Facebook-Kritiker starten weltweite Sammelklage gegen Facebook

Der österreichische Facebook-Kritiker Max Schrems kämpft seit Jahren für besseren Datenschutz beim sozialen Netzwerk. Über seinen Verein europe-v-facebook hat er eine Zivilklage gegen die irische Tochter des Unternehmens eingereicht. ... mehr... Social Network, Facebook Datenschutz, Europe vs. Facebook Bildquelle: k.a. Social Network, Facebook Datenschutz, Europe vs. Facebook Social Network, Facebook Datenschutz, Europe vs. Facebook Europe versus Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auch wenn ich es in diesem Fall nicht so schlimm finde, aber wenn solche Tricks möglich sind hat das Justiz-System versagt ...
 
@Sam Fisher: Nicht die Justiz, sondern die Politik. Die Juristen müssen dann mit dem Arbeiten was die Politiker verzapft haben. Aber ja, Gesetzeslücken sollte es nicht geben. Allerdings sollte man man die bewundern die sie nutzen, denn die haben die Gesetze wenigstens gelesen.
 
@Johnny Cache: das ist doch keine Gesetzeslücke. Das Abtreten von gewissen Teilen Deiner Rechte und Pflichten; darauf basiert so ziemlich vieles in Deinem Leben. zB wenn ein Verwandter aufgrund des Alters einfach geistig nach lässt, dann musst Du sein Leben regeln können. Wie soll das ohne Abtreten seiner Rechte funktionieren? Ähnliches ist es bei Bankaufgaben, Anwaltlicher Aktivität, etc etc. In diesem Fall ist es ja nur, dass jemand Deine Interessen vertritt - so funktioniert auch jede Partei, jede Bürgerinititative etc etc...
 
@TurboV6: So Klagen sollte man garnet zulassen.
Zwingt doch niemand jemanden bei Facebook angemeldet zu sein.

Wenn Behörden sowas machen da sehe ich die Klagen schon angebrachter weil daran kommst Du nicht vorbei.
 
@deischatten: Du wirst bei FB aber auch getrackt, wenn Du keinen Nutzer hast ;-)
 
@TurboV6: Wenn ich die Seite nicht aufrufe nicht. Wenn ich hingehe tue ich das freiwillig.
 
@deischatten: und was ist mit Likes auf anderen Seiten? Auch die werden, selbst nur das Anzeigen, wird getrackt ;-)
 
wofür will der typ meine Privaten daten? da kann ich ja gleich bei Facebook bleiben...
 
@cs1005: Steht doch im Text. Muss man halt lesen bevor man kommentiert.
Wenn du deine Ansprüche an ihn abtrittst muss er nachweisen können wer sie an ihn abgetreten hat. Und wenn er erfolgreich war benötigt er deine Kontaktdaten um dir deinen Anteil zukommen zu lassen.
Darauf kann man sogar alleine kommen.

Oder bist du so einer, der sich auch bei Online-Shops beschwert, dass er eine Lieferadresse angeben muss?
 
@crmsnrzl: Als die Lottogesellschaft wegen irgendso eines "Jackpots" neulich meine Kontonummer haben wollte, hab ich denen auch den Stinkefinger gezeigt. Nicht mit mir! Ich bin doch nicht blöd.
 
Und wen ER nicht erfolgreich war, muss ich/wir ein Teil der Kosten (Gericht ect.) übernehmen?
 
@trim: Nein.
"Haben Teilnehmer ein finanzielles Risiko?
Nein. Falls die Klage nicht erfolgreich ist, übernimmt eine Prozessfinanzierungsgesellschaft (ROLAND ProzessFinanz AG) die Kosten."

Mit ein wenig Pech könnte facebook dann aber so angepisst sein dass sie Konten der Verfahrensteilnehmer sperren.
 
@Screeny: Danke, gut zu Wissen.
 
Ist es aber nicht so, dass jeder der sich bei Facebook anmeldet ansich eh die AGB zu lesen hat bzw sich dem fehlen dieser "Grundrechte" im moment der Anmeldung bewusst ist (durch AGB,Medien what ever) und alles was danach an Daten bei Facebook landen(geht mir um die Seite,nicht das Tracking) auf freiwilliger Basis basiert.
Mir ist schon klar das sich Unternehmen an die jeweiligen Regeln der Länder+EU zu halten haben, aber in gewisser Weise ist auch jeder sein eigen glückes Schmied, bzw hat auch minimal auf seine Daten aufzupassen.

"Unberechtigte Weitergabe von Nutzerdaten an externe Anwendungen" musste man dem nicht bisher explizit zustimmen wo sogar bei stand was für Infos betroffen sind ?
 
@Wumps:

Ich versuch mich an ein Beispiel.
Ein bisschen Extrem der Vergleich aber trotzdem versuch ich es mal.

Wen man in einer Diktatur lebt muss man sich nicht damit zufrieden geben, man muss nicht fliehen, auch muss man nicht akzeptieren, man kann/sollte auch etwas dagegen tun.

Auch bei Facebook ist fast jeder mittlerweile Sozial verbunden, ich will mich nicht Sozial benachteiligt fühlen, deswegen melde ich mich an, um mit den anderen Informationen zu teilen oder zu erhalten.

Kaum jemanden der kein Facebook Profil hat und deswegen geben wir viel von unseren Privatleben an Facebook und andere weiter, aber das heißt nicht, dass wir alles akzeptieren müssen was Facebook verlangt. Wir können wehren und je heftiger wir uns wehren desto besser könnte das Ergebnis aussehen.

Wen die AGB die User benachteiligt, dann sollte versucht werden die AGB du verändern.

Wen ich ehrlich bin, hätte ich kein Profil wen nicht meine Freunde und Verwanden drin wären, aber wahrscheinlich denken sich das Gleiche auch Freunde und Verwanden?!
 
@trim: Ich nutze kein Facebook und fühle mich auch nicht deswegen sozial benachteiligt.
Wer das nutzt und deren AGB akzeptiert ist einfach selbst schuld.
 
@trim: Das Leben in einer Diktatur und das Anmelden an einem Internet Portal für Spaß ist wohl mal ein Schlechter vergleich. In dem einem MUST du leben. Facebook ist nur spaß und nichts wasDu jeden Tag haben Must.
 
Mir doch Scheiß egal wer bei Furzbook ist. Anmelden werde ich mich nie. Wer mich erreichen will schafft das auch anders.
 
@mulatte: Ich habe sehr viel Verwandschaft im Ausland und deswegen ist es für mich nicht so einfach, natürlich gehts auch anders, aber teurer!
 
@mulatte: Bin auch nicht bei Facebook. Die Aktion find ich trotzdem gut für Leute, die sowas wie Facebook noch nutzen.
@trim: Seit wann ist Email teuer?
 
@mulatte: Willst du 500 Euro :D
 
ich kapiers einfach nicht wie man sich über sowas aufregen kann. mein gott dann soll wieder jede stadt ihre eigene lokale community haben wie früher und man kann nie über den teller rand raus gucken. seiten die kostenlos sind müssen sich nun mal finanzieren. und nur durch werbung ist das auch nicht so der bringer. ich persönlich habe kein problem wenn ich teil einer statistischen auswertung bin von der ich nichts mit bekomme.
 
Was bin ich froh wenn ich die ganzen FB-Zombies auf der Straße nicht mehr mit den gebückten Köpfen sehen muss :-))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check