Intel & 50 Cent arbeiten an Kopfhörern mit integrierter Pulsmessung

Curtis James Jackson III, alias 50 Cent, wird noch in diesem Jahr in Kooperation mit Intel Sportkopfhörer mit Pulsmessung herausbringen. Das Unternehmen SMS Audio, das 50 Cent als CEO leitet, will mit einem innovativen Konzept hervorragenden Klang ... mehr... SMS Audio, 50 Cent, SMS Audio Sport Collection Bildquelle: SMS Audio SMS Audio, 50 Cent, SMS Audio Sport Collection SMS Audio, 50 Cent, SMS Audio Sport Collection SMS Audio

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da finde ich "The Dash" irgendwie interessanter: http://tinyurl.com/m4xyj2s
 
@karstenschilder: An The Dash musste ich bei der News auch denken. Warum soll ich denn bitte für irgendwelche Namen extra zahlen bei markant weniger Funktionsumfang? Man kann sogar leicht soweit gehen zu behaupten, dass der Dash diesen Gehversuch hier wie eine kabelgebundene Lachnummer aussehen lässt.
 
@erso: Die Überschrift " Intel arbeitet an Kopfhörer für 50 cent" wäre mir lieber gewesen :-p
 
Wenn sie klingen, wie sie aussehen, dann wird das nichts. Da soll's dann wohl der Name (50 Cent) machen...
 
Ungefähr 100 mal vielversprechender:
https://www.kickstarter.com/projects/hellobragi/the-dash-wireless-smart-in-ear-headphones
 
... im ernst jetz. das ist so lächerlich haha
 
Puls im Ohr messen ist zwar medizinisch möglich, aber das Verzicht von ner Uhr? Überall nutzt man Uhren mit oder ohne GPS. Wenn dann spart man sich den Brustgurt, aber doch nicht die Uhr? Nun, vielleicht kommt mal eine Uhr mit MP3 Player und Bluetooth Hörern.
Allerdings MP3 Player mit GPS und Pulsmessung wäre ne Alternative und bietet zumindest "Armfreiheit".
 
Also ich weiß nicht, wie es anderen dabei geht, aber ich kann nicht mit gewöhnlichen In-Ears Sport betreiben. Die würden immer einfach rausfallen (hab so ein unförmiges linkes Ohr...). Für Sport habe ich extra welche mit einem Bügel um es um das Ohr herum zu befestigen.
 
@Wuusah: kopfhoerer waeren mir in ear oder on ear viel zu nervig beim Sport
 
@Wuusah: Das Problem mit In-Ears hatte ich auch, vor Allem beim Joggen. Nach einer Beratung war mir allerdings klar, dass In-Ears in der std. Größe verkauft werden, was nicht bedeutet, dass man diese auch kaufen bzw. verwenden muss. Fast jeder Hersteller hat verschiedene Größen für In-Ears. Einfach den Gummi-Pfropfen zur richtigen Größe austauschen und das Problem ist Vergangenheit.
@-adrian-: 4h Sport ohne Musik? Unvorstellbar!
 
@erso: Mein Problem ist nicht die Größe, sondern die Form. Ich habe schon jede Austauschgröße ausprobiert, aber beim linken Ohr fallen die immer raus. Besonders wenn das Kabel etwas stärker zieht, passiert das sehr schnell.
 
Als ob der daran mitarbeitet... der gibt seinen Namen her dafür wenn das auf den Markt kommen soll. Das war es dann aber auch. Dummes Marketing gelaber ständig.
 
dieser 50cent-wappla arbeitet genau durch den verkauf seines achsotollen künstlernamens dran..
 
Na das man beim Kraftsport z.b. auf der Hantelbank einen MP3 Player und Kopfhörer trägt ist doch eher selten finde ich.Jedes Kabel stört mich da und ich bevorzuge besonders beim Kraftsport eher den großen Lautsprecher vor mir.
 
"aber mit dem richtigen Marketingkonzept und 50 Cents Berühmtheit"
gleiche Scheiße also wie bei beats. Schwarzer möchtegern Gangster Rapper ins Boot holenm und dann darauf hoffen das dessen doofe Fans die gleichzeitig auch die Zielgruppe sein werden den Schrott kaufen. Marketing mäßig also alles richtig gemacht, beats zeigt ja wie man mit überteuerten Schrott geld drucken kann nur weil die Kopfhörer jeder D-Promi für eine kleines Taschengeld bei jeder Gelegenheit auf dem Kopf hat. Wenn das Produkt was taugen würde, dann würde Intel das Ding als absoluter Top-Weltkonzern auch alleine auf den Markt bringen, auch wenn es eigentlich nicht ihre Produktsparte ist. Intel ist Intel, die sind doch nicht auf so einen 50 Cent Typen angewiesen!
 
Was kommt als nächstes, macht AMD auch Kopfhöhrer und klebt dann den Namen von Lady Gaga drauf?

Das sollte mal besser Sennheiser machen. Dann bekommt man wenigstens halbwegs gescheite Kopfhöhrer, und nicht irgendwelche Euroshop-Mistdinger, auf die man mit 'nem Edding den Namen eines Küstlers draufkrakelt.
 
Ist das eine neue Spielart.
Versuche die Beats per Minute (bpm) von menschl. Herz und gerade gespieltem Musikstück möglichst anzunähern.

Ruhepuls also Adagietto — Prestissimo kurz vorm Umfallen u. Herzkasper, Kreislaufzusammenbruch ;-)
 
Wenn es im Kerngeschäft kaum noch Steigerungen gibt, muss eine Firma heutzutage halt sehen, wie sie anderswo einsteigen/wachsen kann. "Das mobile CPU Geschäft läuft nicht so recht, versuchen wir's doch mal mit überteuertem Lifestyle Kram. Apple hat's vorgemacht, schaffen wir also auch."
 
Schon werden die ersten Grundlagen gelegt um Menschen über ihre Körperfunktionen biometrisch besser identifizieren zu können als mit Fingerabdrücken. Netter Versuch. Aber ohne mich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links