Nokia-Mitarbeiter protestieren gegen Microsofts Entlassungswelle

Bei den bisher bei Nokia in China angestellten Mitarbeitern regt sich massiver Protest gegen die jüngst bekanntgegebenen massiven Entlassungen, die vor allem Mitarbeiter der von Microsoft übernommenen Abteilung für Mobiltelefone betreffen. ... mehr... Nokia, Nokia Schild, Nokia Microsoft Schild Bildquelle: Nokian Uutiset Nokia, Nokia Schild, Nokia Microsoft Schild Nokia, Nokia Schild, Nokia Microsoft Schild Nokian Uutiset

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin da sehr zwiegespalten, es ist eine sehr blöde Situation. Natürlich tun mir die Leute leid, die nun entlassen werden und ich kann auch verstehen, warum sie aus ihrer Perspektive heraus dagegen protestieren wollen. Aber wenn ich das ganze vom sachlichen Standpunkt her betrachte, kann ich mich nicht darauf einlassen, Microsoft jetzt als die Quelle des Bösen zu beschuldigen. Der Konzern hat so gehandelt, wie es jeder andere Konzern in dieser Position tun würde. Dass bei einer Eingliederung einer so großen Firma in eine noch viel, viel größere Firma eine Menge Arbeitsplätze verloren gehen, ist (leider) klar.
 
@Max...: Ja, hast du (leider) Recht mit. Wenn ich die Wahl hätte zwischen 200 Mitarbeiter doppelt beschäftigen oder 100 entlassen und dafür den anderen 100 eine Stelle garantieren, würde ich mich vermutlich dafür entscheiden 100 zu entlassen und diese vermitteln...
 
@Max...: Microsoft hat Nokia gezielt vor die Wand gefahren, um die Reste dann kostengünstig zu übernehmen. Die Nokianer sind zu Recht sauer.
 
@TiKu: Reine Unterstellung.
 
@TiKu: Nokia hat Nokia gegen die Wand gefahren. Als Iphone und andere Smartphones rausgekommen sind, hatten sie den plötzlich boomenden Markt völlig verschlafen. Und ja, ich weiß, sie hatten seinerzeit super Business-Handies, das hätte nicht passieren müssen.
 
@Max...: Jaja, die sachlichen Gründe. Die waren bei der Schließung des Werkes in Bochum ebenso vorhanden. Und durch das ganze Netz ging eine Welle der Empörung und Verachtung für Nokia. Auch hier. Aber da Nokia nun der letzte verbleibende Fertiger ist, der ernsthaft auf WP-setzt, interessiert das hier niemanden mehr und man spricht von Sachzwängen. Wie Fähnchen im Wind.
 
Zum Glück ist China als weltoffenes und freiheitliches Land dafür bekannt, auf die Stimme der Arbeiter zu hören und ihnen jede Hilfestellung zu geben^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check