World of Warcraft rutscht auf 6,8 Millionen Abonnenten herunter

World of Warcraft, der Dauerbrenner unter den MMORPGs, hat zwar nach wie vor Kundenzahlen, von denen die Konkurrenz nur träumen kann, aber inzwischen zeigt der Trend doch klar nach unten. Aktuell hat das Online-Rollenspiel 6,8 Millionen zahlende ... mehr... Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Bildquelle: Blizzard Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Blizzard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Abstieg kommt jetzt nicht ganz unerwartet. Umgekehrt ist es beachtlich, dass ein fast 10 Jahre altes Spiel, welches sich spielerisch im Kern nur sehr wenig verändert hat, immer noch von so vielen Spielern gespielt und Monat für Monat mit festen Abogebühren bezahlt wird.
 
@Runaway-Fan: Blizzard selbst hatte zu Beginn gesagt, dass nicht mit mehr als 10 Jahren rechnen. So betrachtet geht's dem dem Spiel hervorragent. ;)
 
@grtlbrmpf: Das stimmt, und die Zahlen werden vermutlich auch im 4.Quartal wieder etwas nach oben wandern. Wenn Blizzard die Sache nicht ganz vermurkst werden v.a. Spieler die sich nach BC zurücksehen in WoD einen neuen (alten) Anfang sehen. MoP war vom Setting her einfach nur grauenhaft. Und anscheinend ja sogar so schlecht, dass das Asia-Feeling den asiatischen Markt eben nicht im gewünschten Umfang erobern konnte.
 
@Winleser: Eve ist genauso lange am Markt und hat auch seit dem nen konstanten Kundenstamm.
 
@deischatten: EVE ist aber auch eine Klasse für sich. Nicht umsonst sagt man über EVE das es die schönste Excel Tabelle ist. EVE ist vor allem komplex und langwierig. Es ist auch keine quietschbunter Ponyhof.

Grüße von Kira Hhallas ; AUTEVE.com
 
@flatline: Excel sollte man beherschen ja :)
Wenn man es nicht kann, lernst du es sehr schnell und meistens mit Schmerzen und ISK verlust :)
 
@Runaway-Fan: genauso sehe ich das auch. blizzard kann sich nicht beschweren. ich hab damals wow gespielt, als die erweiterung "burning crusade" grade neu war, ich hab das addon jedoch nie gespielt. kaum in der scherbenwelt angekommen durchs dunkle tor, endete mein ausflug in die welt von wow, weil ich die abogebühren nicht mehr zahlen wollte. ich hatte nämlich gemerkt, daß ich für die knapp 15€ monatlich so viel, wie möglich, zocken wollte. genauso, wie es viele andere auch machen. ich hab eingesehen, daß ich in blizzards suchtspirale gesteckt hab und alles andere in meinem leben blieb auf der strecke.

jetzt spiele ich everquest 2 auf steam. das ist free2play und ICH bestimme, wann ich es spiele. nie wieder wow, auch wenns noch so toll ist. solange wow das abomodell hat, sehen die von blizzard mich nicht mehr.

meinen hexenmeister in wow hab ich schon lange nicht mehr. wow wurde auf battle.net umgestellt, mein hexenmeister jedoch nicht. selbst die email adresse von damals gibts nicht mehr, ich weiß auch nicht, wie die lautet. hab neulich mal das "wow frei bis stufe 20" programm ausprobiert, weiter als level 10 bin ich jedoch nicht gekommen. das spiel ist, für heutige verhältnisse, eben nicht mehr der bringer. verwundert war ich nur darüber, daß auf niedrigstufigem level so viel los ist, in der welt. grafisch haut wow jedoch keinen mehr vom hocker. für mich ist es also gleich, ob ich wow oder everquest 2 spiele, nur daß letzteres eben kein abo modell hat, was mir persönlich viel besser gefällt.
 
@stereodolby: Den Suchtfaktor kenn ich von vielen Freunden - die konnten nicht einen Tag ohne. Ich hole mir ab und an mal ein 3 Monats Abo und zock dann, wann ich Zeit und Lust habe.

Recht gebe ich dir mit den Abo-Gebühren, die sind echt doof - aber das Spiel an sich macht schon laune. Zugegeben ich bin absolut kein Pro - eher ein Dussel im Game ^^ aber hey - just for Fun.

Grafikmäßig gefällt es mir nur wegen dem Comic Style - der Rest haut einen nicht vom Hocker, das stimmt.

Was die Anzahl der Spieler betrifft: Es gibt halt mittlerweile massig MMORPGs die Free2Play sind, von der Grafik ähnlich oder besser und wo du nur gelegentlich InGame Käufe hast um hoch zukommen. Trotz alle dem hoffe ich, dass Blizzard WoW noch lange am Leben hält. Wenn man sonst nichts zu tun hat und mal abschalten will, ist das ne tolle Alternative ;)
 
@dom2013: ich möchte wow nicht kleinreden, im gegenteil - ich hatte damals mit wow ne super zeit und nette leute getroffen, die mit mir zusammengehalten haben. einer hat sogar für meinen hexenmeister extra ne große seelentasche gemacht, für lau - nur um mal zu sagen, wie wir uns gegenseitig geholfen haben. von mir gabs dafür verzauberungen, für lau.

ich hatte wirklich tollen spielspaß, aber irgendwann kommt halt jeder normal denkende an den punkt, wo er sich fragt, ob der spielspaß die 15€ monatlich noch aufwiegt; was bei mir eben nicht mehr der fall war.

gerne würde ich wow als free2play spielen, aber nicht mehr mit dem abo modell.
 
@stereodolby: WoW als F2P wird's vermutlich nicht geben, aber ich fände eine Lösung wie bei GW/GW2 sehr gut. eine Einmal Zahlung. Aber dazu wird es nicht kommen, leider.
Ich handhabe das Ähnlich wie viele meiner Freunde. Wir haben erst mit MoP angefangen, und sind Brutalste casual zocker. Immer mal wieder holen wir uns so nen paar prepaid monate und zocken weiter.
In der Gruppe macht das Spiel immer noch massig Spaß und ist für neueinsteiger echt schnell zu lernen.
Das "Asia feeling" is mir recht egal, ich mag die Pandaren trotzdem. :)
 
@sunrunner:
GW2 ist ein schreckliches Modell. Das Spiel selbst ist super, aber der Content wird so schnell langweilig wenn man Level 80 ist. Dann macht man einen neuen Char, der auch ruckzuck 80 ist und dann hat man alles gesehen. Neues Zeug kann man sich dann nur mit echtem Geld kaufen, was aber auch nur kosmetisch ist und was man meist auch nur in der Stadt tragen kann.
Oder man fängt eben an richtig zu arbeiten, langweiligen Kram zig mal am Tag zu machen. Dann hat man mit 12 Stunden am Tag nach 4 Monaten das beste Zeug.
Toll. Sorry aber selbst WoW war da besser. Da hatte man immer was zu tun, selbst wenn es nur PvP war, bei dem man auch immer was besseres erreichen konnte, da es immer neue Seasons gab. PvP in GW2 war ne tolle Idee, aber schlecht umgesetzt. Man bekommt eben nur kosmetische Belohnungen.
 
Ich fand WoW schon immer eine Plage und hab nie verstanden was die Leute daran gefunden haben
 
@Windowze: Ich auch - bis ich es selbst 6 Monate am Stueck gespielt habe
 
@Windowze: vor 10 jahren war wow eins der besten spiele. das spiel war, wie ein einziger rummelplatz. das war die besonderheit an wow, ausgefeiltes (auf)level- und handwerkssystem. es hat wirklich spaß gemacht. heute sieht die lage jedoch anders aus. man merkt dem spiel das alter halt an und die engine ist nicht mehr zeitgemäß. hat man nur ein paar addons installiert, die die standard ui, die sehr dürftig ist, verbessern sollen, rutscht die framerate gerne mal in den 15 fps bereich, oder weniger. die wow spieler hier werden das kennen.

wer weiß, vielleicht bin ich bei world of warcraft 2 wieder mit dabei, sollte es das jemals geben.
 
@stereodolby: Was war den an dem Handwerkssystem ausgefeilt? Stelle menge ein und die Figure baut los. Tolles System was extrem Anspruchsvoll ist.

Everquest 2 war zum selben zeitpunkt viel besser hatte nur einen riesen Nachteil. Es brauchte ohne Ende CPU Und speicher was wow überhaupt nicht brauchte.
 
@deischatten: ich finde everquest 2 auch besser. aber wir leben im jetzt und heute und da zählen cpu und arbeitsspeicher nicht mehr, wie zum damaligen zeitpunkt. ich hab n fx octacore @ 3,8 ghz und 8 gb arbeitsspeicher. damit kommt everquest 2 gut klar.

ich kann jedem nur mal empfehlen, in everquest 2 reinzuschauen, free auf steam für windows. und bitte nicht von der grafik abschrecken lassen, in dem spiel steckt mehr, als nur grafik. man muß halt bedenken, das spiel ist 10 jahre alt, eben wie wow auch.
 
@stereodolby: Kommt ja bald Everquest Next raus. Gibt ja schon die ersten Betas. Warte lieber auf das :)
 
@deischatten: oh danke, deischatten. weißt du mehr? kommt das auch free2play von sony online entertainment, als abo modell, oder wie? erzähl mal, was du weißt, bitte.
 
@stereodolby: Wird soweit ich bis jetzt weiß FTP und ist von Sony ja.
Derzeit sind in der Beta aber nur die Housing sachen online wo Du bauen kannst und sowas.
Weitere Infos unter www.everquestnext.com
 
@deischatten:
Ich hatte damals einen schnellen Rechner der EQ prima darstellen konnte. Es war vom technischen her das bessere Spiel. Aber man hätte es nicht EQ2 nennen sollen. Ich hatte vorher EQ1 gespielt und war nicht einverstanden mit den Änderungen, gerade die, die das Spiel erheblich vereinfachten und die Klassen extrem gleich machten. Das sagten sogar nachher die Entwickler dass sie es nicht EQ2 hätten nennen sollten.
Ich habe ein paar mal versucht in EQ2 reinzufinden. Die Atmosphäre war super, die Grafik und das Design einsame Spitze und man wollte mehr sehen von der tollen Welt. Aber das reicht eben nicht. Deswegen habe ich lieber WoW gespielt und das sehr lange.
 
@Freudian: EQ2 war der erste Schritt in Causual Style den WOW dann komplett gemacht hat.

Wobei EQ2 am Anfang noch echt anspruchsvoll war. Über ein Jahr für Max Level und für jeden Raid erst Monate lange Questserien als Zugang war schon geil. Heute drücks nach 2 Wochen auf Gruppenfinder und legst los.
 
@deischatten:
Ne, also casual konnte man EQ2 damals ganz sicher nicht nennen.
 
Ich möchte auch mal ein mäßiges Quartal, in dem ich "nur" 204 Millionen Dollar Gewinn mache ;D
 
@dodnet: das rezept ist einfach: menschen mit deinem produkt süchtig machen und dann langsam das geld aus ihnen rausmelken. aber bitte nicht zuviel, grade so viel, daß selbst die armen bereit sind, das zu zahlen. fertig ist die geldmaschine.
 
@stereodolby: naja das mit den ca. 15€ passt schon ^^ ... zu mal die server gepflegt werden ... zu problemen gibt es immer eine antwort von den admins .... das battlenet arsenal ist wirklich spitze ... und hey ich rauche nicht, ich trinke nicht, ein laster muss der mensch ja haben ^^ ... und dieses ( free2play ---> pay2win ) modell sagt mir echt nicht zu ... grüße
 
@isedulkt: na na naaaa. zwischen free2play und pay2win liegen nochmals welten. als beispiel: runes of magic ist pay2win, everquest 2 ist free2play.

insgesamt finde ich (bis jetzt) alle free2play games von sony online entertainment durchaus fair. ich spiele eq2 und planetside 2, beides spitzen spiele von soe.
 
seit knapp einem jahr kein neuer content. ich frag mich manch mal echt was blizzard sich dabei denkt. ein mmo lebt vom content und da einfach mal ein jahr nichts zu machen ist einfach fatal.
 
Ich spiele seit 2009 nicht mehr. Weil ich habe keine Lust immer Abo zu bezahlen. Hatte mal in der zwischenzeit 2 Jahre auf dem Privatserver gespielt. Leider habe ich seit 2 Jahren keine Lust mehr WoW zu spielen.
 
Das ist nicht verwunderlich, das Spiel hat seit ca. einem Jahr kein Inhaltsupdate mehr bekommen und den Leuten wird langsam langweilig. Wenn das Addon rauskommt werden die Zahlen erstmal wieder auf mindestens 8 Millionen hochklettern da TBC eins der beliebtesten Addons war und WoD in der Scherbenwelt spielt bevor diese zerstört wurde, in Draenor.
 
@dYnAm1c: und dann sagen sie jedes jahr, sie würden addons früher releasen und am ende entsteht dann immer ne große lücke dazwischen, der nur wenig bis gar nicht mit content gefüllt wird.
 
@Mezo: ich hab da immer ne pause gemacht und fang so ein oder 2 monate vor dem addon wieder an... hab letzte woche wieder angefangen und für mich ist vieles neu und macht wieder spaß nach 16 monaten pause
 
@dYnAm1c: Hätte jetzt auch mit mehr gerechnet, in den Sommermonaten sind ja jedes Jahr die Abozahlen zurückgegangen, dazu eben seit Ewigkeiten nichts Neues für die aktiven Raider und die die wenig oder gar nicht in Raids gehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

60 Tage Game Time Card im Preis-Check