Bitkom: Jeder fünfte Deutsche hat keine eigene E-Mail-Adresse

Für viele Menschen ist die E-Mail innerhalb von einem Jahrzehnt zu dem Standard-Kommunikationsmittel geworden. Wie der Branchenverband Bitkom jetzt mitteilt, verzichtet in Deutschland aber immerhin noch jeder Fünfte auf einen eigenen elektronischen ... mehr... E-Mail, mailing, E Mail Bildquelle: ideagirlmedia / Flickr E-Mail, mailing, E Mail E-Mail, mailing, E Mail ideagirlmedia / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
heißt als nur 12Menschen in Luxemburg nutzen keine E-Mail, aber im Ernst frag mich zwar wie die da so genau herausgefunden haben(mehrere Accs pro User,1Acc für die ganze Familie und co) aber wenn man dran denkt wieviele Menschen in Deutschland über 70 sind, sind 78% doch schon viel
 
@Wumps: Umfragen -> hochgerechnet
 
@Arnitun: hätte man dann 1000 Jugendliche befragt, würden wir jetzt in der Liste mit 99% ganz oben stehen, so Umfragen auch von bekannten Großen Unternehmen zeigen dann doch mehr was man gerne sehen möchte, würde man hier je 1000Menschen pro Lebensjahr befragen würde das ganze sicher ganz anders aussehen
 
@Wumps: möglich, aber wenn sie es ordentlich gemacht haben, sollte die Zahl evtl schon stimmen. Du musst dir nur mal die Zahl der Rentner vor Augen halten und wieviele davon evtl im Internet aktiv sind, das kommt schon hin
 
@Arnitun: Mein 74jähriger Schwiegervater ist Powersurfer. Faule Renter-Ausrede, es geht auch anders!
 
@Schweini1: Ausnahmen bestätigen die Regel.
 
@Wumps: Auch wenn es nur 76% oder eben sogar 80% sind, macht das auch keinen Gravierended unterschied. Die Tolleraqnz kann/muss man bei Statistiken sowieso selbst berechnen. Weiters würde es auch nen Unterschied machen ob man 1000 Leute vom letzten Kaff im letzten Eck des Landes oder 1000 Leute in einer Großstadt mit exzellenter Internet Anbindung fragt. Diese Statistik ist sicher durchschnitt, also wird das schon ungefähr hinkommen.
 
@Wumps: Mehrere Accs pro User sind egal, solange es nur darum geht, wer überhaupt mindestens einen Mailaccount besitzt.
 
Jeder 5. nutzt also den E-Postbrief :-D
 
Stimmt! Meine 84 jährige Oma hat keine Email. Was die wohl denkt wenn ich ihr sage sie sei ein "Digital-Muffel"? ^^
 
@daaaani: Erstell ihr doch eine: "meine.lieblingsoma@gmx.de" oder "meine-liebe-oma@gmx.de "wäre noch frei :-P
 
@Schweini1: phaaa GMX, geh weg ^^
 
@daaaani: Das ist ja noch gar nichts. Vor fünf Monaten hat meine Cousine ein kleines Mädchen zu Welt gebracht, das hat NOCH IMMER keine Email-Adresse.
Ich werd die Kleine gleich mal darauf ansprechen - mal sehen was sie sagt. ^^
 
@moribund: Also im dem alter, sicherlich nix! xD Aber, sag lieber Sie anstatt das zu ihr. Nicht, dass du da in Zukunft in ein Fettnäpfchen trittst. Dann herzlichen Glückwunsch, dir und deiner Cousine. ;)
 
@moribund: Noch keine Email Adresse aber bestimmt schon 100 Bilder auf Facebook :P
 
*sarcasm on* Wie kann jede 5te Person nur ohne E-Mail-Adresse überleben...unglaublich. Diese Menschen sind ja die reinsten Überlebenskünsler. *off*
 
@Seth6699: Keiner hat gesagt, dass sie überleben. Täglich sterben Menschen, auch in Deutschland, schon mal drüber nachgedacht?
 
@crmsnrzl: Sind es dann die Leute mit oder ohne Email Adresse?
 
@-adrian-: Wenn der Kommentar einen Sinn ergeben soll, dann wohl auf die ohne Email-Adresse.
 
@crmsnrzl: http://de.wikipedia.org/wiki/Sarkasmus m( Zitat aus Wiki: "Um Ironie erkennen zu können – ob sarkastisch (also beißend spöttisch) oder nicht-sarkastisch intendiert – müssen verschiedene Teile des Gehirns zusammenarbeiten. Wenn eine Person die soziale Situation nicht versteht (beispielsweise wegen einer Informationsverarbeitungsstörung im Gehirn wie bei Autismus, wegen einer Beschädigung der vorderen Gehirnlappen oder wegen fehlender Übung oder Intelligenz), kann sie Ironie – und damit auch ironischen Sarkasmus – nicht als solche identifizieren."
 
@Seth6699: Das ist jetzt nicht wahr, oder? -.-
Man möchte doch meinen, dass Leute, die selbst Sarkasmus nutzen, die Ernsthaftigkeit einer Antwort auf selbigen erkennen können.

Es war ein Scherz, der auf deinem Sarkasmus aufbaute.
Manchmal zweifel ich echt...
 
@crmsnrzl: http://www.reactiongifs.com/r/jbwtf.gif
 
Viele Wissen nicht das sie sich beim einrichten ihres Smartphones eine gemacht haben.
Selbst schon zu hauf mitbekommen das erstmal "hab keine" als Antwort kam. Gab dann immer einen Aha-Effekt als ich ihnen sagte ihr googlekonto sei im Prinzip nichts anderes.
 
@P-A-O: Noch viel weniger Leute wissen daß ihr Google+ oder Facebook Account eine OpenID ist.
Die Leute wollen sich eben aus Bequemlichkeit nicht informieren und verpassen dabei die eine oder andere ganz praktische Sache. Aber man kann sie nicht dazu zwingen zu denken...
 
@Johnny Cache: Naja, es gibt Leute die nutzen das Internet ( /edit: wie ein Werkzeug) und dann gibt es die Leute die seit 10 Jahen sich mit dem Internet beschäftigen. Die ganzen "Neulinge" haben natürlich nicht viel Ahnung. Andere wollen auch keine Ahnung haben oder geben sich nicht erst die Mühe.
 
@Johnny Cache: Hmm deine Aussage hat im Grunde garnichts mit P-A-O's Kommentar zu tun, auf jeden Fall sehe ich keinen Zusammenhang. Wenn Leute nichtmal wissen dass sie nen Accoutn haben, ist es ihnen Zwangsweise egal ob dieser OpenID ist.
 
@fuba: Es hat damit zu tun daß es unterschiedliche Qualitäten von Unwissenheit gibt. Die einen haben ein Smartphone und wissen nicht von dem damit verbundenen Email-Account, andere haben und nutzen das Account und wissen nicht daß sie auch als Login für andere Sites fungieren können.
 
@P-A-O: Wer nicht weiß, dass er im Besitz einer Mailadresse ist, verwendet diese auch nicht, weshalb ich die Zählung dieser Personen als Nicht-Besitzer einer Mailadresse als korrekt erachte.
 
@Mr. Benutzername: Sehe ich genau so.
 
verständlich. das internetz ist ja auch meist ausverkauft und eine emil adresse ist ja auch ziemlich kostspielig. nicht zu vergessen die mühe die man hat jeden tag das mehl postfach zu leeren mit der ganzen spam werbung von den klein geschäften um die ecke.
 
@Tea-Shirt: man muss ja nicht jedentag Kekse backen, 1mal die Woche reicht doch schon
 
Da wäre es doch mal interessant zu erfahren, wie die Herren Statistiker das ermittelt haben wollen. Vermutlich mal wieder durch "repräsentative Umfragen".

Ich würde in einer solchen Umfrage angeben, dass ich nie eine eigene Email-Adresse besessen habe, was komplett der Wahrheit entspricht. Schon meine erst Email-Adresse vor etwa 20 Jahren war nicht "meine", da ich sie aus Datenschutzgründen mit fiktiven Personendaten angelegt habe und natürlich auch nicht mit mir persönlich bekannten Leuten darüber kommuniziert habe, da es damals noch nicht möglich war über "Anon-Proxys" unerkannt dort Mails abzuholen.

Heute habe ich einige hundert solcher anonymen Email-Adressen, die ich über einen Anon-Proxy im Ausland und einem diesem nachgeschalteten Anonymisierungsnetzwerk mit ständig wechselnden Serververbindungen abhole. Für jeden Bekannten lege ich eine eigene Email-Adresse an, damit niemand meinen gesamten Bekanntenkreis über das Beobachten einer einzigen Email-Adresse ermitteln und damit Rückschlüsse auf meine Identität ziehen kann. Nicht PGP- bzw. GPG-verschlüsselte Emails werden noch auf dem Webserver gelöscht. Alle meine Bekannten sind angehalten nur verschlüsselte Mails zu schreiben und alles andere fangen die Spamfilter meiner Postfächer direkt bei den Email-Anbietern ab.

Ich habe also bis heute keine einzige eigene, d.h. auf meinen Namen laufende Email-Adresse gehabt und zähle damit ausserordentlich gerne zu der "Digital-Muffel-Minderheit", denn deren Leben kann die NSA noch nicht einfach auf ihren Servern nachschlagen, sondern muss sündhaft teure Manpower bezahlen, um etwas über so einen "Digital-Muffel" herauszukriegen. Arme NSA. ;-)

Es scheint demnach heutzutage durchaus von Vorteil zu sein, nicht zu der Mehrheit der Email-Nutzer zu gehören, denn die sind der NSA längst die Falle getappt und haben daher diesbezüglich offenbar die falsche Entscheidung getroffen.
 
@nOOwin: Ja, du bist besonders toll.
 
Es gibt halt Leute, die nicht einmal Internet haben, weil sie es nicht brauchen! Die schreiben halt noch ganz normale Briefe und Telefonieren mit einem stinknormalen analogen Telefon. Sowas kennen die ganzen Hipster garnicht mehr. Ein Leben ohne gesenktem Kopf könenn die sich garnicht mehr vorstellen!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.