Nokia 130 vorgestellt: Microsoft bietet weiter Billig-Handys an

Die besonders günstigen Einsteiger-Handys von Nokia gehören unter Microsofts Führung nun offenbar doch nicht der Vergangenheit an, denn mit dem Nokia 130 hat Microsoft Mobile ein neues Low-End-Telefon vorgestellt, das für nur 19 Euro vor Steuern ... mehr... Handy, Series 30, Nokia 130 Bildquelle: Microsoft Mobile Oy Handy, Series 30, Nokia 130 Handy, Series 30, Nokia 130 Microsoft Mobile Oy

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Glaubt mir oder nicht, ich bin glücklich über die billigen Feature-Phones... hab seit Jahren eins ohne SIM für den Notfall im Handschuhfach liegen.
 
@Slurp: Bei dem Preis kann man so was auch locker als reinen MP3-Player verwenden. Wenn das dann mal irgendwo verschütt geht, muss man zumindest nicht vor Wut in die Tischkante beißen.
 
@DON666: Da haste auch recht
 
@DON666: Wenn der MP3-Player so schlecht zu bedienen ist, wie bei meinem Nokia 108 (zumindest auf den Bildern sieht er gleich aus), dann sollte man doch lieber einen richtigen MP3-Player nehmen.
Ansonsten ist das 108 ein tolles Handy für Telefonieren und SMS. Mehr brauch ich nicht.
 
@Klaus-Bärbel: Ich dachte da eher an so Situationen, wo man das Ding nicht groß bedienen muss, sondern einfach Random Play anwerfen kann, wie z. B. auf der Wiese mit Freunden beim Bier oder so. Einfach kleine Externboxen dran und laufen lassen. Da muss man sich dann halt keinen Kopf machen.
 
@Slurp: Ne super Idee, werde ich auch machen, thx :)
 
@ghashange: Klaro.. ich denke im Fall der Fälle gibts nix schlimmeres als keinen Kontakt zur Aussenwelt zu bekommen.. nur schauen, dass das Teil immer gut geladen ist ^^
 
@Slurp: bei der Standby-Zeit dieser Geräte musst du es auch nur jedes halbe Jahr laden, wenn es ausgeschaltet im Handschuhfach vor sich hin entlädt.
 
@LoD14: richtig, so in etwa :D Hab 2008 auf der Motorshow nen driss billiges LG bei nem Einkauf dazubekommen.. Ich glaub, das Teil hab ich seitdem 10-15 mal geladen oder so und es läuft
 
@Slurp: schlechte idee, für Notrufe braucht man seit 5 Jahren eine AKTIVE Simkarte. Wegen Mißbrauch wurde das geändert:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kein-Notruf-ohne-SIM-Karte-195838.html
 
@winhistory: Hammerhart.. Super, das sowas damals so reibungslos nach aussen kommuniziert wurde -.- danke für die Info, dann hol ich mir mal bei o2 ne "für lau" Prepaid Karte
 
Na ja, von heute auf morgen können die auch nicht alles dicht machen und sie werden die Investitionen die Nokia in diese Geräte noch gesteckt hat, mitnehmen und dann Stück für Stück abbauen und dafür WP so aufbauen, dass es in 1 - 2 Jahren einfache Smartphones für fast den gleichen Preis mit WP zu haben werden. Sieht man ja am 530 und 520. Das 520 hatte einen UVP von 199 Euro und ist jetzt für 99 Euro zu haben. Das 530 hat einen UVP von 99 und wird somit sicher in 6 bis 12 Monaten für 60 Euro zu haben sein. Da sollte man die Geräte da oben nur noch zum überbrücken nutzen.
 
Nur mal so nebenbei ..es könnte sein das es das Handy nicht in D geben wird.Die Produktseite gibts jedenfalls nicht auf deutsch ... Quelle : golem.de
 
@malocher: "The Nokia 130 will be available in select markets, including China, Egypt, India, Indonesia, Kenya, Nigeria, Pakistan, the Philippines and Vietnam."
 
Also - ich habe für 10 Euro (inclusive Steuern) ein Samsung-Simpel-Handy gekauft. Damit bin ich in die Straßenbahn, in den Bus, in den Zug und in das Flugzeug eingestiegen - in Indien hab ich dann das Einsteiger-Handy verschenkt - ein prima Einsteiger-Handy. Aber Spass beisite: Was soll denn an einem Nokia-billig-Handy mehr als doppelt so wertvoll sein - aber natürlich gönne ich Winfuture die Werbe-Einnahmen für den "Artikel" ebenso wie für die nie-enden-wollenden Meldung zu Apple und und deren Wunderwelt von Billy's Gnaden. Schließlich bin ich ja auch Nutznießer - Das Ding gibt es übrigens auch in Österreich (Schwellenland).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check