Android L unterstützt künftig auf Smartphones mehrere Nutzerprofile

Das Google-Betriebssystem Android unterstützt seit Version 4.2 mehrere Nutzer, allerdings nur, wenn ein Tablet im Einsatz ist. Auf einem Smartphone ist das nicht möglich, da ein Mobiltelefon zumeist von einer einzigen Person verwendet wird. ... mehr... Google, Jelly Bean, Android 4.1 Bildquelle: Google Google, Jelly Bean, Android 4.1 Google, Jelly Bean, Android 4.1 Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für Tablets sicher not bad. Edit: Seit 4.2 für Tablets erhätlich.
 
@psyabit: Auf tablets wird das doch schon seit 3.0 unterstuetzt, oder:O
 
@-adrian-: Wooops sorry du hast Recht. Nutze keine Droiden von daher sicher verzeibar :D
 
@psyabit: Unverzeihbar! Hängen!!!
 
@daaaani: Bin mich schon auf der Flucht ;)
 
@psyabit: "Seit Android 4.2 auf Tablets möglich" steht sogar fett geschrieben in der news.
 
@Mezo: Jup hat sich mit re:1 geklährt. Mache noch ein Edit...
 
Wie sieht das Konzept App-Sharing vor? Darf jeder die gleichen Apps benutzen? Das Konzept ist ja nicht nur für die Kinder gut, sondern auch für Freunde, Arbeitskollegen etc.
 
@Rumpelzahn: Bezweifle ich. So kann man die Apps doch mehrfach verkaufen ;)
 
@Rumpelzahn: ich denke auf dem gleichen Gerät wird man wohl nicht eine App mehrfach kaufen müssen. Ich könnte mir vorstellen dass das ähnlich umgesetzt wird wie unter Windows Phone
 
"Auf einem Smartphone ist das nicht möglich, da ein Mobiltelefon zumeist von einer einzigen Person verwendet wird." Da ist wohl viel Wahrheit dran und ist von daher völlig unverständlich. Aber hey - it's nice to have ...
 
@Ice-Tee: allerdings könnte man zB einen account für private Dinge und einen Account für geschäftliche Dinge anlegen. Somit wäre dann eine saubere Trennung möglich.
 
@Balu2004: Dein Ernst? Du willst ein Android Smartphone geschäftlich einsetzen? Dann sollte man das eurem Admin um die Ohren hauen. Nichts ist offener und anfälliger als diese BS und hat nach wie vor nichts in Firmen zu suchen. Privat ist das ein sehr schönes OS, eben weil es so "offen" ist und man jede Menge damit anstellen kann. Die einzige wirklich Trennung die zu 100% funktioniert ist die Funktion von BlackBerry "Balance". Alles andere sollte nur privat verwendet werden. Sprich auch die neue "L" Variante. Aber warten wir erst einmal ab, was da tatsächlich auf uns zu kommt.
 
@Ice-Tee: woraus schließt du das ich android bei uns befürworte? Ich habe lediglich ein mögliches Szenario genannt. Davon abgesehen sollte man wirklich mal abwarten was Android L bringt denn google hat angekündigt Knox von Samsung zu implementieren.. Wie das dann aussehen wird bleibt abzuwarten.
 
@Ice-Tee:
Ich find auch, dass sowas auf einem SP weniger Sinn macht.
Abgesehen von der erwähnten Kinderbespaßung!
Da reicht dann aber ein Ansatz wie ihn MS mit der "Kids Corner" hat dann aber doch aus!?
Da braucht es nicht gleich eine "umfassende Benutzerverwaltung"?!

Kommt aber auch auf die Umsetzung an.
Also erst mal abwarten!?
 
@Ice-Tee: In den ganzen CM-Builds ist der Multiuser-Support mit drin und auch aktiviert.
 
beim CM10 konnte man es schon immer auch für das smartphone aktivieren. die tablet only sache war mir nie aufgefallen.
 
Hoffentlich kommt das auch mit Windows Phone 9.
 
@PranKe01: Eventuell auch bei WP 8.1 mit einem der nächsten Updates aber da gibt es schon die Kinderecke und mehr wird auf dem Smartphone doch eigentlich nicht benötigt!?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!