Surface Pro 3 im Test: Microsofts fast perfektes Notebook-Tablet

Microsoft versucht mit dem Surface Pro 3 die perfekte Mischung aus Laptop und Tablet zu schaffen und so, die erstgenannte Gerätekategorie überflüssig zu machen. Ob der Spagat mit dem neuen High-End-Tablet aus Redmond gelingt, verrät unser Test (Plus ... mehr... Microsoft Surface, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3 Microsoft Surface, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3 Microsoft Surface, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mein SP3 ist heute angekommen und es ist nur eines: Ein geiles Gerät und das beste Tablet, das ich jemals hatte.
 
@GordonStens: In meinen Augen mehr Notebook als Tablet, was vor allem am Gewicht und an der Größe liegt. Denke das Gerät macht eine gute Figur als Notebook aber als Tablet bleibt es ein schlechter Kompromiss. Kann mir nicht vorstellen, dass Leute das wirklich als reines Tablet mobil längere Zeit nutzen würden. Dafür sind 12 Zoll meiner Meinung nach zu unhandlich. Bin gespannt ob du es auf lange Sicht als eBook Reader und Surftablet in der S und U Bahn nutzen würdest.
 
@klarso: Als reines Tablet ist das Gerät ja auch überhaupt nicht gedacht.
Eher als Notebook, das auch als Tablet genutzt werden kann.
Zumal ich sagen muss, dass mir auch bspw. ein iPad zu schwer ist, um es längere Zeit ständig hoch halten zu müssen. Da habe ich lieber ein Gerät, welches ein paar Gramm schwerer ist, dafür einen Kickstand hat, wodurch ich es auch angenehm abstellen kann.
 
@glurak15: Klar kommt natürlich drauf an was man damit machen möchte.
 
@klarso: Nein eben nicht! Keiner kauft Surface 3 wenn er es als reines kleines Tablet nutzen will. Ist doch logisch. Denk doch mal mit ey!
 
@klarso: Richtige eBook-Reader haben aber den großen Nachteil, dass Zeitschriften darauf absolut unbrauchber sind - zu klein und schwarz/weiß. Ich hab zum Zeitschriften lesen immer mein MacBook um 90° gedreht anstatt sie auf meinem Kindle zu lesen. Das ist mit meinem Surface Pro 3 viel geiler.
 
@Blade_Runner: "Ich hab zum Zeitschriften lesen immer mein MacBook um 90° gedreht" Wtf?!

Warum hast du nicht einfach ein 7 Zoll Tablet genutzt, mit dem man die Zeitschrift bequem in einer Hand lesen kann?! Laptop 90° drehen ist ja wohl das unkomfortabelste was ich je gehört habe :)
 
@klarso: Mein Android Tablet ist leider 8", hab kein kleineres, aber selbst darauf ist es viel zu klein. Das MacBook ist ein 13,3" Air, das ist eigentlich ganz bequem, wenn man es auf dem Schoß hat und liest. Besser als normal und dafür kleiner. Hast du das mal ausprobiert? Ich geb ja zu, dass sich das erst mal lustig anhört aber alle, die mich so gesehen hatten fanden das ziemlich clever
 
@Blade_Runner: Benutze täglich ein 7" Gerät zum Lesen von Zeitschriften und eBooks, habe hier keine Probleme beim Lesen. Kann es sein das du PDFs nutzt, die mit dem Text nicht auf die Größe des Gerätes skalieren? Dann kann ich dein Problem nachvollziehen, hier ist das Epub-Format wesentlich besser!
 
@klarso: Ja klar, PDFs von Zeitschriften. Man bekommt halt nicht alles als ePub.
 
@Blade_Runner: Ja gut PDFs auf 8" gehen wirklich nicht. Verwende nur HTML bzw. Epub auf meinem Tablet, weil PDFs hier keinen Spaß machen.
 
@klarso: Jedes Gerät hat halt seine Vor- und Nachteile aber zum Glück hindert einen ja keiner daran viele unterschiedliche Geräte zu haben ;)
 
@Blade_Runner: Kannst du schon Aussagen zu den Connected Standby machen? Wie schnell entlädt es sich da usw.? Mein SP2 entlädt sich da doch sehr schnell bei vielen installierten Desktop Programmen. Also im Standby auf Reisen zu gehen und es am nächsten Tag einschalten und über stunden nutzen ist da zb nicht möglich. Das klappt nur beim Kompletten runterfahren, was man aber nicht möchte wenn wichtige Sachen geöffnet sind.
 
@daaaani: Tut mir leid, dazu kann ich noch nichts sagen; das Teil kam doch erst heute raus.
 
@Blade_Runner: Ach menno, wieso sind diese Tests immer der selbe oberflächliche Einheitsbrei. Trotzdem danke.
 
@GordonStens: Hab meins heute auch bekommen. Hatte bei Mediamarkt bestellt - Thx @ Mediamarkt! Der erste Eindruck ist schonmal SEHR gut und absolut empfehlenswert! (Für einen Testbericht sind die Kästchen hier leider zu klein ;) )
 
@gettin: Quatsch, man kann die Felder auch größer ziehen (und eigentlich sollten sie auch von selbst beim Schreiben größer werden, sry). Mich interessiert deine Meinung und erster Eindruck :)
 
@mesios: Ok - dann wirds länger
Erste Eindrücke sind:

Verpackung hochwertig

Verarbeitung Topp, keinerlei Mängel

Display super brillant

Beim ersten Einschalten ging kurz der leise Lüfter an, seitdem war das Gerät absolut geräuschlos

Bisher keinerlei Wärmeentwicklung bei normaler Nutzung (sowas würde mich aber auch nicht stören (mir ist doch egal, ob das Gerät warm oder nicht ist, solange es läuft)

Digitizer ist tatsächlich noch eine kleine Steigerung zum Surface Pro 2 und der war da schon sehr gut

Der gravierende Unterschied zum Surface Pro 2 ist eben das größere Display und der bessere Digitizer, der Rest nimmt sich nicht viel.

Das Gewicht des Gerätes ist leicht

Das Netzteil wurde überarbeitet und hält nun besser am Gerät

Der Kickstand lässt sich wie versprochen in alle Positionen manövrieren

(Negatives fällt mir ehrlich gesagt nichts ein - wer Fragen hat kann fragen ;) )
 
@gettin: Sehr schön, hab meins auch aus der 19% MediaMarkt Aktion, hab das zweitkleinste Modell, d.h. statt 1000 eur bzw 900 eur (student) bei MM nur ca. 820 eur. ;)
 
@GordonStens: Kann nur voll zustimmen. Bisher bin ich nicht enttäuscht worden und selbst bei knapp über 100°C Prozessortemperatur wird die Rückseite nicht so heiß, dass man es nicht mehr anfassen wollen würde. Und dass obwohl ich ein Gerät aus der "problematischen" Charge 1429 habe. Dann muss es wohl doch nur einzelne Geräte betreffen.

Edit: Okay, die Schrecksekunden - oder sagen wir Minuten - sind vorbei. Das Gerät ist tatsächlich sehr, sehr genial, allerdings muss MS noch gewaltig an den Update-Prozessen für die Firmware arbeiten. Ich hab gestern fleißig alle möglichen Windows Updates installiert, bis dann ganz am Schluss auch ein Firmware-Update dabei war. Das startet dann kurz den Rechner neu, es erscheint "Ein Systemupdate wird installiert. Bitte warten..." und nach nur ein paar Sekunden startet die Kiste neu.

Ich war ja schon überrascht, dass das so schnell gehen soll, aber hab mir nix dabei gedacht und fleißig weiter Office und Visual Studio installiert, hatte aber die ganze Zeit WLAN-Probleme. Ein Blick in den Device Manager zeigt dann, dass drei von vier Firmware-Einträgen ein Problem haben; Grund ist ein fehlender Neustart. Gesagt, getan und schon kommt diese System-Update-Meldung wieder, nur bleibt sie diesmal locker über zehn Minuten stehen, OHNE irgendeinen Indikator anzuzeigen, dass das Gerät etwas tut. Ich werde selten nervös bei solchen Dingen, aber da hab ich im Geist schon mal die Verpackungen zusammengesammelt, weil ich fest davon überzeugt war, dass das Ding zurückgehen würde. Irgendwann kam dann aber eine Neustartorgie (bestimmt sechs oder sieben Neustarts hintereinander) und dann war auf einmal wieder alles in Ordnung.

Falls also jemand das ähnliche Phänomen hat, einfach das Ladekabel anschließen, damit das Teil nicht mittendrin den Geist aufgibt, ne Tasse Tee (oder Kaffee oder auch was stärkeres) machen und abwarten.

Ach ja, und falls sich noch jemand wundert, warum das Gerät nach der Installation von VS 2013 inkl. Phone Tools nicht mehr in den Standby geht: das liegt daran, dass VS 2013 die Hyper-V-Rolle installiert und Hyper-V kein Connected Standby unterstützt. Das kann man leicht mit einem "powercfg /a" in einer administrativen Kommandozeile prüfen. Da müsste dann etwas in der Richtung "not supported by the hypervisor" stehen. Für den Fall kann man den Hypervisor einfach über "bcdedit /set hypervisorlaunchtype off" abschalten und bei Bedarf über "bcdedit /set hypervisorlaunchtype auto" wieder einschalten. Die Befehle müssen als Admin ausgeführt und das Surface danach neu gestartet werden.
 
" Gefunkt wird beim Surface Pro 3 ausschließlich per Gigabit-WLAN oder Bluetooth 4.0 Low Energy, denn ein 3G- oder gar LTE-Modem besitzt das neue Microsoft-Tablet leider nicht. " Mircosoft lernt aus den Fehlern der Vergangenheit nicht.... schade.. sehr schade.
 
@Stefan_der_held: Usb port. Lte stick ran und gut ist. Ansonsten mobiler hotspot. Hat eh jeder. Aber heutzutage gibt es eh fast überall WLAN.
 
@Turkishflavor: aber zu umständlich wenn man mal eben surfen will... so ein "bomel" von USB-Stick macht ein derart kompaktes Gerät auch wieder zu klobig. Andere Hersteller schaffen es doch auch ein UMTS/LTE Modem zu integrieren. Bislang in meinem Bekanntenkreis drei Leute gehabt die sich ein "Surface PRO" gekauft haben und diese drei male wurde es zurück geschickt weil die UMTS/LTE Gefummelei einfach ein No-Go war. Vollkommen unabhängig davon, dass die restliche Ausstattung natürlich Top ist.
 
@Stefan_der_held: Die kaufen ein Gerät ohne Modem und schicken es dann zurück weil es kein Modem hat...
 
@tacc: nein weil es einfach zu umständlich ist. Das Handling passt nicht. "tommy1977" hat es in re2 mit drastischeren Worten beschrieben als ich es würde.
 
@Stefan_der_held: In Kombination mit einem Windows Phone kannst du den Hotspot am Windows Phone per einem Klick / Fingertip vom Surface aus aktivieren und verbinden... es muss dann halt nur in der Nähe sein. Einfacher geht es nicht.
 
@Stefan_der_held: Nutz das Ding doch per Hotspot. Jeder hat doch Internetflat für sein Smartphone. Einfach über Smartphone surfen und gut ist. Ich habe LTE und 2 GB Traffic. Da kann ich mit dem Surface besser surfen als Wlan. :-) Also hör auf das Haar in der Suppe zu suchen.
 
@Turkishflavor: "Usb port. Lte stick ran und gut ist. Ansonsten mobiler hotspot. Hat eh jeder. Aber heutzutage gibt es eh fast überall WLAN." Sehr sinnvoll für mobile Geräte! Wenn ich solchen Müll lese...auweia! ICh selbst habe ein Asus Transformer-Pad...Sim rein und man ist mobil...zu Hause loggt sich das Teil automatisch in mein WLAN ein und fertig. Wer schon mobile Geräte verkauft, sollte diese auch für den mobilen Einsatz vorbereiten und da ist meiner Meinung nach LTE Pflicht! Mobiler Hotspot? Ähm...ja...damit der Akku von 2 Geräten leer wird? Erst denken und dann schreiben!
 
@tommy1977: War erst über 11 Tage im Urlaub mit meinem SP2. Eine Taste am Phone und mobile hotspot ist an und das wars. Windows merkt sich seine Wlan Netze, wüsste nich was da gefummel sein soll. Und mein Handy war nicht in 10 min lehr. Im Gegenteil hat genauso einen Tag gehalten wie sonst auch. Viel viel nachteiliger finde ich das fehlende GPS am SP.
 
@daaaani: Glaub ich dir zwar nicht wirklich, da ich andere Erfahrungen gemacht habe, aber sei es drum. Der Knackpunkt ist, dass man definitiv 2 Geräte braucht und das ganze nicht aus einem Guss ist. Wo liegt das Problem, ein entsprechendes Modul in dem Gerät zu integrieren? Mobil heißt für mich auch Mobile Verbindung und dazu zählt definitiv nicht WLAN! Das ist immer von einem festen stationären Router abhängig.
 
@tommy1977: Es ist eben nicht von einem Festen Stationären Router abhängig. Ich meine Handy hat man ja eh immer dabei. Aber ich verstehe dich da schon, gegen ein Integriertes LTE Modem hätte ich auch nichts ein zu wenden. Das eigentliche bedenken was ich bei der Hotspot Geschichte habe, ist die zusätzliche Angriffsfläche des Handys. Man macht sich ja praktisch für seine Umgebung sichtbar. Erstaunlich war sogar, dass das Surface den Standort ziemlich genau bestimmen konnte sobald Funknetzwerke in Reichweite sind. Ne ziemlich Gruselige Angelegenheit so ohne GPS!
 
@Turkishflavor: Ich weiß auch nicht was die immer alle haben. Also ich kennen niemanden, der sich in seine Tablets nochmal extra SIM-Karten reinsteckt. Zumal doch jeder mehr als ein Tablet sein eigen nennt. Dann noch das Notebook usw. Einzig sinnvolle Variante ist hier das Handy als Hotspot zu nutzen. Alles andere ist Vergangenheit. MS macht es da richtig vor.
 
@teclover: Für private Anwender vielleicht richtig deine Aussage, aber jetzt sieh es mal aus der Sicht als produktives Gerät für einen Mitarbeiter. Microsoft nennt das Gerät nicht umsonst "PRO", weil es primär für den Unternehmensbereich angedacht ist. Wenn ich unsere mobilen Mitarbeiter (Vertrieb und Technik) mit solchen Geräten ausstatten will, dann ist ein integriertes UMTS-Modul pflicht. Ich denke dieses Argument hält viele Firmen davon ab sich solche Geräte zuzulegen.
 
@Rebirth: Guter Punkt. Es wäre so gesehen in der Tat besser es optional mit SIM-Slot anzubieten. Dazu kann ich selber aus Erfahrung aber nichts sagen. Unsere Kunden haben ja nicht mal Tablets. Ich habe auch noch nie einen Kundenvertreter gesehen, der ein Notebook mit integrierter UMTS-Karte hat. Bei Außendienstlern habe ich allerdings keine Erfahrung. Das könnte in der Tat schon eher sein. Da müsste man dann mit USB-Sticks runtricksen, was immer nervend ist, wie ich zugebe. Für diese Fälle hast du sicher Recht. Wieviel das ausmacht vermag ich allerdings nicht zu sagen.
 
@Stefan_der_held: Die Verkaufzahlen von unterschiedlichen Tablets zeigen das niemand modelle mit LTE will...
 
@psyabit: Sagen wir mal, die wenigsten, sonst wirste zerrissen. ;)
 
@psyabit: weil sie unverschämt teuer sind!
 
@Stefan_der_held: LTE hat man doch eh im Smartphone, ist also total egal. Hat mich bei meinem MacBook nie gestört und wird mich bei meinem Surface Pro 3 auch nicht stören.
 
@Blade_Runner: Naja ein MacBook ist ja auch nicht für so mobiles/unabhängiges Arbeiten gedacht wie eigentlich an-und-für-sich ein Tablet. Da müsstest du ehr den Vergleich zwischen "iPad" und "Surface" ziehen.
 
@Stefan_der_held: Hä? Natürlich sind die MacBooks zum Arbeiten gedacht. Im Gegensatz zu nem iPad kann man damit wenigstens Arbeiten. Die iPads sind doch zum Surfen/Zocken auf dem Sofa gemacht. Bitte was kann man denn mit nem iPad 'ernsthaft' arbeiten?
 
@Blade_Runner: Aus der Hüfte geschossen und dem langsam steigenden Pegel an Vitamin Bier kann ich dir leider kein spezielles Feld sagen... naja... gibt einige die an einem iPad effektiv arbeiten. Office, Zeichenarbeiten uvm. die App bzw. das Programm machts aus.
 
@Stefan_der_held: Das ist auch eine Sache die ich nicht verstehe.
Bei der Präsentation schwafen sie alle von Mobilität und dann bringen sie ein "Tablet" ohne LET/3G.
Da frage ich mich immer was die sich dabei denken.
Wenn ich dann solche Sprüche höre wie USB-Stick dan und gut. Da frage ich mich dann echt was die sich denken. Ich kaufe mir doch kein elegantes Gerät um dann so ein ollen Stick daran zu stecken. Der im Alltag sicher auch gerne zu Abbrechen neigt.
Auch die Idee mit dem Hotspot finde ich quatsch. Ich möchte mal einen sehen der sein Telefon als Hotspot nutzt und dann auch noch damit telefonieren will. Denn dann kann man sicher sein das es spätestens im 11 Uhr leer ist. Denn auch ohne Hotspot kommt man ja gerade nur so durch den Tag mit dem Handy Akku.
Tablet oder Notebook ohne Modem gehen nun mal gar nicht, für Leute die damit unterwegs abreiten wollen. Um im Starbucks rum zu lungern mag es, ohne Modem, sicher ok sein, sonst aber nicht.
 
@Croft: Um 11 Uhr leer?! Wenn ich wirklich arbeite, nicht nur surfe, dann kann ich mein Lumia 920 problemlos bis nachmittags als Hotspot nutzen. Welches Smartphone nutzt du denn?
 
Was für Nachteile hat denn nun das Gerät? Was ist daran nicht "perfekt"? Lautstärke ist vertretbar, bei DER Leistung, muss es ja Lüfter haben in einem TABLET Format. Und Preis geht auch in Ordnung im Vergleich zu anderen Geräten. Also, wo ist jetzt der Nachteil an dem Gerät?
 
@Turkishflavor: Der Nachteil sind die Fanbois der anderen Fraktionen, die sofort loskrakeelen und den unbedarften Kaufinteressenten als blöd niederschreien.
 
@Turkishflavor: Das würde mich jetzt auch interessieren. Im Fazit lässt sich nur rauslesen, dass es einfach bisschen teurer ist.
 
@Turkishflavor: Kein LTE? Nicht mal optional! Für mich ein Nicht.Kauf-Kriterium! Und dafür knapp 1.000 Euro verlangen?
 
@Turkishflavor: Kommt drauf an ob du jemanden fragst, der es als Kompromiss zwischen Tablet und Notebook nutzen möchte, oder vor allem als Notebook oder vor allem als Tablet. Entsprechend dürften die Meinungen auseinander gehen, was aber an einem Kompromiss zwischen beiden Welten nicht verwunderlich ist.
 
@klarso: Das mit dem Kompromiss ist genau der selbe Blödsinn wie Intuitiv und derlei Unfug bei Computersystemen. Egal für was auch immer du dich entscheidest, irgendeinen Kompromiss zwischen, Portabilität, Mobilität, Funktionalität, Gewicht, Größe, Akku, Leistung, Apps, usw. usf. gehst du immer ein! Ein Mac Book oder Ultra Book kannst du nicht wie ein Tablet bequem halten und lesen und/oder Apps drauf bedienen, Mit einem Tablet niemals so bequem Arbeiten wie mit eine Ordentlichen 17/18 Zoll Laptop. Und beiden nur sehr schwer extreme Rechenaufgaben wie Hardcore Gaming oder Rendering usw., wie auf einen Desktop Monster erledigen. Die Frage die sich hier stellt ist doch für jeden sehr individuell zu stellen, nämlich was ist für dich der Beste Kompromiss.
 
@daaaani: Äh habe ich was anderes gesagt oder wolltest du das was ich geschrieben habe nur noch einmal unterstreichen?
 
@klarso: Beides und dennoch weder noch. ^^ Kompromisse geht man doch immer ein.
 
@daaaani: Vermutlich stört dich das Wort Kompromiss in meinem Kommentar. Dazu sollte ich anmerken, dass ich das nicht negativ meine. Ein Kompromiss ist z.B. auch ein Macbook, das ungefähr genausoviel kostet aber nur als Notebook und nicht als Tablet verwendet werden kann.
 
@klarso: Das ist der Kern meiner Aussage :) und ja vermutlich störte ich mich an dem Wort Kompromiss. ^^
 
@Turkishflavor: Die Formulierung geht doch völlig in Ordnung finde ich. Mir impliziert "fast perfekt" etwas Positives. Schau dich mal beim Herrn Kremp von SPON um: http://goo.gl/t1KOet Wenn ich bedenke, dass der Typ vermutlich viel mehr Menschen erreicht als WF, dann überkommt mich das Grauen. Ein appleorientierter Journalist der offenbar nicht mal weiß was das Surface Pro eigentlich ist, weil er nicht müde wird das Gerät mit iPad und Androids zu vergleichen. Und das nicht nur beim Surface, sondern regelmäßig bei MS-Produkten. Da bin ich mit WF echt zufrieden. Außerdem ist ein gewisser Grad an Objektivität unbedingt notwendig. Es ist ein Test, sprich man muss dem potentiellen Käufer auf eventuelle Nachteile hinweisen. Um noch Beispiele genannt zu haben: "Nicht perfekt" finde ich die "Blasen" auf dem Display, wenn man mit dem Stylus zu stark drückt. Oder, dass man die volle Leistung des Hybriden nicht dauerhaft nutzen kann.
 
@Teddy-Watson: SPON ist eine der voreingenommensten Apple-Fanpages, die es in Deutschland gibt. Ich will damit gar nicht mal was gegen Apple sagen, sondern wirklich nur gegen Spiegel Online. Die sind da extrem subjektiv. Was die schreiben, kann man getrost ignorieren. Schade nur, dass die - wie du schon sagst - so viele Leser erreichen.
 
Auch ich hatte überlegt, mir ein Surface Pro 3 zu kaufen. Nachdem mir aber bewusst wurde, das die Lebenserwartung auch dieses Tablets ausschließlich am Akku hängt, war mir der Preis pro Jahr Nutzung entschieden zu hoch! Wann gibt es endlich EU-konforme Tablets mit auswechselbaren Akku?
 
@helibaby: Nicht nur "wann" gibt es die, sondern, gibt es bislang überhaupt welche? Das Surface nicht, das iPad auch nicht, Galaxy Tab weiß ich nicht.
 
@departure: Er hat schon recht. Die Tatsache, dass es vermutlich keine gibt macht es nicht besser. Im Gegenteil, es bestärkt seine Frage nur noch mehr.
 
@helibaby: Finde es auch absolut daneben, dass man bei einem so teurem Gerät nicht den Akku wechsln kann, ohne das Gerät zu beschädigen. Das Surface, wird so zum Einwegartikel. Die EU müsste wirklich ein Gesetz rausbringen, das verbietet sowas zu verkaufen.
 
@M4dr1cks: Da hätten die schon viel früher zuschlagen müssen, nämlich beim hochgelobten Branchenprimus.
 
@DON666: Ja, das finde ich auch.
 
@M4dr1cks: Ist doch irgendwie schräg, oder? Jetzt, wo Microsoft auch so was am Markt hat, regt sich hier jeder Hansel drüber auf, dass diese kompakten Geräte halt schlecht bzw. gar nicht selbst zu warten sind. Bei den Geräten aus Cupertino/China war das nie ein großes Thema. Naja, man muss halt zwingend das Haar in der Suppe finden, wenn ein Gerät mal wirklich gut ist. ^^
 
@DON666: Weiß nicht. Da haben sich auch schon vorher Leute drüber aufgeregt. Genauso wie beim HTC One, etc.. Geht mir z.B. nicht drum ein Haar in der Suppe zu finden, sondern dass alles nur noch auf Einweg- und Wegwerf läuft.
 
@M4dr1cks: Nee, das mit dem Haar war auch absolut nicht auf dich gemünzt.
 
@DON666: axo
 
@M4dr1cks: Es gibt Austauschprogramme, wo ist das Problem? Der Punkt ist schlicht, dass man in die superschmalen Gehäuse, die anscheinend jeder in Verbindung mit endloser Laufzeit haben will, keine Wechselakkus reinbekommt, da man die Plastikhülle der Batterie und des Fachs lieber in weitere Kapazität investiert, bzw. den letzten Kubikmillimeter auch noch ausfüllt. Das in Verbindung mit immer länger und besser haltenden Akkus lässt das "Wechselakkuargument" wie aus dem letzten Jahrtausend erscheinen.
 
@helibaby: Gibt es doch schon von DELL. Wir im Geschäft nutzen welche mit Win 8.1 pro. Akku ist wechselbar, dafür ist das Gerät ein bisschen dicker. Aber irgendwie scheint es mir, dass des an jedem Gerät was auszusetzen gibt, sofern man nicht wirklich vor hat, eins zu kaufen.
 
@helibaby: Ach komm! Die alte Nummer schon wieder? Kleine Formfaktoren wie das Surface (oder auch das Macbook Air / Macbook Pro Retina) sind schlicht mit austauschbaren Akkus nicht machbar. Es gibt für die meisten Hersteller Austauschprogramme wenns denn unbedingt sein muss (das kostet dann vergleichbar viel wie ein neuer austauschbarer Akku), zudem halten die Akkus immer länger durch, ohne kaputt zu gehen oder nennenswert Kapazität zu verlieren.
 
@Thunderbyte: Leider trifft das für kein SURFACE Tablet zu. Microsoft bietet keinen Akkutausch an. Selbst Profis zerbricht bereits beim Öffnen das Display.
Aber schmeißt euer 1000 - 2000 EUR Tablett ruhig nach 3-4 Jahren auf den Müll!
Ich habe ein Surface RT der ersten Generation und wollte mir jetzt mal noch was schöneres kaufen. Aber zum Verbrennen ist mir mein Geld doch zu schade.
 
Mich würde interessieren, ob es evtl auch den Desktop-PC ablösen kann? Habe einen Core i7 PC mit 16GB Speicher, richtiger Grafikkarte und eine SSD. Ich hätte mir jetzt vorgestellt, dass ich mir noch die Docking-Station hole und da meine Peripherie anschließe... Aber ist die Hardware auch wirklich gut genug? Ich denke 8GB Speicher würden mir reichen. Was mir sorgen machen sind die Grafikkarte und die CPU, da das ja eine Low-Voltage CPU ist. P.S. ich bin kein Gamer.
 
@PranKe01: Ja...könnte es...wenn mal jemand eine 27"-Version auf den Markt bringt.
 
@tommy1977: Wieso? Dockingstation+Monitore die er sicher noch hat ;) Außerdem finde ich persönlich 13,3" bedeutend besser :)
 
@Knerd: Volle Zustimmung zu 13,3". Nur schade, dass hier nicht die gleiche Auswahl wie für 15" Geräte hat :(
 
@klarso: Lenovo hat einige im Angebot :)
 
@Knerd: 13,3"? Nicht dein Ernst, oder? Hast du schon mal mit Video- oder Fotobearbeitung zu tun gehabt? Von Spielen brauche ich gar nicht erst anfangen...da reichen mir meine 24" gerade so aus.
 
@tommy1977: Jep, mein voller Ernst. Ich zocke auf meinem TV, daher ist mir das wumpe ;)

Ich selbst benutze sehr gerne Bryce und Photoshop geht ausgezeichnet auf 13,3" :)
 
@Knerd: Zcoken mit PC-Hardware auf dem TV? Hm...Einstellungssache. Aber Photoshop auf nem 13,3"? Kann ich nicht nachvollziehen.
 
@tommy1977: Xbox 360 ;) Funktioniert überraschend gut ^^
 
@Knerd: Zocken und X360...ist das dein Ernst?
 
@tommy1977: Auch hier, ja mein voller Ernst ;) Und nein, ich habe grade keine Lust auf eine Diskussion PC vs Konsole. Ich bin vor Jahren umgestiegen und habe den Umstieg nicht bereut. Einzig Supreme Commander zocke ich hin und wieder noch auf meinem alten Laptop :)
 
@PranKe01: Gerade, wenn Du kein Gamer bist, sollte die CPU kein Problem darstellen, wenn Du die i7-Variante nimmst. Und bezüglich Low-Voltage: Du kannst in den Energieoptionen von Win 8.1.1.-Pro für Netzteilbetrieb "Höchstleistung" einstellen, dann greifen Windows-seitig keinerlei Energiesparmaßnahmen mehr (inwieweit die CPU und der Chipsatz da auf eigene Faust, unabhängig von Windows, selbst noch was machen, weiß ich allerdings nicht). Und im Akkubetrieb gehst Du natürlich auf "Energie sparen". Und hinsichtlich der Grafik kannst Du Dich ja hinreichend genau im Netz in den entsprechenden Tests einlesen, die HD4600-Grafik wurde schon häufig getestet.
 
@departure: Weißt du, wieso dafür ein Minus kassiert hast? Komische Leute gibt's...
 
@DON666: Nö, leider nicht.
 
@PranKe01: Es kommt darauf an was du machen möchtest. Bei mir hat es das getan und es war nicht geplant. Es hat sich als logische Konsequenz der Leistung und Eigenschaften schlicht ergeben. Es gibt nicht viel was darauf nicht geht. Wobei deine aktuellen Computer specs schon einen Rückschritt darstellen würden!
 
@PranKe01: Na ja, geht man nach den Leistungstests, hast du beim Surface i7 wohl ca. ein Viertel deiner Desktopleistung. Bist bereit darauf zu verzichten und eben auch nur noch Dual- statt Quadcore zu haben, sowie auf Gaming keinen Wert zu legen, dann sicher. Bei mir wird das Gerät mit dem i5 auch einen Desktop-i7 im Büro ablösen. Dieser dient der Softwareentwicklung primär und um ehrlich zu sein, langweilt der sich eigentlich die meiste Zeit. Da ist die SSD wichtiger als der i7 beim kompilieren. Von daher wird es für mich das perfekte All in One Gerät.
 
@Knarzi81: Ich bin auch Entwickler - bin gespannt, was dein Fazit sein wird...
 
@PranKe01: Ich benutze das SP2 Pro mit 256GB (ok is nen i5 aber der selbe wie im SP3 sprich der 4300u). Das Teil ist perfekt ich benutze es zusammen mit einer Dockingstation als Festrechner. Zum entwickeln ist das Gerät wirklich perfekt. Ausschlaggebend für die Geschwindigkeit ist hier aber wohl wirklich die SSD dann Booten und der allgemein Arbeitsablauf ist sau schnell. Für paar Games reicht es auch. Zocke damit öfter LoL mit paar Kumpels und hatte nie Probleme.
 
@MysticEmpires: Ich besitze dasselbe Gerät und kann als Designer sagen, dass die ganze Adobe-Palette (Photoshop, Illustrator, InDesign, After Effects etc.) sehr gut darauf läuft, auch wenn ich es an einen 2K Monitor angeschlossen habe. Für Renderings, bspw. Cinema 4D komme ich dann doch auf meinen Tower PC zurück. Das mobile Arbeiten mit gängigen Designer oder Entwicklertools funktioniert bisher ohne Einschränkungen (:
 
@PranKe01: Naja, kommt drauf an. Gibt auch Nicht-Gamer, die trotzdem Leistung brauchen. Auch musst Du bedenken, dass, wenn das Teil mal kaputt geht, Du es dann einschicken musst. Dann stehst Du erst mal zwei Wochen ohne da... Außerdem bist Du dann gezwungen die Festplatte zu verschlüsseln, da Du sie ja nicht vor dem Einschicken ausbauen kannst.
 
@doubledown: Die Festplatte ist bereits werkseitig verschlüsselt. Zudem hat das SP3 nun auch eine Tastatur im PreBoot-Environment, d.h. man kann das Tablet auch per Bitlocker mit TPM + PIN verschlüsseln. Überfällig und sehr praktisch!
 
@PranKe01: Ich hatte schon das Surface Pro 2 als Destopersatz mit Docking verwendet. Ich nutze eine 3440x1440-LG-Monitor und zusätzclih noch per USB3 einen FullHD-Monitor. Alles bestens. Ich bin Entwickler und habe Software wie Visual Studio auf dem Teil. Alles super. Keine Beanstandungen. Seit gestern verwende ich das Pro 3. Es ist noch schneller geworden (ist ja auch ein I7 drin). Also ich kann es als Desktop-Ersatz empfehlen.
 
Ich würd ja mal gern ein Surface Pro ausprobieren, aber alle Mediamarkt/Saturn etc pp bei uns sperren die mit Passworteingabe und entsperren sie nichtmal bei Nachfrage. Also nur angucken von Außen... :/
 
@DARK-THREAT: Komm nach Köln, kannst meins ausprobieren ;-)

Aber bei uns war es noch schlimmer. Als ich heute Morgen kurz beim Saturn um die Ecke war stand das Surface Pro 3 im BIOS. Ich hab das dann geschlossen und gebootet und musste dann feststellen, dass die nicht mal die Erstkonfiguration gemacht hatten. Das wollte ich dann nicht noch machen, sonst hätte mich sicher jemand rausgeworfen.
 
@DARK-THREAT: Falls du, oder etwaige andere interessenten, in der Schweiz wohnen,
in den Digitec Fillialen sollte man das SP3 testen können.
Das stand zumindest vor ein paar Tagen noch auf deren Startseite
 
@glurak15: merci!
 
@DARK-THREAT: Echt traurig... Keine Ahnung, ob das Schuld vom MS Marketing ist, aber irgendjemand bei MS gehört gefeuert. Wieso kriegt Apple es hin beim Saturn extra designte Stände zu bekommen, wo alle Geräte super ausprobiert werden können und die MS Geräte liegen irgendwo mit einem Passwortschutz rum?!
 
@PranKe01: In unserem Media Markt gibt es seit kurzem einen extra Microsoft Stand, mit Surface und Windows Phones. Hat mich selbst überrascht. Lustigerweise haben die aber auch 2 iPhones dort liegen.
 
@PranKe01: War heute noch in einem MediMaxx und die hatten sogar einen MS-Stand mit dem Surface RT und dem neuem Surface Pro 3. Ich muss echt sagen, dass mir das Teil sehr gefaellt, schnell bedienerfreundlich und ein volles Windows (uns somit würde das Teil meinen PC ablösen).
Großer Nachteil, kein LTE-Modem drin. :( Das haben aber zB das Thinkpad 8 bzw 10 oder das Dell Venue 8 bzw 10. Die hat aber iwie kein Laden...
 
Sehe ich es nicht oder steht es nirgendwo? Weiß man schon wann die Gewinner bekanntgegeben werden?
 
@Sekra: Du bist auf der falschen News ;) http://winfuture.de/news,83369.html Aber es steht noch nichts :(
 
@wertzuiop123: Ok. Danke.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles