'MonsterMind': NSA will im Cyberkrieg automatisch zurückschlagen

Nach Angaben von Edward Snowden arbeitet der US-Geheimdienst NSA an einem neuen System, das automatisiert auf eventuelle Angriffe aus dem Internet antworten soll. Im von der NSA oft propagierten "Cyber-Krieg" will die Behörde mit dem "MonsterMind" ... mehr... Nsa, National Security Agency, NSA Logo Bildquelle: NSA Bürgerrechte, The Day We Fight Back, NSA Protest, Überwachung stoppen Bürgerrechte, The Day We Fight Back, NSA Protest, Überwachung stoppen The Day We Fight Back

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Problematisch ist auch, dass MonsterMind ohne menschliches Zutun auf eventuelle Angriffe aus nicht-amerikanischen Netzwerken reagieren soll. Weil ein Hacker ohne weiteres in der Lage ist, den Ursprung seiner Aktivitäten durch Umwege über die Server und Netze ahnungsloser Unbeteiligter zu verschleiern, besteht die Gefahr, dass die "Gegenschläge" des Abwehrsystems der NSA möglicherweise massive negative Auswirkungen auf Unschuldige haben, weil die NSA sie für den Angreifer hält" Aber es gibt doch für die NSA keine Unschuldigen! Die Welt geht mit den USA unter, und alle schauen nur zu und halten den Mund @Merkel...
 
@JoIchauch: Ich glaube es gibt im Internet nicht so viele Quellen für derartige angriffe. Nicht denken das die in irgend einer weise auf einen oder mehrere per DSL angebundene User reagieren.
 
Muss nur ich dabei an Skynet denken? :D
 
@thelord: Ging mir auch als erstes durch den Kopf :)
 
@itandnetwork: Erging mir genauso.
 
"Damit der Ansatz effektiv funktioniert, müsste MonsterMind allerdings möglichst viel Internet-Traffic überwachen und die anfallenden Metadaten untersuchen. "

Soll das nur ein Vorwand sein, um das Internet in Echtzeit zu Überwachen?
 
Scheiss auf Skynet.. Jemand Eagle Eye gesehen? daran musste ich zuerst denken
 
Dann wäre es sinnvoll dem System vorzugaukeln, dass der Angriff von Innen heraus passiert und das System sich somit selbst abschießt :D. Mal sehen, wann der erste Whistleblower das durchzieht.
 
Habens nen Outlook-Abwesenheitsassistenten eingerichtet, oder was ;-)
 
Wie gut, dass Eddi alles verzaehlen kann, ohne dass er etwas belegen muss...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!