Bericht: Neue iPads laufen vom Band, Beschichtung gegen Reflexionen

Apples Zulieferer haben offenbar bereits mit der Fertigung neuer iPad-Modelle begonnen. Die Einführung der aktualisierten Varianten mit 7,9 und 9,7 Zoll großen Displays soll vermutlich noch in diesem Jahr erfolgen, berichtet der US-Wirtschaftsdienst ... mehr... Apple, Tablet, Ipad, iPad mini, iPad air Apple, Tablet, Ipad, iPad mini, iPad air Apple, Tablet, Ipad, iPad mini, iPad air

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich haben die dann auch den Fingerabdruckscanner. Das Feature ist echt Gold wert.
 
@LoD14: Fingerabdrucksensor. ;)
 
Eine neue Revolution! Matte Displays :D
 
@PranKe01:
Ich denke eher dass eine Entspiegelung wie bei Brillengläsern genutzt wird. Weshalb das bislang nicht genutzt wurde.
Nun, die Entspiegelung muss auf Touchscreens langzeitbeständig genug sein. Brillengläser werden normalerweise nicht ständig mit den Fingern angefasst, Touchscreens jedoch schon.
 
@Winnie2:
Du bist kein Brillenträger oder?! ;-)

Eine Brille muß nämlich auch des öfteren geputzt werden und das mit wohl mehr "Druck" als die "Streichelei" auf so einem Tablet?!
Ob da also eine solche Beschichtung auf einem Screen mehr aushalten muß?! Ich wär mir da nicht so sicher.
 
@OPKosh:
Doch, ich bin Brillenträger. Woher weiß ich das wohl? Jetzt kommt das aber.
Die Flächen sind bei Brillengläsern relativ klein und Bildschirme wesentlich größer im Vergleich dazu.
Bislang war der Aufwand Bildschirme mit derselben Methode wie Brillengläser zu entspiegeln meist zu teuer.
Dazu müssen mehrere Schichten in einem speziellen Ofen auf die Glasoberfläche aufgedampft werden. Der Zeitaufwand ist relativ hoch.
Zum Abschluß kommt noch eine Hartschicht darauf.

Der Unterschied: Brillenglas u. Touchscreen. Die Entspiegelung u. Hartschicht dürfen die Touchbedienung nicht behindern, die elektr. Leitfähigkeit der Oberfläche darf nicht verändert werden, etwas was bei Brillengläsern keine Rolle spielt.
 
@Winnie2:
Ok, das ist freilich ein Argument!
Oben schriebst Du aber von der Langzeitbeständigkeit, also einer Art "Abrieb"?!
 
@OPKosh:
Eine Hartschicht übersteht nur für einen bestimmte Zeitraum Nutzungsbeanspruchung unbeschädigt. Ist die Hartschicht weggerieben dann reibt man auch die Entspiegelung mit weg. Die Schichten sind nur einige Mikrometer dünn.

Kosten u. Funktionalität dürften die wichtigste Rolle spielen
 
@Winnie2:
Das ist klar!
Was ich aber meinte war, dass man ein Tablet sicher mehr berührt als eine Brille beim Putzen, der Druck, die Intensität der Reibung, beim Brilleputzen dafür aber deutlich höher sein dürfte als bei einem Tablet, das man ja eher "streichelt"?!
 
@OPKosh:
Ich denke dass es da noch den weiteren Punkt gibt dass die Beschichtung an die Elastizität des Glases angepasst werden muss. Ist diese zu spröde platzt diese vom Glas ab.
Die Displaygläser sind deutlich elastischer im Vergleich zu Brillenglas.
 
@Winnie2:
Ich bin kein Glasexperte, aber ich würde denken Displaygläser sind härter und damit weniger elastisch?!
Stichwort: Gorilla?!
 
@OPKosh:
Nur die Oberfläche der Gorilla Gläser ist härter im Vergleich zu gewöhnlichem Fensterglas, aber das Glas selber ist elastischer.
Das ist ja gerade der Clou solcher High-Tech Gläser.
Wäre das Glas als Vollmaterial härter dann wäre es so spröde dass es viel leichter brechen würde.
 
@Winnie2:
Hmm?! Ok!
Aber käme diese Entspiegelungsschicht nicht auf die Oberfläche?!
Also auf den "härteren" Teil?!
 
@OPKosh:
Ja, im Prinzip schon. Das dürfte der Hauptgrund sein weshalb die Displaygläser keine Entspiegelung erhalten haben. Auf die Entspiegelungsschichten müsste noch eine Hartschicht aufgebracht werden, während das normale Glas überhaupt keine Beschichtung benötigt.

Vermutlich wird die Entspiegelung beim Gorilla Glas auf eine andere Art der Oberflächenbehandlung hergestellt.

Was das Thema Brillengläser betrifft. Die meisten Brillengläser werden heute aus High-Tech-Kunststoff hergestellt, nicht mehr aus Glas.
Und bei diesen ist eine Oberflächenvergütung + Hartschicht praktisch ein Muss.
 
"Apple wollte sich zu dem Thema aus verständlichen Gründen nicht äußern."
Ich glaube kaum, dass da überhaupt jemand bei Apple nachgefragt hat, weil die sich nie zu solchen Gerüchten äussern.
Was genau sind also die "verständlichen Gründe"?
 
@gutenmorgen1: Genau das habe ich mich bei diesem Artikel hier auch gefragt. So nach "Strictly Confidential/Top Secret/NOFORN" klingt das alles nicht unbedingt.
 
@gutenmorgen1: wf bezieht sich wie alle anderen news seiten auch auf gerüchte da noch nichts offiziell veröffentlicht wurde. kennen wir ja nun zur genüge von wf.
 
Mal eine Frage abseits des eigentlichen Themas. Was ist der Grund für diese "krummen" Displayabmessungen ? Ich sehe da gerade keinen wirklichen Sinn drinnen.
 
@skyjagger: wieso? Ich finde dien Faktor sehr praktisch für meinen Anwendungsfall. Ich kann so mein iPad Air auch Hochkant ohne Probleme nutzen. Klar wenn man überwiegend nur Filme schauen ist eventuell an 16:9 Faktor besser.
 
@Balu2004: Das sollte keine Kritik sein oder sowas. Es wäre nur interessant zu wissen warum die Maße so ausfallen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB