Lektion gelernt: Ubisoft gelobt Besserung in Sachen PC-Spiele

Der Publisher Ubisoft hatte bisher nicht den allerbesten Ruf beim Thema PC-Gaming: Viele Spieler nehmen den Franzosen nach wie vor den Always-On-Kopierschutz übel, auch die lange Wartezeit auf PC-Versionen beliebter Konsolenspiele hat nicht gerade ... mehr... Ubisoft, Shooter, Far Cry 4 Bildquelle: Ubisoft Ubisoft, Shooter, Far Cry 4 Ubisoft, Shooter, Far Cry 4 Ubisoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich mich nicht täusche, hat Ubisoft in der Vergangenheit schon mal behauptet, dass sie ihre Lektion gelernt hätten und Besserung gelobt. Da fühlt man sich schon ganz schön verschaukelt.
 
Bin mir sicher selbst wenn nun alles besser würde, gewürdigt würde es kein bisschen. Von daher kann sich Ubi die Arbeit eigentlich sparen.
 
@marex76: ich entscheide das für mich bei jedem spiel neu. wenn sie wirklich wieder standard aktivierung benutzen mit einem code der nicht zwingend online aktiviert werden muss und mich das spiel sogar interessieert kauf ichs. Wenn nicht ist es halt deren pech das ich sie ignoriere.
 
@softwarejunkie: Genau das habe ich mir auch gedacht. Sagen können die viel wenn der Tag lang ist.
 
Zu spät. Und damit meine ich nicht nur Ubisoft.
Ich habe schon ein anderes Hobby gefunden. Wenn ich noch spiele, dann nur alte Spiele die so einen Mist nie hatten.
 
@Freudian: Dito. Das letzte Spiel, was ich kurz nach Release gekauft habe war 2006. Und seit dem waren es vielleicht 5 Spiele aus der Pyramide. Was man da an Geld spart ^^ .
 
@ UBISOFT : Wer einmal lügt dem glaubt man nicht und wenn er auch die Wahrheit spricht !
 
LOL.... Schau ich grad so ein bissel auf steam rum und was sehe ich ? The Crew 75 euro oder aber FC4 80 euro. Sie geloben besserung? AUTSCH. Gut für den, der weis wo er sowas 4 free bekommt. 50 euro ok aber das ist lächerlich hoch zehn. Greedy bastards.
 
Die kopieren aber echt alles von EA. Erst den Kopierschutz, dann die Melkideen, jetzt sogar die Entschuldigungen
 
@lutschboy: Bei EA war es aber nicht EA schuld, die Kunden mögen einfach nur keine Innovationen. (jk)
 
Das Lustige ist, dass Ubisoft gegenüber den Kunden Besserung gelobt, die für die Spiele Geld bezahlt und dafür nur Probleme und Gängelung bekommen haben.

Die Leute, die für die Spiele nichts bezahlt haben, hatten damit auch nie Probleme.
 
@gutenmorgen1: Das trifft aber auf ALLE "geklauten" Medien zu, seien es Games von anderen Publishern/Plattformen, oder auch DVD-/BR-Rips, bei denen die nervigen Zwangstrailer nicht mehr enthalten sind.
 
@DON666: Und dann wundern, wenn ein Service daherkommt, der es besser macht (ohne Gängelungen, Flatrate-Systeme) und jammern, dass die bösen Raubkopierer den Umsatz drücken. Und auf die Frage, wie es denn beim erfolgreichen Service OHNE Gängelungen so gut läuft, Schulternzucken... herrlich, unbelehrbare, geldgeile Manager. Die verdienen alle die Insolvenz.
 
@eN-t: genau so sieht es aus, in der gaming welt. früher, als ich noch schüler war, habe ich nur raubkopiert, also spiele. über die kopierschutzmaßnahmen bei originalspielen hab ich nur gelacht, etwa der kopierschutz bei worms, schwarze, erhabene schrift auf schwarzem grund, damit man es nicht fotokopieren konnte, nur so, als beispiel. abends, bei schlechter beleuchtung, hat man mal gar nix drauf erkannt. aber seit ich als erwachsener verurteilt werden kann, raubkopiere ich auch nichts mehr. ich kann warten, bis es spiele auf steam für 10€ oder weniger gibt oder ich greife auf die pyramide zu.

was ich eigentlich sagen wollte, ist, daß der ehrliche kunde meist der dumme ist, und der raubkopierer lacht sich ins fäustchen.
 
@DON666: Kopieren ist ein Verbrechen trailer oder wie :D
 
@psyabit: Zum Beispiel die. ^^
 
Nicht reden sondern machen! Bin mal gespannt wie es bei FarCry sein wird. Bei Far Cry 4 steht bei Steam zumindest noch: Drittanbieter-DRM: Uplay Account Required
In dem Fall: Lektion nicht gelernt, Spiel wird nicht gekauft, außer das ändert sich noch.
 
@CrazyWolf: Ich frag mich bei FC4 eher ob diesmal der Multiplayer am PC funktioniert.
Bei vielen ging und geht weiterhin der FC3 Multiplayer nicht. Vom Support bekommt man 1000 Tipps wie z.B. Abschalten des Virenscanners und Firewall (was bei vielen trotzdem nicht ging aber auch nicht sein darf das man die Sicherheit des PC's ausschalten soll).
FC3 ist bei mir auch das einzige Spiel mit diesem Problem. AC IV Black Flag über UPlay, etc. gehen alle im Multiplayer.
 
genau deswegen Zocke ich Ubisoft spiele auch auf der Konsole, da muss ich mir keinen Kopf machen bei den problemen die Pcler da haben. das Einzige Ubisoft Spiel was ich auf dem PC habe ist Farcry 3, und läuft euch echt gut. aber der Ubisoft Launcher Zwang ist mir ein Rätsel, wen es schon auf Steam liegt.
 
Und dann wird das neue Siedler kommen und dann werde ich UBI auf ewig hassen. Allways On, Microtransaktion und verhunztes Gameplay...
 
Ist es ein Zufall, dass nichts davon erwähnt wurde, dass sie Spiele in Zukunft schneller patchen oder gleich sorgfältiger Programmieren? Wenn ich da an Heroes 6 zurückdenke, war das echt eine Katastrophe.
...auch im Bezug auf dieses "allways on"
 
@kubatsch007: "sorgfältiger Programmieren?" Da kann ich dir von Anno-Online (Ubisoft BlueByte) auch nur abraten. Nicht nur das es bei vielen Patches Fehler gibt, die Änderungen sind auch i.d.R. irgendwie lieblos und nicht zu Ende gedacht. Die Patches die es da so gibt, betreffen i.d.R. auch Fehler, die irgendwie keiner im Forum gemeldet hat, wirklich gravierende Sachen, die einfach nur mies bis schlecht funktionieren, werden aber nicht verbessert. (Immerhin, da Anno ein reines Browserspiel ist, gibt es keinen Kopierschutz :D )
 
Immer das gleiche. Nur ändern wird sich nichts. Ubisoft, EA, Codemasters = Inbegriff für Vollpreis Alpha und Beta Spiele sowie DLC Abzocke hoch 3.

Ich sehne mich so sehr nach der guten "alten" Zeit. Die Spielen waren einigermassen Bugfrei und Addons (heute DLC) hatten einen wirkliche Mehrwert. Und dazu war die Spielzeit einfach sehr viel länger. Wenn ich das heute so bei bekannten sehe und die das auch noch toll finden: 50 Euro für ein Spiel das in 4-5 Stunden durch ist.
 
@Akkon31/41: ja die gute alte Zeit, wo die patches + mappacks noch gratis waren. Wo man Dedizierte Server selbst laufen lassen konnte, wo noch SDKs zur Verfügung gestellt wurden.
Heute zahlt man dafür jeden Teil extra!
 
komisch, 2011 hat Ubisoft noch gesagt, der Kopierschutz wäre ein voller Erfolg und sie würden auf jedenfall daran festhalten, da hat man noch einen Pups auf Spielerfeedback gegeben... Letztendlich mussten sie wohl doch ihren Kurs ändern, nachdem viele ihre Spiele deswegen nicht mehr kauften und ihr Image immer schlechter wurde. Ganz traue ich der Sache aber noch immer nicht, den schlechten Ruf haben die bei mir noch lange nicht weg.
 
Ob die Ihre Lektion gelernt haben beurteilen wir mal besser nicht im Voraus. Was mich am meisten stört, dass die meisten großen Publisher entweder Ihre Spiele gar nicht bei Steam veröffentlichen oder wenn Sie es tun, nur sehr lieblos ohne sich bei der Community zu zeigen und ohne irgendwelche Achievements direct bei Steam anzubieten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tweets zu #GamesCom