spiel voll von Bundespolizisten ;) Die sind nicht immer da. Mein Cousine ist bei der Polizei und die rücken extra dafür an, bekommen Gehalt+Zuschlag+etc.

Ja, das kostet eine Menge...
 
@Sam Fisher: Das ist ein ziemlich guter Punkt. Anstatt das Geld in die Sinnlose Entwicklung der Crawler zu investieren könnten die Clubs und Ligen das einfach in die Sicherheit stecken.
 
@Sam Fisher: Wie sieht es denn mit den Steuern aus, die die Vereine bezahlen? Die höheren Umsätze der Gastronomie, Hoteliers oder öffentliche Verkehrsmittel? Durch die Vereine werden direkt und indirekt erhebliche Steuereinnahmen generiert.
 
@floerido: Falls sie denn ordnungsgemäß Steuern zahlen und nicht diese um drei Ecken und über fünf Länder drücken. Gastronomie, Hoteliers und Verkehrsmittel? Bezahlen die Polizei nicht. Darüber hinaus dürfte der Mehrgewinn, der ohne Fussball ersatzlos entfallen würde, relativ betrachtet nicht sehr hoch sein. Zudem entstehen bei den Verkehrsmitteln ja auch erhebliche Mehrkosten durch Fussballanhänger durch Verschmutzung oder Randale (was zwar nur durch Einzelne verursacht wird, aber der Schaden ist dennoch da).
 
Und das dumme Fanvieh rennt trotzdem brav ins Stadion und zahlt sein überteuertes Sky-Abo. Einfach den Sport boykottieren.
 
Ich find die meißten Vines total unlustig
 
@spacereiner: Ein vine ust doch nur ein Kurzvideo - müssen die immer lustig sein? Ich glaube nicht das dass die eigentliche Idee dahinter war.
 
Die haben wohl den schuss nicht gehört... Eigentlich müssten Sie diese Veranstaltungen gratis an möglichst vielen Orten zur Verfügung stellen um dann entsprechend höhere Werbeeinnahmen zu erhalten.
 
@pcbona: Eben. Dass sowas Gratiswerbung ist, werden diese Neuländer NIEMALS kapieren.
 
Da sieht man den großen Nachteil von Cloud-Computing. Von meiner Festplatte kann niemand sonst etwas löschen/sperren lassen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!