Microsoft veröffentlicht Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0

Microsoft hat Version 5.0 seines Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET) allgemein freigegeben. Mit der Werkzeugsammlung können vor allem Administratoren kontrollieren, wie Plug-Ins von Drittherstellern gestartet werden bzw. mehr... Sicherheit, Hacker, Netzwerk Bildquelle: Axel Schwenke / Flickr Sicherheit, Hacker, Netzwerk Sicherheit, Hacker, Netzwerk Axel Schwenke / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hübsches ToolKit. In einer virtuellen Maschine mit einem zum Zocken upgedateten Vista läuft es schon einmal. Ich werde mal überprüfen ob es entgegen Microsofts Systemvorraussetzungen auch auf meinen Windows-Vista-Installationen, die alle ohne Updates/Servicepacks auskommen müssen, funktioniert. Tut es das, ist das Toolkit-Update wirklich nützlich. ;-)
 
@nOOwin: Also laut MS läuft es "erst" ab Vista SP2.
 
habe derzeit das EMET 4.1 installiert. Feine Sache. Installiert sich die version 5.0 darüber oder ist es besser die alte Version zu deinstallieren? Ich habe das Gefühl das das wie bei den Net. Frameworks ist und jede Version in einen Verzeichnis landet.
 
@Tommy1967: Die Version 5.0 schlägt ein extra Verzeichnis für die Installation vor, also scheint es mir besser, die alte Version erst zu deinstallieren. Vergiss nicht, deine Konfiguration davor zu exportieren, damit du sie wieder importieren kannst. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen