Cevat Yerli über Cryteks "Transformation" und den Arroganz-Vorwurf

Cevat Yerli, einer der Gründer der Frankfurter Spieleschmiede Crytek, hat sein Schweigen der letzten Wochen und Monate gebrochen und das erste ausführliche Interview seit langem gegeben. Darin äußert sich der Crytek-Chef vor allem zur Zukunft des ... mehr... Crytek, Spielestudio, Leitung, Yerli, Brüder Bildquelle: Crytek Crytek, Spielestudio, Leitung, Yerli, Brüder Crytek, Spielestudio, Leitung, Yerli, Brüder Crytek

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ungeduldige Mitarbeiter, kleinste Verspätungen? Und dann bezeichnet er den Arroganz-Vorwurf auch noch als "Bullshit"? Hat der sie eigentlich noch alle? Wenn ich nicht sowieso schon kein Spiel von Crytek besitzen würde, würde ich spätestens jetzt anfangen, den Laden zu boykottieren.
 
@Max...: Das Bullshit bezieht sich direkt auf den Vorwurf, dass die MA "froh sein sollen, bezahlt zu werden".
Aber wenn wir schon beim Thema sind: Wer sich das seeeehr lange Interview komplett durchliest, der wird sich vermutlich eines denken: Bullshit-Bingo (und was für eines...)
 
@Max...: och wieso, war doch alles nur wegen der "Transformation". Man transformiere Gehalt in nie ausgezahltes Gehalt
 
@Max...: Find ich auch etwas komisch, Mitarbeiter haben alles Recht sich aufzuregen wenn sie ihr Gehalt nicht wie vereinbart bekommen. Ein paar Tage können auch schon stressig sein wenn zb der Vermieter das Geld am 3. auf seinem Konto haben will. Dann rennen ihm fast 250 Angestellte weg, fast ein Drittel der Belegschaft, und er schwärmt davon wie loyal ihm alle sind.
 
@lutschboy: Eigenrealität ist auch Realität.
 
@lutschboy: richtig, aber muss man dann direkt am 2ten nicht mehr zur Arbeit kommen? Ich glaube das warten, und wenn es nur eine Woche ist, funktioniert besser als arbeitslos auf der Straße zu sitzen oder und vielleicht eine Strafe zu bezahlen weil man nicht mehr zur Arbeit erschienen ist? So etwas kann man nämlich sehr gut in Arbeitsverträge integrieren, gerade in solchen Branchen. Ich bekomme mein Geld auch immer erst zwischen dem 5-8 des Monats und wenn man den Mund auf macht kann man sogar mit seinem Vermieter sprechen das man das Geld bis zum 10ten aufs Konto überweist__ Außerdem ist ihm die Belegschaft nicht weg gerannt, Crytek UK wurde dicht gemacht. Ich mag die Gebrüder auch nicht, finde Sie auch arrogant, aber man kann es auch wieder übertreiben.
 
@lurchie: Wer sagt dass sie am 2. nicht mehr zur Arbeit kamen. Es geht darum dass sich die Leute beschwert (!) haben dass sie mehrere Monate hintereinander (!) nicht wie vereinbart (!) ihr Gehalt bekommen haben. Die Ausrufezeichen sollen nicht aggressiv wirken, will damit nur verdeutlichen worum es geht, weil du all diese Punkte in deinem Kommentar etwas verpasst zu haben scheinst. Der Vermieter macht das auch vielleicht einmal mit aber nicht als Normalzustand, dass mit den unregelmäßigen Gehältern geht bei Crysis ja schon seit vielen Monaten so. Auch nicht vergessen: In GB ist manches anders als hier.
 
@lutschboy: von mehreren Monaten lese ich hier nichts, lediglich von einer Verzögerung bei der Auszahlung. Ich habe die "News" auch alle gelesen die das Thema betreffen, und ob das alles wahr ist, das sie angeblich Monate kein bzw nicht die vereinbarte Menge an Lohn bekommen haben, sei mal dahin gestellt. Wenn es ums Geld geht reagieren alle sensible und wen es mal nicht pünktlich da ist geht direkt die Welt unter. Gibt Leute die rennen wegen 2 Tagen zum Anwalt, so bescheuert ist unsere Welt heute. Und wehe der erste liegt auf nem Samstag, dann muss das Geld schon am 29/30 da sein... Einerseits habe ich Verständnis dafür da man Verpflichtungen hat, andererseits sollte man in so einer Situation die Füße still halten und froh sein das man nicht ohne Job da steht. Und ob man die angeblichen Aussagen der Mitarbeiter für barre Münze halten soll sei auch mal dahin gestellt, Menschen übertreiben gerne. Und selbst wenn sind das Interna die Preisgegeben werden und das kann dem Mitarbeiter teuer zu stehen kommen von der Kündigung bis zur Geldstrafe.
 
@lurchie:du musst 3 Monate ohne Gehalt weiterarbeiten. Erst nach den 3 Monaten darfst du von der Arbeit wegbleiben
 
Alter Schwede ist das ein Pansen. Die Klitsche wird nun komplett boykottiert und hoffentlich machen viele mit.
 
@Ispholux: Allein schon weil ich Star Citizen unbedingt will kann ich Crytek nicht komplett boykottieren...
 
Soweit ich weiß benutzt Star Citizen fast nur das Grafikgerüst der CryEngine, Sachen wie Netcode und AI Systeme werden selbst entwickelt. Und selbst wenn Crytek untergehen würde könnten die die CryEngine mit Sicherheit weiterentwickeln und könnten vllt sogar einfach ein paar von den Mitarbeitern einstellen die von Crytek gefeuert wurden um die weiter in stand zu halten.
 
@Chiron84: geht mir auch so - nur ist es bei mir ArcheAge, welches auf der CryEngine 3 basiert (ich weiß nicht wie stark aber vieles - z.B. das Entpacken und Ansehen/Abspielen von Dateien läuft da sehr ähnlich ab). Crytek-eigene Titel habe ich aber glaube ich noch nie gekauft und nur ein paar Mal (an)gespielt.
 
Wie war das noch..

Hochmut kommt vor dem Fall !

Irgentwie ein unsympatischer Geselle....
 
Lustigerweise sagen nicht nur die Mitarbeiter, sondern alle, dass er arrogant sei.

Und seine Aussage ist doch gerade bei aktueller Lage mehr als bescheuert, vielleicht haben die ja eben deswegen seit kurzem Probleme, weil die eben arrogant sind?
 
ich könnte mir denken, die crytek führung hat jahrelang über ihre verhältnisse gelebt. ich kenne das aus meinem bekanntenkreis. einigen gings so gut, die haben auf karte gekauft gekauft gekauft, ohne sich um den kontostand sorgen zu machen. spätestens dann, wenn man seine finanzen nicht mehr im blick hat, dauert es meist nicht lange, bis man auf die nase fällt.

natürlich ist das reine spekulation von mir. ich habe es jedoch mehrfach beobachten können, also ist es vielleicht gar nicht so abwegig. man darf halt nicht mit geld rechnen, was man (noch) nicht hat. auch diesen fehler beobachte ich immer wieder. leider geht sowas aus dem artikel nicht hervor und das ganze interview mag ich jetzt nicht lesen.
 
@stereodolby: Bei Firmen ist es idR ein wenig anders. Muss nicht sein, dass die Firma geschröpft wurde. Meist eher so, das eine Firma n Renner hat, dann wird rasch expandiert und ein rieseger Wasserkopf aufgebaut. Dann kommt ne Flaute und man hat weniger Einnahmen.... aber trotzdem hohe Kosten. Das führt rasch in den Abgrund.... Analog wäre es bei deinen Freunden: Da haben sie mal Glück bei Rubbellos oder dicken Gehaltsscheck und schon wird ne grosse Wohnung gemietet, neues fettes Auto bestellt und auch sonst alles schön auf Kredit gekauft, was man so alles an HiFi braucht.......... und wenn dann mal der Geldfluss nachlässt, dann hat man den Salat.
 
@tomsan: danke. genau das meinte ich ja mit "seine finanzen nicht mehr im blick haben". dein beispiel ist durchaus gut gewählt. so könnts gewesen sein.
 
Ich hoffe für die restlichen Mitarbeiter das Sie schnell einen neuen besseren Job finden.
 
ich weiss nicht ich sehe den free2play trend von crytek eher tödlich als hilfreich, also ich will kein free2play titel mehr wo ich für jeden pups zahlen muss, vollpreis spiele sind mir da um einiges lieber, mal abgesehen von der besseren qualität.
 
@maximus3: Jup dieser free2paly scheiss k*** mich auch an.
 
Ich hatte die "Ehre" Mr. Yerli auf einer der Leipziger GamesConventions zu treffen und meine fresse was für ein arroganter A**** der war werde ich nie vergessen.Am Ende hab ich ihm nur noch den Mittelfinger gezeigt.Im Laufe meiner vielen Jahre hier auf dem grünen Planeten habe ich gelernt Menschen einschätzen zu können und es hat sich mal wieder bestätigt.Geldgieriger Affe der mit Spielen nichts mehr am Hut hat und nur noch das HighLife der Branche geniessen will und dafür über Leichen geht.
 
@Ehrenfried: kann ich mir bildhaft vorstellen! Ich hatte auch einen Freund, der mir aus dem selben Land ursprünglich zu stammen schien, und er verhielt sich ebenfalls überheblich und arrogant bei einem unserer "gemeinsamen Projekte" für die ich die Entwicklungsarbeit gemacht habe... nur dass ich ihm vor der Abgabe den Stinkefinger gezeigt habe und er ziemlich blöd da stand. War mir aber Recht: die Spiele- und Software-Industrie ist kein Platz für Großmäuler, gleichzeitig Nichtskönner sind. ich frage mich, ob der überhaupt je programmiert hat, dieser Crytek-Chef.
 
@divStar: "aus dem selben Land ursprünglich zu stammen schien"? Klingt das nicht etwas merkwürdig? (So in eine gewisse Richtung) Ich möchte jetzt aber nichts unterstellen oder falsch rein interpretieren.
Es ist ja mal schön Türken zu sehen die nicht Döner verkaufen oder "Spätkauf" Läden haben.Der Mann wurde einfach nur dank zu viel Geld und Fame zu einem Blender, was auch genau den Produkten seiner Firma entspricht.Ikarus eben.
 
@Ehrenfried: die CryEngine ist an sich gar nicht schlecht.
 
Ich dachte Transformationen gibt es nur in Transformers 4: Ära des Untergangs.

Hierzu ein Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=gAKU-rQBMxo
 
Da gabs doch dieses Lied "Neandertal" von der ersten allgemeinen Verunsicherung:"...Humanismus und menschliche Ethik bringen keine Kohle, darum hammas auch nicht nötig..." *g*.
 
Schön, dass der Herr noch Privatvermögen hat, das er gewillt ist da rein zu investieren. Viele seiner Mitarbeiter haben es sicher nicht so dicke und können sich auch eine Verspätung des Geldes nicht leisten, denn die Einzüge z.B. für Miete, Versicherungen, Telefonrechnunge, Heizung, Strom usw. warten meist nicht darauf, dass das Geld eintrifft. Ist es nicht da, finden kostenpflichtige Rückbuchungen statt - und im schlimmsten Fall wird sogar die Leistung abgestellt.

Die Mitarbeiter haben also volles Recht darauf ihr Gehalt rechtzeitig zu erhalten... und ob sie das Geld verdient haben müsste sich eigentlich die Führungsriege fragen, die offenbar ihren Job schlecht gemacht hat, da die "Transformation" nicht reibungslos geklappt hat. Aber seit wann erkennt leitendes Personal Fehler bei sich selbst (an)? Ja, richtig: noch nie - und das wird sich auch nie ändern.
 
LOL :D Langsam fängt es an Spaß zu machen... !!!
 
@UKSheep: schade das nicht auch dieser Kommentar gelöscht wurde... wo ich doch das Handeln vom Verfasser so schön festgehalten hatte... :D Könnte man bestimmt nen tollen Post drüber verfassen... :D
 
Diesen F2P Mist kann er sich in die Haare schmieren.
 
"Die jüngsten Schwierigkeiten bezeichnete Yerli als "Transformation", die gerade die gesamte Spiele-Industrie durchmache. Im Falle von Crytek habe das einen finanziellen, strategischen und organisatorischen Wandel zur Folge gehabt, um das Ziel eines "Spiele-Services" erreichen zu können. Das habe auch das Aus für bestimmte Spieletitel zur Folge gehabt, da sie nicht mehr ins geplante Konzept passten, so Yerli."

Mal wieder PR gerede vom feinsten. Das kauft doch dem Yerli keiner ab.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles