Lenovo eilt als strahlender Held voran und scheint nicht zu stoppen

Der chinesische Computer-Konzern Lenovo setzt seinen aggressiven Wachstumskurs fort und ist damit überaus erfolgreich. Entgegen dem Trend des Marktes gelang es dem Unternehmen zuletzt sogar auch, bei den Computer-Verkäufen erneut signifikant ... mehr... Lenovo Smartphone, Lenovo K900, Lenovo IdeaPhone K900, K900 Bildquelle: Dientutieudung.vn Lenovo Smartphone, Lenovo K900, Lenovo IdeaPhone K900, K900 Lenovo Smartphone, Lenovo K900, Lenovo IdeaPhone K900, K900 Dientutieudung.vn

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sind auch mit die besten Laptops die man sich kaufen kann. Im Businessbereich meiner Meinung nach momentan das einzig Brauchbare, denn die Dells zB gehen ständig kaputt.
 
@shriker: Ja leider, HP hat z.B. auch sehr nachgelassen, wenn man sich die alte Elitebook Serie anguckt und die neue.
 
@shriker: Absolut! Hatte früher ebenso Dell und HP... aber schon seit einem Jahr das X1 Carbon... und bin sehr, sehr begeistert. Ebenso im mobilen Bereich mit DualSim haben alle meine Kollegen mitlerweile Lenovo Handys - Preis/Leistung = TOP!
 
@gknapp: Ich hab sogar noch ein S206, das seit nun 2 Jahren seine kleinen Aufgaben Top hinbekommt :D das für 200€.
 
Wundert mich nicht :) Habe 2 Netbooks von Lenovo und eins davon ist inzwischen ca. 5 Jahre alt. Bisher keine Probleme bei beiden Geräten. Anders als bei meinen Laptops von Toshiba bzw. HP.

Wenn mich nicht alles täuscht sind die glaube auch vom Preis besser als andere Anbieter.
 
@SquiX: Spannend, ich hatte bereits mehrere Lenovo-Geräte, da ich früher ein großer Fan war. Die letzten Generationen empfand ich jedoch als äußerst minderweritg. Miserabler WLAN-Empfang, stark federnde Tastatur und abfärbendes Gehäuse - meiner Ansicht nach waren sie inzwischen auf Medion-Niveau angekommen. Sollte ich wirklich 3 Montagsmodelle erwischt haben oder gibt es andere Gründe?
 
@web189: Reden wir von ThinkPads oder von Standardware?
 
@M!REINHARD: Sicher ThinkPads. Meine letzten drei hatten auch allesamt Sollbruchstellen und haben auch von Version zu Version Features verloren. Besonders der Wegfall des ThinkLights ist ein echter Verlust und daß sie bei aktuellen Geräten teilweise sogar schon die Tasten des Trackpoints gestrichen haben spricht wirklich Bände was sie von ihren Kunden halten.
 
@Johnny Cache: Der Wegfall der Trackpoint-Tasten ist für mich auch mehr als unverständlich. Ich habe mir das ThinkPad Yoga mal angesehen und die Verarbeitung war für 1200 € auch eher enttäuschend. Daher habe ich mir ein X201 Tablet als gebrauchtes im Fast-Neuzustand zugelegt. Da stimmt die Verarbeitung noch.
 
Hab mir vor 3 Jahren einen Lenovo Desktop PC geholt, der läuft noch wie eine eins, auch schön leise! Einzige was laut ist, ist die Grafikkarte, die hab ich aber selber nachgerüstet! :P
 
Ich bin etwas Zwiegespalten bei Lenovo. Im Business Segment sind sie aktuell Unschlagbar. Ich habe aktuell ein T430 und ein X230 - beides Top Geräte. Allerdings bin ich von den Geräten im Privatkundensegment nicht so begeistert. In der letzten Zeit hatte ich aus meinem Freundeskreis mehrere Tote Patienten aus der IdeaPad-Serie, keine 2 Jahre alt, Mainboard-Defekt. Herstellergarantie war abgelaufen und der Händler hielt diese nicht für einen Gewährleistungsfall.
 
Habe mir vor einiger Zeit ein E540 Laptop geholt. Für den Preis unschlagbar mit einer der besten Tastaturen wie ich finde. Für mich ist der Erfolg durchaus verständlich
 
Seit 3 Jahren glücklich mit Ideapad z565. Würde Lenovo mehr AMD verbauen, hätte ich mir auch ein Windows-Tablet von Lenovo geholt, statt ner MSI-Krücke.
 
kommt öfter vor: Ein Markt, der von allen vernachlässigt wird und vermeintlich abgemolken ist geht an den, der sich trotzdem bemüht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr