Gratis-Smartphones für gekündigte Nokia-Mitarbeiter in China

Microsoft will den chinesischen Mitarbeitern der von Nokia übernommenen Gerätesparte die Entscheidung zur Akzeptanz ihrer Kündigung im Rahmen der jüngst bekanntgegebenen massiven Entlassungswelle offenbar mit einem besonderen Angebot leichter ... mehr... Windows Phone 8.1, Nokia Lumia, Nokia Lumia 630 Windows Phone 8.1, Nokia Lumia, Nokia Lumia 630 Windows Phone 8.1, Nokia Lumia, Nokia Lumia 630

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ziemlich zynisch von Microsoft. Nicht mal ein Lumia 920 geschweige ein lächerliches Lumia 630 kann eine bevorstehende Kündigung erträglicher machen.
 
@w4n: Im Endeffekt kann man noch etwas abgreifen. Man kann ja abschätzen ob man zu den 300 gehört oder nicht. Lieber so (Smartphone hin oder her) mit angemessenem finanziellem Ausgleich gehen als ohne was in der Hand auf die Straße gesetzt zu werden. Ist eben so das kleinere Übel.
 
@w4n: in China sieht man das alles etwas anders. Da hast Du lange nicht so eine starke Bindung an ein Unternehmen wie in Europa oder gar in Deutschland. Die Chinesen sagen sich ja selbst: geh ich halt woanders hin. Was uns neulich passiert ist: ein Mitarbeiter in China hat gekündigt weil er sich nicht ernst genommen fühlt. Er hat einen defekten PC gehabt, dies nicht gemeldet sondern darauf gewartet, dass das sein Chef merkt. Er kam jeden Tag in die Arbeit und hat nur vor seinem PC gewartet. Nach 6 Wochen wie gesagt die Kündigung von seiner Seite. Wahrscheinlich hätte es sein Chef gemerkt, wenn diese nicht in Urlaub und Europa gewesen wäre, der Stellvertreter saß ganz woanders. Die Chinesen ticken einfach komplett verschieden. Wir können uns da nur an den Kopf fassen. Für die ist es normal; die haben alle Verständnis mit dem betroffenen Mitarbeiter.
 
lol wie zynisch und makaber.

Was ein Managementversagen! Ohne Worte!
 
@klarso: Ja klar, die Leute einfach so auf die Straße setzen wäre natürlich besser.

Abfindung und Unterstützung bei der Jobsuche für Leute die nicht warten bis der Kahn abgesoffen ist. Und weil die Fabrik Smartphones herstellt, gibt's auch noch eins dazu, hui wie makaber.

Versagen wäre es gewesen, wenn es sich um ein Android-Smartphone handeln würde.
 
100 Euro kostet es den Endverbraucher. In der Herstellung kostet es einen Bruchteil davon. Da hätte man sie auch gleich mit einem Lolli oder einem feuchten Händedruck abspeisen können.
 
Ach so! Na, wenn das so ist, geht man doch gern! :) Smartphone > Job.
 
AUTSCH! MICROSOFT HAT SICH MAL WIEDER VON DER SCHOKOLADENSEITE GEZEIGT!
 
Diese Aktion kann man nur als perfide bezeichnen!!!
Die werden mir immer unsympathischer... Allerdings produzieren die sowieso nur noch Müll, also muß man da nichts mehr investieren.
 
Ein typisches Beispiel für: Schiebs dir in den Hintern!
 
das smartphone kann man dann nicht mal für etwas zum essen verkaufen...
 
Solange sie die Hilfe zur Jobsuche und eine Abfindung bekommen wäre es noch eine nette Geste, aber nur das SP wäre echt scheiße.

Wenn man es richtig machen möchte, hätte man
a) ...ein Lumia 930...
b) ...es als Dankeschön für die gute Arbeit...
geben sollen
 
@Knerd: Ein Lumia 930 niemals, dann hätten sie lieber die Abfindung um den Gegenwert erhöhen sollen.

Edit: Es geht mir hier nur um Höhe des Wertes der "Zugabe". Ein Lumia 630 lass ich als "kleine Zugabe" gelten, bei einem 500€ Smartphone bin ich aber der Meinung, ist es eine Fehlverteilung.
 
@crmsnrzl: Ja, dann stimme ich dir zu :)
 
naja is ein weiterer tolpatschiger versuch wogen zu glätten und sie dabei in wirklichkeit nur hochgehen zu lassen weil man viel zu kurz greift (630 ... ja klar - ist ein gutes gerät aber als "entschädigung"? lächerlich).

die ms marketing strategen sind schon ein recht seltsamer haufen ... hätten sie das richtig gedreht und ordentliche geräte her gegeben wären ex-mitarbeiter quasi zur laufenden werbekampagne geworden, aber egal.

auf der anderen seite hätten sie auch gar nichts anbieten können und die leute einfach so kündigen (was über kurz oder lang sowieso passieren wird).

fazit: der gedanke war nicht komplett schlecht, die umsetzung aber völlig daneben.
 
@dustwalker13: Die Entschädigung ist die Abfindung, das Smartphone gibt's mit dazu weil die das Zeug herstellen. Ein Lumia 930 dazu packen wäre Unfug, denn dann hätten sie den Gegenwert lieber direkt auf die Abfindung drauf packen sollen.

Als mein Opa von der Brauerei gekündigt wurde (die Niederlassung musste städtischen Interessen weichen) bekam er zu seiner Abfindung auch 'nen Kasten Bier dazu.
 
@crmsnrzl: es muss ja nicht gleich ein 930 sein aber das günstigste gerät wäre nicht nötig gewesen, das wirkt halt nicht besonders. noch ist ja kein 730 heraussen aber etwas in der klasse wäre denke ich sehr gut angekommen, weil es eben nicht ganz am untersten ende angesiedelt ist.

aber wie gesagt: sie hätten auch gar nichts hergeben können ...
 
@dustwalker13: Das unterste Ende wäre das Lumia 530, man hätte also noch tiefer gehen können ;)
 
@crmsnrzl: stimmt das hab ich vergessen (oder verdrängt :P )
 
das ist mal eine gelungene PR aktion, weiter so
 
Also ich kann ja vieles verstehen, auch die Entlassungen als solche. Ich finde es aber traurig dass hier nicht kommuniziert wird wie die Hilfen für die Mitarbeiter aussehen. MS hätte hier die Chance an seinem Image zu arbeiten und die Beschäftigten zu fairen Konditionen "los zu werden". Was schlechter Presse bei Werksschließung bringt hat man doch bei Nokia gesehen.
 
Dass Nokia nicht aus den eigenen Fehlern lernt. Die Werksschliessung Bochum hat in Deutschland ein schlechtes Echo gebracht und war auch nicht gerade förderlich für den Umsatz. Dann ging es weter nach Rumänien, wo sie nach gerade 3 Jahren das Werk dichtgemacht haben. Und jetzt machen sie sich im wachstumsmarkt China unbeliebt. ...
 
@chrisrohde: Es ist Microsoft die sich jetzt in China unbeliebt machen, wenn das ein schlechtes Licht auf Nokia wirft ist das MS mal dezent scheiß egal.

Davon ab, außer die Leute die direkt betroffen sind, hat das in einem halben Jahr der Rest der Welt eh vergessen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check