Crytek verkauft 'Homefront' und UK-Studio, US-Standort minimiert

Die Frankfurter Spieleschmiede Crytek steckt seit Monaten in einer schweren wirtschaftlichen Krise, nun zeichnet sich ein mögliches Ende ab. Zumindest sind nun Maßnahmen genannt worden, wie man den Umschwung schaffen will. mehr... Videospiel, Crytek, Crysis 3 Bildquelle: Crytek Videospiel, Crytek, Crysis 3 Videospiel, Crytek, Crysis 3 Crytek

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Homefront an Deep Silver?! Dann kann es ja nur ein absolutes Brett werden, die Dead Island Reihe ist absolut top.
 
@onlineoffline: Ist Homefront nicht dieses Spiel mit dem absolut realitschen Plot, dass Nordkorea die größte Militärmacht der Welt auf eingenem Boden zu einer Kolonie macht und man ganz patriotisch gegen die Besatzer kämpfen muss?
Im Irak nannte man die Leute die gegen die amerikanischen Besatzer gemämpft haben Terroisten. Welche Rolle spielt man dann in diesem Spiel?
 
@W!npast: Du bist Teil des amerikanischen Widerstands und kämpfst gegen die Besatzung. Wenn ich mich recht entsinne war es die KVA (Koreanische Volksarmee).
 
@W!npast: Natürlich einen patriotischen Widerstandskämpfer, voller Stolz auf den Glanz der amerikanischen Geschichte - also einen Terroristen^^.
 
Wenn Homefront ähnliche Qualität und Storie wie die anderen Reinfälle von Crytek aufweist dann hilft das auch nichts mehr.
 
@LastPlace: Mit Deep Silver liegt jetzt aber ein schimmernder Streifen Hoffnung am Horizont.
 
Man die Kaufen aber auch echt alles Günstig ein bei THQ Insolvenz auch^^ :D

aber man sollte an sich so oder so die Kleinen Unterstützen ich z.b mag ich Men of War Assualt Sqad 2 und das Kommende Call to Arms von Digitalmindsoft made in Germany :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen