Windows als Service: Neuer Hinweis auf Cloud-Windows aufgetaucht

Der Begriff "Windows as a Service" kursiert schon seit einer Weile, was dahinter steckt, ist aber noch unklar. Nun ist die Formulierung ein weiteres Mal aufgetaucht, sie wird in einer Stellenausschreibung des Redmonder Unternehmens genannt. mehr... Microsoft, Logo, Indien Bildquelle: El crisol Microsoft, Logo, Indien Microsoft, Logo, Indien El crisol

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
haha windows im abo, kenne nicht mal welche die einmalig zahlen würden xD
 
@neuernickzumflamen: Win8 habe ich mir gekauft :)
 
@neuernickzumflamen: Du kennst nur Studenten? Ich würd's auch nicht kaufen, ich bekomme es legal für Lau von der Hochschule über MSDNAA/Dreamspark. ;)
 
@neuernickzumflamen: Ich zahle gern für ein Betriebssystem, welches ich tagtägliche nutze und mir bisher keine Probleme bereitet hat
 
@Cykes: jaja habe hier auch win 8.1, jedoch nur als fallback fals mein haupt os mal nicht funktioniert, was bis jetzt nie der fall war^^
 
"Der Begriff "Windows as a Service" kursiert schon seit einer Weile, was dahinter steckt, ist aber noch unklar."

Meine Vermutung ist, dass die Intallation von Windows überflüssig gemacht werden soll. Der Computer soll laut Microsoft zu einem Terminal degradiert werden und mein Desktop und meine Arbeit sich auf den Server von Microsoft abspielen muss. Ich zahle eine monatliche Gebühr und kann so Windows nutzen und damit arbeiten. Eine ständige Iternetverbindung vorausgesetzt. Wenn das wiklich so ist wie ich es mir denke, dann bin ich mit Windows-as-a-Sevice komplett gläserner Kunde. Alles was ich tue, tue ich auf einem Microsoft Server. Und alle meine Daten, ganz gleich welcher Art sind im besitz von Microsoft.

Bitte sagt mir das ich mich irre oder geirrt habe! BITTE!
 
@Runaragna: Wird sicher nicht die einzige Version sein. Allerdings gebe ich Dir bzgl. Deiner Befürchtungen recht. Ich finde es auch bedenklich und habe die Befürchtung, dass Nadella mit seinem "Mobile first, cloud first" überzieht. Optional sehe ich ehrlich gesagt mehr Nachfrage für eine "cloudfreie" Version. Wäre mir durchaus einen Aufpreis wert.
 
@Runaragna: Na, da bin ich sogar recht sicher, dass Du Dich da geirrt hast. Es geht wahrscheinlich eher um eine Art Abo-Variante von Windows, so wie man es jetzt schon von Office 365 kennt.
 
@Runaragna: Jupp, so habe ich das bisher auch immer verstanden. Eine wirklich grauenhafte Vorstellung.
 
@doubledown: Office 365 ist nur ein Verkaufsmodell, das hat nicht wirklich was mit "Anwendung aus einer Cloud" zu tun. Ich kann sie trotzdem lokal installieren und nutzen. Ich vermute eher das WaaS im privaten Sektor in den Bereich der Terminalserver geht. An irgendeinen Rechner anmelden und seine gewohnte Umgebung nutzen. Vlt löst das sogar die reinen Terminalserver sogar ab. Sollte dann nur möglich sein, sowas auf firmeninternen Servern einzurichten.
 
Warum? Wer gläserner Kunde werden will soll es werden, und wer nicht, der eben nicht.

Dass lokale Windowsinstallationen abgeschafft werden glaubt ihr doch wohl selbst nicht, oder?
 
@Garbage Collector: Yo, da hast Du Recht.
 
@Runaragna: Das glaube ich nicht... ich denke eher, dass es in die Richtung von Citrix gehen wird. Die Rechenleistung wird zwar auf einem MS Server bereitgestellt, jedoch nicht deine Daten (ausser du möchtest das...). Ansonsten kannst du ganz normal deinen Lokalen - bzw. Netzwerk Speicher nutzen und auch deinen Lokalen Drucker anschliessen. Ich stell mir das Ganze eher als verteiltes (distributed) System vor, ähnlich dem DFS. Ich finds spannend... Generell sollte man dann sogar seinen AMD K6-2 wieder reaktivieren können, bzw. sollte das dann sogar auf einem Raspberry PI laufen. Der Vorteil liegt auf der Hand. Selbst Fernseher sollten dann mit Windows laufen können.
 
@b.marco: linux läuft heute schon auf diesen geräten und das ganze ohne diesen quatsch ;) und wenn sie irgendwas für mich berechnen sollen, dann muss ich ihnen wohl oder übel auch meine daten geben oder errechnen die aus nichts etwas?
 
@Runaragna: Selbst wenn, dann bleib einfach bei "Windows-offline"-Modellen, die MS so schnell nicht abschaffen wird, wahrscheinlich auch nicht mittelfristig. (Oder Windows ganz den Rücken kehren)

Dass die Cloud-Version in Zukunft das einzige Windows-Modell werden soll, bezweifel ich stark. Damit würden sie sich selbst den Ast absägen auf dem sie sitzen. Wäre auch in der Praxis in naher Zukunft nicht umsetzbar.
 
@crmsnrzl: Das hoffe ich doch. Sofern MS eine Oflline-Version zur Verfügung stellt! Wenn aber alles so endet, wie in einer Firma mit XEN und alle z.B. https://www.igel.com/de/ Thin Clients, dann gute Nacht!
 
@Runaragna: Genau wie bei Chrome OS und nun? Musst es ja nicht benutzen.
 
Nennt sich Citrix, sind enge Partner von Microsoft, und die verkaufen das schon seit Jahren, Desktop as a Service etc etc etc. Mann muss nicht immer etwas mystifizieren, nur weil irgendein bescheuerter Marketing Guru im Drogenrausch ein neues Buzzword für Dinge findet, die es seit den Zeiten der Altvorderen schon gab.
 
Jaja und wie schauts mit der NSA aus? Amrika, Cloud, Gerichtsurteile ...... NIEMALS NICHT !
 
Microsoft hat genug Kohle um sich vom klassischen Bezahlmodell zu verabschieden

http://www.winbuzzer.com/microsofts-cash-bright-side-moon/
 
Ob ein riesiger Grabstein mit der Inschrift "Microsoft" wirklich eine gute Werbung ist halte ich für zweifelhaft.
 
Eine Firma, die nicht mal in der lage ist ein Update fehlerfrei auf dem mark zu bringen, sollte vielleicht einmal darüber nachdenken die Branche zu wechseln.. Ich denke da an Fliesenfachhändler, mit Kacheln haben sie ja mehr als genug Erfahrungen,., Aber ich denke auch das würde sie vermasseln..
 
@Horstnotfound: was bedeutet für dich fehlerfrei? -> nichts ist fehlerfrei, auch kein linux, android, oder osx!!! und dann kommt das Problem mit der Kompatibilität... aber durch konkurierende Systeme sind die Hersteller gezwungen was zu bieten -> features, qualität, preis,... ich denke uns kommt das nur zugute!
 
@Horstnotfound: Redest du von Samsung wo es bei Android Updates, falls denn mal welche kommen, auch immer wieder probleme gibt? Oder redest du von Apple wo es bei Updates auch immer wieder probleme gibt? Oder redest du von "beliebige Firma" wo es Updates probleme geben kann?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr