Trotz Alternativen: Kaum jemand will auf den Fernseher verzichten

Trotz des starken Interesses an neuen Elektronik-Produkten bleibt der Fernseher erst einmal das wichtigste Gerät, das in den Haushalten des Landes zu finden ist. Für die große Mehrheit der Deutschen ist dieser noch immer unverzichtbar. mehr... Samsung, Tv, Fernseher, 4K, Ultra HD Bildquelle: Samsung Samsung, Tv, Fernseher, 4K, Ultra HD Samsung, Tv, Fernseher, 4K, Ultra HD Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fernsehen? Was das? *kopfkratz*

Aber schön zu wissen, daß ich da ein Unikat bin. :D
 
@RalphS: biste nich
 
@RalphS: kenn ich noch einen der nicht weiß was das ist ^^
 
@RalphS: Ich weiß was das ist! Son großes buntes Gemälde das ab und zu den Inhalt wechselt!
 
@RalphS: Du bist kein Unikat, du gehörst damit nur zu einer Minderheit ;-)
 
@RalphS: Bist du nicht. Ich hab seit 11 Jahren keinen TV mehr. Hab nichts verpasst.
 
@RalphS: Hab auch seit einigen Jahren keinen TV mehr. Lohnt ja auch nich die Kiste. Nachrichten kannste auch ausm Netz holen oder schauen und alles was im Fernsehn läuft bekommste auch werbefrei und wenn du dir dafür die Zeit nehmen willst ausm Netz.
 
wäre auch ziemlich doof wenn man auf den Fernseher verzichten würde und auf den DVD-Player nicht...
 
@wfhh: Hab ich mir auch so gedacht, ein DVD-Player ohne Fernseher ist schon wirklich sinnvoll...
 
Ganz ehrlich wenn ich mich Abends mit meiner Freundin einen Film schauen will oder mit Freunden einen Zockabend mache dann will ich auch nicht auf einem winzigen Laptop-, Tablet- oder Smartphonescreen schaun. Der Fernseher ist einfach ein preisgünstiges großes Display auf dem man bequem Inhalte wiedergeben kann. Dazu kommt noch der gemütliche Couch-Faktor. Warum sollte man den zur Wiedergabe von Medien durch ein kleines Tablet ersetzen?
 
@Ripdeluxe: http://www.wikinoticia.com/images2//s2.alt1040.com/files/2011/11/Brazil2-800x528.jpg so sieht der Bildschirm der Zukunft aus: groß und dennoch platz- und energiesparend
 
@Der_da:
Ich brauch nur holländischen Strom:
Marke: Van Andern

Spottbillig ;-)

Smart oder Intelligent muss er nicht sein.. der Strom...

P.S: und die zwei blauen Frotees bitte von dem Bild s.o.
Bild dir deine Meinung
 
Nur ein Fernseher ist groß genug, um als Wohnzimmermöbel zu fungieren. Und obwohl ich selbst kaum noch fernsehe, will ich auf ein großes TV-Gerät nicht unbedingt verzichten (im Grunde egal, ob LCD oder Röhre). Man hätte also lieber fragen sollen, ob die darauf wiedergegebenen Inhalte denn noch dem Fernsehsendern entstammen.
 
@Der_da: So ist es. ich wuerde auch nicht auf einen Fernseh verzichten, wo sonst bekommt man 47" Bildschirme wenn nicht "Fernseher". TV-Kanaele warden auf diesem aber moeglichst nicht wiedergegeben
 
@-adrian-: Netzwerk Medien und Spiele halt
 
Ich hab auch einen Fernseher der sehr wichtig für mich ist. Aber ich schaue damit kein Fernsehen sondern nur Filme, Dokumentationen und Serien die ich im Handel kaufe, Streame oder runterlade.
Das letzte mal hab ich den Receiver zum WM Endspiel angemacht. Und das wird auch sehr lange dauern bis ich den wieder benutze.
 
Ich verzichte auch nicht auf das Fernseh-Gerät. Hab sogar 2. Dienen jeweils als Monitore für Multimedia und Games und sind vom TV-Anschluß abgeklemmt. Zu schade für den Müll, der gesendet wird :)
 
TV-Gerät Ja, die Hirnverweichende Scheiße die nur läuft, nein danke.
 
Auch wenn das hier eh keiner hören will (ist mir aber egal): den Fernseher kann man mit einem Knopfdruck auf der Fernbedienung einschalten, mit einem zweiten ein Programm wählen und sich dann einfach mal eine Zeitlang berieseln lassen. Ob das nun Arte oder RTL II ist, ist im Prinzip egal, das Niveau kann ja jeder selbst wählen. Aber nach Feierabend finde ich es wirklich nicht schlecht, einfach mal etwas "nicht-interaktives" zu tun, nachdem man schon den ganzen Tag im Büro vor dem PC-Monitor gehockt hat. Das heißt ja nicht, dass man das IMMER tun muss, bietet aber auf jeden Fall eine Alternative zum üblichen Smartphone- und Computergetippe.
 
@DON666: ich mach das mit Youtube Videos oder Musik
 
@DON666: Mich würde dieses "berieseln lassen" ehrlich gesagt langweilen. Ich habe nicht wirklich einen Nutzen davon, wenn ich mir irgendwas im TV anschaue, was ich eh nicht aktiv verfolge, weil ich nur entspannen will.
 
@d1ps3t: Jedem das, was er für sich als richtig und gut empfindet. Der eine sieht das als Entspannung an, den anderen nervt's. Ich wollte eigentlich vor allem mal gegen dieses allgemeine "Ich schaue NIE Fernsehen" hier auf WF gegenanstinken, denn das spiegelt einfach nicht die Realität wider. Es gibt nach wie vor eine riesige Zahl an Menschen, die "ganz normal" TV schauen, und ich empfinde das auch nicht als Teufelswerk, auch wenn das hier immer so dargestellt wird. Aber vielleicht schreiben hier ja auch immer nur die, die ausschließlich Spiele spielen und Spielfilme gucken. Einen repräsentativen Schnitt stellt das aber nicht wirklich dar. (Ist aber natürlich auch altersabhängig, ganz klar.)
 
Ich habe auch einen Fernseher, aber nicht um fern zu gucken sondern Filme und Serien(Blu Ray, Amazon) zu gucken. Die einzigen Sendungen dich ich noch im Fernsehen gucke sind Tagesschau und die Heute-Show.
 
Was mich an den Dingern am meisten stört ist das Smart Feature, das weder Smart noch sonst was ist. Kann fast nichts abspielen, ist extrem langsam und kompliziert zu bedienen, jeder Rasperry mit XBMC bekommt das 200mal besser hin.
 
@shriker: Und hat auch noch mehr Features ;)
 
@shriker: Sehe ich auch so, ein weiteres Problem ist die schnelle Weiterentwicklung der Technik, bei der durchschnittlichen Nutzungsdauer eines TV macht es einfach keinen Sinn Logik ins TV zu bauen. Lieber ein paar HDMI-und USB-Eingänge zusätzlich, dann kann man die Smart-Features mit Raspberry oder Sticks abbilden, die man sehr einfach und günstig aufrüsten kann.
 
Ich hab seit 12 Jahren kein TV und hab auch 0 Ambitionen mir den Schrott im DE-TV reinzuziehen. Die Umfrage ist aber nicht wirklich eindeutig.

Worauf würden die Leute verzichten: Auf das Gerät selbst oder auf das ausgestrahlte Programm? Denke auf letzteres könnten ne Menge Leute verzichten. Will man gemütlich von der Couch aus eine BD schauen oder mal mit ner Konsole daddeln kommt man an einem großen Fernseher als Bildschirm kaum vorbei.
 
"Trotz Alternativen: Kaum jemand will auf den Fernseher verzichten" Warum wohl? Weil der Fernseher am leichtesten zu bedienen ist. Fernseher einschalten, Kanal hoch runter, laut leiser. Das war's.
 
wenn ich besuch habe mach ich die glotze ab und an noch an. aber selbst gucke ich nur formel1 und ab und an mal nachrichten. was soll ich mir einen film oder eine serie ansehen wo alle 10min, 10min werbung kommt. sinnlose film vorschauen. oder ganz zu schweigen davon das ich mehr oder weniger gezwungen bin dann zu gucken wann der programm chef es vor sieht und nicht dann wann ich will. kenne leider zu viele leute die sich davon mega beeinflussen lassen. ich bin froh über maxdome lovefilm und watchever. nun frag ich mich warum muss ich GEZ zahlen ;)
 
Der Fernseher gibt so viel und verlangt so wenig ;)
 
Bei mir geht's da weniger um den Fernseher an sich, sondern eher um das Display sowie HDMI- als auch SCART-Eingang. Hätte Muttern den nicht günstig für mich zum Einzug eingebuchtet, hätte ich garkeinen Fernseher, sondern "nur" 'n 1080p Monitor.

Das einzige mal, dass ich dieses Jahr den Fernseher als solchen genutzt hatte, war für das WM-Finale, weil ich zu Faul war, den DVB-T Stick rauszusuchen und ich erwartet hatte, dass alle Streams "gut ausgelastet" sein werden.

Ansonsten: DVD, Stream (meist YouTube) oder lokale Videodatei.
 
Einfach nur herrlich Movies und Serien auf 75Zoll mit ordentlich Sound aus Lautsprechern mit Volumen zu schauen. Die auf Monitoren schauen müssen tun mir immer leid.
Mein 63er war mal 2 Wochen defekt und ich hatte testweise 2 75er hier. Den "Kleinen" wollte ich dann nicht mehr.
TV schaue ich nur selten und wenn als Aufnahme um die Werbung zu überspringen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles