Sony gibt Verkauf von E-Book-Readern vollständig auf

Der japanische Hersteller Sony will offenbar den Vertrieb von E-Readern vollständig einstellen. Nachdem das Unternehmen den Vertrieb in Europa und den USA bereits aufgegeben hat, ließ man nun auch durchblicken, dass es keine derartigen Produkte mehr ... mehr... Sony, E-Book-Reader, digital paper Bildquelle: Sony Sony, E-Book-Reader, digital paper Sony, E-Book-Reader, digital paper Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also das Digital Paper DPTS-1 wäre prinzipiell das richtige Gerät für mich, weil ich mir so viele Ausdrucke sparen könnte, aber bei dem Preis wird daraus wohl nichts werden, schade :(
 
Also entweder irgendein Kindle oder Kobo, Tolino, die sich ungefähr alle im selben Preisrahmen bewegen, ein absolutes Billigprodukt oder dann doch ein Tablett. Ich will jetzt nicht sagen, dass die herkömmlichen eBook Reader im Preisrahmen von 100 bis 150€ schlecht sind, oder das teurere eBook Reader zwangsläufig besser wären, aber irgendein "Edelteil", was sich dann doch einige Leute kaufen, hätte ich am ehesten noch Sony zugetraut. (Ich habe da spontan nur "icarus" gefunden, der scheint mir aber eher teuer als edel zu sein, wenn ich mir die paar wenigen Tests mal so durchlese)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Kindle Paperwhite