Google kauft Streaming-Dienst Twitch für eine Milliarde Dollar

2014 entwickelt sich zum Jahr der Milliarden-schweren Übernahmen: Nun wurde bekannt, dass sich der kalifornische Suchmaschinenriese Google Twitch geschnappt hat, die Spielevideo-Streaming-Plattform galt zuletzt als besonders begehrter Kandidat, an ... mehr... Streaming, Logo, Streamingportal, Twitch Bildquelle: Twitch Streaming, Logo, Streamingportal, Twitch Streaming, Logo, Streamingportal, Twitch Twitch

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann ist also Auch Twitch bald Geschichte. Schade. Oder wird in die grottenschlechten Youtube Clients implementiert und mit Werbung zugemüllt...
 
@Edelasos: Google ist doch nur ein datenabgreifendes Unternehmen, welches aus einem Sammelsurium von Einzelunternehmen besteht. Irgendwann, blickt da keiner mehr durch, wer nicht zu Google gehört. Es wird immer schwerer dann, "google-frei" zu bleiben.
 
@wingrill4: "Es wird immer schwerer dann, "google-frei" zu bleiben" Ich unterstelle mal ganz einfach,und sage das ist auch so gewollt.
 
@Edelasos: :D :D :D Twitch bald mit Google+ Zwang herrlich :D
 
@Edelasos: Schonmal twitch genutzt? Da ist fast jeder stream schon mit werbung zugemüllt. Ohne ADBlock einfach nicht genießbar. Twitch ist so oder so total beschissen geworden in den letzen Monaten. Twitch ist zum virtuellen Straßenstrich verkommen, wo junge Mädels sich prostituieren für PayPal spenden der kleinen jungs die sich das anschauen. MLG TV ist eine gute alternative bisher. Sollte man sich mal anschauen, solange bis die Mädchen Wind davon kriegen und sich auch dort für Geld präsentieren.
 
@nodq: "... virtuellen Straßenstrich verkommen ... junge Mädels sich prostituieren ... "
Wie meinst du das, gib es dort eine virtuelle Peepshow, real Strip, real Pornografische Inhalte, also >nicht aus Spielen<?
 
@Kribs: Nein, eher so das genau ab dem Zeitpunkt als das anfing mit den männlichen streamern, die unmengen an PayPal spenden bekamen, teilweise haben manche streamer echt unmengen an geld bekommen. Auf einmal tauchen überall girls auf die streamen, kaum abonennten, aber direkt dicke Paypal spenden buttons in deren profil usw. natuürlich machen die "gaming content" aber keiner von denen ist "pro" oder sonst was. Konzepte haben die auch nicht wirklich, oft hampeln sie dann unter der kategorie WoW mit ihrer Wii rum und machen tanzspiele, ganz zufällig in knappen hosen und die kaemra sowieso immer direkt auf die halb raus guckenden titten gestellt. Irgendwer hat damit mal begonnen und auf einmal kamen aus allen richtungen girls mit dicken paypal donation buttons in deren profil die plötzlich in den falschen kategorien rum hüpfen und yoga machen und son blödsinn. Mittlerweile ist es so, dass viele dieser girls weit mehr zuschauer haben als richtige gamer, die auf hohen niveau spielen und wirklichen gaming content liefern. Und das zeigt einfach nur das es ein geben und nehmen der kleinen jungs und mädels ist, die einen zeigen im grunde nichts, die anderen hoffen stunden lang darauf etwas zu sehen und spenden wie die idioten... für im grunde nichts. Die Entwicklung ist total bekloppt im Moment bei Twitch. Es gibt natürlich ausnahmen, 1 oder 2 richtige gamer girls gibts auch dort, die etwas können und wirklich gaming content liefern. Das lustige jedoch ist, das twitch da auch nichts gegen tut. Männliche streamer werden gebannt direkt, wenn man Alkohol konsumiert oder so etwas ind er richtung. Dann gibts Mädels die hauen sich jeden Abend Alk rein im stream und da passiert einfach nichts. Natürlich nicht, Twitch verdient gut an diesen girly streams.
 
@Kribs: Sagen wir es so: diese "Gamer-Girls" stammen teilweise aus der Webcam-Peepshow-Szene und haben gemerkt, dass Twitch einfachere Arbeit für mehr Geld ist - man erlangt auf Twitch viel leichter Aufmerksamkeit. Einfach ab und zu für 5 Minuten "League of Legens" oder "DotA" spielen, das zieht immer Zuschauer an. Dazu 'nen tiefen, fetten Ausschnitt in die Webcam, virtuelle Schmankerl und "Nerdy-Getue" und schon sind die kleingebliebenen Jungs hin und weg und Abonnieren kostenpflichtig den Kanal und/oder spenden via PayPal teils hohe Summen, denn die höchste Spende des Tages steht prominent im Stream, was eine Art Bieterkrieg entfacht. Da kann man neidisch werden, oftmals liegen die Spenden bei mehreren hundert Dollar, in Einzelfällen sogar über 1000 Dollar. Ich nenne sowas eine virtuelle Peepshow, ja: http://pbs.twimg.com/media/Bo5Et3bCMAAUlEH.jpg (ich hoffe, das Bild ist nicht zu anstößig, immerhin sieht man eigentlich nichts)
 
@Kribs: Und letztens gab es nach Release von Mario Kart 8 einen Kanal, der einen 150h-Marathon machen wollte. Für je 8 neue Abonnements des Kanals durch die User (kostenpflichtig für 4,99$ mtl., davon gehen 2,50$ an den Kanal als Gewinn) wurde eine Stunde oben drauf gepackt - der aktuelle Stand wurde immer auch schön im Stream gezeigt, damit auch alle abonnieren, wenn die Zeit knapp wird... was soll ich sagen: der Marathon brachte es auf fast 500h. Mathematik: das sind 350h extra, also 2.800 Abonennten in den ~3 Wochen Marathon, also 7.000$ für den Kanal. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass da noch keine Spenden und auch nicht das "Gehalt" für die Werbung, die die schalten mit drin ist, würde ich sagen, die könnten es im Monat auf 10.000$ gebracht haben. Ok, das ist vielleicht ein Ausnahmemonat für die, aber ich denke, mit weniger als 3.000$ pro Monat brauchen die sich NIE zufrieden geben. Und das alles mit eigentlich uninteressantem Mario Kart spielen, denn besonders gut oder so waren die nicht, die haben einfach nur casual gespielt.
 
@eN-t: Vlt. bin ich alt aber die N64 Mario Speedrun-Rekorde finde ich am spannendsten ;)
 
@wertzuiop123: Speedruns sind auch interessant (imo), aber einfach nur ein Spiel spielen und streamen ist langweilig. Warum sollte ich mir das anschauen? Und vor allem: warum sollte ich dafür bezahlen?
 
@eN-t: soziale Vereinsamung... ich denke das ist ein weitreichendes Problem, die Leute bauen in solchen Netzwerken eine Art Freundeskreis auf, das geht aber nur gut wenn du zum Subscriber Club gehörst... Relativ einfach.
Es gibt auch einige Youtuber die nun beides betreiben, das sind natürlich nette Zusatzeinnahmen.
Was mich dabei ankotzt ist, das sie es als "Unterstüzung" ansehen, ja klar, den meisten ist vermutlich nicht klar das sie das Leben des Streamers so finanzieren. Zugeben will es natürlich keiner. Kennt einer Lirik? Einer der größten Streamer da, der verdient sich bestimmt dumm und dämlich da, ich kann ihn zwar gut leiden, aber das ist schon echt krass, was der da einnimmt, er schaltet zum Bsp keine Werbung, braucht er aber auch gar nicht ^^
 
@nodq: Also einen Werbeclip vor dem Stream finde ich jetzt nicht schlimm viel mehr Werbung sehe ich da nie aber kommt halt auch vielleicht darauf an was man ansieht
 
@LiBrE21: Teilweise liegt das an den streamern selber. Manche StarCraft 2 Spieler zB. hauen nach jedem Match 30+ sek werbung rein. Echt nervig teilweise.
 
@nodq: und weil manche das machen ist Twitch also scheisse? Macht natürlich sinn deshalb die ganze Plattform zu verfluchen. Ich hab dort übrigens kaum Werbung gesehen bisher, mancher LetsPlayer schaltet mal nach 30 Minuten Werbung, viele vergessen das aber auch einfach und dann läuft mal 2 Stunden keine Werbung.
 
@nodq: unglaublich. 30 Sekunden Werbung nach einem 20-40 Minuten Match. Im Fernsehen sinds 6-8 Minuten alle 25-30 Minuten.
 
@hezekiah: Auch noch nie twitch intensiv genutzt oder? Das Problem ist, das man ja streamed um kohle zu machen und nicht aus spaß. demnach ist werbung wichtig fuer den streamer. was total bekloppt ist. das abo system was später hinzu kam ist viel sinnvoller. es ist auch total korrekt wenn dann das ende eines matches im gange ist und durch den relativ großen delay man die werbung mitten im spiel dahin geklatscht bekommt, toll was? Also es geht hier nicht um die länge der werbung, davon war gar nicht die rede, auch nicht das twitch generell scheisse ist sondern nur das es beschissen geworden ist dadurch und den spenden geilen girls, nur das es mittlerweile ungenießbar ist ohne adblock... es verdirbt den spaß an der sache.
 
@nodq: Nutze es öfters auf der xBox one und sah noch niemals Werbung :)
 
Ein Hoch auf das Google-Monopol.
Wie die "Guten" mit Gameplaymaterial auf Youtube umgehen, hat man ja schon gesehen:
http://www.shooter-szene.de/content/diverses/youtube-publisher-distanzieren-sich-vom-aktuellen-copyright-dilemma.html
 
@gutenmorgen1: Jetzt werden wir noch mehr mit Lets Plays auf YouTube zu geballert... Ich verstehe nicht, anhand von welchem Algorithmus mir Google Lets Plays empfehlen kann, ich höre auf YouTube zu 90% Musik und höre mir Tech Talks etc an... Und natürlich Ruthe und Cyanide and Happiness ^_^
 
@Knerd: Twitch hat jetzt schon eine 1-click Export-Funktion zu Youtube, wird sich nicht viel ändern. Zumal "Lets Play"-Videos ne andere Zielgruppe haben.
 
@H4ndy: Ist wahr, Twitch hat(te) auch ein paar echt lustige Sachen :D
 
@gutenmorgen1: Twitch ist nicht profitabel und wächst kontinuierlich. Die wären so oder so aufgekauft worden. Entweder das, oder der Service wäre so schlecht geworden dass sie hätten dicht machen müssen. Zumindest bleiben sie relativ unabhängig. Wer hier wieder "Monopol" schreit hat es einfach noch immer nicht kapiert. Und zum Thema Copyright: Irgendwann wäre Twitch so oder so genau gleich wie Youtube behandelt worden. Dazu sind sie aktuell aber noch zu klein. Da das ganze Geschäftsmodell darauf abzielt Games zu streamen wird Google mit den Publishern an den Tisch sitzen und das regeln. Das grössere Problem wird bei Musik sein die streamer oft abspielen. Das verstösst gegen das Urheberrecht. Aber Leute wie Totalbiscuit zum Beispiel weichen da auf Bands und Musik aus die nicht gecshützt wird oder die er dann promoted. Es ist nicht immer alles schwarz/weiss.
 
Dieser Stream ist in deinem Land nicht verfügbar... Mal schauen, ob sie die Xbox Apps beibehalten, denke aber erstmal schon, da sie dass ja bei YouTube auch so handhaben.

Edith sagt: "Wenn mir jmd. 1 Milliarde anbietet, würde ich sicherlich auch ja sagen und wenn es Aktien sind, dann eben jede Woche 10 verkaufen, macht bei Google glaub ich knapp 6.000€ die Woche :D"
 
@Knerd: Wenn es Aktien wären, dürftest du sie bei solchen Deals normalerweise für Zeitraum X nicht verkaufen.
 
@gutenmorgen1: Gut, aber ich denke es ist klar worauf ich hinaus wollte oder? :D
 
@Knerd: Warum sollten sie die Xbox Apps dichtmachen ???
 
@mike4001: Dicht machen meine ich nicht, ich meine die Weiterentwicklung stoppen und sie dann mit der Zeit ablaufen lassen ;) Wobei sie das wie gesagt, bei YT ja nicht machen halte ich es für unwahrscheinlich.
 
@mike4001: Weil Google sich redlich bemüht hat, eine YT-App auf WP zu verhindern, mit arg fadenscheinigen Begründungen.
 
@Knerd: Leider wird genau das passieren. Denn im Gegensatz zu Twitch achtet Google leider das deutsche Gesetz, welches öffentliches Streamen/Senden meldepflichtig macht... . Ich werd meine deutschen Lieblings-Streamer vermissen, mein Account hab ich grade schon gelöscht weil ich ich bei Google keine Accounts will.
 
Das ist doch schön. Dann weiß google auch endlich wer was wann mit wem spielt. Bald noch wann ich mit wem zu Hause bin (heimautomatisierung) und so weiter und so fort. Google ist inzwischen wie ein Stalker der dich auf Schrift und tritt in deinem alltäglichen Leben beobachtet, analysiert und auswertet. Manchen finden das schön. Ich ekelhaft. Schade um twitch, ich mochte den Dienst sehr.
 
Google+ Pflicht für Twitch, fuck yeah!^^
 
@ger_brian: Google Account wird kommen. Allerdings gibt es daneben ja auch andere schöne Tracking Methoden, die die privats phären Einstellungen der Browser ignorieren.
 
Ich kenne das Portal nicht, aber nach dem Artikel scheint das sowas Ähnliches wie eine "Live-Sportübertragung" zu sein?
Persönlich kann ich es nicht nachvollziehen das man sich die Spiele von anderen Live anschaut, ich spiel lieber selbst, es scheint aber eine Große "Fan-Gemeinde" zu geben?
Hatte es nicht mal einen Artikel gegeben das Spiele Hersteller sich das Recht auf Veröffentlichung vorbehalten, und Online gestellte Spielvideos Abmahnten?
Bleibt nur zu Hoffen das es für die Deutschen Fans bald keine "Nicht Gema" Einblendungen geben wird.
 
@Kribs: Ich habe schon ein paar Aufzeichnungen von Spielen auf Twitch gesehen und der Vorteil ist wohl gerade bei Strategiespielen daß man direkt Fragen stellen kann auf die der Spieler dann eingehen kann. Das ist natürlich deutlich besser als wenn man einfach so irgendwann fragt und dann nur eine schriftliche Antwort bekommt.
Allerdings hatten diese Videos allesamt das Problem daß sie rund 20s Verzögerung hatte, was bedeutet daß sie Leute 40s warten mußten bis der Spieler aus ihrer Sicht überhaupt darauf reagiert hat. Das war alles andere als prickelnd.
 
@Johnny Cache: Ah, es gibt dabei eine direkte (verzögerte) Interaktion vom Spieler und Zuschauer?
Das ist/wäre dann natürlich um ein mehrfaches besser, als der bloße Konsum des Stream.
Danke für die Info!
 
@Kribs: Ich weiß nicht ob der Chat direkter Bestandteil von Twitch ist oder ob das in den Videos die ich gesehen vielleicht auch anders Gelöst wurde, aber dafür eignet es sich anscheinend recht gut. Ansonsten würde man ohne Interaktion ja keinen Unterscheid zu einen Video erkennen können.
 
@Kribs: Ja, es gibt eine direkte Interaktion zwischen den Spielern und den Zuschauern. Zuschauer können auch einen Streamer konkret Unterstützen (via Premium Subscription auf diesen einen Channel) und haben dadurch diverse Vorteile (Je nach Streamer). Die Verzögerung kommt durch den Upload und die anschließende Distribution an die Zuschauer zu Stande. Würde man da noch optimieren können könnte es auf wenige Sekunden runtergedrückt werden.
 
@hezekiah: In 40s könntest du das Video ein paar tausend mal um die Erde schicken. Glaub nicht das es daran liegt. Bei Skype oder so hab ich ja auch keine 40s Verzögerung.
 
@Eistee: klar, wenn ichs nur an dich schicke und nur ein Video vielleicht. Aber wenn ich zig tausend streams habe von denen einige bis zu 250.000 Zuschauer haben die alle von allen möglichen Punkten der Erde aus auf den Stream zugreifen wollen und ich allen in etwa die gleiche Qualität bieten will dann werde ich vermutlich vorher beim Abgreifpunkt kräftig optimieren. Durch einen gewissen in Kauf genommenen Delay kann man einige Probleme umschiffen.
Siehe: http://blog.twitch.tv/2013/12/service-update-major-video-system-update-and-prague-is-online/
 
@hezekiah: Schon mal was von Broadcast gehört?
 
@Kribs: die ps4 und inzwischen auch die One streamen sehr einfach deine spiele Session zu twitch, sofern du das möchtest. Inklusive Spieler Audio und Video, sofern aktiviert. Ich persönlich verstehe die lets Play fanbase nicht. Kann dem nichts abgewinnen. Vielleicht bin ich auch zu alt dafür. Ich nutze die streaming Funktion aber gern im Freundeskreis, oder quasi als fernwartung wenn man in einem Spiel mal hängen bleibt und ein Freund nützliche Hinweise hat.
 
@balini: Das mit der direkten Interaktion hatte ich nicht gewusst. Danke für die Info.
 
@Kribs: http://www.twitch.tv/twitchplayspokemon Der ist ein Klassiker :D
 
@Kribs: es gibt im Spiele Bereich mittlerweile Veranstaltungen die problemlos 30000-40000€ als Preisgeld haben (die kleinen), große Veranstaltungen wie z.B. The International von Dota hat 11 Millionen Preisgeld. Die Tour de France hat z.B. gerade mal 2Mill Preisgeld. Da ist ein riesiger Markt der von der Öffentlichkeit nicht wahrgenommen wird (gerade in Deutschland). Das ist wie mit Fußball, das guckt auch keiner aufgezeichnet, da will man Live dabei sein. Anders ist es bei Spielen auch nicht.
 
@CvH: Auch die Spenden sind nicht zu verachten, die manche nur für ihren Twitch-Channel erhalten :)
 
@Kribs: Einige Spielefirmen arbeiten auch konkret mit einigen der bekannteren Streamer zusammen wenn es um den Launch eines Titels geht. Diese veranstalten dann z.B. ein Launchevent und generieren Publicity für den neuen Titel.
Ich selbst schaue mir gerne E-Sport veranstaltungen a la LoL WCS oder Dota "The International" an und wenn es ExklusivTitel die mich zwar interessieren aber nur auf Konsolen erscheinen die ich nicht besitze ist Twitch auch eine gute Möglichkeit für mich diese Spiele zumindest in zweiter Reihe zu "erleben".
Ein weiteres positives Beispiel sind z.B. auch die SGDQ und AGDQ SpeedRun-Marathons die bei Twitch gesendet werden und bei denen Geld für Krebsprävention oder Ärzte ohne Grenzen gesammelt wird.
 
@Kribs: Nun, man kann über Twitch auch viele grosse Turniere bestaunen die Live übertragen und Moderiert werden. Wenn man sich etwas für eSport interessiert, ist Twitch in so einem Fall eine wirklich sehr gute Anlaufstelle. Ich persönlich schaue gerne Streams von Turnieren an da man so durchaus auch einiges für das eigene Spiel lernen kann...abgesehen davon wird man oft glänzend unterhalten :)
 
Danke an alle die mir Geantwortet haben, ist schon interessant wie viel Information im Artikel fehlt.
Ich werde wohl kein Fan von ESport Fan (liegt mir nicht), aber wenn man die Potentiale sieht die Google sich da Gesichert hat, wird das bei richtiger Führung eine Goldgrube, und das für Peanuts.
Irgendwie (positiv gemeint) erinnert das an die Gladiatoren-Arenen nur in "Neuzeit".
 
@Kribs: Ich stöbere so ganz bequem durch den Xbox One Store, überleg was ich mir kaufen könnte, ah Moment, das Spiel kenne ich nicht, ein bisschen nach rechts scrollen und es spielt sofort eine Twitch Übertragung zu dem Spiel ab, ohne das ich was zusätzliches drücken müsste, diese Übertragung ist fest als Vorschau ins System implementiert, wie früher Beispielbilder. Ich schaue etwas zu und überleg mir ob ich mir das Spiel kaufen will. Ich finde das Interessanter als würde ich mir ein CGI Filmtrailer zu einem Spiel downloaden oder ein paar Bilder anschauen.
 
@Kribs: Die Microsoft Games Studios nutzen einen Twitch Kanal um ihre Spiele zu verbessern. Die Entwickler spielen "Live" und die Videogamer können sich mit dem Studio "Live" verbinden und so entsteht eine Interaktion zwischen Spieler und Entwickler beim "Live" spielen von noch nicht veröffentlichen Gameplay Material.

Die Studios können so erfassen was die Spieler gut finden und was nicht. Davon mal abgesehen sind die Entwickler dadurch nicht irgendein abstraktes verstecktes Wesen, sondern Mittelpunkt des öffentlichen Interesses.

Beispielsweise das MS Dakota Studio, die bereits vor einem Jahr, ein frühes Project Spark gemeinsam mit den Leuten gespielt und sich so Live Anregungen & Kritik eingeholt haben, Fragen beantworteten. Hideo Kojima meldet über seinem Twitter Kanal das um 17.00 Uhr einen Live Stream bei Twitch gibt, er spielt das neue noch nicht veröffentlichte Metal Gear und stellt sich den Fragen der Spieler .... usw. Ich will damit nur darstellen dass es noch andere Dinge gibt außer "Ich spiel lieber selber".
 
Google aus dem Weg zu gehen, ist inzwischen fast nicht mehr möglich. Irgendwie schade, aber die Wirtschaft und Politik schaffen es eh, das Internet von Tag zu Tag unbrauchbarer zu machen. Zum Glück bin ich doch schon so alt, dass das Internet nicht meinen Alltag bestimmt. Ich kannte noch eine Zeit ohne Internet.
 
Ist Twitch in Deutschland nicht eigentlich illegal von wegen fehlender Rundfunklizenz, wenn man mehr als 500 Empfänger erreicht? Oder ist das derzeit noch rechtliche Grauzone?
 
@Runaway-Fan: Haben sie in Deutschland überhaupt einen Firmensitz?
 
@Runaway-Fan: Jo, hier in Neuland gibt es schon sehr seltsame und veraltete Gesetze.
 
@Runaway-Fan: man braucht Theoretisch eine Rundfunklizenz wenn Twitch einen Deutschen Standort hätte. Mit YT hätten sie den, na das wird noch Interessant wie die ewig gestrigen die Killerspiel Spieler blockieren wollen.
 
"Nun wurde bekannt, dass sich der kalifornische Suchmaschinenriese Google Twitch geschnappt hat"

Das ist doch schon seit Monaten bekannt gewesen?!
 
@Fallen][Angel: Es gab seit Monaten Gerüchte aber jetzt ist es tatsächlich erst konkret geworden.
 
@hezekiah: Ne, das waren mehr als Gerüchte, da vor Monaten Google als auch Twitch die US-Regulierungsbehörden bezüglich ihrer Pläne angesprochen haben ;)
 
Hmm ich habe zwar einen Twitch Account und bin auch bei einigen Streamern Moderator, um den Chat sauber zu halten aber ob ich jetzt noch selber mit Streamen anfangen wenn Google dahinter steht weis ich nicht so genau.

Aus Googles Sicht ist Twitch doch praktisch und zeitnahe, da man nun mit ihrem "Google Glass" gleich Live über Twitch Streamen könnte.
 
@Angel.us: Mein Beileid wenn du bei Shorty moderieren musstest. :)
Da war ja mehr wie die Hölle los wenn er getanzt hat.
 
Dann wird sie Twitch App wohl Chromecast-Support erhalten :)
 
@wertzuiop123: das wäre dann ein kaufgrund
 
@Zwu: Für den Chromecast? Es gibt eine alternative Twitch-App mit Cc-Support (Lakitu), hab mich aber noch nicht wirklich mit beiden Apps auseinandergesetzt.
 
@wertzuiop123: AllCast kann das schon
 
Dann war es das wohl bald mit Twitch in Deutschland. Da werden die dämlich Deutschen Rundfunkgesetze schon für sorgen. Schon Youtube Live Streams sind ja in Deutschland nicht möglich wegen dem mist.
 
@picasso22: Kein Twitch, oh neiiinnn. Die Welt geht unter ...
 
@karacho: Ohhh jemand der Twitch nicht kennt sich aber eine Meinung bildet, na solche leute haben wir ja alle gern.
 
@picasso22: Na, dich als alle hinzustellen ist schon sehr gewagt. Ganz nebenbei steht im News-Beitrag was Twitch ist. Und für Leute, die nicht lesen können oder wollen (wie scheinbar deine Wenigkeit) gibt's sogar ein Video. Also hol schon mal dein Taschentuch raus, kein Twitch, was für ein Drama ...
 
Ahha, noch nie was von gehört. Ehrlich gesagt, habe ich auch keine Lust Leute beim Spielen und Sabbeln zuzuschauen. Dafür ist mir meine Zeit zu kostbar. Ist es nicht viel schöner, selber ne Runde zu zocken? ... Naja, das Verhalten der Menschheit wird immer seltsamer ...
 
@karacho: Was du in deiner Freizeit für sinnvoll erachtest, kann für andere ein Grund zum Kopfschütteln sein. Jeder soll bitteschön seine Freizeit so gestalten, wie er möchte. So lange dabei niemand gefährdet wird oder zu Schaden kommt, ist doch alles in bester Ordnung.
 
@RebelSoldier: Bei den meisten Sportarten (zb Fußball) werden Leute gefährdet oder kommen zu schaden, und trotzdem gelten sie als voll in Ordnung :)
 
@lutschboy: Ich meine damit eher so Sachen wie "aus Langeweile Steine von der Autobahnbrücke auf Autos werfen" oder dämliche Mutproben, Tierquälereien, Vergewaltigungen, etc.
 
@karacho: Ist ganz nett bei unseren Warcraft Raids zuzuschauen wenn man mal auf der Ersatzbank sitzt. ;)
 
Schade, das wars dann wohl mit Twitch und ich muss mir auch hier eine Alternative suchen. Die Google Seuche werde ich nicht nutzen
 
:D Noch einen Grund mehr gar kein Twitch zu nutzen^^
 
Account ist schon geschlossen, ich habe keinen bei YouTube, keinen bei G+ etc. und das ist pure Absicht, nun also kein Twitch mehr - auch okay!
 
@adidas999: Mann, bist du edgy! Google weint ganz sicher Krokodilstränen. Einfach keine Realdaten füttern und man kann sorgenlos alle Dienste nutzen. Versteh die Leute ned.
 
@Aerith: Schön für Dich, jedoch muss ja nicht jeder seine Daten dem Haufen in den rächen werfen genau wie Facebook? Gibt genügend Alternativen
 
@Aerith: Auch mit Fakeaccount hinterlässt du Daten, denn deine IP wird ja pro Login geloggt und wenn du irgendeinen anderen Dienst nutzt bei dem die IP mit deinem echten Datensatz in Verbindung gebracht werden könnte (zb durch Partnerschaften möglich von denen man garnix weiß) hätte Google ein vollwertiges Profil. Aber ja ich weiß, in Zeiten ausunfernder, maßloser Überwachung ist der Gedanke natürlich total paranoid und aluhut.
 
@lutschboy: Stimmt schon was du sagst. Ist recht einfach heutzutage durch Big Data
 
@lutschboy: Man muss einfach mal schauen wo überall der Like-Button/Share-Button eingebaut ist. Jedes Mal speichert da jemand etwas, leider auch für Nutzer ohne Account, da werden einfach die Informationen mit "Platzhalter" gelogt und verknüpft.
 
@lutschboy: Sorry aber dann darfst du auch auf keinen Fall bei irgendeinem onlineshop was kaufen. Denn sobald du da einmal was kaufst fliegen deine Daten auch im Netz herum. Und noch viel lustiger wirds wenn du dich anfängst online um nen Job zu bewerben. Da haste dann wirklich keine Ahnung mehr wo deine Daten rumeiern.

Ich bin zwar paranoid was Daten angeht und habe so ziemlich überall nur fakeinfos drin (Amazon und Blizzard dürften die Einzigen sein die echte Daten haben), aber Sachen kauf ich dennoch gerne online.
 
Mal schauen wie sich Twitch entwickeln wird. Ich hoffe schränkt den Service nicht ein
 
kein update mehr für twitch für die xbox
ich sehs kommenist wie mit yt für windows phone
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles