Russland winkt mit Geld: Staat will Anti-Tor-Technologie haben

Das russische Innenministerium hat Geld für eine Technologie ausgelobt, mit der sich Nutzer des Anonymisierungs-Netzwerkes Tor enttarnen lassen. Damit wird auf die Tatsache reagiert, dass immer mehr Nutzer auf den Dienst zurückgreifen, um frei auf ... mehr... Netzwerk, Anonymität, Tüte Bildquelle: Public Domain Netzwerk, Anonymität, Tüte Netzwerk, Anonymität, Tüte Public Domain

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn Russland eh schon ein so repressives System hat, verstehe ich nicht, warum sie die Nutzer von Tor enttarnen wollen. Dann könnte man auch versuchen, das Internet in Russland zu einem Intranet wie in China und anderen Diktaturen umzubauen. Und alles unliebsame in dem Netz direkt blocken.
 
@LoD14: Ich denke es geht den Russen weniger um Inhalte im Netz und mehr um Überwachung der Nutzer, um zum Beispiel Protesten vorbeugen zu können, neue politisce Gruppierungen zu erkennen oder sonstige Anti-regierungsansammlungen zu überwachen und vorzeitig Ausschreitungen zu verhindern. Kurz gesagt, es geht um Kontrolle.
 
@kadda67: die hast du automatisch. wenn keine anonymität in einem kontrollierten netz mehr herrscht.
 
@LoD14: Intranet klingt so "bevormundend", so nach Verlust der Wahl und Freiheit. Aber jemanden zu enttarnen lässt sich prima als Kampf gegen Unrecht, Terror, Extremismus und so weiter verkaufen. Jeder fühlt sich sicher, ist happy, dass sein Land die Leute beschützt und lässt sich mit einem zufriedenen Lächeln vom Staat das Leben diktieren.
 
@LoD14: Damit man Regimekritiker und "widerspenstige" Journalisten aufspüren kann.
 
Massenmörder Putin will seinen Gegnern die Anonymität nehmen um sie abzustrafen. Möge ihn ein Politischer Gegener vergiften oder erschießen.
 
@Butterbrot: Wieviele hat Putin umgebracht bzw umbringen lassen und wieviele denn unser Friedensnobelpreisträger Obama?
 
@frust-bithuner: Da stimme ich zu. In den letzten Jahren war der Westen mehr in Kriege verwickelt (selbst angezellelt) als der Russe. Und überall hat der Westen dann Chaos hinterlassen.
 
@frust-bithuner: Weil Obama ein Mörder ist, ist Putin ein besserer Mensch? Hier geht es nicht um Obama, sondern um die russische Regierung und ihr Vorhaben. Da darf man ja wohl Kritik ausüben, ohne ständig USA und Obama erwähnen zu müssen?!

Wenigstens können wir hier kritisieren und meckern, versuch das mal in Russland und zähl die Zeit bis Omon vor deiner Haustür steht!
 
@frust-bithuner: Soll das jetzt ein Schwanzvergleich werden oder soll das irgendwie Putins Verbrechen besser machen?
 
@moribund: welche Verbrechen???
 
@frust-bithuner: Verbrechen gegen internationales Recht ? Repressalien gegen das eigene Volk inklusive Bevormundung. Beseitigung von unliebsamen Kritikern ?
Reicht das für den Anfang ?
Das soll nicht heissen das die USA Heilige sind aber das steht nicht zur Diskussion
 
@easy39rider: das Gleiche kannst du unserer Regierung gegen das eigene Volk auch vorwerfen. Ich sag nur, Agenda 2010
 
@frust-bithuner: Das stimmt schon , aber zur Zeit geht das noch ohne massive Massnahmen
 
@easy39rider: Ich hoffe doch, du wirst nie in den Bezug von Harzt4 kommen. Spätestens da geht es dann los.
 
@frust-bithuner: Nee werde ich zum Glück nicht da ich nicht mehr so lange in D bin. Habe eine andere Wahlheimat
 
@easy39rider: na ein Glück für dich. Und genau da greift DE sein eigenes Volk an. Man wird bestraft, weil man keine Arbeit mehr hat. Aber von den aktuell offiziell genannten 2,8 Mio Erwerbslosen sind aber nur 0,4 Mio Stellen zur Verfügung. Demnach kann ein großer Teil nix dafür, wenn er arbeitslos wird. Ausserdem ist das ein Produkt der Technologie... Wo früher noch 200 Leute an ein Auto gebaut haben, machen das heute nur noch 2. Die kontrollieren nur noch, ob das Programm vom Roboter korrekt abläuft. Die Firmen haben dadurch weniger Kosten (vor allem Lohnkosten) und die Gewinne steigen. An die entlassenen Arbeiter wird nix ausgezahlt. Der landet nach spätestens 1 jahr in H4 und wird von der Presse als Sozialschmarotzer betitelt und darf seine Ersparnisse nach vielleicht 30 Jahren Arbeitsleben aufgeben und sitzt dann für den Rest seines Lebens in Altersarmut. In Rente wird der Arbeitnehmer ja auch noch mit Abstrichen verfrüht geschickt. Bis 67 hält das sowieso keiner aus
 
@frust-bithuner: Das ist genau der Grund warum ich mich 1994 abgesetzt hatte. Als Seemann hatte ich da alle Möglichkeiten. Nun bin ich noch wegen der Arbeit ein paar Jahre hier und dann ist das Kapitel für mich beendet
 
@easy39rider: hast du es gut... hier wird diskutiert, ob langzeitarbeitslose einen Hungerlohn von 8,5 EUR bekommen sollen oder nicht.... Das reicht beim besten Willen nicht mal, wenn man 45 Jahre für diesen Lohn arbeitet, um auf die Grundsicherung zu kommen.
Ausserdem wird hier immernoch diskutiert, warum 25 Jahre nach der Einheit im Osten der BRD nicht mal die Renten angeglichen werden.... somit bleibt die Mauer noch weiter im Kopf bestehen... Erich hatte wohl zum 40. Jahrestag recht gehabt... von wegen 100 Jahre Mauer
 
@frust-bithuner: Allerdings. Ein richtiger Obama Bin Laden ist das! ;-)
 
@Butterbrot: Noch ist es nicht erwiesen, dass es die Pro-Russen waren. In der heutigen Zeit (und wenn ich mir die Geschichte der letzten Jahrzente passieren lasse), würde ich mich nicht wundern, wenn es sogar der "Westen" gewesen und es dann so hindrehen als ob der "Gegner" war. So wie du deine Aussage verfasst hast, kann es "Bild" nicht besser machen.
 
@Butterbrot: Da Putin bekanntlich mit der Geschwindigkeit eines Außenbordmotors schwimmt, (s)ein Reitpferd auf etwa 150 Stundenkilometer beschleunigen kann und sein blanker Oberkörper so heiß ist, das er halb Sibirien damit aufheizen könnte, er vor Fitness also nur so strotzt, wird das sicher nicht leicht *fg
 
@DerTigga: wenn er 150 Stunden für einen Kilometer braucht... da kommt er ja nie an
 
@DerTigga: Putin ausschalten kann nur Chuck Noris. Der ist aber momentan damit beschäftigt den Stall von Putins Sibirischen Tigern auszumisten. Sein Lohn dafür: Ein Butterbrot! (Scherz)

@ Butterbrot: Deine Wortwahl würde ich jetzt aber eher von Putins Handlangern erwarten, nach allem was man so böses über den Mann und seinen Gefolge erzählt.
 
"Groß ist das heilige russische Land, aber die Wahrheit hat nirgends Platz."

Aus Russland.
 
@Butterbrot:

Da sieht man, dass manchen Leuten die Propaganda-Flut des offenen Internets nicht gut tut, da diese den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen / sehen wollen.
Ich zitiere:

"IN AN AGE OF INFORMATION IGNORANCE IS YOUR CHOICE"
 
@Aby05: Mag sein, dass er sich von Propaganda täuschen lässt, aber sei du froh, dass du auf jede Quelle zugreifen kannst, die deine Meinung stützt. Ob es in Russland möglich ist? Hmm....
 
@gola: Wo Du Recht hast, magst Du Recht haben. Das habe ich aber nicht revidiert.
Ich bin speziell auf das Thema nicht eingegangen, da ich mir nicht sicher bin ob das wirklich so ist wie es Winfuture hier schreibt. (Habe gerade zum erstem mal davon gelesen)

Aktuelle Themen zeigen, dass man gerade in Bezug auf Politik und politischen Entscheidungen mehrere Quellen prüfen sollte, gell. ;)
Sollte es so sein, wie es hier beschreiben ist, hast Du natürlich Recht.
 
@gola: In DE kann man auch nicht alle Seiten aufrufen! Eventuell gibt es ja einen Grund warum die führenden Unternehmen für Netzüberwachung in des westlichen Ländern sitzen.
 
Der lupenreine Demokrat Obama macht doch nicht anderes!
 
Tolle Diktatur:D Mal schauen wie die Zukunft Russlands unter Herrn Diktator Putin aussieht^^
 
@L_M_A_O: Nicht nur dort! Mit dem Ausbau von Überwachung liegt Russland doch im weltweiten Trend.
 
@noComment: Ja leider, ich verstehe z.B. nicht warum die Briten sich das gefallen lassen, was deren Regierung plant und auch gerade schon tut.
 
@L_M_A_O: Wenn das so stimmt was hier auf Winfuture zu lesen ist, dann glaube ich eher dass die Russen diese Technologie haben wollen um Organisationen im Griff zu haben, die meist aus Stiftungen im Westen finanziert werden. Diese Organisationen haben das Ziel destabilisierend auf die russische Gesellschaft, auf deren Innenpolitik und Wirtschaft zu wirken. Beispiel Pussyriot. Geschaffen um zu provozieren und um es der russischen Regierung dann um die Ohren zu hauen, sollten sie juristisch gegen Pussyriots geschmacklose Provokationen wehren. Medial wird es dann im Westen einseitig reflektiert in eine Hetzkampagne gegen den ach so grossen Schlächter Putin ausgeschlachtet.
Ich empfehle mal ein Interview mit Gabriele Krone-Schmalz über die Russland-Berichterstattung zu schauen. Sind wir hier nicht alle des Wissens eigner einer lügenden Westpresse?
 
@Traumklang: "Diese Organisationen haben das Ziel destabilisierend auf die russische Gesellschaft, auf deren Innenpolitik und Wirtschaft zu wirken" xD "Beispiel Pussyriot." ROFL , danke für diesen Beitrag, das habe ich gerade gebraucht^^
 
@L_M_A_O: Du bist anscheinend schlecht informiert. Deren Musik ist kompletter SCrott, kann sich kein Schwein anhören das Zeug. Deren CD's (wenn sie denn überhaupt welche aufgelegt haben) verkaufen sich anscheinend auch miserabel. Hab noch keine einzige CD von denen im Plattenladen gesehen. Trotzdem reisen die durch die Welt als ob Fugzeugfliegen gratis wäre. Dann die Stiftung in Finnland, die diese Pussy Riot finanziert. Einfach mal informieren. Verhindert dumme kommentare.
 
@Traumklang: Oh mann " Russische Propaganda " So etwas gab es doch im 1000 jährigen Reich. Einer steht vorne und sagt was die anderen alles für Ihn tun müssen und sollte sich jemand weigern dann steht da ganz plötzlich die Gestapo vor der Tür. Ups in Russland heist das ja nicht Gestapo sonder Polizei !
Ich verstehe nicht warum die Pro-Russisch denkenden Ihre geliebte Heimat verlassen haben ! Die brauchen doch blos bei den nächsten Wahlen einen anderen Wählen, ups ich vergas ja das natürlich nur eine Persohn gewählt werden kann. Ja so eine demokratie gab es auch in der ehemaligen DDR !! Putin vertraut eben nur was er beeinflussen und steuern kann.
 
@Eisman0190: Ich bin weder aus Russland stammend, noch bin ich einer Propaganda aufgelaufen. Mir geht nur die einseitige Hetze gegen alles was Putin ist, angfasst hat oder mal angeschaut hat auf die Nerven. Diese ewige einseitige unreflektierte Hetze wird uns hier in Europa noch den Frieden Kosten. Die Profiteure dessen freuen sich über solche die da mitmachen.
 
Vielleicht sollten die Russen ein Joint Venture mit dem NCIS gründen die sind garantiert auch daran interessiert!
 
83.000 Euro.. lol.. wer die Tor-Anonymisierung aufheben kann, kriegt aufm Schwarzmarkt wohl locker paar Millionen - von den 83k ist wohl kein Hacker wirklich beeindruckt. Ist halt blöd für Putin, dass er son Projekt nicht bei Kickstarter reinstellen kann. ^^
 
@Trashy: Die NSA würde bestimmt ein schönes Sümmchen dafür zahlen, die Lachen da bestimmt über 83k€^^
 
@Trashy: Aber ernsthaft.
RSA Security bekommt 10 Mio um so ne popelige Lücke einzubauen und für die Untergrabung des bedeutentsten Anonymisierungsdienstes der Welt sollen 80k reichen?
 
Wer gib mir Geld um ein Programm zuschreiben das das Programm Ausserkraftsätzt ?? für nur 65000€
 
@Harry055: "Ausserkraftsätzt" - und das Programm soll dann funktionieren?
 
83 Tds Euro für eine Entschlüsselungsprogramm von der russischen Regierung ! Was zahlen dann die erfinder von Thor ? vielleicht 200 Tds. Euro damit es nicht entschlüsseld wird !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles