Smartphones: "Duopol" von iOS und Android wird immer mächtiger

Laut den neuesten Zahlen des renommierten Marktforschungsinstituts IDC wird die Übermacht von Google und Apple immer erdrückender. Weltweit kommen iOS und Android zusammengerechnet inzwischen auf 96,4 Prozent aller neu verkauften Smartphones, ... mehr... Android, Chrome, Chrome Android, Android Chrome Bildquelle: 3dnews.ru Android, Chrome, Chrome Android, Android Chrome Android, Chrome, Chrome Android, Android Chrome 3dnews.ru

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Windows Phone fehlt die Flut an Geräten (Android macht es vor). Das mit den fehlenden Apps ist eigentlich kaum noch ein Argument, auch wenn hier weiterhin ein paar kleinere Apps (meist Regionale) fehlen.

Insgesamt ist es für den Konsumenten sehr schade, wenn am Ende nur zwei auf dem Markt sind. Ich hatte wirklich gehofft, dass sowohl BB als auch WP etwas Marktanteile sichern können, z.B.: BB + WP [33%], iOS [25%] und Android [42%]
 
@hhgs: stimmt. man braucht ja nur die Seiten der Mobilfunktbetreiber ansehen. Auf 10-15 Androiden kommt 1 WP Modell. Warum sollte der Kunde dann sich genau diesen Außenseiter nehmen? Solange sich das nicht ändert, wird das mit einem respaktablen Marktanteil nie was werden. Schade eigentlich.
IOS ist da außen vor. Apple hat da seine Stammclientel. 11-12% ist ja auch nicht gerade üppig.
 
@kottan1970: Ich wie vermutlich auch 90 Prozent der Kundschaft haben damit kein Problem. Microsoft hat vermutlich mehr für Marketing ausgegeben, als Apple und Google zusammen. Es ist einfach ein System, das niemand will. Und weil es von Microsoft kommt, kann es nicht mal von einem Underdog-Image profitieren.
 
@Friedrich Nietzsche: sehe ich nichts so. den meisten ist das ja wurscht, wer der OS Hersteller ist. Und wie heißt es so schön: "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht".
 
@kottan1970: Entweder ist es dem Bauer wurschd, oder er frisst es nicht. Beides gemeinsam geht nicht. So oder so aber nur eine naive Hoffnung. Die meisten Leute kennen übrigens Windows 8. Geholfen hat es dem System aber trotzdem nicht.
 
@Friedrich Nietzsche: das it natürllich der sehr naive Äpfel mit Birnen Vergleich. Bei Windows bewegt man sich ja auch in einem komplett anderen Kontext. Hier zählt ja eher generell die Dominanz von Windows im PC-bereich oder? Und die liegt ja nachwievor bei 90%. Oder laufen jetzt alle in Scharen zu Chrome-OS über? Bitte schon mal die Kirche im Dorf lassen.
 
@kottan1970: Heute erst auf der Arbeit:

Kollege quatscht mich an, er hätte jetzt auch ein Smartphone, ich hätte ja Ahnung mit sowas. Ich (im Scherz): "Naja, hast ja garantiert Android, das ist jetzt nicht so meins, aber ich komm damit schon klar.". Er: "Hä?".

Dann hab ich noch mit Seitenblick auf die Kollegin im Nebenbüro laut gesagt: "Wenn du kompetente Hilfe brauchst, frag doch Ines, die hat seit über einem Jahr nen Androiden und kennt sich garantiert bestens aus.". Sie: "Hä?".

Ich finde, das sagt alles. Und so sieht das beim typischen Normaluser eben aus. Die scheren sich einen feuchten Kehricht um irgendwelche OS, da wird halt das gekauft, was "alle" kaufen, oder eben Apple, weil "iPhone" halt ein Begriff in dem Sektor ist.
 
@DON666: Das sagt das du Probleme hast mit denen Kolleginnen und Kollegen ein Gespräch zu führen ^^
 
@DON666: Ist ja nicht so, dass das System wenigstens unter Profi-Nutzern dominieren würde. Und bei den Normalnutzern, muss man, wie der Vorposter ja sagte, eh nix drauf geben.
 
@klarso: Was für ein Unsinn, wir verstehen uns bestens, und im Gegensatz zu dir verstehen meine Kollegen auch Spaß.
 
@DON666: Wieviel Spaß du verträgst, hast du ja mit deinem Kommentar richtig dick unterstrichen :D
 
@klarso: Ja? Na gut, wenn du meinst...
 
@kottan1970: Reicht um davon Leben zu können ;)
 
@hhgs: Die Sache mit Kommentaren von eindeutig zuzuordnen Fan-Lagern ist, dass wenn es anders aussehen würde, würde dein Kommentar ganz anders ausfallen. Siehe die Kommentare zu dem hohen Marktanteil von Windows auf dem Desktopmarkt.
 
@hhgs: Würde ich so nicht bestätigen. Ein Freund ist von iOS auf WP gewechselt und bemängelt hauptsächlich, dass Apps fehlen...
 
@PranKe01: Erkennt man auch daran wenn man die Anzahl der Apps vergleicht, er sagte ja nicht das es alles gibt aber das Angebot ist schon ganz ordentlich und für die meisten wohl ausreichend.
 
Ich saaaags doch immer wieder, WindowsPhone ist TOOOOT!!! Glaubt Ihrs endlich!?! Microsoft kann garnicht anders als einstampfen.
 
@Lecter: wieso? Ein paar Prozent Marktanteil würde schon ausreichen um Gewinn zu machen, das eigentliche Disaster an WP ist, dass ein paar Prozent Marktanteil mit einem Milliarden-Werbeeta erzielt werden musste.
 
@klarso: Ich hab Dir ein PLUS gegeben! Ne gute Antwort ohne Bashing, danke! Ich bin jedoch anderer Meinung, weil erstens WindowsPhone immer schneller weniger User hat und zweitens keine große Firma ernsthaft an WindowsPhone interessiert ist. Ich denke da an TobitSoftware oder professionelle Anwendungen für EKG, Housekeeping etc. Ich denke noch vielleicht ein knappes Jahr und WP ist Geschichte.
 
@Lecter: Mindestens einundhalb Jahre (wobei, sagen wir doch lieber ein Jahr, denn wir sind ja schon in Mitte August! :O) hat WP meiner Meinung nach auf jeden Fall noch, denn ich denke, wir werden auf jeden Fall WP 9 noch sehen und selbst dann wird Microsoft selbstverständig abwarten, wie sich WP 9 schlägt, bevor sie es irgendwie einstellen.
 
@klarso: zig Milliarden für 2,5% Marktanteil, Tendenz sinkend. Bald wird MS die Notbremse ziehen wie beim Zune.
 
@klarso: Du hast vollkommen Recht. Und das wirklich schlimme aus Sicht von MS ist ja, dass nicht nur der Marktanteil sondern sogar die absolute Zahl der verkauften Geräte sinkt. Und das obwohl gefühlt jede zweite Smartphonewerbung im TV für ein billiges Lumia ist.
 
@nicknicknick: Gibt aber noch zu wenig Geräte auf dem Markt, insbesondere mit WP 8.1 und Billigphones muss man derzeit noch suchen. Was sich aber langsam ändert und sich somit wieder Positiv auswirken könnte.
 
@PakebuschR: Ja, gib die Hoffnung nicht auf :D Sorry aber die Realität ist leider eine andere, auch die billigen Lumias haben den Absturz nicht mal bremsen können. Ich muss zugeben, dass es mir ernsthaft(!) ein bisschen Leid tut für euch Fans, selbst ich hätte zumindest perspektivisch mit einem niedrigen zweistelligen Marktanteil gerechnet. EDIT: Im verlinkten Artikel sieht man sogar, dass WP noch stärker als Android vom Low-end-Marktsegment abhängt. Und das wohlgemerkt trotz der ganzen Chinaklitschen, die billige Androiden verkloppen.
 
@nicknicknick: Mache mir das keine Sorgen, ist ein kleiner Verlust, das kann paar Monate später schon wieder anders aussehen, ebenso wie bei iOS.

Die günstiges Lumias sind vielen aber noch zu teuer (und eine Auswahl hat man auch nicht), bekommt man doch jede Menge Android Neugeräte schon für unter 80 Euro. Die Billigteile kommen nun aber auch bei WP. (ob die dann was taugen/ausreichen muss jeder selbst entscheiden/erproben)
 
@PakebuschR: MS pumpt seit knapp 4 Jahren Milliarden in Entwicklung und vor allem Marketing und das Resultat ist ein immer noch sinkender Marktanteil und sogar sinkende Stückzahlen. Und anders als bei Apple hängt das Geschäft eben nicht an einem ein Mal jährlich vorgestellten Produkt, ist also nicht im geringsten mit diesem Zyklus vergleichbar. Wie gesagt, es tut mir wirklich ein bisschen Leid aber der Markt hat sich entschieden und MS wird WP wahrscheinlich bald einstampfen, schon alleine aufgrund des Drucks der Aktionäre.
 
@nicknicknick: WP 8 kam erst im Oktober 2012, davor war Windows Mobile wo WP 7 auch dazu gehört, das wurde aber eingestellt. MS hat den Trend verschlafen, nun müssen sie halt erstmal investieren und die weitere Entwicklung (8.1) abwarten. Der Marktanteil ist zwischenzeitlich leicht gesunken (bei iOS auch) das kann aber nächsten Monat schon wieder anders aussehen. WP Marktanteil hängt auch von den vorgestellten Geräten ab und bisher sind von den Angekündigten Geräten noch nicht all zu viele da. (in China soll der Anteil besonders gering sein aber da kommen nun besonders viele und günstige Geräte)
 
@PakebuschR: WP7 wurde schon als völliger Neuanfang vermarktet, insofern ist das schon passend. Der Marktanteil wird sich nicht grundlegend ändern, ich bin mir da in meiner Prognose ziemlich sicher. Btw: Die IDC- Prognose für 2014 von vor 4 Jahren ist echt putzig anzusehen. WP bei "nur" 9,8%, Symbian 32,9% vor Android mit 24,6% und BlackBerry mit 17,3% als Marktführer :-D aber iOS haben sie wenigstens relativ realistisch eingeschätzt. http://winfuture.de/news,58009.html
 
@nicknicknick: WP7 war ein Schnellschuss den sich MS vielleicht besser hätte sparen sollen denn schon mit WP8 kam ein Neustart mit "neuem" Kernel, bei WP7 hat man mit 7.8 die Oberfläche angeglichen und das System etwas aufgewertet auf 8 Updaten ging aber leider nicht.
 
@PakebuschR: Es wurde damals als Neuanfang vermarktet, ich erinnere mich noch sehr gut daran. Nicht nur die Oberfläche war neu, auch die Apps von Windows Mobile liefen darunter nicht und der Funktionsumfang war extrem beschnitten. WP leidet meiner Meinung nach nicht nur unter der extremen Vielseitigkeit und Stärke Androids, sondern auch unter dem miserablen Image von Windows, das damals dank WP7 sogar noch schlechter wurde.
 
@nicknicknick: WP7 war ein Schnellschuss und war mit 7.8 aber auch schon wieder vorbei da man mit WP8 auf den NT Kernel setzte.

Das war sicher nicht gut für das Image aber langfristig gesehen war es richtig (Vereinheitlichung, universal Apps...). Besser wäre es natürlich gewesen gleich auf NT zu setzen bzw. WP7 zu überspringen aber man konnte Android wohl auf die schnelle sonst nichts entgegenzusetzen.
 
@PakebuschR: Man konnte, wenn man den Markterfolg als einzig greifbares Kriterium heranzieht, Android ganz offensichtlich bis heute nichts entgegensetzen. Es war nicht nur ein Schnellschuss, sondern eine katastrophale Fehlentscheidung, die Kontinuität von Windows Mobile aufzugeben, ohne was konkurrenzfähiges Neues zu haben. Denn WM war damals immerhin bei Unternehmenskunden halbwegs erfolgeich. Diesen Kundenstamm hat MS nachhaltig vergrault.
 
@nicknicknick: Der Umschwung war aber nötig und mit WP8 ist man nun auch wieder Konkurrenzfähig.
 
@PakebuschR: Schön, aber es kauft halt keiner mehr! 2little2l8 ;)
 
@nicknicknick: Was eben noch abzuwarten bleibt, weiß auch nicht wie die Werte ermittelt wurden. Ein anderes Marktforschungsinstitut oder ähnlich kann morgen was ganz anderes berichten, selber kann ich nur von meinem Umfeld ausgehen und da sehe ich immer mehr WP Geräte (was natürlich nicht viel aussagt).
 
@PakebuschR: Ja sicher, die Werte können in Nachkommastellen schwanken. Meine Güte, bist du mit WP verheiratet oder warum weigerst du dich, die Realität anzuerkennen? Ist doch in Ordnung, wenn du ein Nischenprodukt magst und nutzt, was kaum unterstützt wird und ständig von der Einstellung bedroht ist. Ich hab seit 8 Jahren Linux auf meinem Desktop und lebe immer noch. Obwohl der Marktanteil ähnlich unbedeutend ist wie der von WP macht mich das nicht traurig und missionieren muss ich auch niemanden ;-)
 
@nicknicknick: Von Einstellung ist bisher keine Rede, im Gegenteil, der Nachfolger Windows Phone 9 ist in der Mache, zwischenzeitlich kommen immer wieder Neuerungen wie in Update1 für WP8.1 (was noch nichtmal richtig in Umlauf gekommen ist) und über die Unterstützung kann ich auch nicht klagen!
 
@PakebuschR: Naja Windows Phone 7 war damals bereits schon eine komplette Neuentwicklung und wurde so von Microsoft auch verkauft. Windows Phone 8 ist angeblich auch eine komplette Neuentwicklung, wird Windows Phone 9 jetzt auch wieder eine komplette Neuentwicklung? Also entweder stimmt da was beim Marketing nicht oder Microsoft hat kein Glück mit Neuentwicklungen. Wie ich bereits in einem früheren Post geschrieben habe, glaube ich nicht das es eingestellt wird. Es ist momentan vielleicht nicht das erfolgreichste System und seine engagiertesten Fans sind vielleicht auch nicht die sympathischsten Fans, aber es hat dennoch seine guten Seiten. Beispielsweise ist es nett animiert und reagiert sehr flüssig. Eventuell steigt der Marktanteil von Windows Phone auch wieder. Ansonsten gibt es ja zum Glück auch noch weitere Konkurrenten wie Mozilla, die mit Firefox OS ein super effizientes System geschaffen haben, das sich auch super flüssig anfühlt und immerhin schon 0,5 % Marktanteil erringen konnte.
 
@klarso: MS wird den Fehler sicher nicht wiederholen, Windows Phone 9 wird weiterhin auf NT setzen und Apps werden Kompatibel sein also eine Weiterentwicklung von WP8.1
 
Freut mich tierisch, das Windows Phone kein Erfolg ist. Microsoft hat mit dem scheiss Windows Monopol genug Schaden angerichtet!
 
@Sequoia77: und jetzt kommt das "Scheiss Android Monopol", um bei deinem Vokabluar zu bleiben. Was ist da jetzt besser?
 
@kottan1970: Android ist eine offene Plattform, die auch unabhängig von Google entwickelt werden kann. Ist das bei Windows auch so?
 
@klarso: WindowsPhone hat uns den Niedergang von Nokia und 15.000 Menschen die Arbeitslosigkeit gebracht...bisher!
 
@Lecter: bist du sicher, daß du nur produkte von unternehmen erwirbst, die definitiv nie und nimmer mitarbeiter abbauen bzw. abgebaut haben und was ehtik, moral und firmenphilosphie betrifft, über jeden zweifel erhaben sind.
 
@kottan1970: Soweit ich mir das möglich ist, schaue ich mir den Hersteller genauer an. Ist garnicht so schwer! Im Büro verwende ich gezwungener Maßen Windows7, auf dem zweiten 23er läuft ne Kubuntu mit Virtualbox...
 
@Lecter: Beispiele: welches Auto fährst du? welchen Fernseher hast du? Wwelche Küchengeräte verwendest du? Verwenedest du auschließlich Fairtrade Lebensmittel? Ist dein Smartphone nicht von "Sklaven" in China gebaut worden. Bist du dir sicher daß deine Kleidung nicht in "Bangladesh" oder dergleichen produziert worden? Und last but not least, arbeitest du in einer ethisch einwandfreien Firma?
 
@Lecter: für den Niedergang hat Nokia selbst gesorgt, indem sie die aktuellen Entwicklungen auf dem Smartphone-Markt (genau so wie Microsoft und RIM) verschlafen haben.
 
@Link: Nokia hat nicht nur aktuelle Entwicklungen verschlafen. In meinen Augen haben Sie sich durch Ihre verschlossene Symbian Politik den Smartphone-Markt selbst zerstört. BTW: als Nokia ca 90 % Marktanteil hatte (2007) meckerte keiner.
 
@Michhalt: naja, mit aktuellen Entwicklungen meinte ich eigentlich alles, was seit dem Erscheinen des ersten iPhone passiert ist. Hätte ich vielleicht anders formulieren müssen, ist ja nicht mehr ganz aktuell... Microsoft und RIM hatten damals schon gute Smartphones und haben es nur vergeigt die an die Bedürfnisse von Privatkunden anzupassen.
 
@klarso: gilt das wirklich noch? wie auch immer und du glaubst tätsächlich daß der 0815 User das als Kaufargument hernimmt?
 
@kottan1970: der 0815 User entscheidet sich eher nach Usability und Angebot an Apps sowie an der Auswahl verschiedener Geräte. Die Offenheit ist ein Plus dass ein Android-Monopol nicht so problematisch wie ein Windows-Monopol ist.
 
@klarso: naja mit der sogenannte Offenheit war es auch schon mal besser bestellt: http://www.iphone-ticker.de/android-is-open-googles-verstaendnis-von-offenheit-61034/
 
@kottan1970: Amazon kann zum Beispiel dank Android ihr Amazon OS anbieten. Das wäre mit Windows unmöglich.
 
@klarso: sie könnten ja auch ein Linux basiertes OS anbieten, was im Gegenzug zu Android ja wirklich offen ist.
 
@kottan1970: Android ist Linux. Welche Version von Linux verwendet wird, kannst du auf jedem Android Phone unter Kernel Version nachschauen. Hättest du dich nicht vorher informieren können, bevor du hier deine "Weißheiten" postest?
 
@klarso: ich weiß ja schon das Android auf Linux basiert. keine Angst. Es ist außerdem nicht notwendig gleich unhöflich zu werden bzw. sich im Ton zu vergreifen. Aber ein reines Linux (Ubuntu, Debian oder was weiß ich)= ist immer noch offener als Android.
 
@kottan1970: Deine Linuxkenntnisse scheinen echt schlecht zu sein. Alle von dir genannten Distributionen von Android bis Ubuntu nutzen das gleiche Linux. Der Unterschied besteht in den GNU bzw Google Service Komponten. Deswegen nochmal die Frage: Kann man sich nicht vorher informieren bevor man hier rumtrollt und andere Nutzer (sie re2:re1) (was dank eines aufmerksamen Mods zum Glück schon gelöscht wurde) beleidigt?
 
@klarso: Also ich fasse zusammen: Google ist für dich ein ehtisch einwandfreies Unternehmen, und Android bzw. die Philosophie dahinter ist ohne jeden Zweifel erhaben und jede(r) sollte diesem guten Beispiel von Ethik, Moral und Uneigennützigkeit folgen. Du hast mich überzeugt: Google ist tatsächlich eine Art "Mutter Theresa" der IT. Danke Google, daß es dich gibt!
 
@klarso: Android weicht ziemlich stark von Linux ab, insofern lässt sich auf keinen Fall sagen Android ist Linux, bitte besser informieren bevor du die Leute anmachst.
 
@kottan1970: Genau dieses Getrolle meinte ich! Zeig mir wo ich das geschrieben habe? Vom Ethik habe ich schon mal rein gar nichts geschrieben und von Philosophie erst recht nichts. Ich habe nur von technischen Spezifikationen gesprochen. Was sollen diese ständigen plumpen Trollversuch von dir andauernd? Was erhoffst du dir davon? Meinst du dadurch findet irgendwer deine Lieblingsmarke, für die du scheinbar auch dein letztes Hemd geben würdest, sympatischer?
 
@L_M_A_O: Der Kernel ist abgesehen von anderen Treiber der gleiche. Für mehr Infos siehe https://source.android.com/source/building-kernels.html Was du verwechselt ist der GNU-Aufsatz, der in Android nicht zum Einsatz kommt. Dies wird hier durch die Google Services bereitgestellt.
 
@klarso: Der Kernel ja, ich beziehe mich vor allem auf die eigene C-Library, sowie viele weite Anpassungen Grafikbibliothek, etc. Da ist MeeGo z.B. um einiges näher an Linux.
 
@L_M_A_O: Dein Kommentar lässt siich wie folgtb zusammenfassen: GNU-Komponenten werden in Android nicht verwendet.
 
@L_M_A_O: Es ist eben kein GNU-Linux sondern einfach nur ein Linux.
 
@Sequoia77: Das kann man auch netter sagen ;)
 
@Sequoia77: Na hoffentlich flott Chrome OS, wo doch Google jetzt ein "Monopol" mit seinem scheiß Android hat :)

Nun ist die Situation bei Smartphones genau anders herum was soll daran nun besser sein?

Ein Gutes System hat doch immer eine Chance verdient und für den Kunden ist es doch auch besser wenn da mehr Konkurrenzkampf und eine größere Auswahl besteht!
 
@PakebuschR: An Auswahl mangelt es mit Android ja nun echt nicht: Jeder Hersteller hat eigene Oberflächen, es gibt alternative Appstores sowie verschiedene Diensteanbieter, die Alternativen zu Google bieten. Und nicht zu vergessen zwei Forks großer Unternehmen. All das ist nur möglich, weil das System eben nicht unter alleiniger Kontrolle einer Firma ist. Und trotz allem sind die Apps fast vollständig kompatibel. Ist doch eine ausgezeichnete Konkurrenzsituation?!
 
@nicknicknick: Ich sprach auch nicht den der Anzahl der Launcher (die gibt es für WP auch zum nachinstallieren über den Store), hab auch nie behauptet das die "Offenheit" von Android ein Nachteil ist aber dennoch muss es doch Platz für mehr als ein System + dessen "Clone" geben, jedes System hat seine Vor-/Nachteile!
 
@PakebuschR: Welche konkreten Nachteile siehst du denn bei Android, die nicht mit einer anderen Oberfläche oder in einem Fork ausgeglichen werden könnten?
 
@PakebuschR: Eine umgekehrte Marktsituation hätte aber viel mehr Nachteile, keine Clones, nur ein Store, keine App-Kompatibilität. etc. Wir hätten die selbe Situation wie auf dem Desktop, und alle würden am Tropf von MS hängen, während die Abhängigkeit zu Google kein Muss ist.
 
@OttONormalUser: Wer weiss ob sich das nicht noch teilweise ändert, bei Android kann ich auch nur über den Umweg "unbekannte Quellen" einen anderen Store installieren und dauerte auch einige Zeit (da war der Playstore bereits besten gefüllt), währe glaube ein Fehler wenn MS das jetzt schon zuließe (Firmen können aber über den Unternehmensbereich sowas wie einen eigenen Store anbieten)

Das Android Apps z.B. auch auf BB laufen liegt auch nur daran weil ansonsten "keiner" eine App bringen würde, dafür sind diese dann aber auch nicht angepasst/optimiert an/auf das jeweilige System. Meist sind es aber Geräte auf Android Basis, da laufen die Apps dann natürlich da es ja quasi nur ein anderer Launcher ist!

Auf dem Desktop macht sich Chrome OS doch ganz gut denke ich und da kann ich mein System frei wählen was auf dem Smartphone bisher leider nicht ohne weiteres möglich ist ich mir aber wünschen würde.
 
@nicknicknick: Manche mögen lieber eine Einheitliche Oberfläche/Bedienung welche Ihnen Android nicht gibt. Auch der Support ist bei Android abgesehen von den Nexus Geräten oft nicht so gut (teilweise garnicht vorhanden), auch wirkt die Android Oberfläche unübersichtlich bzw. durcheinander (Widgets von denen ich kaum mehr als eines auf den Startscreen bekomme, dazwischen dann "nichtssagende" Icons oder ich muss zwischen unzähligen Desktops umherspringen) bei Android bekommen ich auch keinen kostenlosen Offline Navi wie Here Drive+!

Sicher findest du da jetzt Gegenargumente aber da können wir nun ewig weiter machen denn wie gesagt hat jedes System Vor- und Nachteile, möchte Android auch nicht als schlecht machen. WP gefällt mir halt besser dir eben nicht!
 
@PakebuschR: Du verstehst leider nicht was ich sagen wollte, und ich habe keine Lust es dir zu erklären. Nur so viel, die Android Basis erlaubt mehr als nur einen laucher, und das MS jemals Fremdstores zulassen wird bezweifle ich. Alles was du in re4 geschrieben hast, denke ich von WP, unübersichtlich, durcheinander, nichtssagende Kacheln... Und die Nachteile eines WP Ios Duopols sind immer noch größer als mit Android, und ich rede nicht nur von uns Nutzern.
 
@PakebuschR: Einheitliche Oberflächen gibt es, sogar verschiedene ;) Mal ernsthaft, es gibt das sehr konsistente Stock Android und zusätzlich jede Menge Alternativen, wie kannst du diese Wahlmöglichkeit als Manko bezeichnen? Eine konsistente Oberfläche ist doch eine Teilmenge davon. Du musst keine Widgets verwenden, du musst keine unzähligen Desktops benutzen (ich habe genau 3) aber du KANNST! Das fehlende Offline-Navi ist das einzige valide Argument, hat aber nicht das geringste mit grundsätzlichen Limitierungen des Systems zu tun sondern liegt daran, dass Google Maps eben auf online Navigation setzt. AFAIK hat Nokia das bei seinen Androiden integriert. Wenn also MS auf einen Android-Fork setzen würde, könnten sie alles, was dich stört, haargenau so umsetzen wie bei WP. Genau das habe ich ja oben geschrieben.
 
@nicknicknick: Das ist das Problem, viele wünschen sich ein Stock Android aber einige Hersteller müssen ja an der Oberfläche herumpfuschen, bei WP hab ich erstmal ein "Stock Windows" kann ich wenn ich möchte aber auch einen Launcher installieren. (genau das wünschen sich bei Android viele z.B. Samsung Kunden)

Ich muss keine Widget verwenden hab dann aber nur nichtssagende Icons, und davon bekomme ich zwar mehr aber auch nicht all zu viele auf den Startscreen wodurch im eigentlich immer mehrere Desktops brauche. Widgets und Icons vermüscht und ich verschenke teilweise noch mehr Platz! So oder so kann ich das Display nicht optimal nutzen und habe viel brachliegende Fläche, die Kacheln geben mir alle wichtigen Informationen auf den ersten Blick und nutzen diesen Platz optimal aus (Größe wählbar) in der kleinsten Größe hab ich dann quasi auch nur noch Icons aber bekomme dann ca. 5 mal soviel auf die selbe Fläche!

"Wenn also MS auf einen Android-Fork setzen würde"
- Apple könnte ja gleich noch mitziehen, (Andriod 100% Marktanteil!)
- gibt schon WP/iOS Launcher aber ist doch nicht das selbe, währen nur zwei weitere die beim Launcherdschungel mitmischen!
- Apps sind und würden nicht angepasst/optimiert
- "jeder" Hersteller würde noch irgendwas verändern,
- Performance leidet.
Es ist ja auch nicht nur die Oberfläche auch die ganzen Einstellungsmenüs müssten verändert, Optionen zusätzlich eingebaut werden usw. Also im Grunde bauen Sie dann um den Kern ein neues System herum und fangen wieder bei Null an d.h. hoffen das die Entwickler ihre Apps anpassen, sich das System durchsetzt!
 
@PakebuschR: Du brauchst das jetzt nicht noch einmal wiederholen, davon wird es nicht zutreffender. Bei WP kannst du AFAIK nur Details anpassen. Es passen so viele Widgets und Symbole auf den Desktop, wie ich möchte (bei WP musst du dann irgendwann endlos scrollen) und wenn ich will, kann ich auch gar keinen Desktop nutzen oder halt eben Kacheln. Alles möglich ohne viel Aufwand. Und ein Fork wäre etwas völlig anderes als ein bloßer Launcher, guck dir doch mal die Kindles oder Nokia X an. Also ich zitiere mich noch einmal: "Welche konkreten Nachteile siehst du denn bei Android, die nicht mit einer anderen Oberfläche oder in einem Fork ausgeglichen werden könnten?" Bis jetzt hast du jedenfalls keinen einzigen genannt!
 
@nicknicknick: "passen so viele Widgets und Symbole auf den Desktop, wie ich möchte" - bei meinem Androiden nicht, kommt natürlich darauf an wie viele Apps man da haben möchte und bei Android muss ich dann ziemlich schnell durch unzählige Desktops wischen gibt aber glaube "nur" ca. 3-7!

Nokia X ist doch auch nicht viel anders als wenn ich jetzt Launcher8 auf einem Android Smartphone installiere, ist zwar ganz OK aber kommt nicht an WP heran und wie gesagt sind die Apps deshalb noch lang nicht angepasst (OK beim Nokia X teilweise vielleicht schon aber die Auswahl ist stark begrenzt aber das Design insgesamt weicht auch stark ab vom Original) und die Bedienung ebenfalls nicht.

Wenn man Spaß daran hat "herumzubasteln/zu probieren" ist das ja auch in Ordnung, ich will einfach ein intuitiv zu bedienendes, einheitliches und aufgeräumtes System was mir Android eben nicht gibt, egal ob mit Launcher oder irgend ein Fork eines Drittanbieters!
 
@PakebuschR: Wat? Installierst du halt nen Launcher bei dem du wie bei WP endlos durchscrollst statt "getrennte" Desktops zu haben, die die meisten Menschen wohl als übersichtlicher empfinden würden (ums mal neutral zu formulieren). Davon abgesehen gehst du einfach nicht auf meine Frage ein. Android ist halt zu 100% anpassbar, du kannst jegliches Bedienkonzept durchziehen wie auf WP (mit du meine ich nicht dich sondern beispielsweise Nokia/MS) und deswegen gibt es m. E. keinen einzigen Grund, warum irgendwer WP braucht. Da du ja auch keinen nennen konntest (fang bitte nicht schon wieder mit der Oberfläche an, Oberflächen sind Schall und Rauch) brauchen wir wirklich nicht weiter diskutieren.
 
@nicknicknick: Toll, Launcher: was ist mit den Apps, den Untermenüs, den Optionen die es in Android garnicht gibt (z.B. Unternehmensbereich), der Performance usw. mal ganz davon angesehen das es keinen vernünftigen Launcher gibt (es ist halt eine gewisse Ähnlichkeit auf dem Startscreen vorhanden aber das war es aber auch schon) Als übersichtlicher betrachten die Android Oberfläche doch großteils nur Anwender die kein WP kennen oder von so einen Launcher einen falschen Eindruck vermittelt bekommen!

Du hast nach den Nachteilen von Andriod gefragt und darauf habe ich gleich im ersten Post geantwortet, macht aber keinen Sinn weiter zu diskutieren da unsere Meinungen da zu weit auseinandergehen. Was bei dir Vorteile sind sind für mich Nachteile und umgekehrt! Will dir Android auch nicht schlecht reden, weil es das auch nicht ist aber für mich ist es eben nicht so ganz das richtige!
 
@PakebuschR: Wieso gibt es kein Unternehmensbereich in Android? Im Gegensatz zu Windows Phone kann ich in Android auf den Geräten meiner Mitarbeiter eine komplett eigenständige Softwareverteilung verwenden ohne Apps z.B. bei Google oder Microsoft einreichen zu müssen. Kann deine "Argumente" daher diplomatisch ausgedrückt, nicht ganz nachvollziehen und würde dir empfehlen, dich vorher einmal mit den Dingen zu beschäftigen, bevor du drauf losschreibst.
 
@PakebuschR: Ich habe nach den GRUNDSÄTZLICHEN Nachteilen gefragt, die sich nicht mit Anpassungen oder einem Fork beheben lassen. Und du redest immer noch nur von Oberflächlichkeiten. Da ich dir nicht unterstellen möchte, dass du Verständnisprobleme hast, kann ich doch zu keinem anderen Schluss kommen als dass du keine tiefergehenden Nachteile bei Android gefunden hast.
 
@klarso: So hatte ich das auch garnicht gemeint, das sollte nur als Beispiel dienen, denn den Menüpunkt Unternehmensbereich gibt es so auf Android Geräten nicht (kann aber als weiteres Konto hinzugefügt werden)

Bei WP können Unternehmen Ihre Apps in einer Art eigenem Store zur Verfügung stellen und haben dabei die Kontrolle über das Gerät, ein MS Konto wird auf Mitarbeiterseite nicht benötigt denn dieser Meldung sich ja bei seinem Firmenkonto an. Glaube nicht das die Apps dann vorher bei MS eingereicht werden müssen weiß ich aber nicht genau.

Das Prizip ist bei Android vermutlich ähnlich?
 
@nicknicknick: MS soll also ein neues System auf Android Basis (Fork) bringen?

Da werden die Nutzer sich aber freuen wenn MS erneut wieder bei Null anfängt! Die Entwickler werden sicherlich sofort aufspringen und angepasste Apps entwickeln und die Marktanteile werden natürlich rasant steigen so wie das bei den Android "Clones" immer der Fall ist, daher ist der Google Android Marktanteil auch immer am sinken (verdient fast nurnoch Samsung dran) und das nötige Budget für Werbung ist ja sicher vorhanden!

Frag mich nur warum Apple nicht auch schon auf die Idee gekommen ist!
 
@PakebuschR: Von mir aus sollen sie gar nichts, es spricht halt nur rational gesehen nichts grundsätzlich dagegen, aber halt vieles (vor allem das reichhaltige Appangebot vom Start weg) dafür. Und Samsungs Marktanteil sinkt stetig (von über 40 auf mittlerweile unter 30%), während kleinere Hersteller konstant wachsen.
 
@nicknicknick:
Was nützen die Android Apps wenn diese von Design/Bedienung nicht an den Rest das Systems angepasst und darauf optimiert sind, ich möchte dieses Durcheinander nicht! Laufen die Android Apps erstmal machen die Entwickler sich garnicht erst die Mühe angepasste Apps zu entwickeln wie man bei z.B. bei Blackberry sieht und gebracht hat ihnen auch nichts.
 
@PakebuschR: Soweit ich weiß läuft Amazons Fire sehr erfolgreich und die Appauswahl ist mehr als reichhaltig. BB hat ja nun aus anderen Gründen einen weniger erfolgreichen Ansatz. Und die optische Anpassung vorhandener Apps ist definitiv weniger Aufwand als völlige Neuprogrammierung. Selbst wenn das nicht passiert, erfolgloser als das jetzige WP könnte ein Fork ja gar nicht sein. Aber wir haben uns schon wieder vom Ausgangspunkt entfernt, du hast immer noch keinen grundlegenden Nachteil von Android nennen können.
 
@nicknicknick: Amazon verkauft nur ein etwas verändertes Android und braucht daher auch keine angepassten Apps, verkauft sich vielleicht etwas besser als die restlichen Clones aber wird auch extrem gepuscht (Kostenlose Apps am laufenden Band) und reitet ansonsten wie die anderen auf der Android Welle mit.

BB basiert nicht auf Android aber für den Laien gibt es kaum einen unterschied bis auf die Tastatur womit sie sich etwas abheben (wobei es da auch Androiden gibt) hat aber trotz seiner ähnlichkeit + Android Apps keinen Erfolg. (oder vielleicht auch genau deswegen)

Die Forks zähle ich zu Android, ist doch alles weitestgehend ein und das selbe (außer dem NokiaX kuddelmuddel - ein Android mit leichten Tendenzen zu WP) nur das Google Apps teilweise fehlen aber diese kann man nachinstallieren und hat wieder das "normale" Android.

Für mich sind beides gute Systeme, jeder muss für sich entscheiden was im besser gefällt/wichtiger ist! Vor- oder Nachteile zähle ich keine mehr auf weil wir uns eh nur im Kreis drehen.
 
@PakebuschR: Naja du hast ja selber von den angeblichen Nachteilen angefangen, die selbst bei einem Fork nicht behebbar wären. Dass wir uns im Kreis drehen liegt einzig und allein daran, dass du dann partout keine nennen konntest und ausgewichen bist. Aber lassen wir das, bringt ja nüscht!
 
@nicknicknick: Weil du mich explizit nach Nachteilen gefragt hast!

Wenn man alles neu macht kann man immer die Nachteile beheben (ob es gelingt steht auf einem ganz anderen Blatt) und dazu braucht es nichtmal ein Fork (macht das ganze nur leichter wenn man keine eigene Basis hat!)
 
@PakebuschR: Ja richtig, es ist leichter zu forken als ein komplett eigenes System zu entwickeln. Zusammenarbeit führt eigentlich immer zu einem besseren Produkt. WP funktioniert nicht (im Sinne von Markterfolg), deswegen ist es doch legitim, über alternative Ansätze nachzudenken.
 
@nicknicknick: MS hat aber mit NT bereits eine sehr gute und einheitliche Basis, glaube kaum das es einfacher wäre da jetzt auf einen Fork zu setzen und mit einheitlich ist dann auch nichts oder meist du das Desktop Windows wird auch auf Android Basis umgestellt? Was wird mit den existierenden WP Apps? Gibt es nicht schon genug Forks? Darf es nicht mehrere konkurrierende Plattformen geben? (Konkurrenzkampf) ...

Wer Android will kauft sich das Original und nicht irgend was dazwischen außer natürlich es ist schön Billig weshalb die Forks auch ihren Absatz finden und hinterher werden dann von erfahreneren die Google Dienste installiert was aus dem Gerät im Grunde wieder ein Android Phone macht!
 
@PakebuschR: Mir ging es einzig und allein um deine Aussage, dass Android irgendwelche ominösen Nachteile hätte. Was man alles machen kann oder nicht steht außer Frage.
 
@nicknicknick: Wie ich bereits ganz am Anfang schrieb: "jedes System hat Vor- und Nachteile" Auch wenn du das nicht hören möchtest: da ist Android keine Ausnahme!
 
@PakebuschR: Mag ja sein, abet du hast einfach nur diese Behauptung aufgestellt und konntest dann auch auf mehrfache Nachfrage keine konkreten Beispiele nennen.
 
" [...] allerdings kann man davon ausgehen, dass die iOS-Zahlen im Herbst wieder anziehen, da ein oder zwei neue iPhone-Modelle erwartet werden."

Nicht zu vergessen, die wahrscheinlich in Kürze erscheinenden neuen iPad-Modelle.
 
@KoA: Die aber eher nicht in die Kategorie "Smartphones" fallen ;)
 
@Overflow:Naja, grins...bei der Größe, die neue Smartphones annehmen, verschmelzen Smartphones und Tablets demächst...
 
@Overflow: "Die aber eher nicht in die Kategorie "Smartphones" fallen ;)"

Was spielt das für eine Rolle, wenn es um's "Anziehend bzw. Ansteigen der iOS-Zahlen" geht?
 
@KoA: Weil es sowohl im Artikel, als auch bei den Zahlen um Smartphones geht. Ein verkauftes iPad hat nun mal keinen Einfluss auf den iOS Marktanteil im Smartphone-Segment.
 
@Overflow: "Weil es sowohl im Artikel, als auch bei den Zahlen um Smartphones geht. Ein verkauftes iPad hat nun mal keinen Einfluss auf den iOS Marktanteil im Smartphone-Segment."

Es ist doch aber ziemlicher Unsinn, die Marktdominanz bestimmter mobiler Betriebssysteme wie iOS und Android herausstellen zu wollen und sich dabei aber nur auf den Smartphonebereich beschränken zu wollen, obwohl iOS für Smartphones und Tablet eigentlich ein und dasselbe Betriebssystem ist.
 
@KoA: Hier geht es aber nunmal nur um Smartphones. Tablets sind ein eigenständiges Segment, auch wenn auf einigen das gleiche Betriebssystem wie auf Smartphones läuft.
Wenn man die Tablets mit einrechnet, dürften die Zahlen auch nicht sonderlich anders aussehen...
 
@Overflow: "Hier geht es aber nunmal nur um Smartphones."

Wenn dem tatsächlich so ist, dann sollte man die Sache auch direkt beim Namen nennen und dementsprechend über die Marktverteilung der Hardware, also z.B. die prozentuale Verteilung der iPhones reden, anstatt verwirrenderweise diesbezüglich iOS als Kriterium zu benennen, welches in seiner Form verbreitungstechnisch eben nicht nur auf Smartphones beschränkt ist.

"Wenn man die Tablets mit einrechnet, dürften die Zahlen auch nicht sonderlich anders aussehen..."

Noch einmal: iOS ist und bleibt ein mobiles Betriebsystem, welches u.a. sowohl auf Tablets, als auch auf Smartphones gleichermaßen eingesetzt wird und eben kein spezielles bzw. spezifisches Smartphone-OS ist. Wenn man also den Verbreitungsgrad von iOS thematisiert, haben die Tablet-Zahlen nochmals einen ganz deutlichen Einfluss auf die prozentuale Marktverteilung des Betriebssystems "iOS".
 
@KoA: Ich weiß nicht, was an "Top Five _Smartphone_ Operating Systems, Worldwide Shipments and Market Share" so schwer verständlich ist. Ist doch klar kenntlich, das es um "Smartphones" geht, und da iOS im Smartphone-Segment nur auf dem iPhone läuft, sind hier die iOS-Zahlen mit den iPhone-Zahlen gleichzusetzen, wenn man unbedingt die Hardware-Zahlen haben will.
Da es aber um den Marktanteil der Betriebssysteme im Smartphone-Segment geht, sind Tablets, Desktops, Laptops und co eben nicht dabei, auch wenn auf denen möglicherweise das gleiche System läuft.

"Wenn man also den Verbreitungsgrad von iOS thematisiert..."

Hier wird aber nur der Verbreitungsgrad von iOS/Android/WP und Co. im Smartphone-Segment thematisiert, nichts anderes. In den Android-Zahlen sind entsprechende Tablets natürlich ebenfalls nicht enthalten.

Mit Tablets wäre iOS ungefähr bei 13,8%...
 
@Overflow: "Ich weiß nicht, was an "Top Five _Smartphone_ Operating Systems, Worldwide Shipments and Market Share" so schwer verständlich ist."

Das hab ich doch nun bereits mehrfach zu erläutern versucht. iOS ist kein spezifisches "Smartphone Operating System", sondern ein OS, welches in seiner Form ebenso auch auf anderen Geräten wie bspw. Tablets vorzufinden ist. iOS ist also weder ein spezielles Smartphone-OS, noch läuft es auf irgendwelchen Geräten anderer Hersteller! Darum macht es einfach überhaupt gar keinen Sinn, die prozentuale Verbreitung von iOS speziell nur auf den Smartphone-Markt beschränkt zu untersuchen bzw. betrachten zu wollen, wenn es letztendlich darum geht, die Frage der weiterhin wachsenden Dominanz zweier Betriebsysteme (iOS u. Android) in den Mittelpunkt zu rücken und in einer News-Meldung entsprechend zu thematisieren.

"Ist doch klar kenntlich, das es um "Smartphones" geht, und da iOS im Smartphone-Segment nur auf dem iPhone läuft, sind hier die iOS-Zahlen mit den iPhone-Zahlen gleichzusetzen, wenn man unbedingt die Hardware-Zahlen haben will."

Im Artikel geht es aber eben tatsächlich nicht um die Hardwarezahlen bzw. Smartphones - wie Du weiter oben fälschlicherweise zu behaupten versucht hast und auch nicht wirklich vorrangig um "den Marktanteil der Betriebssysteme im Smartphone-Segment", sondern thematisch eher um die Dominanz von Android und iOS! Und diesbezüglich ist es schlicht und ergreifend falsch, sich nur auf die Verbreitung der Operating Systeme im Smartphone-Markt zu beschränken. ...ganz egal, von wem diese Vorgehensweise jetzt begangen wurde. Diese Beschränkung ergibt mit Hinblick auf das eigentliche Thema der OS-Marktdominanz vorne und hinten keinen wirklichen Sinn! :) Nur deswegen auch meine ursprüngliche Anmerkung auf die obige Aussage zum im Herbst abermals erwarteten Anziehen der iOS-Zahlen. :)

"Hier wird aber nur der Verbreitungsgrad von iOS/Android/WP und Co. im Smartphone-Segment thematisiert, nichts anderes."

Und eben das ist völlig ohne Sinn und dementsprechend ganz grober Unfug! Noch dazu, wo in Kürze ohnehin verschiedene neue iOS-Geräte zu erwarten sind.
 
@KoA: "Im Artikel geht es aber eben tatsächlich nicht um die Hardwarezahlen bzw. Smartphones - wie Du weiter oben fälschlicherweise zu behaupten versucht hast "

Das erste Wort der Überschrift: "Smartphones", die Überschrift der Quelle: "Top Five _Smartphone_ Operating Systems", Auszug aus dem Artikel: "Weltweit kommen iOS und Android zusammengerechnet inzwischen auf 96,4 Prozent aller neu verkauften Smartphones".
Du willst mir jetzt nicht ernsthaft erzählen, das es nicht um Smartphones geht?

"sondern thematisch eher um die Dominanz von Android und iOS!"
Ja, es geht um die Dominanz von Android und iOS im Smartphone-Segment. Deine Anmerkung passte nicht ganz zum Thema, passiert.

"Und eben das ist völlig ohne Sinn und dementsprechend ganz grober Unfug!"
Das Smartphone-Segment alleine zu betrachten ist grober Unfug, weil iOS auch auf Tablets läuft? Dann würd ich auch gleich noch Desktop-PCs mit reinnehmen, da läuft Android auch drauf...und Autos...und Uhren....
 
@Overflow: Du willst mir jetzt nicht ernsthaft erzählen, das es nicht um Smartphones geht?

Nun... ganz sicher nicht in erster Linie. Vorrangig geht es hier weiterhin thematisch um die Dominanz bzw. immer stärker werdende Marktmacht der **Betriebssysteme Android und iOS**! (...siehe Kernaussage der Headline) Dass hier für die Untermauerung der eigentlichen Meldungsaussage lediglich der Smartphone-Markt berücksichtigt werden soll, ist zwar extrem fragwürdig, ändert jedoch rein gar nichts an der Tatsache, dass - wie bereits mehrfach gesagt - nicht nur die Verkäufe der jetzt im Herbst zu erwartenden iPhones zur weiteren Stärkung der Marktmacht von iOS entscheidend beitragen werden, so wie es in der Meldung erwähnt wurde, sondern eben u.a. auch die gleichfalls für diesen Herbst erwarteten neuen iPad-Modelle.
Insofern ist dann auch Deine Anmerkung bzw. Dein Einwand in Beitrag [04 Re:1] mit dem Hinweis auf die explizite Beschränkung auf die Kategorie der Smartphones, mehr als nur unsinnig. Besonders unter Berücksichtigung des von mir mehrfach erwähnten Umstandes, dass iOS keinesfalls nur ein Smartphone-OS ist. Denn nur das wäre ein wirklicher Grund, die Betrachtung in Sachen iOS-Marktmacht ausschließlich auf den Bereich der Smartphones zu richten! :)

Nachtrag:

"Dann würd ich auch gleich noch Desktop-PCs mit reinnehmen, da läuft Android auch drauf...und Autos...und Uhren...."

Das wäre nur konsequent und keineswegs so inkorrekt, als wenn man sich bezüglich des Themas "Marktmacht von Android und iOS" lediglich auf Smartphones zu versteifen versucht.
 
@KoA: Du kannst jetzt gerne noch weiter versuchen, die "Marktmacht von Android und iOS" im gesamten PC-Umfeld in die News zu interpretieren, im Artikel geht es um die Marktanteile verschiedener Betriebssysteme im Smartphone-Segment, wo lediglich herausgestellt wird, das Android und iOS ein sog. "Duopol" bilden.
Verkaufte iPads haben mit der News nichts zu tun, wie das scheinbar auch die meisten Leser verstanden haben.

><((((*>
 
@Overflow: "Verkaufte iPads haben mit der News nichts zu tun, wie das scheinbar auch die meisten Leser verstanden haben."

Mit der in der Überschrift und im Artikel thematisierten Übermacht der mobilen Betriebssysteme iOS und Android bzw. von Google und Apple haben sie das sehr wohl.
 
Die Überschrift "Windows Phone sackt auf 2,5% ab" wäre etwas eingängiger gewesen. Na wenigstens kann jetzt keiner der fanboys mehr was anderes behaupten da es jetzt offiziell ist. Jetzt ist auch jedem wohl klar warum das mit dem App Ökosystem bei WP nichts geworden ist und auch nicht mehr werden wird.
 
@Jas0nK: Das App Angebot ist doch inzwischen sehr gut (an Android kommt es natürlich noch lange nicht heran aber die Auswahl ist schon sehr ordentlich), wie sich der Marktanteil weiter entwickelt wird sich zeigen, das Smartphone Angebot steigt nun langsam immer mehr seit 8.1 was sich meiner Meinung wieder positiv auswirkt.
 
@PakebuschR: auf der einen Seite gibt es deine Meinung. Und auf der anderen Seite die Fakten und nackten zahlen.
 
@Jas0nK: Gibt bereits über 300.000 Apps, alles gängigen/bekannten sind dabei, Spiele gibt es auch jede Menge, im Einzelfall kann natürlich noch was fehlen. (insbesondere nicht so bekannte oder spezielle Apps von Unternehmen) Android startete auch nicht gleich mit hunderttausenden von Apps und hat natürlich einen großen Vorsprung aber so wichtig ist die Anzahl der Apps nun auch nicht und WP holt doch gut auf!
 
Hrrr, Apple? Süß noch 11,7 Prozent. Damit ist die "Klitsche" auch nicht mehr der Rede wert und kann demnächst unter Sonstige einsortiert werden. Baaaaam sag ich da mal :>
 
@karacho: Schwankt doch schon die ganze Zeit auf diesem Level, auch mit den neuen Geräten wird sich der Anteil vermutlich nur geringfügig und kurzfristig erhöhen aber bisher fährt Apple doch ganz gut damit, also erstmal kein Grund zur Sorge.
 
@karacho: Teil die Zahl der verkauften Smartphones mal durch die Zahl der Modelle des jeweiligen Herstellers. Dann sieht die Sache schon gaaaaanz anders aus...
 
Mindestens einundhalb Jahre (wobei, sagen wir ruhig ein Jahr, denn wir sind ja schon in Mitte August! :O) hat WP meiner Meinung nach auf jeden Fall noch, denn ich denke, wir werden auf jeden Fall WP 9 noch sehen und selbst dann wird Microsoft selbstverständig abwarten, wie sich WP 9 schlägt, bevor sie es irgendwie einstellen. Die Zeit tickt für Microsoft, aber noch hätten sie eine Chance, wenn sie Windows (Phone) 9 richtig machen. Eine Chance sehe ich in einer nahtlosen Integration von Windows Phone 9 in Windows 9, so wie Handsoff bei Apple. Das wäre ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber Android und eine Chance für WP, wenn a) es richtig beworben wird b) Windows 9 gut und beliebt wird, denn wenn Windows 9 sich nicht verkauft, nützt die Integration von WP 9 auch nichts. Trotzdem muss man klar sagen, dass Google diesen Kampf auf absehbare Zeit hin gewonnen hat, da wird auch ein WP 9 nichts dran rütteln können. Man muss im Übrigen auch sagen, dass die langsame Verteilung von WP 8.1 nicht gerade hilfreich ist, das OS bekannter und beliebter zu machen. Was mich persönlich betrifft, ich wünsche mir, dass WP erfolgreich genug wird/bleibt, um weiterzuleben, aber ob es iOS überholt oder nicht oder ob es jetzt 10% oder 12% oder was auch immer erreicht ist mir ziemlich schnuppe. Hauptsache ich kann mein Handy benutzen und es bekommt regelmäßig Updates, neue Apps und neue Funktionen. ^^
 
Bei den letzten WP-Smartphones, die ich mir angesehen habe, gabs halt leider auch das Problem, dass entweder kein microSD-Slot vorhanden war, sich der Akku nicht wechseln ließ oder beides. Zudem punktete Android auch recht früh mit einer hohen Displayauflösung, und die Kameraauflösung wird auch immer besser bzw. diese macht in vielen gängigen Situationen keinen großen Unterschied mehr. Das Pureview 808 schien da damals wenigstens noch etwas mehr herauszustechen.
 
@BloodEX: Das ist bei aktuellen Androiden aber auch oft nicht anders, da muss man halt vor dem kauf drauf achten, gibt durchaus Geräte die das bieten.
 
@PakebuschR: Stimmt, nur gibts bei den Androiden noch genug Auswahl, was aber leider daran liegt, dass Smartphones mit Android regelrecht auf den Markt geschmissen werden, was mir bei WP nicht so auffällt. Deswegen ist da auch die Wahrscheinlichkeit größer, dass auch mal was dabei ist, das einem gefällt.
 
@BloodEX: Das stimmt, die Auswahl ist riesig. Das bessert sich bei WP aber auch auch langsam.
 
Auf dem Desktop hat Microsoft jede Menge Geiseln, das sind User, die gerne etwas besseres hätten als Windows, aber davon einfach nicht wegkommen oder wollen, weil sie einfach Angst haben, alte Programme würden nicht mehr laufen. Einige meinen ja sogar, der Firefox liefe dann ja nicht mehr!! Auf dem Smartphone meiden sie Windows daher von vorn herein.
 
@Der_da: Eben, wer macht schon gerne den gleichen Fehler zwei mal.
 
@Der_da: oh das ist nicht schwer den MS mist los zu werden, bin auch seit kurzen bei linux und es läuft alles was ich im alltag brauche! und wenn man sich mal mit der console beschäftigt (google hilft), ist das auch alles leicht zu bedienen! win 8.1 ist hier nur noch fallback os xD
 
@Der_da: Das mit den Programmen trifft auch oft zu, natürlich kann man sich alternativen suchen aber die gefallen eben nicht jedem. Der Browser ist den meisten doch egal, wissen doch oft garnicht was sie nutzen.
 
Ein großes Problem ist ja auch noch... Der Wechsel kostet meist ja auch mehr Geld als das Handy an sich. Hier hat es Apple ja sehr gut geschafft die Kunden zu binden. Viele sind über den iPod ans iPhone und einige auch darüber an nen Mac und AppleTV und so weiter und so fort gekommen. So jemand wird sich kein Android-Phone kaufen und auch kein Windows-Phone... Und selbst wenn man von der übrigen Hardware ungebunden ist haben viele Leute eine Menge Geld in Apps investiert und das möchte man kein zweites Mal tun. Wenn es einen Wechselservice gäbe... nach dem Motto: "Ich durchsuche die Apps die du auf dem Handy hast und diese (wenn eines nicht vorhanden ist, zumindest ein Äquivalent) bekommst du beim Wechsel umsonst" würde sich das sicher schnell drehen.
 
@hempelchen: Bei MS sieht es ähnlich aus, viele kommen von Windows (Desktop-PC, Notebook...) zu Windows Phones/Tablets bzw. entwickelt sich das ganze in diese Richtung.

Die Bezahl-Apps binden schon aber:
- teilweise muss man nicht erneut bezahlen (leider selten),
- teils nutzt man diese Apps garnicht mehr,
- oder es gibt kostenlose Alternativen.
Kommt auch darauf an wieviel man investierte, paar Euro nimmt man schonmal in Kauf wenn man dafür auf ein für sich besseres Gerät/System wechselt.
 
@PakebuschR: Das mit dem Apfel war auch nur nen Beispiel :P Jeder Hersteller möchte das natürlich erreichen. Ich wollte einfach ausdrücken, dass man sich einmal in einer Art und Weise eingerichtet hat... und solange einen nicht irgendwas wirklich stört, scheut man doch die Arbeit und Kosten einer Umstellung. Frei nach dem Motto "Never touch a running system". MS hat hier einfach den Trend verschlafen und sehr sehr viele sind nun in ihrem kleinen Kosmos eingerichtet und WP bietet nicht genug Mehrwert um den Wechsel anzustrengen. Zumal ja auch mit rein spielt (zumindest kenne ich es so) dass die Familie und der Bekanntenkreis sich auch stark angleicht um bestimmte Funktionen zu nutzen die Plattformabhängig sind.
 
@hempelchen: Die meisten Dienste sind doch Plattformunabhängig, solange man keine Apps teurer gekauft hat welches es auf dem "Konkurrenzphone" nicht gibt bzw. es keine gute Alternative gibt ist der Umstieg recht einfach.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles