China: Offizielle Ermittlungen gegen Microsoft - Warum bleibt offen

Chinas Wirtschaftsministerium hat nach eigenen Angaben Ermittlungen gegen Microsoft aufgenommen. Heute wurden an vier Standorten in Chinas Metropolen Büros von Microsoft von Regierungsbeamten besucht, wobei die Hintergründe noch vollkommen unklar ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 10 Startmenü, Windows 10 Build 10061, Windows 10 Audio, Windows 10 Sounds, Windows 8.1 Build 9431 Bildquelle: Microsoft/Roland Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 8.1 Build 9431 Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 8.1 Build 9431 Microsoft/Roland

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
(Industrie-)Spionage durch den NSA-Vasallen Microsoft sollte doch Grund genug sein.
 
@Mr. Benutzername: Beweise ?
 
@skyjagger: Tausende Geheimdokumente, veröffentlicht von Mr. Snowden & der Patriot Act.
 
@skyjagger: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/wie-microsoft-mit-fbi-nsa-und-cia-kooperiert-a-910863.html
 
@Mr. Benutzername: Da musstest aber lange suchen um den alten Artikel zu finden, oder? ^^ Hier mal was aktuelles: http://www.heise.de/newsticker/meldung/IT-Konzerne-vs-NSA-Microsoft-will-die-NSA-Hackereinheiten-stoppen-2193411.html
 
Was die Chinesische Regierung oder ihre Behörde Behauptet, ist genau so spannend wie der viel zitierte Sack Reis!
Nur wenn ich die Meldung von 15.40 Uhr http://winfuture.de/news,82877.html damit in Zusammenhang bringe, bleibt ein Bohrend Fragendes Gefühl.
 
@Kribs: Es ist viel eher irrelevant, was Vertreter von durch den amerikanischen Patriot Act geknebelten Unternehmen behaupten. Microsoft ist gesetzlich zum Schweigen oder Lügen verpflichtet, wenn es um NSA-Kooperation geht.
 
@Mr. Benutzername: Auch hier, ließ mal bitte aktuelle Berichte hierzu und nicht nur Snowden Dokumente...
 
@Kribs: wenn man jetzt 1(Inhalt dieser News)+1(Aussage von US Unternehmen zum Thema (NSA) Backdoor/Spionage) und bisschen drüber weiß wie das Leben/Internet/Freiheit in China aussieht, scheint einer von beiden falsch zu liegen, zumal Zensur vs Spionage(Überwachung) scheint der Grund für mich doch logisch.
Gabs nicht mal ne News wonach Microsoft China den Zugriff auf den Source Code angeboten hatte ? Eventuell hat man da ja was gefunden
 
Finde ich jetzt etwas paranoid. Klar, Sicherheit ist natürlich erste Priorität, aber aus welchem Grund soll Windows 8 denn mehr mit der NSA zu tun haben als andere Windows Versionen oder andere Systeme? Dass Microsoft den bereits um mehrere Jahre verlängerten Support für Windows XP eingestellt hat war seit sehr vielen Jahren bekannt. Kein anderer Softwarehersteller gibt 13 Jahre Support für sein Produkt. Diejenigen die (aus welchen Gründen auch immer) trotzdem noch das 13 Jahre alte Betriebssystem einsetzen wollen sollten sich eigentlich im Klaren sein, dass so ein OS gar nicht mehr sicher sein kann und müssen halt das Sicherheitsrisiko eingehen. Wer das trotz allem nicht will muss eben den kostenpflichtigen Support bestellen und Privatleute können den umstrittenen Registry Hack verwenden um POSReady Updates zu erlangen. Mit diesem Hack wird das System zwar immer noch nicht ganz sicher, aber diese Leute wollen es ja nicht anders. Sollte man immer noch meinen, dass Windows XP NSA sicher sei muss man halt gucken, ob man lieber von der NSA oder Cyberkriminellen ausspioniert wird.
 
@xcore7: Also wer nach über einem Jahr NSA-Enthüllungen das Vorgehen der chinesischen Regierung, welches auch andere Länder längst hätten durchführen sollen, als PARANOID bezeichnet, dem ist in seiner westlichen Friede-Freude-Eierkuchen-Gedankenwelt wirklich nicht mehr zu helfen.
 
@Mr. Benutzername: Das meinte ich aber nicht. Es ist paranoid wenn man vor Windows 8 viel mehr Angst hat als vor Windows XP. Die NSA ist und bleibt ein quasi krimineller Verein, da besteht kein Zweifel. Allerdings sollte man sich aber auch im Klaren sein, dass kein US Betriebssystem sicher vor der NSA sei. Ich bin übrigens politisch gesehen sehr positiv zu China eingestellt, ich kann jedem versichern, dass ich mit westlicher Friede-Freude-Eierkucken-Gedankenwelt nichts anfangen kann.
 
@xcore7: Du hast es aber gewagt, Microsoft nicht als das Grundübel dieser Welt darzustellen, und das mag der ein oder andere hier nicht so gern, könnte ja weltbildzerstörend wirken.
 
@DON666: Alle großen amerikanischen IT-Konzerne sind gleichermaßen ein großes Übel.
 
@Mr. Benutzername: Das kann man so oder so sehen. Ich möchte nicht wissen, auf welch technischem Niveau wir uns hier und jetzt ohne diese Konzerne bewegen würden.
 
@Mr. Benutzername: Weil?
 
@DON666: War dieses Niveau den Totalverlust jeglicher Privatsphäre im (nicht nur) digitalen Leben wert?
 
@Mr. Benutzername: Vielleicht wird es einfach mal Zeit den Begriff Privatsphäre neu zu definieren und an das 21te Jahrhundert anzupassen. Hier ein guter Artikel zum Thema http://www.zeit.de/2014/26/ueberwachung-privatspaehre
 
@Mr. Benutzername: Lass mich raten: Du bist in Facebook?
 
@gordon2001: Die Überschrift hat mir schon gereicht "In Zeiten des internationalen Terrorismus kann der Staat nicht auf Überwachung verzichten. " Ja genau, und wer manipuliert und bestimmt, wer Terrorist ist und wer nicht? Wer Staatsfeind ist und wer nicht? Sicher nicht das Kollektiv der Bürger.
Wie konnten wir bloß vor den Anfängen des Internets und permanenter Komplett-Überwachung überleben, wo es doch vor Terroristen nur so wimmelt. Blöderweise kommen die meisten noch dazu aus armen Ost-Ländern mit viel Öl und Bodenschätzen, mir wird ganz schlecht, wenn ich an all die Terroristen dort denken muss.
 
@daaaani: Nein, ich habe seit rund 2 Jahren keinen einzigen Nutzeraccount mehr bei einem US-amerikanischen IT-Konzern oder in sozialen Netzwerken generell. Einzige Ausnahme: Steam (da teile ich aber nichts Privates)
 
@Mr. Benutzername: Und welches Betriebssystem und Phone?
 
@daaaani: Nach einem Jahr Linux nun seit einem Jahr OSX, weil das Retina Macbook zu Beginn schlechten Linuxsupport bot & die höhere Produktivität unter OSX einfach ein k.o.-Kriterium sind. Mein Herz schlägt aber für Linux und ich habe vor, irgendwann auch am Macbook wieder auf Linux zu wechseln. Da meine Freizeit begrenzt ist und ich unter OSX aktuell perfekt arbeiten kann, zieht sich das aber hin.
Verwende kein iCloud, keine Daten-Synchronisation und den OSX App Store ebenfalls nicht, außer für OS-Updates.
Phone: Blackberry Z10, vollverschlüsselt (und fast ohne Apps)
 
@Mr. Benutzername: Na ich wünsche dir noch viel Freude im Leben. ^^ Pass auf das sie dich nicht kriegen...
 
Reoutrkutsche für huawei...

Go China, Ban MS!
 
der grund ist doch einfach. ihr projekt auf linux umzustellen droht zu scheitern. also veranlassen sie eine durchsuchung um an VL keys ranzukommen, damit sie in zukunft originale lizenzen haben. ;) das mit der ironie werde ich jetzt nicht deklarieren........
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr