Durchbruch: Es ist gelungen, auch Speicher auf Papier zu drucken

Gedruckte Elektronik stößt schon seit einiger Zeit auf wachsendes Interesse. Wissenschaftlern aus Taiwan ist es dabei nun auch gelungen, eine weitere Kernkomponente herzustellen: Den Speicher. Dafür mussten diese sich aber von traditionellen ... mehr... Dokumente, Papier, Akten Bildquelle: Niklas Bildhauer (CC BY-SA 2.0) Dokumente, Papier, Akten Dokumente, Papier, Akten Niklas Bildhauer (CC BY-SA 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
welche ironie. speicher auf papier :)
 
@Mezo: Hausdurchsuchung -> Festplatte mampfen. Problem solved.
 
@Mr. Benutzername: Titanoxid und Silber.... ob das so bekömmlich ist?
 
@Speggn: Man isst es ja nicht jeden Tag :D
 
@Mr. Benutzername: mehr als einmal würde es auch kaum einer schaffen
 
@DNFrozen: Silber ist vollkommen ungiftig, wurde sogar als Essbesteck benutzt da es sich verfärbt wenn es mit, im Mittelalter gebräuchlichen, Giften in Kontakt gerät und Titan ist von Haus aus sehr Reaktionsträge, Titanoxid ist an sich nichts anderes als ein Stein und genauso bekömmlich.

Kannst das Papier den ganzen Tag futtern wenn du lustig bist, das wird nur auf dauer verdammt teuer.
 
@MartinaS: nah silber ionen sind in geringen mengen nicht schädlich und wirken desinfizierend. besteck ist also ungefährlich. Aber grundlos sterben die bakterien auch nicht ab ;) . als komplett ungiftig würde ich es jetzt nicht betrachten und schon gar nicht in größeren mengen im körper haben wollen
 
@Mr. Benutzername: Einfach verbrennen :)
 
@Mr. Benutzername: dann dürftest du wahrscheinlich ordnerweise Papier mampfen
 
@Mr. Benutzername: anzünden reicht
 
Kein Wort zur Haltbarkeit.
 
@knirps: Es gibt schriftrollen die sind so um die 2000 Jahre alt.
Würde das reichen? ;-))
 
@LastFrontier: Die sind aber nur so alt, weil sie dementsprechend konserviert worden sind. Unter normaler Witterung hätten sie das Alter nie erreicht. Das wusste man auch schon vor 2000 Jahren, das man Dokumente, Kühl, trunken und dunkel aufbewahren muss um sie so lange wie möglich zu erhalten.
 
@knirps: Dann machen wir es in Stein. Muss nur noch den Pressluft-Plotter erfinden.
 
@LastFrontier: Achwas, Stein. Einfach die Daten bei Facebook posten, die Daten sind dann nicht nur ewig bei den Facebook-Servern, sondern haben auch direkt ein kostenloses Backup bei der NSA!
 
@knirps: Ja, in Alkohol Eingelegtes hält sich lange! "trunken"????!!!! ;-)
 
@knirps: Papier hat, die richtige Konservierung vorrausgesetzt, sogar eine längere Lebensdauer als Cds und Dvds. Die fangen gerade an alle auseinander zu fallen, wenn du 10 Jahre alte Cds rumliegen hast, versuch mal ob die noch laufen.
 
@MartinaS: Schon klasse analoge Dinge mit digitalen zu vergleichen. Nachts ist kälter als draußen ;)
 
@knirps: Bei den Medien auf denen informationen gespeichert werden, gibt es keine Unterscheidung zwischen Analog und Digital, nur die Art wie Daten darauf gespeichert werden unterscheidet sich. Da wird zwischen Analog und Digital unterschieden, denn du kannst auch Daten Analog auf einer Cd speichern, nennt sich "mit Filzstift drauf schreiben", keine Ahnung ob man auch Digital auf Papier schreiben kann, warscheinlich möglich aber unpraktisch.
 
@LastFrontier: Die bestehen aber Großteils aus Pergament, also der Haut von Nutztieren. Nur ganz wenige Papyri haben die Zeit überdauert. Besonders klimatische Schwankungen und Feuchtigkeit setzen Papier unglaublich zu. Daher sind Archive gut temperiert und Brände werden nach Möglichkeit nicht mit Wasser gelöscht.
 
@LastFrontier: Funktioniert das mit Frühlingsrollen auch?
 
@Mr. Benutzername: Mit der ganz billigen Discounterware bestimmt. So rein chemisches Essensimitat dürfte ne ganz ordentliche Halbwertzeit haben. ;)
 
@LastFrontier: Naja bis sich PAPPIER durchgesetz hat ziehe da mal bitte 1-1.5tsd Jahre ab :wink: gibt's in Eurpoa/naher Osten noch nicht so lange. Das sind Papyrus-Rollen oder Häute von Nutzieren :)
 
@knirps: Darum gehts hier nicht primär. Man möchte z.B. in einer Tageszeitung zusätzliche Informationen unterbringen, welche man dann z.B. bei Smartphone OHNE Internetverbindung abfragen kann. Oder Installationshilfen in Anleitungen, etc.

Es geht nicht um die Datenarchivierung
 
Was freu ich mich schon darauf endlich wieder ein E-Book mit der Post zu bestellen und in Papierform zu bekommen...
 
@Kuschi82: Und Filme kommen dann auf einer 3 tonnen schweren Papierrolle.
 
@LastFrontier: "hallo, hier ist spedition xy! wir würden ihnen heute um 11 uhr gerne ihren bestellten film liefern. frei bordsteinkante, ebenerdiges absetzten?" :D
 
Sehr cool... die Kinder um Musikunterricht kriegen dann nicht nur die Noten auf Papier ausgedruckt, sie können es sich gleich vom Papier als MP3 kopieren ;-)
 
Spannendes Thema. Gerade für Schulen und Unis ist das eigentlich perfekt. So kann man seinen eigenen einfachen Microcontroller drucken und ggfs sogar programmieren und einfache Aufgaben erledigen lassen. Für das Verständnis und die Lehre geradezu perfekt!
 
@FatEric: Das Problem wäre nur, dass Druckertinte schon so absurd teuer ist. Wenn das ganze dann für Otto Normal zu haben ist, dann werden HP, Canon und Co. so in etwa eine halbe Milliarde sowie die Seele und das Erstgeborene pro Patrone verlangen.
 
@metty2410: Wieviele Erstgeborene hast du denn?
 
1101010101 Weltneuheit - Speicher in Kommentarfeld
 
@TeamST: Shut up and Take my Money!
 
Früher gab es Geräte, mit einer App, mit der man Bücher und Zeitschriften lesen konnte. Jetzt gibt es Geräte mit einer App pro Buch oder Zeitschrift. Demnächst wird es wohl ein Gerät pro Buch oder Zeitschrift geben. In Zukunft werden dann diese Geräte auf Papier gedruckt und irgendjemand wird auf die Idee kommen, dass man die Schaltungen dazu in Buchstabenform ausdrucken kann, so dass sich jeder schon vorab über den Inhalt informieren kann, bevor er das Gerät anschaltet.
 
Ich druck mir nen Computer - ein Smartpaper sozusagen ;)
 
Optimal für Wegwerfspeicher. Beschrieben, veschicken, auslesen, wegschmeißen.
Oder für Werbung. Die Frage ist nur: Wie auslesen?
 
Der neue Amazon Paperwhite ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles