Betriebssysteme im Juli: XP fällt unter 25%, Windows 8.x verliert

Der August hat begonnen und wie üblich gibt es am Monatsanfang die aktuellen Net-Applications-Zahlen zur Verbreitung der Betriebssysteme im Vormonat. Microsoft kann sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehen: Windows XP fiel endlich ... mehr... Windows 8.1, Microsoft Build, build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also einen Anhaltspunkt für die Verteilung mag so eine Statistik ja geben, aber aus den Werten jetzt Gewinne und Verluste zu nehmen und daraus etwas deuten zu wollen, dafür ist das nun doch etwas arg ungenau.
 
@der_ingo: Wie will man sonst so eine News mit Worten füllen?
 
@0711: Müssen es denn immer Worte sein? Reichen die Fakten nicht aus?
 
@Johnny Cache: Fakten sind langweilig, mit Worten wird man gelesen. ;)
 
Juhu, endlich ist XP auf dem Abstieg :)
 
@Knerd: Was heisst da "endlich". Es ist ja nun nicht so, dass die Nutzungszahlen nicht schon seit einer ganzen Weile fallen würden. Es wäre toll, wenn sie das noch stärker täten, da sich dann immer weniger Behörden, Konzerne und Hacker für Windows XP Installationen interessieren würden und meine Windows-XP-Installationen dann in Zukunft von Überwachungssoftware/Malware im Internet genausowenig beachtet würden, wie meine Windows-98-Installationen heute schon. Insofern kann der Marktanteil eigentlich garnicht schnell genug sinken. Dummerweise scheinen aber auch andere Leute die Vorteile von Windows XP zu schätzen und daher wird es wohl nichts mit den schnell fallenden Nutzungszahlen. Naja, meine älteste XP-Installation hat bei mir jetzt weit über eine Dekade ohne Malware durchgehalten, die schafft das auch noch 10 weitere Jahre und vielleicht liegt dann der Nutzeranteil endlich unter einem Prozent.
 
@nOOwin: not sure if serious ...
 
@AndyMutz: also unter dos gibts wohl keine trojaner, aber ich kenn da noch den parity boot virus :)
 
Kein Wunder Das Windows 8.1 verliert wenn der Ruhezustand nicht mehr geht, oder sich der Browser von selbst minimiert.
 
@NaiZyy: oder man minimierte vollbildspiele nicht in der taskleiste sieht oder programme ungewollt im hintergrund starten. habe seit release diese probleme, bis heute keinen fix. windows 8 ist was zuverlässigkeit angeht einfach schwach.
 
@Mezo: Welche Programme starten denn ungewollt? #nur mal so aus Neugier.
 
@daaaani: bei mir ist es z.b. putty, bzw. wie es scheint generell programme die nicht im startmenü angepinnt sind. es ist auch völlig random. es kommt nicht immer vor, dass diese im hintergrund starten und kein symbol in der taskleiste haben.
 
@Mezo: Benutzt du zufällig git? :D
 
@Knerd: nein. ich will hier die ganzen probleme auch nicht wieder neu erklären. es gibt einige user mit diesen problemen, aber microsoft kümmert es nicht, das ist der punkt.
 
@Mezo: Bei git startet es regelmäßig mit ;) Kleiner Tipp http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb896653.aspx
 
@Mezo: OK, ich denke, das liegt nicht an Windows 8. Du hast bestimmt irgendwas anderes drauf was diese Problematik hervor ruft. Ich dachte anfangs an Windows Dienst oder so. Aber Putty startet bei mir ja auch nicht ohne, dass ich drauf glick.
 
@daaaani: https://www.dropbox.com/s/gkddzuohbxaibwa/2014-08-01-1742-42.flv hier mal ein beispiel.

die ersten paar mal startet es problemlos wie man sieht, beim letzten start, startet es im hintergrund ohne das startmenü zu schließen und ohne symbol in der taskleiste.
 
@Mezo: Hmm is ja echt nen Ding. Ich hatte immer eine ganze Weile so ein weisen Pixel im Touch Internet Explorer. Hatte sogar mein damaliges Surface Pro unter anderem daraufhin eingeschickt und ein neues bekommen. Beim Surface Pro2 war das Problem immer noch da. Jetzt ist es weg. Bei dem neuen UI scheinen sich wohl einige Memory Fehler eingeschlichen zu haben. Hab auch beobachtet, dass bei mir Symbole verschwinden wenn der RAM Speicher knapp wird.

Ist das Ergebnis das selbe, wenn du es wie im Video, nur eben von einer Verknüpfung auf dem Desktop so startest?
 
@daaaani: nein, da funktioniert es. problem tritt nur beim startmenü auf.
 
Würde eher sagen es liegt daran das die großen Unternehmen gerade im Moment auf Windows 7 umgestellt haben oder jetzt umstellen....

Siehe Telekom zum Beispiel!
 
@tamm: Wir haben in diesem Jahr auch 150 Rechner noch auf Win7 umgestellt.
 
@tamm: Mal abgesehen davon, Endnutzer die dieses Jahr umstellen mussten, haben (zumindest in meinem Bekanntenkreis) aufgrund des Preisunterschieds zu Win7 gegriffen. Das kostet im Schnitt ein Drittel dessen, was man für Win8 löhnen muss.
 
Windows 8(.1) hat versagt. Man muss es einfach so sagen. Ich nutze es seit gut 2 Monaten. Ja es startet schneller, und sogar das flache Design gefällt mir. Trotzdem ist der Mehrwert ggü Win7 sehr gering. Und dass sich die "Apps" immer noch nicht im Fenster öffnen lassen, und damit auf einem PC völlig unbrauchbar sind, ist so peinlich, dass man heulen könnte._Der neue Kopierassistent wurde endlich verbessert, aber er ist immer noch schlecht, weil es für hinzugefügte Dateien immer noch keine Warteschlange gibt. Also nutze ich das kostenlose Teracopy, welches haushoch überlegen ist._Der neue Taskmanager ist sehr praktisch, und damit für mich der einzige Grund, von 7 auf 8 zu wechseln.
 
@Skidrow: Ähhm dir ist aber schon klar, dass apps nicht für Desktop PCs gedacht sind ? Nicht, dass ich das nicht befürworten würde. Und über den Mehrwert lässt sich streiten. Der liegt bei jedem wo anders. Und muss ja bei einer Weiterentwicklung nicht immer gegeben sein.

Übrigens kannst du Apps bei Windows 7 erst gar nicht nutzen, und deswegen bezeichne ich es ja auch nicht gleich als schlechtes BS. Oder das Linux/Mac OSX erst gar keine Touch apps hat. Bei Microsoft wird immer alles mögliche bemängelt nur nicht die Mängel.

Ich finde zb blöd, dass man im Desktop IE Explorer die Liste der geöffneten taps nicht mit der Maus durchscrollen kann. Oder im Touch Explorer die zuletzt geöffneten Seiten immer durcheinander sind. Oder er wieder Seiten anzeigt die ich schon 100 mal geschlossen hatte. Oder ich in der Touch Version das Ziel eines Downloads nicht bestimmen kann.
 
@daaaani: klar sind sie nicht für Desktops gedacht, trotzdem stoße ich immer wieder darauf. Als Beispiel: Ich wollte Windows Mail nutzen. Windows Mail ist aber eine App und lässt sich nur im Vollbild nutzen. Ergo: MS sagt zu mir: Wenn du einen PC nutzt, nutze bitte einen anderen Email Client.
 
@Skidrow: Das sollte dir schon der Klare Menschenverstand sagen. Denn für Desktop ändert sich nix, du kannst das nutzen was du vorher genutzt hast. Wenn du hingegen eine Touch app auf dem Desktop nutzten möchtest, musst du zwangläufig mit deren Nachteilen klar kommen oder eben nicht. Das aber als Negativen Einwand gegen Windows 8 oder gar Microsoft, an zu führen halte ich aber doch für weit übertrieben. Du solltest dein "Apps in Fenster Argument" eher als Vorschlag für weiter Entwicklungen verbreiten.
 
@daaaani: Das ist es ja gerade. Am Desktop hat eine Touch-App nichts zu suchen! Und es wird ja nicht unterschieden a la "Lieber User, jetzt betrittst du den Touch-App Bereich." Stattdessen ist alles durcheinander gemixt. Mal MUI, mal Ursprünglich. Aber es ist halt typisch MS, alles nur halbgar. Das zieht sich durch alles, was diese Firma entwickelt. Ich bin wirklich kein MS-Hater, aber mir fällt es immer wieder auf. Und das sind ja nicht die einzigen Dinge, die mich stören. Der Geräte Manager hat sich seit Win95 kein Stück geändert und liefert mir seit Jahren unübersichtliche, redundante Informationen. Viele Einstellungsfenster lassen sich nicht vergrößern, man scrollt sich nen Wolf...usw usf
 
@Skidrow: das sagt dir Microsoft schon länger. Bei Windows 7 wurde überhaupt kein Mailclient mitgeliefert.
 
@der_ingo: Wofuer auch einen Mail-Client? Ich lade niemals irgendeine eMail auf meinen Rechner, lese alles nur Online. Jeder versucht heute alles nur moegliche in die Cloud weg zu bringen vom Computer, aber die endlos Virenverseuchten eMails will jeder erst auf den Computer laden bevor dem lesen? Wo ist da der Sinn?
 
@pmwarden: Die Mails selbst sind nicht verseucht, geht auch nicht, denn es ist reiner Text, der nicht ausgeführt wird (außer HTML wird interpretiert, aber das passiert auch mit einem online-Client). Die Mails enthalten links, die, wenn man sie klickt, zu entsprechenden Seiten führen. Und da schützt dich kein online-Dienst vor. Ja schlimmer noch, du bist darauf angewiesen, dass der online-Dienst die Gefahren für Dich hervorhebt oder ausfiltert. Du hast 0 Möglichkeiten da selbst was zu machen. Anders bei einem normalen Clienten, den man auf dem PC hat. Z.B. Thunderbird ist ein super Tool. Es warnt z.B. wenn ein Link anderen Text darstellt, als sein HREF-Wert usw. Daneben kann man noch Virenscanner auf die Mails losschicken um Attachments zu scannen. Beim online-Tool geht das erst, wenn man ein Attachment herunterlädt, usw.
 
@pmwarden: kannst du ja auch gerne machen. Ich hab meine Mails lieber hier und möglichst schnell vom Server der Mailanbieter gelöscht.
 
@daaaani: "Bei Microsoft wird immer alles mögliche bemängelt nur nicht die Mängel."

naja, meinst du nicht, dass das auf alle betriebssysteme zutrifft?! also auch auf Mac OS X und Linux. auch diese müssen sich von windows usern blödsinnige kritik anhören.
ich selbst nutze OS X und kenne das. da wird das OS auch bemängelt, wo gar keine mängel sind. und linuxusern wird es da sicher ähnlich gehen...

ich bin übrigens zu OS X gewechselt, weil ich selbst herbe kritik an windows geübt und es bemängelt habe. denn da gibt es meiner meinung nach sehr viel zu bemängeln. allein schon, weil es zwei betriebssysteme auf dem markt gibt, die nicht nur die kritikpunkte, die windows hat, nicht haben, sondern anderes (was man an windows nicht kritisieren muss) doch deutlich besser macht (letzteres gilt meiner meinung nach nicht unbedingt auch für linux).

also fazit, als windowsuser ist man nicht der einzige tropf, der unberechtigte kritik an dem OS hört. da seid ihr nicht alleine. ;)
 
@daaaani: Dafür, dass sie nicht für den Desktop gedacht sind sind sie aber auf dem Desktop ganz schön in den vordergrund gerückt... und das ist das Problem!
 
@toco: Eigentlich soll man die Apps übergreifend auf allen Systemen gleichermaßen nutzen können, auf dem Desktop fehlt nur der Fenstermodus, dann sähe die Sache schon besser aus aber dieser kommt wohl aber erst mit Windows 9.
 
Problem ist auch, dass microsoft selbst sehr schwankt ist wo ihr System am besten läuft. Erst ist es nur für (Notebooks mit) Touchscreen optimiert, dann sind die Geräte plötzlich auch nicht mehr das wahre und es läuft nur noch auf Konvertibles richtig. Eine zwitter-gerätegattung die einfach nur versucht die Unzulänglichkeiten des os auszugleichen in dem sie ein übergroßes handy imitieren, bei dem die Tastatur versteckt wurde um Vielschreiber zu besänftigen. Naja Windows 9 wird dann alles richtig machen...
 
@toco: Macht sich doch auf allen Systemen mit Touch sehr gut, darauf ist Windows 8 ausgelegt! Ob nun Notebook mit Touch oder Konvertibles, das macht doch keinen Unterschied und da hat sich auch nichts geändert, man ist nur wieder etwas auf Geräte ohne Touch eingegangen da diese wohl auch in Zukunft noch eine Rolle spielen werden auch wenn das mit der Zeit vermutlich immer weniger werden.

Scheint mir eher so als wenn die Handys (Smartphone) versuchen einen PC zum "imitieren" oder es liegt daran das das ganze einfach immer mehr zusammenwächst bzw. eines das andere zumindest zum Teil ersetzt.

Die Tastatur ist nicht versteckt sondern ausgeblendet, währe wohl auch blöd wenn diese einem die ganze Zeit über die Hälfte des Bildschirm wegnimmt/verdeckt wo man doch beim Notebook und bei Konvertibles eh eine hat oder diese anschließen bzw. -docken kann!
 
@Skidrow: Microsoft konnte damit nur scheitern. Ein System für alles ist zwar eine super Idee. Aber es hätte vorher klar sein sollen das es auf beiden Seiten - Desktop und Tablet, Abstriche gibt die auch von vielen bemängelt werden.

Ich persönlich habe Windows 8 nie als vollwertiges Betriebssystem betrachtet. Es war ein experimenteller Schritt ins Unbekannte und die Nutzer waren/sind einfach nur die Versuchskaninchen. Ich weiß das es viele Nutzer gibt die das sicherlich ungerne lesen. Aber das ändert leider nichts an den Tatsachen. Ich behaupte damit auch nicht das Windows 8 ein schlechtes System ist. Es beinhaltet allerdings viele Veränderungen wo auch erstmal getestet werden musste wie es bei der breiten Masse ankommt.

Da Menschen Gewohnheitstiere sind und gerne versteifen habe ich sogar ein klein wenig Toleranz dafür übrrig das Microsoft die negative Kritik zunächst ignorierte. Meiner Meinung nach haben sie es mit der Ignoranz aber etwas übertrieben.

Naja und einige Ändrungen unter der Haube finde ich persönlich nicht so der bringer. Den Task-Manager erwähnst du. Sicherlich ein Fortschritt zum alten. Aber wenn es eh schon Programme wie den Process Explorer gibt der einem vor macht in welchem Umfang das geht, da hätte ich von Microsoft eigentlich erwartet mindestens etwas gleichwertiges zu zaubern, wenn sie es eh aufpolieren.

Beim Windows-Explorer sehe ich das ähnlich. Ich fände es schön wenn man zwei Ordner in einem Fenster haben könnte. Das fänd ich aufgräumter und komfortabler als wenn man zich Fenster öffnen muss.

Durch positives und negatives Feedback werden sie hoffentlich mit Windows 9 etwas schaffen was allen Seiten besser gefällt. Bis jetzt hat man nur kleinigkeiten Mitbekommen. Aber man hat den Eindruck das Microsoft wohl endlich auf die Kritik reagiert.

Aber ob Windows 9 ein sooo mega Fortschritt sein wird wage ich zu bezweifeln. Aber wir sind mittlerweile auf einem Stand wo man sich Fragen muss wie die Verbesserungen aussehen sollten.

Deine oder meine Vorschläge sind ja auch eher nur Kleinigkeiten. Windows 7 ist schon schnell. Windows 8.1 schafft es ja nichtmal in allem schneller zu sein und selbst wenn es das schaffen sollte, da frag ich mich ob man das mit einem guten PC überhaupt noch selber bemerkt oder es eher nur gemessene Werte sind.

Ich habe Windows 8.1 und Windows 7 beides im Einsatz. Windows 7 habe ich sicherlich mehr optimiert (viele Einstellungen und Registry-Tweaks). Also für mein Empfinden tut sich da nichts. Nichtmal beim Hochfahren. Nur beim Herunterfahren, wärend Windows 7 noch alles beendet, da klickste bei Windows 8.1 auf den Button und der PC geht fast sofort aus. Vielleicht profitiert man auch mehr von der Geschwindigkeit wenn man einen weniger guten PC hat, könnte auch sein.

Naja ich glaub ich hab dich genug vollgetextet. :P
 
@Si13nt: Wenn es ein Startmenü hätte, wäre kaum ein Unterschied zu Windows 7 zu sehen für den 08/15 User und man kann es dann auch so benutzen dass man den Startscreen nie sieht. Nur dass Apps als Default-Anwendungen festgelegt sind ist dann noch nervig.
Wenn man aber damit richtig arbeitet, und auch mal tiefer ins System muss, dann merkt man schnell, dass es sehr viel restriktiver und umständlicher als Windows 7 ist, welches ja im Gegensatz zu XP auch schon sehr restriktiv ist. Das geht so weit, dass ich richtig genervt werde und manchmal fast das Keyboard aus dem Fenster werfen will. Vielleicht ist es deswegen ja auf Touch optimiert, damit man es sich zwei mal überlegt das Tablet aus dem Fenster zu werfen, weil kein billiges Keyboard mehr vorhanden ist. :D

Das ach so tolle Feature des super schnellen Starts hat sich bei mir auch als Heuchelei rausgestellt. Nachdem ich alle USB Geräte, Treiber etc installiert hatte, wurde der Start immer langsamer. Am Anfang waren es noch 6 Sekunden, mittlerweile wieder 12 Sekunden, wie bei Windows 7. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass er nach jedem Patchday noch immer langsamer wird.
 
verstehe nicht wieso windows 8 so entäuschend ist. seit 8.1 hat sich einiges gebessert, und läuft stabiler und besser als windows 7. windows 7 ist für mich ein Windows Vista mit neuer Taskleiste. Windows 8 dagegen hat viele Sinnvolle Neuerungen bekommen.
 
@cs1005: Da könnte ich dir den folgenden Comic von XKCD empfehlen: http://xkcd.com/1172/

Den lauten Nutzern sind Neuerungen und Verbesserungen egal, wenn da was veränderst machst du dich zum Gesäß des Jahrhunderts.

Und die, die am lautesten Schreien, werden am ehesten wahrgenommen. Wenn dann also jemand, der nicht gerade so viel Ahnung hat mitbekommt, dass Windows 8 der größte Haufen Dreck seit ME ist, dann denken alle, dass Win8 ein Haufen Dreck ist.

Was ich MS bei Win8 aber vorwerfe, ist, dass sie das alte Startmenü komplett rausgeschmissen hatten. Der Startbildschirm ist zwar durchaus ordentlich und auch für Desktop-User nutzbar, aber ich glaube nicht, dass es denen weh getan hätte, wenn man bis einschließlich Windows 9 noch das Startmenü von 7 auswählen könnte.
 
@metty2410: windows 9 mit start8 ist tausend mal besser als windows 7! und vorallen auf den Lumia geräten macht ModernUI extrem viel Spaß.
 
@cs1005: Bei Win9 braucht das Start8 nicht mehr :)

Windows 8 finde ich seit 8.1 sehr gut aber auf dem Desktop bietet es mir nun keine großen Vorteile und ist schon hier und da verbesserungsfähg, auf einem Touch Gerät möchte ich hingegen kein Windows 7 haben und würde jetzt auch kein Windows 7 mehr kaufen, ein Umstieg lohnt bei einem Desktop PC (ohne Touch) allerdings nicht wirklich.
 
@metty2410: jetzt hast du auch unter anderem einen grund dafür, warum es quasi keinen nennenswerten durchmisch bei der nutzung der betriebssysteme verschiedener hersteller gibt. ;) wenn denn schon win seit jahren von über 90% der leute genutzt wird, dann verstärkt sich auch noch der effekt, egal wie viel besser die anderen bestriebssysteme sind... leider
 
@metty2410: hehe danke für den XKCD Link, ist super :)
 
@metty2410: "Und die, die am lautesten Schreien, werden am ehesten wahrgenommen. Wenn dann also jemand, der nicht gerade so viel Ahnung hat mitbekommt, dass Windows 8 der größte Haufen Dreck seit ME ist, dann denken alle, dass Win8 ein Haufen Dreck ist." Du hast es genau auf den Punkt gebracht. Und diese Einstellung regt mich jedes Mal aufs neue auf. Nicht die Kritik an Windows 8 an sich ärgert mich, aber mich ärgert es ungemein wenn Leute meinen, Windows 8 wäre "scheiße" und bei Nachfrage können sie dir keinen Grund dafür geben, außer, dass alle es so sagen.
 
@cs1005: weil die Leute keine Not haben von Win7 zu wechseln. Der Schritt XP -> Win8 sind halt enorme Sprünge. Win7 ist aber schon sehr gut: wozu also wechseln, wenn man die Features - wie zB irgendwelche Mütter und Co - eh nicht nutzen.
 
@TurboV6: Man nutzt aber jede Menge Features unter der Haube, die das System schneller, sicherer, stabiler und ressourcenschonender machen. Die meisten ignorieren das einfach, da sie nur das geänderte UI sehen.
 
@HeadCrash: a) schneller ist relativ. b) sicherer; würde jetzt nicht behaupten, dass Win7 perse unsicherer ist b) Ressourcen sind ebenfalls wie a) relativ. Für mich zB ist es unwichtig, ob das System jetzt 5 Sekunden oder 20 Sekunden zum Starten braucht. Ich drück auf On und hol mir erst mal nen Kaffee. So wird das eben für viele gelten im Bereich Desktop. Mobil mag das anders aussehen.
 
@TurboV6: Klar ist das alles relativ, aber das alles ist nachweisbar. Und ich habe na nie gesagt, dass Win7 unsicher ist, dennoch ist Win8 sicherer, weil es halt weitere Sicherheitsfeatures enthält. Ob einem das zum Umstieg reicht, muss jeder selbst entscheiden. Wollte nur sagen, dass es eben sehr viele Bereiche gibt, in denen Win8 tatsächlich besser ist, auch wenn das vielleicht nicht die Bereiche sind, die einem direkt ins Auge springen.
 
@HeadCrash: welche Sicherheitsfeatures stechen denn im Gegensatz zu Windows 7 hervor? Also aus Entwicklersicht fällt mir keine ein.
 
@TurboV6: Siehe http://technet.microsoft.com/en-us/windows/jj983723.aspx. Viele davon (z.B. verbessertes ASLR) greift automatisch. Es wäre schade, wenn man sie als Entwickler erst aktivieren müsste.
 
@HeadCrash: gut, davon sind jetzt keinerlei Aktiv-Relevant, wie es zB eben UAC war. Das sind alles mehr oder weniger entweder Feature-spezifisch auf Apps, oder eben Hardware-basierend.
 
@TurboV6: Jepp, aber sie machen das System sicherer ;-)
 
@HeadCrash: der tatsächlich Mehrwert ist aber sehr gering.
 
@TurboV6: Wie kommst Du darauf? Alles, was besser vor irgendwelchen Gefahren schützt, hat einen Mehrwert.
 
@HeadCrash: welchen Mehrwert bei Windows 7 hab ich, dass Apps geschützt sind? Secure Boot ist ein effektives Mittel, wenn auch der Nutzen aufgrund der Seltenheit fast 0 ist. Wie viel Schadsoftware gibt es, das den Bootsektor angreift und wieviel davon ist wirklich angegriffen worden? Das Risiko, das zu bekommen, ist einfach sehr sehr sehr gering. HardDrive Encryption ist jetzt ein Feature, das sicherlich keine 1% der Leute nutzen und war zudem auch bei Windows 7 schon mit BitLocker enthalten. Welches Sicherheitsfeature ist also bei Windows 8 für die Masse wirklich interessant und hebt sich damit von Windows 7 ab? Ich als Windows 8 Nutzer und Software Entwickler sehe leider keines.
 
@TurboV6: Na, mit dem Argument könnte man auch aufhören, neue Signaturen für den Virenscanner runterzuladen. Denn die Chance, sich zu infizieren, ist beim Gros der Viren verschwindend gering.

Von SmartScreen profitiert jeder, vor allem der Laie, ASLR und DEP schützen jeden vor Schadcode, ohne dass man etwas dazu tun müsste, und auch wenn die Menge der Bootsektorviren eher überschaubar sein dürfte, helfen Secure/Trusted Boot, die Angriffsfläche zu verkleinern.

Wie schon gesagt, jeder muss für sich entscheiden, ob ihn die Neuerungen in Windows 8 zum Umstieg reichen. Aber einfach zu sagen, dass sich ja in Win8 nichts getan hätte, von dem der Benutzer profitiert, ist schlichtweg falsch.
 
@HeadCrash: am Anfang warst vernünftig; jetzt vergleichst Äpfel mit Birnen. Die meisten Features gibts schon unter Windows 7, auch wenn man sie nachinstallieren muss, wie eben SmartScreen. Es gibt kein Sicherheitselement bei Windows 8, das ein fixer Grund ist, von Windows 8 zu wechseln. Der Mehrwert von Windows 7 auf Windows 8 in Sachen Sicherheit ist einfach soooo gering, dass das kein effektives Kriterium ist - leider. Eine Hardwareverschlüsselung ist für 99,9% der Leute einfach uninteressant, da sie es nicht nutzen (würden) oder zu Hause höchstens bei einem Diebstahl brauchen. Das sind einfach keine Marketing-Gründe gegen Win7.
 
@cs1005: Komisch ist das immer wieder so viele Leute im Internet sagen wie toll Windoof 8 ist. Aber ich kenne nicht einen der es kaufen musste wegen Rechnerneukauf und es mag. Meine Partnerin genauso. Seit Sie Win 8 gezwungenermasen nehmen musste wegen Laptop Neukauf lernte sie den heute "WtF" Satz fliesend ..... Sie fragte mich ein paar mal wie dies oder das geht. Aber als ehemaliger Computertechniker und als langjaehriger Computernutzer (von DOS 6.22 ueber Win 3.11 ueber Amiga OS ueber Mac OS zu heutigen Win, OS und Linux Systemen) stehe ich jedesmal total doof davor und muss jeden Handgriff erst im Internet suchen, wenn es ueberhaupt geht (wie z.B. von DVD booten ....). Wer Win8 oder 8.1 nicht enttaeuschend findet, findet es meisst nur noch Sch...e. So siehts doch mal aus.
 
@pmwarden: Deswegen wird oft auch Win8 runter und Win7 rauf gehauen. Ich habe dem Schwiegervater übrigens Vista installiert, hab davon noch ein paar. Für mich sind die Zahlen zumindest nachvollziehbar, auch die Prozente für Vista.
 
@Yepyep: Wenn er sich mit dem neuen Startscreen (Modern UI) nicht anfreunden konnte hätte es aber auch gereicht Classic Shell zu installieren, damit sind die meisten wieder happy!
 
@PakebuschR: wozu? Viele haben noch ältere BS rumliegen und die sind für die meisten brauchbarer als Win ab der 8.
 
@Yepyep: Natürlich nimmt man erstmal was man hat, man muss nicht immer gleich neu kaufen! Ich bezog mich auf das ersetzen von Win8 durch Win7 welches doch unsinnig ist da das 8er schon hier und da Vorteile bietet und sei es nur der längere Support!
 
@PakebuschR: der längere Support ist für Privatkunden erstmal uninteressant, sie wollen jetzt ihren neuen PC/Laptop nutzen. Wir werden wohl zu Apple wechseln, da werden noch 4Win7 Ultimate frei, die restliche Familie freuts, ist ja nicht so das man Win8 nicht getestet hätte. Wenn man Metro komplett abschalten könnte....
 
@Yepyep: Der ist beim Neukauf interessant, wenn man natürlich noch Lizenzen liegen hat spricht nichts dagegen diese zu nutzen aber bei Win8 mit Chlassic Shel hat man ja im Grunde sein Win7 wieder oder man wartet halt auf Win9 oder nutzt was anderes!

Wobei Modern UI natürlich nicht verschwinden wird da die Zukunft immer mehr von Touchgeräten bestimmt wird und das App Angebot auch immer interessanter/größer wird. Win8 war der erste versuch und kommt auf Touchgeräten gut an, wurde aber auch ordentlich dran gefeilt. (Anpassungen an Touchlose Desktop-PCs) Bin seit Win8.1U1 sehr zufrieden aber kann verstehen das es eben nicht alle glücklich macht daher kommen sie denjenigen mit Win9 doch sehr entgegen.
 
@PakebuschR: ja, vielleicht wird Win9 wieder benutzbar. Apple macht es doch vor, OSX und iOS, Programme aus den beiden Welten funktionieren miteinander. Mehr brauch ich nicht. Es hat auch niemand ein Problem, Win7 und ein Surface zu benutzen. Win8 als Desktop verhält sich aber zu komisch und nun erst Drittanbieter installieren, nur damit es halbwegs so läuft wie Win7.? Da kann man auch gleich ein Downgrade machen.
 
@Yepyep: Classic Shell ist in weniger als 1Minute installiert und man behält die Vorteile von Windows 8 (z.B. längerer Support, teilweise flotter), ein Downgrade beansprucht dagegen einiges an Zeit und Aufwand und ist nur was für erfahrenere Nutzer und eigentlich vollkommen unnötig. (Es sei denn man will unbedingt Aero oder sowas)
 
Dafür ist WindowsPhone mausetot! Die neuesten Zahlen zeigen, das WindowsPhone komplett verloren hat und die absoluten Nutzerzahlen schon deutlich zurückgehen. Der Marktanteil ist weltweit wieder unter 3% gefallen. Microsoft wird zeitnah diese Sparte einstampfen. Ich habs euch schon vor Monaten prophezeit...! Quelle:"Für Microsoft hingegen bleibt die Situation weiter schwierig: Nicht nur, dass man laut Strategy Analytics auf einen Marktanteil von unter drei Prozent fiel, auch die absoluten Zahlen sollen gegenüber dem Vorjahr geringer ausgefallen sein!"
 
@Lecter: Keine Ahnung wo du deine Weisheiten her hast, aber offensichtlich entsprechen sie NICHT der Wahrheit. Laut Marketshare gewinnt WP stetig dazu.

Link: http://netmarketshare.com/operating-system-market-share.aspx?qprid=9&qpcustomb=1
 
@Rumulus: Die Zahlen basieren auf der Webnutzung, die nicht wirklich den Marktanteil der Verkaufszahlen widerspiegelt.
 
@Overflow: Die hier der News erwähnten Zahlen werden gleich ermittelt wie bei Marketshare. Klar sind das nicht die Verkaufszahlen, die wohl nicht mehr die Wahrheit widerspiegeln, als die tatsächlichen Nutzerzahlen ......
 
@Rumulus: Das ist aber auf dem PC Sektor etwas anderes, denn hier lässt sich ja das Betriebssystem ziemlich frei wählen. Deshalb wären tatsächliche Verkaufszahlen sogar etwas im Nachteil, denn auf einem mit Windows 7 verkauften PC muss heute ja nicht mehr Windows 7 laufen. Bei Smartphones hingegen geben die Verkaufszahlen doch ein sehr genaues Bild ab, denn auf einem verkaufen Android-Smartphone läuft mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit auch heute noch Android (die Zahl der Custom-ROMs lässt sich wohl vernachlässigen).
 
@Overflow: Man muss die Zahlen auch richtig interpretieren. MS und auch alle anderen bis auf Android haben in der Tat etwas verloren, an den absoluten weltweit verkauften Smartphones. Android nimmt ja bekanntlich langsam eine marktbeherrschende Stellung ein mit einem Marktanteil von über 90% weltweit. Dennoch konnte MS zu den eigenen Zahlen deutlich zulegen.

Dennoch braucht sich WP (MS) nicht zu verstecken, abgesehen zu Android konnte MS beachtlich aufholen und in machen Länder sogar zu IOS aufschliessen. WP verbreitet sich stetig mehr und kann der Konkurrenz bis auf Android Marktanteil abringen. Folglich suggeriert Lecter mit seinem Beitrag ein falsche Tatsache um hier eine Bashing loszutreten. So etwas empfinde ich als höchstverwerflich, freundlich ausgedrückt!

Ich bin übrigens ein überzeugter Android Nutzer, nur damit hier nicht falsche Verdächtigungen aufkommen. :)
 
@Rumulus: Also ich hab noch mal die WP Verkaufszahlen rausgesucht, WP Marktanteil: Q1/2013: 3.1% - Q2/2013: 3.8% - Q3/2013: 3.7% - Q4/2013: 2.8% - Q1/2014: 2.3% - Q2/2014: 2.7%.
Ich wüsste jetzt nicht, wo WP da jetzt "deutlich zulegen" konnte?

Welche Konkurrenz soll das denn sein, der WP Marktanteil abringen konnte? Symbian? Blackberry?

Und ich würde mir sogar eine Konkurrenz zu Apple und Google wünschen, aber ich kann leider die Zahlen nicht anders interpretieren, als das bei WP aktuell bestenfalls Stillstand ist.
 
@Overflow: Einfach unter Goolge Nwws suchen und die aktuellste News lesen.

Links: http://www.winboard.org/artikel-news/3691-windows-phone-8-nokia-baut-marktanteil-dank-der-neuerscheinungen-weiter-aus-alle-konkurrenten-verlieren.html

Und der wird eventuell auch hilfreich sein: http://bit.ly/1oWbOAB

Thema ist für mich beendet, ich könnte dich nun falsch einschätzen, aber die Diskussion erscheint mit etwas lächerlich ... und ......
 
@Rumulus: Das der Link genau meine Zahlen widerspiegelt ist dir bewusst?
 
@Overflow and Rumulus: Ich denke ich schreibt aneinander vorbei und meint eigentlich das selbe.

Was Rumulus sagen will und sein Link aussagt: MS konnte rein hypothetisch in ersten Quartal 2 Smartphones verkaufen, im Zweiten 4, dadurch konnten sie mehr verkaufen als zuvor. Aber der weltweite Markt wuchs um 20 Smartphones, somit verlor MS zwar im weltweiten vergleich Marktanteile konnte aber intern eine Zuwachs verzeichnen. So einfach ist es.
 
@Overflow: also Rumulus hat gesagt, dass ihm die diskussion lächerlich erscheint. wie kannst du ihn dann noch darauf hinweisen, dass sein link deine zahlen widerspiegelt? das ist doch an lächerlichkeit kaum zu überbieten. ;)

also von ihm, nicht von dir. ;)
schließlich kommt er ja (nicht nur, dass deine zahlen mit der von ihm verlinkten seite übereinstimmen und somit deine argumentation unterstützen und nicht seine, wie er es wohl gerne hätte) auf die idee und verlinkt des weiteren google zur suche der zahlen...

wie in seinem link im letzten satz steht, dass sich MS zumindest damit trösten kann, dass WP in manchen regionen mit apple aufgeschlossen hat, tröstet er sich wohl genau damit und will über die fakten hinwegsehen.
wobei diese regionen vermutlich auch noch solche sind, wo die schere zwischen arm und reich sehr hoch ist. es also ein paar leute gibt, die sich ein teures smartphone leisten können (z.b. iphone) und viele, die nicht so wohlhabend sind und eben zu den günstigen lumias greifen. da brauch man sich dann über solche zahlen auch nicht wundern. und eine konkurrenz zu apple stellt WP dort ja somit auch nicht wirklich dar...
 
@Ruderix2007: Sorry, aber selbst das gibt sein Link ja nicht her. Danach wurden in Q2/2013 8.9Mio WP-Smartphones verkauft, und in Q2/2014 8.0Mio. Für mich ist das ein Rückgang.
 
@Overflow: Sry, ich habe in einem anderen Artikel gelesen gegenüber dem 1. Quartal konnte MS zulegen. Gegenüber dem 2.2013 zu 2.2014 haben sie verloren, der Vergleich 1 Quartal zu 2 2014 fehlt da. So nun stimmt es. Danke für den Hinweis.
 
@larusso: Ich denke solche Provokationen wie deine und Lecter hat er mit lächerlich gemeint. Man sieht ja hier wohin solche Provokationen führen können. Eine sachliche Diskussion ist da mit nur sehr viel gegenseitigem Verständnis möglich, wenn überhaupt.

Völlig unnötig noch Wasser ins heisse Oel zu werfen.
 
Diese Diskussion ist langweilig und kindisch. Völlig Bannane ob sich jetzt System X besser oder schlechter verkauft, die Fans von dem System werden es immer verteidigen, solange es nicht eingestellt wurde und danach noch nostalgisch davon schwärmen und die Fans andere Systeme werden über das System spotten, egal ob es sich jetzt etwas besser oder etwas schlechter verkauft.
 
@Ruderix2007: also naja... schau dir doch nur mal an, was Rumulus da zusammenschreibt. Overflow behauptet Aussage A und Rumulus Aussage B. Overflow sucht sich für seine Aussage A extra zahlen raus und schreibt sie hier. daraufhin behauptet Rumulus immer noch Aussage B und will diese mit einem ersten link untermauern. Dann kommt Overflow zu recht und weist daraufhin, dass Rumulus' link doch gerade mit Overflow's Aussage übereinstimmt!
*tada*...

und als wär das noch nicht genug, kommt Rumulus mit dieser überheblichkeit, die ich absolut nicht leiden kann, und haut dann gleich einen zweiten link raus: http://bit.ly/1oWbOAB

Da muss man doch nur mal draufgehen, nachdem man sich diese diksussion durchgelesen hat...
und als wär das immer noch nicht genug, behauptet dann rumulus, dass diese diskussion lächerlich wäre. also bitte?! wer verhält sich hier denn lächerlich?! derjenige, der die fakten richtig deutet oder der, der sich da ein illusorisches bild zusammenreimt, auf diesem bild beharrt und eine vermeintliche "argumentationsstütze" (sein 1. link) liefert, nicht erkennen will, dass da was nicht stimmt und dann auch noch die diskussion als lächerlich bezeichnet??...

also wenn ich mich da nicht mal etwas provokant äußern darf, dann darf es aber auch generell keine satire geben!...
 
@larusso: Ich gebe Dir Recht! Dein Hinweis an Ruderix2007 ist richtig: Rumulus hat es nicht so mit Zahlen. Das würde Helena auch so sehen...*Kopf-Tisch"
 
@Bengurion: Wer ist Helena?
 
@doubledown: darf ich leider nicht ausführen, sonst wird mein Kommentar wieder gelöscht. Muss also leider ein "Insider" bleiben.
 
@larusso: Du hast schon recht, trotzdem ist die Diskussion langweilig und kindisch, weil von vorne herein klar ist, wie ein Fan und wie ein Rumulus bzw. Ruderix2007 darauf reagieren wird. Das Lieblingssystem wird einfach trotz gegenteiliger Faktenlage verklärt.
 
@klarso: und da gebe ich dir recht. ich hab auch nicht erwartet, dass sich rumulus die augen öffnen lässt. ich find es ist einfach ein phänomen (im negativen sinne), dass menschen sich in manche dinge so eingeschossen haben und mit nachvollziehbaren, rationalen also vernünftigen fakten nicht klarkommen können. selbst provokation ändert da nichts an ihrem verhalten. aber vielleicht ärgert diese menschen ja diese provokation mit der zeit und irgendwann sehen sie es doch vllt ein? naja, aber ja, mit solchen leuten wird keine sachliche und vor allem fruchtbare diskussion stattfinden... leider
 
@Lecter: xD "Microsoft wird zeitnah diese Sparte einstampfen" Was für ein kompletter Unsinn LMAO
 
@L_M_A_O: Lass ihn, er hat wohl nicht mitbekommen, dass MS NOKIA gekauft hat. Ist ja auch logisch Milliarden auszugeben um die Sparte einzustampfen ....
 
@Rumulus: oder die hälfte der Mitarbeiter, die man übernommen hat, anschließend zu entlassen ...
 
@Rumulus: ja klar, weil es ja auch prinzipiell keine fehlkäufe geben kann... ist logisch, aha.
 
@Rumulus:
Ääääh... Wenn man über solch ein Thema diskutieren will, sollte man schon etwas Grundwissen mitbringen. Oder hast du jetzt tatsächlich extra genau solche Vorkommnisse der Geschichte ignoriert? Ist bei MS sogar noch gar nicht so lange her. Ich sag nur aQuantive.
 
@Rumulus: NOKIA wird die Mobil-Sparte sicherlich zu jeder Zeit wieder zu einem günstigen Preis von Microsoft zurück nehmen... ;-)
 
@doubledown: Und wer stellt die ganzen dann auf einmal nichtmehr doppelt und dreifach auf gewissen Posten vorhandenen Mitarbeiter (wieder) ein ? ;-)
 
@Lecter: Mindestens einundhalb Jahre hat Windows Phone meiner Meinung auf jeden Fall. Microsoft wird mindestens noch Threshold nächstes Jahr pushen, bevor sie sich ernsthafte Gedanken machen, WP einzustampfen.
 
@adrianghc: Ich kann mir nicht vorstellen das MS da Pläne zum "einstampfen" hat, den nach all den Jahren haben die es endlich geschafft ein sehr gutes mobiles OS zu schaffen, wo die inzwischen einige Milliarden investiert haben. Die werden eher noch einige Milliarden wie bei der Xbox 360 in WP stecken, so das es bald einen Marktanteil erreicht, von dem es alleine weiter Marktanteil erobern kann.
 
@L_M_A_O: Aber das war doch schon die Strategie der letzten Jahre, viel Geld reinstecken, und hoffen, das man dadurch irgendwie Marktanteile gewinnt. Wenn man sich die Entwicklung des Marktanteils anschaut, würde ich nicht unbedingt sagen, das diese Strategie erfolgreich ist. Die Xbox ist auch so ziemlich das einzige Beispiel, wo diese Strategie funktioniert hat, wenn man sich da mal Zune oder Bing anschaut...
 
@Overflow: Nunja global sieht es mit WP noch nicht so gut aus, was einige Gründe hat: Wenn man jedoch nur manche Märkte wie Italien und co. betrachtet, sieht man, das sich WP schon etabliert hat und IOS Konkurrenz macht, bzw. schon manchmal überholt. Der Chinesische Markt jedoch liegt noch total brach, was einerseits an fehlende Modelle für den Chinesischen Markt liegt, einerseits an dem Preis. Erst jetzt wird es dort für die Chinesen attraktiver mit den Modellen. Insofern lohnt es sich nicht nur die Globale Statistik zu betrachten, sondern auch die einzelnen Märkte, sowie zu betrachten, seit wann die WP Geräte verkauft werden.
 
@L_M_A_O: Naja, aber wie wichtig sind diese einzelnen Märkte im Vergleich zum Gesamtmarkt? Es gibt im Gesamtmarkt ja nicht einmal eine Tendenz nach oben, und bei den Herstellern scheint die Begeisterung auch nicht allzu groß zu sein, WP anzubieten.
 
@L_M_A_O: MS hat seine Kunden einfach in der Vergangenheit zu oft verarscht. Windows Mobile 6 wurde zu gusten von Windows Mobile 6.5 mit eigenem AppStore fallengelassen. 6.5 wiederum beim Release von Windows Phone 7. Dieses wiederum wurde bei release von Windows Phone 8 mit einem letzten Update auf 7.8 ins Jenseits geschickt. Hatte ein Windows Phone 7. Kurzfazit: Es fehlen jegliche Apps, die Apps sind verglichen mit anderen Plattformen doppelt bis dreifach so teuer, die Apps sind qualitativ sehr schlecht (70% Anzeige eines HTML geflickers im FullScreenBrowser) und zu guter letzt benötigen die Apps alle EWIG um zu starten. Das Problem hat aber Windows 8 genauso...
 
@pcbona: "Kurzfazit: Es fehlen jegliche Apps" Da hatte ich noch nie wirklich Probleme, spiele keine Spiele und habe eigentlich meistens nur "Produktive Apps" installiert. Seit Mango war dann auch MSN Messanger im System integriert, wodurch man super auf dem Smartphone chatten konnte. Die Twitter-Integration würde ich in der Form in der es bei WP ist auch bei anderen Plattformen vermissen, was für mich ein No-Go wäre. "Plattformen doppelt bis dreifach so teuer" Keine Ahnung, habe auch noch nie eine App gekauft. " die Apps sind qualitativ sehr schlecht (70% Anzeige eines HTML geflickers im FullScreenBrowser)" Wie kommst du auf so einen Unsinn? "zu guter letzt benötigen die Apps alle EWIG um zu starten. Das Problem hat aber Windows 8 genauso..." Definitiv NEIN, bei Windows Phone 7 mag das teilweise stimmen, da sind die Ladezeiten bei Apps nicht besonderlich gut, aber bei Windows 8 gibt es bei mir keine Ladezeiten, vielleicht hast du dein BS auf einer HDD?
 
betr. Steigerung von Vista: Die Steigerung scheint plausibel. Etliche (z.B. HP PCs) Rechner wurden mit 2 Lizenzen ausgeliefert (z.B. Vista + XP) Nach dem Ende von XP wurde XP vom Rechner genommen, aber keine neue Win 7 oder Win 8 Lizenz gekauft, sondern es wurde das genommen, was für den Rechner ja kostenlos verfügbar war und noch supportet wird, das war in dem Fall nun mal Vista.
 
@SUPAChecker: ich habe noch 3 Vistalizenzen, die vierte habe ich vor gut einem halben Jahr dem Schwiegervater installiert. Win8 interessiert kaum jemanden.
 
Ich bin erleichtert, dass selbst das Rumbasteln von M$ keinerlei Wirkung zeigt.
Den zweiten Monat in Folge rückläufige Zahlen! Ich hab es selbst vier mal tapfer Versucht dieses OS zu nutzen, bin aber wie schlussendlich M$ selbst, kläglich gescheitert.
Und mußte meine Experimente mit "für mich nicht zumutbar" beenden.
Wenn es nur Metro wäre, das kann man erfolgreich bekämpfen. Es sind die mannigfaltigen Fehler, die M$ seinem OS aufaddiert.
 
@SljgY: Welche Fehler denn? Modern UI kann man mögen oder auch nicht und am normalen Desktop lasse selbst ich als Win8-Verfechter weitestgehend die Finger von Windows Store Apps. Aber wenn man sich auf dem Desktop bewegt, merkt man doch quasi kaum Unterschied zu Win7.
 
@HeadCrash: Du sagst es - kann man mögen oder nicht. Genau deshalb ist es ein Fehler, diese doch recht polarisierende Oberfläche zwangsweise einzuführen.
 
@toco: Naja, MS hat halt auf etwas gesetzt, was sich jetzt erst langsam mit den Hybridgeräten umsetzt. Und meiner Meinung nach war das System einfach noch nicht fertig. Ich denke, dass Windows Threshold es richten wird, wenn es denn wirklich so viele Optionen bieten wird, wie man es in den verschiedenen Gerüchten liest.

Aber SljgY hat ja andere Fehler gemeint. Da bin ich halt neugierig.
 
@SljgY: kann man einen Beitrag wirklich ernst nehmen, indem ständig "M$" verwendet wird? Eher nicht.
 
@TurboV6: Ein M4user oder Mcares4you wäre aber auch fehl am Platz.
 
Ich hab doch geschrieben, dass man Metro erfolgreich bekämpfen kann.
Ich meine Fehler wie z.B.: das Verarbeiten größerer Dateimengen im Explorer, ich fühl mich an den AVI-Bug von XP erinnert. Was in W7 Millisekunden beansprucht, mutiert in W8 zur Sekunden langen Warteorgie. Ich meine den ach so neuen Kopiermodus, der lediglich parallele Vorgänge (wie bisher auch) in ein Fenster presst. Verschlimmbesserung so nenn ich das.
Ich muß jetzt leider gestehen, dass ich meine Mängelliste gerade nicht finde. Wie gesagt hab meine W8-Experimente mal wieder beendet.
Eins noch, ist zwar nicht W8 selbst, hängt aber direkt damit zusammen.
Der neue iOS-RDP-Client von M$ hat mir suggeriert, dass das Touchpad native nutzbar wäre, natürlich nicht wie auch bei M$. Ich hab das sicherlich falsch verstanden aber der Versuch hat mehrere Stunden meiner Zeit, mit diesem BastelOS vergeudet.
 
@SljgY: Naja wenn man nicht mal den Antwort Button bedienen kann, dann sicherlich auch kein Win 8.1.
 
@SljgY: Was meinst Du mit Verarbeitung größerer Datenmengen im Explorer? Kopieren? Anzeigen? Sortieren? Mir ist da spontan nichts aufgefallen, was langsamer als Win7 wäre.
 
@HeadCrash: Er meint, wenn sich z.B. in einem Verzeichnis sehr viele Dateien und Unterverzeichnisse befinden, dann dauert es ewig bis die Datei-Liste komplett geladen ist.
 
@doubledown: Und das soll bei Win7 anders gewesen sein? Würde mich ehrlich gesagt wundern. Was sind denn viele Dateien? Bisher hab ich das noch bei keinem Ordner gemerkt.
 
Was ich vor allem interessant finde ist, wie sich Windows 8 nun langsam bei den PC Spielern durchsetzt:
http://store.steampowered.com/hwsurvey/ , dort sind es nun über 26%.
 
ich habe steam nur aus lizenzgründen unter windows 8, weil ich zu faul bin, windows 7 wieder zu installieren und die lizenzen alle wieder zurückzuschreiben (ausserdem hab ich win7 nur als englischsprachige lizenz).
faktisch habe ich, seit windows 8 auf dem macbook ist, Windows allgemein weitaus seltener gestartet als noch unter windows 7 - es nervt mich einfach an.
 
@toco: Das ist halt Geschmackssache, ich käme z.b. nie auf die Idee mir ein Apple Gerät zu kaufen, weil ich das BS nicht mag.
 
@L_M_A_O: Spieler werden tendenziell ihren Rechner häufiger austauschen als der Durchschnittsuser und bekommen Win8 mit dem Neukauf mit. Daraus einen Wunsch nach Win8 abzuleiten finde ich einigermassen mutig. Allerdings würde mich auch mal interessieren, wie Steam die Mehrfachnutzer zählt, dazu habe ich keine Info gefunden. Ich spiele zu 90% auf Win7, habe aber auch ein paar CasualGames auf dem 8.1 Convertible installiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles