EU-Beschwerde: US-Firmen halten sich nicht an Datenschutz

Die Verbraucherschutzorganisation Center for Digital Democracy (CDD) aus Washington hat im Namen der EU-Bürger eine Beschwerde gegen 30 US-Firmen veröffentlicht. Bekannte Unternehmen wie Adobe, AOL und Salesforce sollen das so genannte ... mehr... Eu, Europa, Europäische Union, Flagge Bildquelle: Nicolas Raymond / Flickr Eu, Europa, EU-Kommission, Karte Eu, Europa, EU-Kommission, Karte k.a.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lösung: Die oben genannten Firmen nicht nutzen - besonders als Geschäftskunden nicht!
 
@gettin: Du weißt gar nicht, welche Firmen Du alles benutzt. Analysiere z.B. einfach mal die Webseiten, welche Du aufrufst. Du wirst ganz viele Firmen finden an die Daten von Dir übermittelt werden. Von den meisten hast Du nie gehört. Und sag nicht, dass die nichts von Dir wissen. Durch Profilbildung kann man viel mehr über Dich aussagen als Du jemals bei Facebook & Co reinstellen würdest. Allein dadurch, dass Du hier surfst werden Daten an folgende Domains weitergegen: adition.com, w55c.net, nuggad.net, uservoice.com, ivwbox.de, ioam.de, w3.org, outbrain.com, facebook.com, twitter.com, google.com, qservz.com, wfcdn.de, ebz.io, scorecardresearch.com, doubleclick.net, stroeerdigitalmedia.de, meetrics.net, adform.net, googlesyndication.com, google.com, t4ft.de, ...
 
@gettin: Die Frage ist eigentlich: Hat irgendjemand was Anderes angenommen oder erwartet? Realistischerweise wohl nein. Also bleibt nur: Mißtrauen, Vorsicht, Verschlüsselung.
 
Muss gestehen von der Hälfte noch nie gehört, bzw hätte ne Menge mehr bekannte Namen erwartet
 
Adobe ist etwas schwer zu meiden, den Rest kenne ich gar nicht :D Wobei ich bei AOL echt verwundert bin, dass es die immer noch gibt :D
 
@Knerd: Na zum Glück gibts die noch, müsste mich sonst schwer umgewöhnen und hätte nen Haufen Probleme beim (wieder in Gang kriegen meines) Mailverkehr(s) ;-)
 
Ein Unternehmen aufbauen und Gewinn erzeugen! Was lässt den Gewinn schmelzen? Datenschutz und vor Allem dessen Infrastruktur. Ok, warum nur kann es passieren das US (bzw. weltweit ALLE) Unternehmen den Datenschutz nichtso erst nehmen? Sicher kann man die super seriöse Liste der schlechten Schafe meiden... und wer sagt Dir dann, dass die weisen Schafe nicht gebleicht sind?
 
Das mit Salesforce eines der Top CRM Unternehmen dabei ist, dürfte einige große Firmen in Deutschland beschäftigen. BMW, Endress & Hauser, Commerzbank, Bayer Vital etc. pp haben alle Salesforce im Einsatz.
 
@Saldavon: Sollten sie darüber überrascht sein wenn sie vorher bewusst in eine us cloud gegangen sind lach ich aber
 
@0711: Ich gehe STARK davon aus, das man das vielleicht einfach mal auch gemacht hat, um hiesige Gesetze zu unterlaufen. Wenn das nur ein Versprechen ist, was die da abgegeben haben, unfassbar.
 
Ist es nicht mittlerweile so, dass das Safe-Harbor-Abkommen durch die ganzen Enthüllungen von Snowden ausgesetzt wurde, um eine Besserung zu finden?! Somit müssten eigentlich seit dem Aussetzen keine personenbezogenen Daten mehr an andere Staaten wie USA übermittelt werden. Das passiert aber im großen Stil, z. B. wenn ich mir ein neues Profil bei Dropbox für meinen PC anlegen würde.
 
@Michael Johne: Das wird immer wieder von Grünen und Linken gefordert. Findet aber defacto nicht statt!
 
Versprechen mit den USA sind doch eh nix wert... außer, sie wollen Krieg führen... aber der Rest ist das Papier nicht wert, auf dem es geschrieben wurde...
 
Hat denn tatsächlich jemnad gedacht das die NSA sich wieder zurück zieht ? schon gar nicht wenn einem alle Türen offen stehen.
 
Is nicht wahr - safe harbour ist ein Witz? - Man, das ist jetzt aber ein Schock - so unerwartet....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen