Auch der NDR gibt Manipulationen bei Online-Votings zu

Die Manipulationen bei Abstimmungen zu TV-Shows scheinen nun weitere Kreise zu ziehen: Nachdem das ZDF Zuschauerrankings nachträglich redaktionell verändert hatte und damit aufgeflogen war, gibt nun der NDR zu, ähnliche Änderungen durchgeführt zu ... mehr... Manipulation, Ndr, Online-Voting Bildquelle: NDR Manipulation, Ndr, Online-Voting Manipulation, Ndr, Online-Voting NDR

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ständige Manipulationen, falsche Berichterstattung, Verdrehung der Tatsachen ... und dafür zahlt man auch noch eine Zwangsgebühr. Ich kotze. (Nein, nicht "Ich könnte kotzen", ich tue es)
 
@Memfis: Manipulation, Korruption etc. gibt es leider überall. Ob nun im privaten oder öffentlichen Sektor, in der Politik oder sonst. Das liegt in der Natur des Menschen. Man kann nur versuchen möglichst effiziente Kontrollinstanzen zu haben, die so etwas auf ein Minimum reduzieren.
 
@kubatsch007: Ein weiteres Problem ist halt, dass sowas eine schlechte Vorbildwirkung hat:
der Normalbürger fragt sich immer mehr: wieso soll ich mich an die Regeln halten, brav meine GEZ-Gebüren zahlen, nicht raubkopieren oder filesharen, meine Steuern korrekt abrechnen und zahlen, meine Doktorarbeit selber schreiben, mich nicht schmieren lassen, etc etc, wenn "die da oben" laufend viel Schlimmeres machen und damit auch noch davonkommen.
 
@moribund: Die kommen ja nicht nur davon, die machen dann woanders munter weiter und bekommen, mehr oder weniger eine Abfindung.
 
@schildie:
Ach Leute ich hab das schon 1000 mal geschrieben.. lernt es endlich..
Die wirklich Wichtigen bekommen keine Abfindung, die bekommen einen gesetzten Betrag und Vertrag über eine feste Laufzeit und ein Antrittsgeld...
Antrittsgeld bedeutet dass man es bekommt bevor man überhaupt den ersten Finger krumm gemacht hat...

Beispiel: Kleinfeld von Siemens -> Alcoa - 1,25 Mio

Ein Antrittsgeld ist eine Summe, die dem Kandidaten als Extra-Anreiz angeboten wird, wenn er bei einer Firma anfängt. Das Antrittsgeld ist genau das, wonach es sich anhört: eine Summe, die der Angestellte zu Beginn seines Arbeitsverhältnisses erhält, unabhängig vom Gehalt. Das Antrittsgeld kann helfen, den Wunschkandidaten an Bord zu holen.

Damit es auch der Letzte versteht: Die Summe für die Vertragszeit ist zugesichert.. somit ergibt sich keine Notwendigkeit einer Abfindung es ist wie weitergezahltes Gehalt aber ohne schaffe schaffe und nur in ganz schweren Misstrauensfällen kann dagegen juristisch vorgegangen werden, da ... 1 2 3 es eben keine Abfindung ist..

Beispiel: Man macht einen Vertrag der einem in 5 Jahren 2 Mio zusichert, dann baut man milden Mist und wird vorzeitig gegangen, dennoch erhält man die 2 Mio weil -trommelwirbel- zugesichert. Macht man das ganze zweimal hat man anstatt 10 Jahre zu arbeiten in 4 Jahren - auch 4 Millionen 'bekommen'.

Aussen ruft dann alle Michel nach Abfindungsverzicht.. eine Abfindung gibt es aber nicht und gab es nie...
 
@kubatsch007: Nur für die Privaten zahlen wir keine Zwangssteuer/Zwangsgebühr oder Zwangsabgabe. Das ist der große Unterschied. Für Zeitungen/Zeitschriften zahlt man auch erst, wenn man diese kauft.
 
@schildie: Hoppla, unter mir steht ja das gleiche.
 
@schildie: die meisten sind so unendlich blöd das es fast schon unfassbar ist das sie diese simple logik nicht verstehen. aber es gibt auch dumme menschen die das nicht verstehen wollen weil sie lieber in ihrer schrottwelt weiter vorsichhin vegitieren wollen. hab dir mal nen plus gegeben damit man dich wieder ausm minus holt. unfassbar diese trottel.
 
@QUAD4: Ich halte von dem Bewertungssystem hier sowieso nichts, da es Missbraucht wird und nicht aussagekräftig ist. Statt einer Sachlichen Diskussion, wird ohne Hirn und ohne Verstand mit einem Minus bewertet. Bewertungen sollte man mit sachlichen Argumenten begründen, ansonsten bringen diese plus/minus-Bewertungen nichts.
 
@kubatsch007: kontrollinstanzen bringen gar nichts. die wollen ja schließlich auch bezahlt werden. dem ganzen könnte man ganz einfach einen riegel vorschieben. STEUERN ABSCHAFFEN!

steuern sind die ursache der staatlichen inkompetenz, korruptions und "misswirtschaft". das sehen bloß die meisten nicht.

die sinnvollste lösung ist, auf freiwilliger basis einen vertrag eingehen mit der institution staat. so hat jeder seine gegenleistung. jeder weiss wofür er geld bzw. abgaben zahlt. kommt die institution staat dem nicht nach hat jeder das recht diesen vertrag zu kündigen. die institution staat müsste also mit jedem bürger einen vertrag eingehen auf freiwilliger basis.

diesesn simplen mechanismus kapieren viele erst gar nicht und noch mehr wollen ihn nicht kapieren.

so lange es steuern gibt bzw. erstohlenes geld per gesetz was einem moralischem verbrechen gleichkommt wird es immer inkompetente und korrupte staaten geben die das geld der leute sinnlos aus dem fenster wirft und die bürger gleichzeitig auch noch verschuldet - gleizusetzen mit misswirtschaft.

die böse mafia nennt steuern schutzgelderpressung :) die gute mafia nennt schutzgelderpressung steuern :)
 
@QUAD4: Aufwachen!
 
@kubatsch007: was meinste genau damit? das dies nie geschehen wird was ich schreibe? oder was genau?
 
@QUAD4: Ne, is richtig. Weil es ja auch so wunderbar funktioniert mit dem "freiwillig" Geld zahlen, wenn man auch gratis profitieren könnte. Das klappt schon bei Filmen so wunderbar. Oder meinst du, man kontrolliert die Leute, ob sie den Vertrag eingegangen sind bevor sie über die Brücke, welche auf Staatskosten gebaut wurde, gelassen werden?

Und gerade die, die am meisten verdienen, wären die Ersten die bei dem "freiwilligen Vertrag" dankend ablehnen.

Edit: spelling
 
@crmsnrzl: ich bezweilfe stark das grade die die am meisten verdienen dankend ablehnen. der betrag wäre eh gleich für die entsprechende leistung seitens des staates unabhängig von "reich" und "arm" bzw. was jeder verdient oder wieviel.
die meisten menschen würde definitiv zahlen für das was sie nutzen. dieses konzept der freiwilligkeit kann man sich erstmnal auf die lokale ortschaft vorstellen in der man lebt. und ja, die meisten menschen würden zahlen weil sie genau wissen was sie als gegenleistung dafür bekämen. das ganze kann man sich wie in einem dorf vorstellen wo die meisten viele kennen.
damit wäre der missbrauch von steuern definitiv eingedämmt undzwar etrem stark.
dein vergleich mit den filmen hinkt stark. denn grade die filesharer konsumieren auch am meisten. man will ja vorher wissen was man für sein geld bekommt und will.
 
@QUAD4: Ach ok, auch vom Verdienst unabhängig. In dem Fall kommen die besserverdienenden gern hierher, so billig kommen sie dann nirgendwo anders weg. Denn wenn es ein Festbetrag ist, dann müsste er so niedrig sein, dass es sich auch Geringverdiener leisten können. Und Trotzdem bleibt das Problem, was machst du mit jenen, die sich dagegen entscheiden? Ausschließen und verrotten lassen? Oder doch mit profitieren lassen? Warum dann zahlen, wenn man's auch so bekommt? Und nein, die Menschen zahlen nicht alle freiwillig, niemals, und mit zunehmender Größe des Ortes wird der Anteil der Nichtzahler sogar steigen. Klar schaffen wir halt Städte ab, in Dörfern würde auf Grund des sozialen Drucks kaum jemand nicht zahlen.
Wer finanziert dann eigentlich Universitäten? Ein(e) Dorf/Stadt allein kann sich das nicht leisten, oder müssen die sich in Zukunft komplett selbst tragen? Damit wäre auch Bildung direkt vom Einkommen abhängig.

Hinzu kommen noch die Leute die zahlen würden, wenn sie könnten, sich aber selbst nur gerade so über Wasser halten.
 
@Memfis: Auch bei den Privaten zahlst du, durch den höheren Preis der Produkte die beworben werden. Dieser Gebühr kannst du eigentlich sogar noch weniger entgehen.
 
@floerido: nur hat man hier explizit die Wahl. a) du musst kein werbefernsehen konsumieren, b) du musst auch nicht die im Werbefernsehen platzierte Ware konsumieren... es gibt genug Produkte, die qualitativ viel hochwertiger sind, als das was uns testimonials für gesund erklären wollen (nutella , cola usw.). problem an der sache: bio und ursprünglichkeit haben halt keine lobby - oder anders ausgedrückt, sie brauchen wohl nicht die macht der manipulation zum kaufanreiz um erfolgreich zu sein, kraft, ferrero und co. brauchen diese macht allerdings schon - und da bedient man sich nur all zu gerne den erfüllungsgehilfen der medien. zu schade das es nur zu wenige checken und die scheiße immer noch aufgeht und uns von konzernen, institutionen und unseren staatsführern auf der nase rumgetanzt wird wo es nur geht - und da rede ich nur davon was offensichtlich ist, unter der dreckigen oberfläche gehts mit sicherheit weitaus schmutziger zu
 
@Rikibu: Bio hat keine Lobby? Jedes mal wenn ein Produkt Bio sein soll, wird es einem extra unter die Nase gerieben. Und schau dir die ganzen Werbeheftchen an. Da ist alles Bio. Und was hat Bio mit Qualität zu tun? Meistens nur ein Slogan.
 
@wolftarkin: wahre worte - es zählt nur der bauer von nebenan und auch die benutzen mittlerweile chemiewaffen um auf dem markt überhaupt konkurrenzfähig zu sein!
 
@Joeffm: Ihr wisst doch was BIO im Supermarkt heißt: " Einen Euro teurer"
mehr ist das im Supermarkt auch net. Wirklich BIO bekommst nur beim Bauer um die Ecke. Aber da will , oder viel schlimmer kann, keiner mehr hin fahren oder die Preise zahlen.
 
@Memfis: Schon dieser "Ranking"-Schrott an sich. Die Leute scheint nix mehr zu interessieren wenn es nicht als Top-Irgendwas runtergerasselt wird mit peinlichen Kommentaren zum fremdschämen von XYZ-Promis dazu. Bildungsauftrag im Jahr 2014, wieder schön und schlecht von den Privaten kopiert. Interessante Zahl am Rande: In den letzten 3 Jahren wurden 222 Ranking-Sendungen gesendet. Allein beim NDR.
 
dafür zahle ich gez? an solche verbrecher? wem kann man heute überhaupt noch glauben, wenn selbst die autorität versagt? immerhin, das "schulfernsehen" ist nicht gelogen. algebra, teil 5 und so.
 
@stereodolby: In der Schule wollten die mir weismachen, dass y=2x ist. Dabei fällt doch jedem ins Auge das es NUR y=3/4x sein kann!
 
@Zombiez: Der logische Schritt wäre, daraus zu folgern: X=0
 
ich warte mal auf ein bericht, wo steht das ist alles war gewesen ;-)
aber solange werde ich und ihr nicht mehr leben.
 
@Sir @ndy: So ein Bericht wäre langweilig, daher wird es ihn nie geben. Also richtig, wir werden den nicht mehr erleben, aber auch sonst keiner.

Es sei denn du zählst Berichte in Satiremagazinen mit, dann gab es einen derartigen "Bericht" wahrscheinlich bereits.

Edit: Wort ausgelassen >.<
 
Bei "Deutschland sucht irgendwen" oder der obligatorischen Quotenfrau bei Schlag den Raab, ist i.d.R. offensichtlich, dass da die Abstimmungen, bzw. die Vorauswahl, etwas merkwürdig ist. Das man für das öffentlich rechtliche GEZ bezahlt, naja, ich schau Arte, 3 Sat, vielleicht mal einen Krimi auf ARD/ZDF, ist für mich auch noch ok. Bloß, was mich da am meisten stört, pro Abstimmung-SMS 2€ oder so, für ein Ergebnis was weitestgehend schon feststeht?
 
@Lastwebpage: Ich sag mal so: Wer an diesen Abstimmungen auch noch kostenpflichtig teil nimmt hat es nicht anders verdient. Ich vertrete ja eh die Auffassung, dass man diesen Leuten gleich noch ein Abo unterjubeln sollte und die Beiträge im Gegenzug für den Rest senken sollte. Win-Win Situation.
 
@Memfis: Am lustigsten sind die Videotext-Umfragen, wo dann einige Stimmen bei "Mir egal." oder "Keine Meinung." gelandet sind.
 
@Memfis: Erst dacht ich ich widersprech dir weil ich der Meinung bin die Ausnutzung von naiven Leuten nach dem Motto "selbst schuld" ist nichts gutes, aber wenn dafür die Gebühren gesenkt würden wär ich voll auf deiner Seite :DD
 
Ich verlange mein Geld zurück!
 
Juckt das irgendjemanden? er nimmt solche Votings bitte ernst, egal wo sie laufen. Das hat die gleiche Qualität wie diese gestellten Dokus im RTL Nachmittagsprogramm. Sorry, aber wer sich über sowas wirklich aufregt....
 
@Dawkins: Naja, den Schwachsinn auf RTL braucht man aber nicht zu bezahlen ;)
Es ist so, als würde man jemanden dafür bezahlen, dir von ihm in den Kopf schießen zu lassen ...
Bei RTL gibt es die Hinrichtung umsonst.
 
@Tomelino: Den Schwachsinn auf RTL und Co. zahlt man leider trotzdem. Firmen machen Werbung. Wir kaufen alle auch Produkte, die beworben werden. Und selbstverständlich sind die Marketingkosten in diese Produkte eingepreist.
 
@kubatsch007: So siehts aus. Beckenbauer, Gottschalk, Klitschkos und wie sie alle heißen - als hätten die nicht genug Geld. Und riesige Banner an Fußballfeldern.

Ich esse Gummibärchen weil sie mir schmecken. Und nur weil ein Gottschalk dafür Werbung macht esse ich nicht mehr. Macht die Produkte billiger und hört auf denen die eh schon nicht wissen wohin mit ihrem Geld noch mehr in den Hals zu stecken.
 
@Paradise: Mag schon stimmen, aber glaubt ihr wirklich, Gummibärchen wären billiger, wenn Gottschalk keine Werbung dafür machen würde?
 
@crmsnrzl: Natürlich nicht weil das Geld dann ein anderer in die Tasche stecken würde. Aber Du weißt was gemeint war.
 
@Dawkins: Es juckt insofern als dass die ÖR eben nicht den Anspruch verbreiten sie wären seriöser ;)
 
@lutschboy: Den Anspruch verbreiten sie schon, aber sie genügen ihm (diesem Anspruch) nicht.
 
@Dawkins: Der Auftrag der ÖR ist aber die Grundsicherung was RTL und co nicht als Auftrag hat. RTL will Geld verdienen und dementsprechend agieren die.
Die ÖR bekommen jedes Jahr mehrere Mrd. zwangspaytv Gelder und machen trotzdem TV umfragen für 2€ pro Anruf und bescheißen dann auch noch dabei. Das ist die Frechheit.
 
Meinetwegen kann man sich beschweren, dass man solche Shows nicht komplett abschafft, aber sich über Platzierungen zu echauffieren ist doch lächerlich. Diese Rankings sind doch immer subjektiv, komplett nicht repräsentativ und Trash TV. Ob jetzt jemand statt dem drittbesten Komiker der Nordens der fünftbeste ist, ist doch komplett egal und eh nicht objektiv feststellbar.
 
@Dawkins: Onlineabstimmungen sind ohnehin Nonsens. Man ändert einfach seine IP (oder löscht den Cookie) und kann sooft abstimmen, wie man lustig ist. Btw. wer sich solche Shows freiwillig ansieht, hat ganz andere Probleme, als irgendwelche Manipulationen bei Online-Votings :P
 
@Dawkins: Es geht um die Transparenz nicht um eine objektive Auflistung.
 
@Dawkins:

Also wenn man sich diesen "Skandal" mal ansieht :D :

"Für die Sendung „Die legendärsten Rücktritte“ standen den Zuschauern 26 Themen zur Auswahl, die ersten 20 Plätze kamen zur Ausstrahlung. Bei der Abstimmung lagen die Plätze 19 bis 26 mit einem Unterschied von nur zwei bis sieben klicks beinahe gleichauf. Die Redaktion entschied, zwei Positionen auf Platz 19 und 20 vorzuziehen, obwohl sie im Ranking zwei bzw. fünf Klicks weniger hatten."

"Bei „Die spannendsten Seen Norddeutschlands“ gab es zwei Abweichungen. Hier wurde das Dümmer Meer, das nach dem Online-Voting mit 310 Klicks auf Platz 13 lag, auf Platz 11 vorgezogen. Die Feldberger Seenlandschaft kam im Voting mit 328 Klicks auf Platz 11, wurde in der Sendung aber auf Platz 10 aufgewertet."

"Bei „Die schönsten Mühlen Norddeutschlands“ war ein Vorschlag irrtümlich in das Online-Voting aufgenommen worden und hatte 89 Stimmen erhalten. Es handelte sich hierbei um ein Museum, in dem Mühlen nachgebaut worden waren und nicht um historische Einzelmühlen. Dies war der Redaktion erst nach Abschluss des Online-Votings aufgefallen. Der Vorschlag wurde deshalb für die Abbildung in der Sendung gestrichen."
 
Da hilft nur eins, den ganzen Staatsfernsehen Apparat dichtmachen, nicht nur wegen gezielter Falsch- und Desinformation, sondern auch wegen manipulativer, wohl aus politischen Gründen orientierter Orientierung... hach sind wir unabhängig, unparteiisch und objektiv... entrümpelt endlich diesen verknöcherten dudelfunk-apparat und stellt ihn auf vernünftige füße...
 
@Rikibu: Genau, lieber Bildungsfernsehen bei RTL2 gucken^^
 
@rallef: als ob die öffentlich rechtlichen bildungsfernsehen wären ROFL. bei rtl2 wird man wenigstens nicht gezwungen zu bezahlen. es gibt auch menschen die gucken gar kein tv, aber leider zwingt der staat trotzdem zu zahlen.
 
Warum regen sich die Leute hier auf. Beim Vollidioten Sender RTL ist alles gefaked und absolut nicht echt. Die sollte man abschalten. Gott sei Dank gibt es die öffentlich rechtlichen Sender und ich zahle gerne die Gebühren. Nicht vorzustellen wenn nur noch die privaten Sender da wären mit ihrem Drecksprogramm.
 
@FrankZapps: wer hat gesagt, dass man öffis ganz abschalten soll und das feld den privaten überlassen werden soll? nicht zu vergessen sind die öffentlichen mittlerweile auch im inhaltlichen jauchewasser der privaten angekommen... allein was da für dinge im kika gezeigt werden, was für werte und moralvorstellungen da in manchen sendungen vertreten werden... scripted reality doku scheiß gibts bei den öffentlichen genauso wie auf den privaten sendern... und dafür zahlt man ja wohl nicht. ebensowenig zahlt man für werbefernsehen im öffentlichen, für einen überbezahlten arschkriecher jauch der quasi sein stern tv weichspültalk ohne journalistischen biss ins öffentliche tv gezerrt hat und sich das von uns bezahln lässt... es gibt so viele dinge die hier reformiert werden müssten, bis hin zum mitspracherecht übers programm von denjenigen, die diesen scheiß bezahlen müssen...
 
@Rikibu: "bis hin zum mitspracherecht übers programm von denjenigen, die diesen scheiß bezahlen müssen..." Äh nein, sonst kommen die ganzen RTL/RTL2 Zuschauer und wollen Berlin Tag und Nacht ohne Werbung auf ARD in HD gucken...
 
@Rikibu: Dann schau mal in das Programmheft bei RTL dort kommt den ganzen Tag nur irgendeine Drecks-Soap, selbst die Nachrichten taugen dort nix. Aber es kann jeder machen was er will und ich schaue eben kein RTL und seine Angehörigen und bin froh über die öffentlich rechtlichen.
Doch bei Jauch und Co. gebe ich dir recht, schlecht und total überbezahlt. Da gehört endlich mal frischer Wind rein aber bei ARD und ZDF!
 
@FrankZapps: Ist interresant das man Zeit hat Tagsüber TV zu gucken. Ich bin da immer Arbeiten und komme erst Abends nachhause. Da ist dann das TV Programm von ÖR Unerträglich finde ich.
 
@deischatten: Es gibt durchaus Leute, die auch einfach mal Urlaub oder frei haben. :)
 
@FrankZapps: die leute hier regen sich zu recht auf. weil sie GEZWUNGEN WERDEN ZU ZAHLEN. was auf rtl läuft ist allen eh scheiss egal, es gibt hier kein BEZAHLZWANG. wenn du die öffentlich rechtlichen so toll findest dann zahl doch weiter. kannst auch gerne nen vertrag machen bis zur rente wenn du sie so toll findest, aber ZWING menschen nicht dazu deine meinung anzunehmen und ZWING sie nicht für etwas zu zahlen was sie nicht wollen und brauchen. es gibt genug menschen die gucken nichtmal tv. die zahlen dennnoch diese ZWANGSGEBÜHR, was schon mit diebstahl gleich zu setzen ist. oder findest du es so geil beklaut zu werden????? fernsehen das vom staat über steuern finaziert werden nennt sich auch SOZIALISTENFERNSEHEN. jede diktatur hat sowas :)
 
Nun aber auch mal das Dorf in der Kirche lassen. Es liest sich so, dass aufgrund von menschlichen Fehlern und rechtlichen Beschränkungen falsche Ergebnisse präsentiert wurden. Das ist unschön. Aber von bewusster Manipulation auch weit entfernt. Aber wer solche Voting-Shows ernst nimmt und nicht als billige Unterhaltung erkennt, hat grundsätzlich schon mal ein Wahrnehmungsproblem. (Von wegen "gute Einschaltquoten" - ich hab von der Show noch nie was gehört und ich glaube das ist ganz hartes Spartenprogramm... "Die bedeutendsten Norddeutschen".. hä?)
 
@xploit: Ich bin zwar auch dafür, dass wir die Kriche im Dorf lassen, aber Richtigkeit halber muss ich mal anmerken: "dass aufgrund von [...] rechtlichen Beschränkungen falsche Ergebnisse präsentiert wurden." beschreibt genau bewusste Manipulation.
 
@crmsnrzl: Das schlimme ist eher das die Geld dafür bekommen um ein Produkt zu produzieren was dann vieleicht 1000 Leute von 80 Millionen gucken.
Dafür bezahlen wir jeden Monat Geld.

Bei Sky zahl ich 20€ aber das freiwillig und ich Nutze es auch.
 
@crmsnrzl: Bewusste Manipulation im engeren Sinne ist natürlich alles, was das Originalergebnis verändert. Ich meine natürlich die Manipulation mit dem Ergebnis, ein anderes Bild zu vermitteln. Und das ist nicht der Fall, wenn ich aus rechtlichen Gründen bestimmtes Bildmaterial nicht verwenden darf und deshalb Personen aus dem Ranking nehme. Ich will den Vorfall nicht schönreden, aber wenn man das Problem beheben will, sollte man nicht die falschen Vorwürfe machen.
 
@xploit: Dann sollen sie einfach sachen Platz 10 war XYZ dürfen wir aber nich zeigen machen mit Platz 9 weiter.
 
@deischatten: Das hat jetzt mit meinem Eingangskommentar nicht mehr viel zu tun ;)
 
Man sollte endlich der Medienmafia den Schlussstrich ziehen. Es wird ein falsches Bild von der Meinung der Öffentlichkeit erstellt und das ist nicht mehr lustig !!!
 
Pro7 wird auchnoch kommen! Wenn ich mir z.b. Schlag den Raab ansehe frage ich mich jedesmal wieso genau ein Kandidat kommt wo Raab Changsen hat, obwohl es andere hat, wo die zuschauer auch ziemlich sicher wählen, alle 5 Sendungen wieder mal ne Frau als ausgleich...
 
@fabian86:
1. Was die Sendung angeht, verstehe ich deinen Punkt nicht. Wer von den Kandidaten Chancen hat oder nicht, sieht man den wenigsten vorher an. Ich bezweifel auch, dass du auch nur einen Anhaltspunkt für die Zuschauervotings (abgesehen von dem Ergebnis was einem in der Sendung präsentiert wird) hast.

Die Siegesbilanz von Raab (besonders wenn man bedenkt, dass er einige Vorteile genießt) finde ich, entspricht auch dem Erwartungswert.

Ich will damit nicht sagen, es wäre keine Schiebung im Spiel. Im Gegenteil, ich geh davon aus, dass es überall zu Manipulationen kommt und damit auch Schlag den Raab mit eingeschlossen. Aber anhand der Kandidatenwahl und des Ausgangs der Sendung, halte ich eine solche Behauptung für unhaltbar.

2. Chancen, "Changsen" musste ich 3 mal lesen, bis ich wusste was du willst. Ich bin kein Rechtschreibfetischist oder Grammarnazi, aber das ist ein echter Tiefschlag >.<
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles