Xbox One: Spiele-Flatrate EA Access wird ohne Gold-Abo nutzbar sein

Electronic Arts hat für die Microsoft-Konsole Xbox One ein interessantes neues Modell namens EA Access angekündigt, damit lässt sich ein ausgewähltes Spiele-Angebot des Publishers für einen Pauschalbetrag abonnieren. Zusätzliche Kosten in Form eines mehr... Xbox One, Ea, EA Access, Spiele-Abonnement Bildquelle: EA Xbox One, Ea, EA Access, Spiele-Abonnement Xbox One, Ea, EA Access, Spiele-Abonnement EA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
EDIT: Dieses Modell ist fast nicht schlecht zu reden... Fehlen noch die DLCs.
 
@Gärtner John Neko: Sony hat ja immerhin den Anfang gemacht. :D
 
@Gärtner John Neko: Reicht ja wenn ein Xbob-Fanboy provozieren versucht...
 
@spane: Woher willst du wissen das ich ein XBox-Fanboy bin? Kannst dir alle Xbox One Meldungen durchlesen, egal ob MS den Onlinezwang oder die Gold-Kopplung für andere Dienste gelöst hat spielt hier keine Rolle. Sobald etwas über die Xbox in den News steht muss betont werden wie "schlecht" die Konsole doch ist. Immer wieder wird aufgeworfen was sie vor Monaten einführen wollten aber wieder verworfen haben aufgrund der negativen Reaktionen, trotzdem kommen diese immer wieder als "Argument".
 
@Gärtner John Neko: Ich glaube, da verwechselst du etwas. Hier macht keiner die Xbox One schlecht, sondern vielmehr Microsoft selbst. Denn es war dumm, den Onlinezwang erst durchprügeln zu wollen, dann aber wieder davon Abstand zu nehmen. Und das wegen Protesten der User. Es war dumm, die Xbox erst exclusiv MIT der Kinect Hardware zu verkaufen, zu betonen, es ginge nicht anders und dann doch eine Version ohne Kinect anzubieten. Und das wegen Protesten der User. Hier geht es nicht um die Xbox One an sich, die allein schon durch ihren Controller meines Erachtens heraus sticht, sondern nur um die Dummheit von Microsoft in Sachen Marketing und Kundenbeziehung. Und gleich kommt der dumme Spruch, den du schon am Anfang gebracht hast: Die Bone hat im Vergleich zur PS4 dennoch Hardwarenachteile. ;) Und wer erst groß tönt, das man über die Cloud mehr Leistung zur Verfügung stellen kann und dann aber nicht zu Potte kommt... Hey, wer macht sowas nicht dumm, hm? Abgesehen davon hat sich Sony auch nicht mit Ruhm bekleckert: Ich sag nur Gaikai und fehlerhafte Ports :D
 
@Sh4itan: Da hast du völlig recht. Und das sage ich als Xbox-Spieler und Besitzer einer One. Microsoft hat die Vermarktung der One von Tag 1 an völlig verbaselt.
 
@Max...: Und ich dachte immer, irgendwann lernt mal einer aus den Fehlern von EA... :D
 
@Sh4itan: Klar war es Blödsinn mit dem Online- sowie Kinect-Zwang, da gibt's auch nicht viel schönzureden. Dennoch hat MS beides aufgegeben. (natürlich bitterer Nachgeschmack für die User welche keine Kinect wollten und die Konsole schon gekauft haben)
Wann/Ob MS mit der Cloud die Leistung ausgleichen kann weis ich nicht, lang nichts mehr darüber gelesen (jemand News dazu?).
Die Hardware der PS4 ist stärker, das ist Fakt. Nur scheinen viele zu vergessen das Leistung nicht alles ist, was bringt High-End Grafik wenn sich das Spiel wie ein fallender Kartoffelsack spielt und die Story von RTL ist?
 
@Sh4itan: Die Vermarktung war vielleicht nicht so toll. Aber das macht die One nicht schlecht.
Die Xbox One ist einfach super. Besonders mit Kinect ist es einfach genial.
 
@Max...: Immerhin damit scheinen sich alle einig zu sein ;)
 
@Gärtner John Neko: Hier redet ja auch keiner über die Spiele, für die weder Sony und MS etwas können. Naja, zumindest teilweise ;) Ich beziehe meine Vergleiche immer darauf, was die Hardware IST und was sie KANN. Abgesehen davon habe ich nicht die Absicht, beide Konsolen zu vergleichen, da ich weder die eine noch die andere besitze und deshalb auch nicht allzu viel über das wesentliche, das Spielgefühl und die Handhabung sagen kann. Wer wollte aber nicht schon immer mal Assi-TV als Spiel haben? Hardcore-Lümmeln und dabei auf Ellenbogenabnutzung achten. Das wird sicher der Renner! :D News zur Cloudleistung hab ich leider im Augenblick auch keine neuen.
 
@SWISS GEAR: Ich sagte auch nie, das sie schlecht ist. Nur wenn man auf reiner Hardwareebene vergleicht, liegt die Bone hinter der PS4. Was allerdings das Spielgefühl etc angeht, siehe re6.
 
@Sh4itan: Hardware....naja der kleine Unterschied sieht man als Spieler/Käufer einer Konsole nur auf Papier.
So wie bei den TVs heute. 1000hz muss man haben ohohoho. Dabei reichen weit weniger schon lange. Aber man muss natürlich das beste haben oder?

PS: Entschuldige. Meine Antwort liesst sich etwas aggressiv. Ist natürlich nicht böse gemeint oder so :-D
 
@Sh4itan: Da du die Hardware der beiden im letzten Kommentar aufgegriffen hast (Vergleich), wird man unumgänglich Spiele in die Diskussion miteinbeziehen müssen. ;) Sonst wüsste ich keine Dienst o.Ä. welche die Hardware ausreizen kann. Schlussendlich wird die Kaufentscheidung durch Bedürfnisse bei den Spielen, Freundeskreis sowie Zusatzfunktionen wie z.B. Streaming beeinflusst. Jedoch sehe ich zwischen BEIDEN Konsolen weder No-Go's noch Killerkriterien.
 
@Gärtner John Neko: 100% Zustimmung.
 
Warum sollte man auch Gold für den Service brauchen ???
 
@mike4001: Weil das leider bisher der Fall war. Aber Microsoft hat gelernt und diesen Zwang inzwischen gelockert. Man brauchte eine Goldmitgliedschaft um YouTube zu nutzen oder Amazon Instant Video... Da zahlt man für die Gold mitgliedschaft mehr, als für Amazon Prime... das ist schon dreist.
 
@FatEric: Ja die App Paywall kenne ich. Nur wäre es extrem dämlich einen Bezahlservice hinter eine Paywall zu setzen ;)
 
@mike4001: was heißt wäre. So war es ganz genau mit Amazon instant. Ein Bezahldienst konnte erst erreicht werden, wenn man im vorfeld schon anderweitig bezahlt hat. Das fand ich extrem irritierend.
 
@FatEric: Stimmt, daran hatte ich garnicht mehr gedacht. Bei Netflix wars ja das gleiche ... :)
 
@FatEric: wen man seine Mitgliedschaft auch ganz offiziell bei MS kauft kein wunder... wie oben angegeben ist der Straßenpreis um die 30 Euro. Ich persönlich habs für 28 € als es im Angebot war und gleich 3x gekauft. Sprich 84 Euro anstatt 165 €, So bezahle ich bei 36 Monaten Laufzeit etwas mehr als 2,30 Euro pro Monat.
 
@lurchie: Weniger für etwas zu bezahlen, was keinen Sinn ergibt, macht es nicht besser!
 
@FatEric: Das gilt aber auch für PS+. PS+ Mitglieder sind noch viel eingeschränkter. Da gibt es noch einige Features mehr die du nicht nutzen kannst ohne PS+ Abo.
 
@Ryou-sama: Ich kenne das halt nur von meiner Xbox und fand das ehrlichgesagt behämmert. Inzwischen wurde es ja gelockert, weil das MS wohl auch eingesehen hat. Wenn das bei der PS genau so sein sollte, ists ebenfalls dämlich. Man stelle sich vor, man kauft ein iPhone, Android Gerät oder ein Lumia und muss monatlich an Apple, Google oder Microsoft erst nochmal Geld abdrücken, damit man den Browser nutzen kann.
 
@FatEric: Da gebe ich dir zwar recht, aber die Server müssen eben auch bezahlt werden ;) Wenn man bedenkt wie sich die Nutzerzahl bei den Online-Duellen in den letzten 5-6 Jahren vervielfacht hat, ist es nur logisch.
 
@Ryou-sama: Was denn z.B? Ich habe kein Abo, weil ich nicht MP spiele. Ich habe aber auf alle Dienste Zugriff.
 
@gutenmorgen1: und das gleiche gilt für die xbox! man zahlt NUR für das onlinegaming und games with gold dem rest kann man offline verwenden, exakt wie bei der ps4! und gwg ist ausserdem genau das gleiche Programm wie psplus.. aber nebenbei gesagt ist gold günstiger als psplus und xbox live ist viel stabiler als psn... und das sony sagt das ea access keinen Vorteil denn Kunden bietet ist normal! schließlich will sony ja deren ps now dienst pushen und das schaffen sie definitiv nicht wenn sie ea access nebenbei haben xD hast du mal die Preise und Angebote verglichen? dagegen ist ps now der letzte furz xD
 
@gutenmorgen1: Hier eine Liste:

http://faq.de.playstation.com/app/answers/detail/a_id/5050/~/was-ist-playstation%C2%AEplus%3F
 
Mich würde mal interessieren, ob dann das Family-Sharing noch funktioniert. Schließlich sind das ja auch Spiele, die man runterladen muss...
 
@crimey: Family Sharing bei der One? Hab ich da etwas verschlafen? Ich dachte das ist noch Zukunfts-Musik.
 
@Ryou-sama: Nein, funktioniert. Man muss sich auf der 2. Konsole mit seinem Account einloggen und die 2. Konsole als Heimkonsole einrichten. Danach kann man mit jedem beliebigen Account, die Spiele, die vom Hauptaccount gekauft wurden (also die Download-Spiele), runterladen und zocken.
 
@crimey: Das funktioniert mit jeder Konsole auf die du dich mit deinem Account einloggst, das ist aber kein Family Sharing.
 
@Ryou-sama: Das es mit jeder Konsole funktioniert ist mir klar. Aber dadurch, dass du die 2. Konsole als Heimkonsole einrichtest, kann sich jeder mit einem beliebigen Profil, deine Games runterladen und zocken. Du kannst sie auf deiner Konsole weiterzocken und z.B. dein Bruder kann es auf seiner mit seinem Profil. Online geht auch gleichzeitig. Wenn das kein Family-Sharing sein soll, weiß ich auch nicht? Die Gold-Mitgliedschaft kann man soweit ich weiß, auch mitbenutzen auf der 2. Konsole.
 
@crimey: OK, das wäre, vom Namen her übersetzt, echtes Family Sharing. Da hast du recht. Die Umsetzung für die ursprüngliche Form des Family Sharing ist dennoch nicht gegeben. Ursprünglich hätte man seine Spielesammlung ja auch mit seinen Freunden teilen können ohne dass seine Konsole unter deinem Account als Heimkonsole gestellt wäre. Siehe Steam.
 
@Ryou-sama: das soll ja noch kommen bzw nachgereicht werden laut MS aussagen. http://goo.gl/lBrZcB
 
@lurchie: Ja, ich weiß. Das "Wann" kann sich aber noch lange hinauszögern ;)
 
@Ryou-sama: Ich weiß nicht, wie das bei Steam abläuft, hab das da noch nie wirklich benutzt oder angeschaut. Aber ich hatte auch schon gelesen, dass es auch mit mehr als nur 2 Konsolen möglich ist. Finde es an sich ganz gut, so kann man sich z.B. mit nem Kumpel die Preise für die Spiele teilen, weil einer es sich kauft und mit dem anderen einfach teilt.

Das eigentlich Family-Sharing, das noch kommen soll/wird, find ich sinnfrei. Man kann die Spiele zwar teilen, aber nicht gleichzeitig zocken? Dann kann man ja gleich seine Accounts untereinander tauschen und so dann die Spiele zocken?!
 
@crimey: Es besteht aber immer die Gefahr das deine Daten missbraucht werden. Hast du dein Paypal Konto oder die Kreditkarte hinterlegt kann jeder Nutzer auf der One wo dein Profil eingerichtet ist über deine Daten Sachen kaufen. Zwar traue ich das meinem besten Kumpel nicht zu, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Mit fremden aus nem Forum würde ich sowas ganz sicher nicht machen. Daher ist ein "echtes" Family-Sharing schon besser.
 
@lurchie: Es ist auch nicht gedacht, dass man es mit fremden aus nem Forum macht!? Son würde es ja Random-Sharing heißen.
 
@crimey: Family Sharing bei Steam funktioniert ungefähr so wie es MS ursprünglich vor hatte. Du kannst deine komplette Spielesammlung mit deinen Freunden teilen. Du hast Zugriff auf deren Spiele und umgekehrt. Allerdings können leider nicht beide das gleiche Spiel zur selben Zeit spielen.

EDIT: Sinn macht es schon, würde ich sagen. Du kannst seine Spiele mit deinem Profil spielen und Erfolge freischalten. Man kann es auch mit fremden Leuten aus Foren machen. Allerdings müsst ihr 30 Tage lang als Freunde in der Freundesliste registriert sein.
 
@lurchie: das stimmt, aber man kann immerhin noch in den Einstellungen alles mit einen Passwort sperren!
 
EA Access ist vom P/L-Verhältnis das Beste was es gibt. Bin Beta-Nutzer und recht angetan. Derzeit sind zwar nur 4 EA-Spiele im Service vertreten, aber eben für nur 4€/Monat :) Hoffe das andere Publisher etwas ähnliches machen. PS-Now kann mit deren Preisen einpacken.
 
@Ryou-sama: An sich stimme ich dir zu, aber mir wäre eigentlich ein Publisher-übergreifender Dienst lieber, der dann zwar vielleicht etwas teurer wäre, aber alle großen Publisher einsammelt. Denn wenn jetzt jeder Publisher einzeln auf die Idee kommt, etwas vergleichbares für 4 Euro im Monat anzubieten, summiert sich das natürlich ganz schnell ;)
 
@Max...: Da will ich nicht widersprechen. Wäre natürlich besser. Auch wenn es dann 20€/Monat kosten würde, wäre ich dabei. Dafür dass ich dann einen Monat lang jeden Next-Gen-Titel zocken kann, immer noch sehr günstig.
 
Sony hatte doch nur kein Interesse und redet es jetzt schlecht weil sie mit Playstation NOW selber ein Abomodell in der mache haben, welches typischerweise wieder mit total überzogenen Preisen aufwartet. Das Sony nichts mit Spielen anfangen kann die im Grunde "verschenkt" werden für 4 Euro im Monat kann ich da nachvollziehen...^^
 
ahhh, da sind ja die PS Fanboys wieder fleißig am minus drücken XD genau, bezahlt ihr mal schön 40-50 Euro für einen PS3 Titel um ihn 90 Tage zocken bei Ps NOW, selbst wenn das Spiel schon 3-4 Jahre alt ist, ich gönne mir lieber für 24 Euro im Jahr aktuelle One Spiele von EA und kann so lange zocken wie ich will und spare nen Haufen Geld :)
 
@lurchie: Ach, nimm es ihnen nicht übel. Sind ja nur neidische PS4-Fanboys ;)
 
Wie ist denn das Angebot jetzt und später bei EA Access?
 
@XiRoT: derzeit lautet es: BF4, Peggle 2, Fifa 14 und NFL 25. Nach der Betaphase sollen weitere dazu kommen, wie viele weiß allerdings keiner. Auch wie lange die Spiele enthalten sein werden ist nicht bekannt. Natürlich werden auch nur die Standardversionen angeboten. D.h. fpür BF4 müsste man sich premium kaufen um alle neuen Inhalte zu spielen, kann aber nichts mehr mit anfangen wenn es aus der Vault gelöscht wird bzw durch ein anderes Spiel ersetzt wird und man müsste sich das Game kaufen um die Zusatzinhalte wieder zu spielen
 
@lurchie: Allerdings bekommen Abonnenten für jeden Einkauf über Xbox Live 10% Rabatt. Egal ob Zusatzinhalte, Add-ons oder Spiele.

http://www.ea.com/de/news/ea-access-fuer-xbox-one-der-beste-weg-ea-spiele-zu-spielen
 
@Ryou-sama: stackt aber leider nicht wenn schon ein Rabatt vorhanden ist, sonst hätte ich mir BF4 premium bereits geholt. derzeit mit Gold 33% runtergesetzt, so wären es 43 % gewesen. schade^^
 
Erinnert stark an Playstaiton NOW. und bei Playstation Now hat man eine viel Größere auswahl an Spielen. Mit der EA rotze kann ich eh nix anfangen.,
 
@cs1005: dann bezahl du mal für 90 Tage spielen eines alten PS3 Titels von vor 4-5 Jahren deine 40-50 Euro während er auf dem Grabbeltisch im Laden bereits für nen 10er zu haben ist und wir zocken für 24 Euro im Jahr aktuelle Titel von EA und sparen nen Haufen Kohle und bekommen sogar 10 % Rabatt auf alles was EA verkauft, selbst aktuelle Neuerscheinungen ;) Nicht zu vergessen das wir Lokal spielen und ihr es noch streamen müsst und die Bildqualität noch bescheidener ist als wenn ich die Disk in ne PS3 einlege da nur 720p gestreamt werden___ und seien wir mal ehrlich, gäbe es dies auf der PS4 und nicht auf der one währt ihr doch absolut begeistert davon xD ach ja, wie funktionieren Sekten nochmal? Das Oberhaupt (Sony) sagt etwas vor und die Jünger folgen aufs Wort^^
 
@cs1005: bei ps now hast du nur ps3 spiele xD wer will bitte ps3 Spiele auf der next gen ps4 spielen? bei ps now brauchst du permanent Internet also always online xD bei ps now zahlst du nur für ein spiel 4 Euro und das NUR für 4 stunden! bei ea access zahlst du 4 Euro für 30 Tage und kannst next gen titel spielen und das sogar offline :) und nicht nur eins sondern ALLE die im Angebot sind! gut zurzeit sind es nur 4 aber es kommen ja noch welche! ausserdem hat nicht jeder ein gutes und schnelles internet, so das ps now nicht für jeden geeignet ist! ausserdem ist den ps4lern soweit ich weiß die 1080p wichtiger als eine gute performance xD und die meisten spiele werden da nicht einmal in 720p wiedergegeben.. weil viele spiele auf der ps3 eine auflösung unter 720p haben! und dadurch das du sie streamst geht noch einiges an Bildqualität verloren!
 
@Djoko: 2 Doofe ein Gedanke ;)
 
@lurchie: Natürlich ist EA Access für die PS4-ler sch***e. Haben es ja leider nicht (und werden es auch nie haben) :D
 
@Djoko: alle ps3 spiele sind immer noch geiler als alle EA spiele zusammen. mit 720p und 30 fps kann ich leben, hauptsache das Spiel macht spaß
 
@cs1005: Natürlich. Welcher Publisher ist bei der PS4 am meisten vertreten? Welches Spiel war seit Release bis vor kurzem unangefochtene Nr. 1 bei den PS4-Verkäufen?
 
@cs1005: hahaah komm junge das meinst du doch nicht ernst xD gegenfrage findest du always online auch toll? bei der xbone gab es einen riesen shitstorm als ms das ankündigen wollte!
oder besser gesagt du findest es toll für alte Schinken sehr sehr viel geld zu bezahlen und sie dann auf der ps4 zu spielen? hast du eine ps3? fals ja dann wirst DU es ganz bestimmt NICHT verwenden oder?
 
http://www.shooter-szene.de/content/konsolen/xbox/neue-xbox-one-und-ps4-verkaufszahlen-ea-bester-publisher.html

aber hauptsache die ps4ler sagen das ea scheiße ist xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles