Support für alte Internet Exlorer-Versionen endet Anfang 2016

Microsoft gibt den Support für diverse alte Versionen des Internet Explorer überraschend Anfang 2016 endgültig auf. Besonders schwer wiegt dies im Fall des Internet Explorer 8, der zusammen mit Windows XP noch immer sehr weit verbreitet ist. mehr... Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"[...]so dass die meisten Kunden theoretisch genügend Zeit haben sollten, auf eine neuere Version des Browsers zu wechseln, oder auf eine neuere Version von Windows umzusteigen, falls dies notwendig wird. "
Oder auf einen anderen Browser umzusteigen.
 
@Motti: .... und trotzdem wird es viele geben, die es nicht schaffen und danach rumjammern! Böse Microsoft, nach 10 Jahren (ein Paar mehr oder weniger, irrelevant bei dem Sarkasmus) einfach den Support einstellen, völlig unverständlich!

Wer IE8 bisher genutzt hat, wird mit jeder weiteren Version mehr als zufrieden sein, denn alle weitere Versionen sind besser als der IE8, folglich braucht es keinen Umstieg auf Konkurrenz Produkte! (Ironie off) ;-)
 
@Motti: den Browser wechseln/aktualisieren ist per se ja meist nicht das Thema. Problem sind die ganzen Apps die in Firmen genau auf eine IE Version abgestimmt sind.
 
@scar1: Dann sollten diese Firmen dringend ihr Softwarekonzept überdenken und jemanden fragen, der sich mit sowas auskennt
 
@Slurp: es gibt Software, die ist alternativlos (SAP). Und wenn dort Module auf einen bestimmten Prozess abgestimmt wurden, dann hast Du ganz einfach ein Problem. Konzept hin oder her. Und wer von Software-Architektur und Planung Ahnung hat der weiß, dass kein Konzept entgültig ist, sondern sich das Anhand der Anforderungen ganz einfach verändert. Zu sagen "das Konzept ist perse scheisse" zeugt von Unwissenheit.
 
@TurboV6: Es ist aber auch bekannt, dass sich Programme ändern weil sie weiterentwickelt werden um neuen Anforderungen gerecht zu werden.
Eine Pfeife ist wer ein Programm so abstimmt dass es nur mit einem bestimmten Browser zu nutzen ist.
Wobei es andererseits wurscht ist was in einem Intranet passiert und verwendet wird.
Darfst die Leute halt nicht mehr online ins Web gehen lassen.
 
@LastFrontier: manchmal lassen aber die Zeiten gar keine andere Wahl zu. Beispiel SVG damals. Es gab KEINE entgültige Fassung, viele haben das Feature aber im Unternehmen gebraucht. Ergo kommt eine proprietäre Lösung raus, die irgendwann Zahnschmerzen bereitet.
 
@TurboV6: da hast du 100% recht.
 
@Motti: Das Problem ist auch, dass viele Anwendungen beispielsweise in der Hilfe oder einem "eingebauten" Browser den IE nutzen, er also tief verwurzelt ist. Theoretisch kein Problem da zu aktualisieren, aber mit der Theorie und der Praxis ist das so eine Sache ...
 
@Motti: Dann hoffe ich trotzdem, das der IE vom Anwender aktualisiert wird, auch wenn dieser nicht aktiv zum Surfen verwendet wird. Sonst werden viele Anwendungen und Spiele eine unsichere HTML Engine verwenden...
 
@Motti: Ja, man könnte auf XP einen anderen Browser installieren, bloß da war das Supportende im April 2014. Die grundsätzliche Internetverbindung macht aber doch Windows, wie es mit der Funktionalität von Virenscannern aussieht wäre auch so eine Sache. Ich will jetzt nichts beschreien, aber wenn es bei einem der Punkte irgendwann mal irgendwelche Sicherheitslücken o.Ä. geben sollte, sieht es, ohne Updates des OS, eventuell auch mit einem anderen Browser nicht so gut aus.
 
@Lastwebpage: Speziell im Falle von Windows XP war aber auch mehr als genug Zeit, mal auf was neueres umzusteigen. Da muss einfach mal Schicht sein. Wenn Microsoft da jetzt noch irgendwas nachlegen würde, wäre das - mit Recht - absolut lächerlich und inkonsequent.
 
Ich bin froh, wenn der Browser offiziell abgeschrieben ist, dann brauch ich mir bei Webseiten keinen mehr abbrechen, weil der IE8 mal wieder irgendwas nicht kann oder anders versteht als alle anderen.
 
@msh1n0: Naja, dafür muss man immer häufiger für Webkit irgendwelche Sonderlösungen bauen.
 
alles hat ein ende, nur die wurst hat zwei. ich, mit den augen eines mediendesigners, kann die entscheidung nur begrüßen. endlich sind die zeiten vorbei, wo man checken muß, ob die gebaute website mit ie8 läuft. zukünftig braucht man nur noch die neuen internet explorers beachten, was eine enorme hilfe darstellt. ich persönlich würde ja gar nix für den ie optimieren, aber leider sind nicht wenige user so tollkühn, mit dem ie zu surfen. das sage ich aus dem grund, weil der internet explorer sehr tief im system verzahnt ist. ein virus, der den ie betrifft, betrifft automatisch das gesamte system. ist ne kleine designschwäche von microsoft.

der ie hatte bei mir immer nur einen zweck: einen besseren browser runterladen, etwa den firefox.
 
@stereodolby: Naja, nur weil das nicht mehr supported wird, heißt es nicht, dass es nicht mehr genutzt wird. Schau mal auf die Nutzerzahlen von XP immer noch oder wie lange IE6 noch als Leiche gelebt hat.
 
@FensterPinguin: was, es gibt tatsächlich leute, die einen ie verwenden, der keine sicherheitsupdates mehr bekommt? das finde ich reichlich dämlich.

und was den ie6 betrifft: das könnten auch linux nutzer gewesen sein, die mit wine gearbeitet haben. wine ist ein programm, womit windows programme unter linux laufen und der ie6 ist bekannt dafür, hier besonders gut zu funktionieren, nicht so, wie die neueren internet explorer.
 
@stereodolby: Glaubst du echt, dass es so viele Linux-Nutzer mit wine+IE gibt, dass das einen nennenswerten Anteil ausmacht?

Ansonsten, ja, ich danke, dass es Leute gibt, die IE ohne Support nutzen. Dass es dämlich ist, steht auf einem anderen Blatt, aber manchen Leuten muss man (leider) erklären, was ein Update ist ^^
Nur mal so, der IE6 hat in manchen Teilen der Welt (u.a. China) immernoch einen nicht zu verachtenen Anteil https://www.modern.ie/en-us/ie6countdown
 
@stereodolby: Ui, ui, ui was hast du dir dabei nur gedacht und angestellt?

Warte auf keinen Fall ab, bis die Linux Nutzer aus ihrer dunkeln Garage kriechen, die werden dich mit Sicherheit steinigen für deine unverschämte Unterstellung, dass ein Linux User den IE nutzen könnte. Man bedenke besonders, eine veraltete Version wie der IE6 .... Junge renn weg, soweit wie es nur geht, oder sie werden dich finden! ;)
 
@Rumulus: mal ne frage: hast du ahnung von wine?
 
@stereodolby: Gegenfrage: Hast du Ahnung was Sarkasmus ist?
 
@Rumulus: ja. vielen dank für deinen konstruktiven beitrag. das hilft enorm, die ohnehin schon gigantische beitragsqualität hier auf winfuture enorm zu verbessern. weiter so.
 
@stereodolby: Bitte, wer in dem Beitrag den Sarkasmus gebart mit einem guten Schuss Ironie nicht erkennt, sollte eventuell keine Kritik üben und sich mehr mit Lesen und Verstehen beschäftigen.

Sry. aber das konnte ich nur mit Humor kontern, auch wenn es nicht deinem Geschmack entsprochen hatte.
 
@stereodolby: Nur mal so am Rand - als Mediendesigner solltest du eine Website auf keinen Browser optimieren sondern cross browser kompatibel erzeugen. Das ist mit verschiedenen Mitteln heute kein Hexenwerk mehr.
 
@Ice-Tee: genau so meinte ich es auch, danke.
 
@stereodolby: Ok, dann gibt mir die grüne "+ Klatsche" - lol
 
Hab erst "... für alle ..." gelesen ...
 
@TeamST: Ich auch - zu früh gefreut ;-))
 
"Im Grunde muss man bei Windows 7, Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012 R2 somit auf den Internet Explorer 11"

es gibt keinen validen grund, auf Systemen wie den genannten nicht auf ie11 zu aktualisieren. diese systeme sind, wenn ich mich nicht sehr irre, mit ie9 ausgeliefert worden, da gibt es beim update auf ie11 nur vorteile und mehr funktionalität.

ie8 war noch eine krücke mit seltsamen verhalten auf die man vieles anpassen hat müssen (die davor waren sowieso furchtbar), aber ab ie9 ist meiner erfahrung nach die konformität mit standards recht brauchbar geworden, von da an kamen eigentlich nur mehr standards dazu. ein update sollte in praktisch allen fällen damit völlig problemlos sein.
 
@dustwalker13: 2012 R2 wird mit ie11 ausgeliefert ;)
 
Ich sage nur: HTML5 Telnet Emulator Conjures the Pre-Web Past. Der bringt es doch wirklich und ist in Sachen Geschwindigkeit nicht zu toppen. Und der läuft auch noch in 20 Jahren!
 
ein nicht ganz unlogischer schritt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!