Windows 9 "Threshold": Microsoft testet Sprachassistent Cortana

Microsoft hat angeblich damit begonnen, neue Vorabversionen von Windows "Threshold" intern zu testen, bei denen die von Windows Phone bekannte Sprachassistentin "Cortana" erstmals bei dem Desktop-Betriebssystem integriert ist. mehr... Cortana, WM 2014, Cortana WM 2014 Cortana, WM 2014, Cortana WM 2014 Cortana, WM 2014, Cortana WM 2014

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh ja, bitte.. Cortana auf Windows hätte schon ziemlich was gutes...
 
@Slurp: Ich brauch den Befehl "Windows geh aus"! ^^
 
@daaaani: Dafür hab ich den Powerknopp am PC
 
@Slurp: kann man nicht alles was Cortana macht selber machen ? o.O Wenn ich im Schlafzimmer mit Freundin ein Filmchen schau, und der vorbei ist und Freundin schon sappert. Dann habe ich z.B. kein Bock auf zu stehen und den Power knopf zu drücken.
 
@daaaani: Freundin sabbert?? was ist denn das für ein Filmchen??
 
@Jas0nK: Wahrscheinlich irgendwas wo es um kochen geht. Ratatouille vielleicht ;)
 
@Themis: @Jas0nK: Ihr liegt beide falsch, wenn sie schläft sabbert sie mal gerne. Garnich mal so selten bei Frauen.^^
 
Mal sehen, wie das umgesetzt wird. Bis zum Release von Windows 9 sollte Cortana dann vielleicht auch auf Deutsch funktionieren.
 
@Klaus-Bärbel: Nicht nur vielleicht :)
 
Nein danke, ich möchte keinen NSA-Horchposten in meinem Zimmer haben... Gibt kaum was schlimmeres als zu wissen dass man die ganze Zeit belauscht wird....
 
@Jas0nK: Ich vermute, es wird zumindest optional die Möglichkeit geben, Cortana nur auf Anfrage anzuschalten und nicht im Hintergrund lauschen zu lassen. Momentan geht es ja nicht einmal anders. Cortana wird sich sicherlich auch gänzlich ausschalten lassen.
 
@Jas0nK: MS ist eine der wenigen großen Firmen, die sich aktiv GEGEN diese Lauschangriffe etc. wehrt. Die haben jetzt auch dafür geklagt, dass sie keine Daten herausgeben müssen, die auf Servern in Irland liegen. Leider nur die Verhandlung verloren...jetzt gehts in die nächste Runde^^

Naja mein Kinect 2.0 lauscht eh schon im Wohnzimmer mit...da ist die NSA selber schuld, wenn sie mich beim Zocken beobachten wollten :D
 
@Jas0nK: Da es eine eigenständige App ist, die man explizit öffnen muss - und die eben nicht tief im System verankert ist - haben wohl nur eingefleischte Verschwörungstheoretiker und MS-Hasser Grund sich Sorgen zu machen.
 
@Jas0nK: Du hast bestimmt ein Smartphone, oder? Wenn dich jemand von denen belauschen will, macht er das schon, keine Sorge... ^^
 
Wenn Cortana darauf eine Antwort hat: "Warum zum Henker hab ich da jetzt einen Bluescreen?", DANN ist sie gut^^
 
@Bengurion: Was hat Cortana mit (sehr, sehr wahrscheinlich) defekter Hardware oder einem mies programmierten Treiber zu tun?
 
@DON666: nichts, du scheinst den Scherz nicht verstanden zu haben...

(Für Dich erkläre ich ihn: im Fall eines Bluescreens - und ja, unter Windows 8/8.1 habe ich tatsächlich im Gegensatz zu Windows 7 mal wieder welche gesehen - wird Cortana was genau sagen können? Eben, nichts!, weil Windows sich aufgehängt hat. KÖNNTE Cortana jetzt noch was sagen, wäre es eine gute, wenn nicht unfassbar gute Programmierung...^^)
 
@Bengurion: Okay, aus der Richtung betrachtet... Punkt für dich!
 
@DON666: danke, sollte wirklich nichts als ein Scherz sein.
 
@Bengurion: Dafür gibt es unter Linux und anderen Unix-artigen Systemen Kernel-Panics. Oh, und noch was, seitdem ich den BIOS bei meinem stationären Computer geflasht habe, hatte ich unter Windows absolut keine Abstürze/Bluescreen mehr. Bluescreens haben meistens Hardwarefehler oder schrottig programmierten Treiber/Programme von Drittanbietern als Ursache, in den meisten Fällen sind nicht Microsoft(-Programme) oder Windows an den Systemabstürzen Schuld.
 
Wird bei Cortana auch der Sprachinput auf US Servern verarbeitet?
 
@klarso: Ja, selbstverständlich in Fort Meade, Maryland. Genau das wolltest du doch hören, oder? (Gähn)
 
Muss ja sein, wenn OSX auch Siri bekommen soll. Und wenn das Surface immer wieder mit Pads und Books vergleichbar sein soll, dann sind sie regelrecht gezwungen dazu... Wäre ja ein Unding.... 0.o
 
Und das hier-- App Folder kommen zu Windows 9? krampfig! MS pfuscht mal hier und pfuscht mal da... http://www.winbuzzer.com/will-windows-phone-app-folders-also-come-to-windows-9/
 
@PauliK: In dem Artikel geht es um nichts außer Spekulation, es ist nicht einmal von Gerüchten die Rede, also komm wieder runter. Hier ist wohl nur dein Drang zu lästern krampfig. Zumal ich nicht sehe, wo das Gepfusche sein sollte.
 
Naja, sagen wir's mal so:

Die Sprachsteuerung, wie sie in Vista aufwärts existierte, hatte für den 08-15-Nutzer keine Zukunft in Aussicht, und für die Leute, die sie brauchten, war sie nicht genau und - paradoxerweise - großzügig genug.

Da ich aber kein Windows Phone Gerät habe (und Deutsch spreche), bin ich mal gespannt, wie Cortana sich im echten Leben schlägt und was man mit ihr alles Steuern kann. Sprich, ob sich das auf wirkliche Systemfunktionen (wie Update um eine bestimmte Uhrzeit starten oder den Nutzer daran erinnern, dass er einen Termin hat) beschränkt, oder ob auch eine Interaktion mit Drittanbieter-Anwendungen bzw. der Medienbibliothet möglich ist.

Wenn man dann z.B. einen Film gucken will, kann man Cortana sagen "Ich will heute um Viertel nach Acht $Film schauen", und sie durchsucht dann die Medienbibliothek. Findet sie den Film, startet sie eine Minute vorher den voreingestellten Video Player im Hintergrund und spielt den Film dann um Punkt 20:15 ab, wenn nicht, dann kann sie einem Anbieten, den Film über $Streaming-Service zu erwerben und den Film im Hintergrund schonmal vorbuffern lassen.
 
Sprachassistenten am Computer sind für mich erst interessant, wenn sie mehr als nur Spracheingabe umfassen, sondern auch wirklich Assistent sind. Vorher bin ich mit Tastatur bzw. Toucheingabe auf dem Bildschirm meist schneller und vor allem genauer.
 
Lasst solches unnützes Zeug am Desktop doch weg und spendiert Windows lieber wieder eine gute GUI. Wer bitte quatscht mit seinem PC?
 
@TiKu: Ich, sobald das gut funktioniert. Und damit das irgendwann mal gut funktioniert, muss man da halt zu einem davorliegenden Zeitpunkt mal mit anfangen. Ach so, die Windows-GUI ist übrigens gut, nischt zu meckern.
 
@DON666: Nichts zu meckern? Da bist du aber der erste der die nervigen Kacheln, die sinnlose "Charmsbar" und den anderen Quatsch der mit Win8 eingeführt wurde gut findet.
 
@Jas0nK: Der erste? Weltweit? Krieg ich jetzt nen Eintrag ins Guinness-Buch? War zwar nie scharf auf den Quatsch, aber wenn das so einfach ist...
 
@Jas0nK: Ich finde Kacheln gut, sehr gut sogar, Charmsbar eher mäßig. Damit wären wir schon mal zwei. :)
 
@Jas0nK: Jetzt gibt es schon 3. Mir gefällts nämlich auch!
 
@TiKu: Noch niemand (bis auf endlich viele Ausnahmen), weil es das in der Form noch nicht gibt. :) Ich finde es nur konsequent, wenn so was auch am Desktop Einzug hält und nicht nur auf mobilen Geräten. Überhaupt, was hat die GUI denn bitte damit zu tun? Erstens haben wir schon gehört und gesehen, dass an der gearbeitet wird, zweitens sitzen sowieso getrennte Teams daran. Nach deiner Vorstellung würden wohl hunderte Leute am Windows-Team an der GUI sitzen, und nur an der GUI und nichts weiteres. Dieses Rumgenörgle immer ist ja unerträglich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.