Bald geht's los: Netflix nennt Termin für den Deutschland-Start

Für den Deutschland-Start des weltweit größten Video-Streamingdienstes Netflix gibt es inzwischen einen konkreteren Termin. Ab September sollen die Nutzer auch hierzulande direkt ein Abo buchen können, teilte das Unternehmen im Rahmen der ... mehr... Netflix, TV-Serie, House of Cards Bildquelle: Netflix Netflix, TV-Serie, House of Cards Netflix, TV-Serie, House of Cards Netflix

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird erst interessant, sobald man weiß, was es zu welchem Preis geben wird! Netflix hat hier in Deutschland schon ordentlich konkurrenz mit Maxdome, Watchever, Amazon instant etc. Gerade Amazon instant ist mit einem Preis von 4,10€ im Monat sehr günstig, wenn man noch bedenkt, dass da auch noch kostenloser Versand bei ist. Netflix kann also nur über eine gute Auswahl Punkten, denn den Preis von Amazon werden se kaum unterbieten können. Und das mit der Auswahl ist in Deutschland ja so ein Problem, das auch Netflix kaum lösen wird.
 
@FatEric: netflix im Europaraum kostet 8,99 monatlich.
 
@balini: In den Niederlanden und Irland beträgt der Beitrag 7,99 Euro pro Monat.
 
@L4m3r: ja aktuell. Die 7,99 preise werden alle im Euroraum auf 8,99 angehoben. Und Deutschland startet dann mit 8,99. google Recherche hilft BTW.
 
@L4m3r: Toll, die tauschen $ gegen € und machen damit noch etwas Plus.^^
 
@FatEric: Interessant wird vor allem das Angebot. Wenn das ähnlich mager ist wie bei anderen Anbietern in Deutschland, wird sich der Erfolg wohl in Grenzen halten. Amazon ist vor allem wegen der geringen Kosten interessant.
 
@dodnet: Selbst wenn es vom Angebot gleich wäre, würden die bei mir mit dem Dolby Digital 5.1 punkten.
 
@RocketChef: Amazon Prime Instand bietet auch schon viele Inhalte mit 5.1 DD.
 
@CloneA!d: Amazon hat es aber - bis auf hohle ankündigungen - bis heute nicht geschafft eine Android App mit Cromecast Support zu liefern. Da können die noch so billig sein, *ICH* bestimme welche Endgeräte ich einsetze.
 
@RocketChef: inzwischen haben sie es aber fix zugesagt, dass es bald eine App geben wird. War vor wenigen Tagen.
 
@FatEric: "Bald" ist für dich fix? Lebst du nach dem Valve-Kalender?
 
@RocketChef: Naja, so wie die Aussage klang, in wenigen Wochen. Ich glaube nicht, dass sich Amazon zu so einer Aussage durchringt und es noch ewig dauert.
 
@FatEric: "Bald" galt auch über mehrere Jahre bei Lovefilm, es kam nie eine. Genauso sagt Sky auch es würde "bald" eine SkyGo-App kommen, aber die lässt ähnlich lange auf sich warten. Solange nicht ein Zeitraum genannt wird wie zB. 3. Quartal 2014 sollte man nicht zuviel Hoffnung verschwenden.
 
@dodnet: Der Preis ist sicherlich vollkommen in Ordnung, wenn das Angebot jedoch so gering ist, wird die Mehrheit wieder in die Illegalität getrieben, um an alle Angebote zu kommen. Dass es andersrum mit legalen Angeboten klappt, sieht man wohl ganz gut an Spotify.
 
@elbosso: Illegalität? Solang sich am Deutschen Markt nichts ändert werde ich auch weiterhin Netflix US Kunde bleiben, mir doch sch... egal was Deutschland will. Illegal ist das mit sicherheit nicht.
 
@FatEric: ich weiß gar nicht was alle an Amazon Instant Video toll finden. Bildqualität oft nicht zufriedenstellend, selten 5.1 Support, keine Auswahl zwischen deutsch/englisch, keine mobilen Apps.
 
@FuzzyLogic: Ich war eh schon Prime Mitglied und auch bei Maxdome. Maxdome habe ich gekündigt und bekomme fast das gleiche angebot anstatt für 100€ für schlappe 20€ Aufpreis im Jahr. Ja es fehlen einige gute Serien, aber das, was es gibt, reicht mir, um Abends mal 2-3 folgen einer Serie anzusehen. Besser geht immer, aber für 20€ im Jahr (in meinem Fall) ist das unschlagbar.
 
@FatEric: war bei mir ähnlich, nutze Instant Video nicht selber, weil ich gerne im OT schaue, aber für den Rest der Familie und bei Besuch ist es wirklich eine nette Sache, das stimmt schon :) Ich fand bisher Watchever am besten, weil da fast immer OT bei ist, aber leider zu lückenhaftes Angebot.
 
@FuzzyLogic: Was wollen alle immer mit Mobilen Apps? Ich will jedenfalls keine Filme/Serien auf Tablet oder Handy schauen. Smart TV und Amazon klappt super.
Wer 5.1 und 1080p mit Sprachauswahl will kann immernoch auf die BluRay zugreifen, mit Streaming wird das auf absehbare Zeit in DE sowieso nichts.
Ist eh ein Witz sich beschweren das es kein 5.1/FullHD/Multi gibt aber dann aufm 5zoll Handy gucken wollen. Aber das ist Typisch Deutsch, meckern auf ganz hohem Niveau.
 
@FatEric: naja, amazon resterampe is jetzt aber inhaltlich nicht wirklich ein maßstab der für netflix gefahr darstellt... wenn ich digitalen content abonnieren will, will ich das neueste zeug haben und keine filme die in der grabbelkiste vom kistenschieber zu haben sind... wichtig wäre auch 5.1 ton als mindestmaß an audioqualität. das bietet maxdome ja bis heute teils nicht
 
@Rikibu: Wie die News schon schreibt, auf das Neuste wirst du wohl weiterhin verzichten müssen dank unserer Gesetze. .... Aber sowas finde ich nur begrenzt störend, denn ganz ehrlich, ein guter Film ist doch auch in einem halben Jahr noch gut. ;)
... und bis das halbe Jahr rum ist schaue ich halt die Filme von vor einem halben Jahr. :D
 
Jetzt haben wir ja alle großen Streaming-Anbieter auch hier in Deutschland.

Schön wäre es, wenn Sie es jetzt noch schaffen ein aktuelleres und größeres Angebot bereit zu stellen.
 
Endlich wissen wir, was wir vor über drei Monaten schon wussten. Danke dafür. http://winfuture.mobi/news/81262
 
@balini: Der Unterschied ist, damals wars nicht sicher, jetzt ist es fix! Also insofern ist das hier jetzt eine neue Nachricht!
 
@FatEric: ja und nicht zu vergessen die News dann im September. Netflix heute offiziell in Deutschland gestartet. Ich kann die News kaum erwarten. :P
 
@balini: schlecht geschlafen heute?
 
@FatEric: Ach du kennst doch balini. Hauptsache an WF irgendwas rummäkeln. Ich find das sowieso total witzig:D Er beschwert sich in einer Tour und findet alles hier scheiße und treibt sich hier aber trotzdem rum. Versteh ich irgendwie nicht so ganz. Polemisches Problem?^^
 
Kennt sich jemand mit Netflix aus, streamen die Ton und Bild in HD?
 
@hhgs: "If you watch high-definition Netflix videos, then every hour you can use as much as 2.3GB" = 5.488 kbps. Also 720p. Kommt mir jetzt nicht soo viel vor aber für einen HD-Stream sollte das ganz gut sein. Laut Tests war die Qualität bei einer 6MB-Linie immer (subjektiv) gut.

"Almost every film that doesn't get a Dolby Digital 5.1 mix gets a Dolby Pro-Logic surround sound mix instead"

Sollte also passen. Wie's bei Serien v.a. mit Sprachen und Untertitel bzw. englischen Untertiteln aussieht, weiß ich leider nicht.

Zum Vergleich:

LOVEFiLM
bis 1080p / 12 Mbps - AAC 128 kbps, AC3 bis 512 kbps (HD)

maxdome
720p / 3,6 Mbps - WMA9 192 kbps, AAC 160 Mbps

Watchever:
bis 1080p / >=10 Mbps - k. A.

Amazon
bis 1080p / 15 Mbps - k. A.

Netflix
720p / 5,5 Mbps - k. A.

Bei Falschangaben oder alten Angaben bitte korrigieren / ergänzen ;)
 
@wertzuiop123: Okay, da braucht man wohl weiterhin die BR. Wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis man wirklich auf streaming setzen kann. Wobei uns dann die Telekom & Co. einen Strich durch die Rechnung machen.
 
@hhgs: Das sowieso. Ich max. 12 Mbit/s Download. Seit jeher war ich auf 7... Liegt aber eher an der Wohnlage ;)
 
@hhgs: Streaming ist und bleibt wohl erstmal nur eine Ergänzung zur Blu-Ray, bringt aber immerhin Flexibilität.

Hatte Netflix nicht mal angekündigt (in den USA) mit 4k streamen zu wollen?
 
@wertzuiop123: Sag mal die 15 Mbits bei Amazon weisst du welche Film das sein soll?
Ich habe Prime Instant bei mir bisher immer nur im 10 Mbit Bereich geblitzt und würde gerne mal ein wenig die Qualität vergleichen.
 
@Holotier: Leider nicht :/ Wenn man bei Filmen "HD 3" wählen kann, ist dies diese höchste Stufe. Danach suchen kann man nirgends -.-
 
@wertzuiop123: Du meinst 3 Balken bei der Anzeige nehme ich an.
Habe gestern nochmal schnell geschaut und ein paar aktuelle Filme probiert.
Dark Knight Rises, Pain & Gain sowie Star Trek.
Da ist bei mir die Bitrate im Schnitt bei 9 Mbit.
 
@hhgs: In den USA sogar teilweise in 4k. Beim Ton weiß ich das nicht, aber vermute, dass hier je nach Serie/Film auch 5.1 in entsprechender Quali angeboten wird.
 
@FatEric: Stimmt soweit. Allerdings darf man dabei nicht nur die Auflösung beachten sondern muss auch die Bitrate im Auge behalten (siehe [re:1] / vgl. Bitrate bei z.B. MP3s).

Habe das mal kurz überschlagen am Beispiel einer "Herr der Ringe" BluRay. Selbst mit dem relativ neuen und effizienten H.265 Codec (z.B. bei Netflix 4K Streaming) bräuchte man um den Film mit maximaler Bild- ("nur" FullHD) und Tonqualität (beste deutsche Tonspur) zu streamen mindestens konstante 17,5 mbit/s.
 
@Themis: Bei diesen Zahlen kommt wohl nur Amazon nah ran (+ entsprechende Internetleitung vorausgesetzt)
 
@wertzuiop123: Ja stimmt. Zusätzlich habe ich bei meiner Berechnung die Bild- und Tonspur nicht separat betrachtet, so dass es tatsächlich gerade so langen könnte. Voraussetzung ist aber der von mir genannte Codec. Bei H.264, der bei ~95% aller BluRays verwendet wird müsste man die benötigte Datenrate ungefähr verdoppeln.
 
Ob es ausländische Produktionen dann auch im Originalton gibt?
 
@Mampf:
Das wäre für mich ein KO Kriterium. Der Deutschzwang stört mich z.B. bei Amazon Prime extrem.
 
@GlennTemp: Inzwischen gibt es auch bei Amazon Prime so langsam etwas mehr OV. z.B. die Serien Vikings oder Hemlock Grove ... anders als bei Watchever (dort kann man die Tonspur sogar während des Abspielens wechseln) oder Maxdome (dort legt man zu Beginn des Abspielens fest, welche Sprache man wünscht) wird die OV bei Amazon jedoch quasi wie ein eigener Film behandelt, man erhält beim Suchen nach dem Titel also zwei Treffer, einmal die deutsche Fassung und einmal die OV.
 
@GlennTemp: Die Downloadzahlen bei Torrent oder Usenet deuten da aber auf was anderes hin.
Die allermeisten User hier holen sich eher die Serien mit deutschen Untertiteln als sie im Original zu schauen.
 
@LastFrontier: Ich schaue auch lieber mit deutscher Tonspur. Weiß gar nicht, was alle an der englischen Sprachausgabe so toll finden. Die Stimmen sind teilweise sehr grausam und ob man nun 2-3 Gecks nicht mitbekommt - geschenkt :-) Außerdem wenn "alle" nur noch die Originalspur wollen, stellen die irgendwann die Synchronisation ein.
 
@John2k: Ich kann zwar nur für mich sprechen, aber ich schaue Serien inzwischen bevorzugt auf englisch. Einfach auch um meine Sprachkentnisse zu verbessern und weil ich meistens die Originalen Stimmen besser finde.
z.B. würde ich mir How I Met Your Mother nicht mehr in Deutscher Syncro anschauen, da ich nach 5 Sekunden schreiend weg rennen würde.
 
@John2k: Org stimmen sind meist um Welten besser. Ausserdem wie Motti schon angedeutet hat isses ne prima englisch Übung.
 
@John2k: das ist eine Frage der Gewohnheit. Ich habe vor ein paar Jahren angefangen mir Serien/Filme im Originalton anzuhören, weil mir die deutschen Stimmen oft unpassend zum Charakter vorkamen, außerdem fällt mir die Asynchronität zwischen Stimme und Mundbewegung oft auf, das stört mich einfach. Entscheident ist auch die Authenzität, wenn ich einen Kriegsfilm miit US-Marines (oder jedes andere US-Setting), dann stört es mich einfach, dass die da deutsch sprechen. Am schlimmsten wirds dann in Serien wie Band of Brothers, wo Ammies deutsch in deutsch übersetzen. Gibt aber auch Ausnahmen, Herr der Ringe z.B gucke ich auf deutsch, denn die Stimmen sind gut gewählt und die Sprache passt rein subjektiv besser ins Setting.
Hattes alles seine Vor-und Nachteile, wenn meine Freunde ins Kino gehen, bleibe ich oft zuhause, weil ich mir das auf deutsch einfach keinen Spaß macht anzugucken.
 
@Motti: achja PS: an die Englisch-Gucker hier, schaut irgendwer von euch Game Of Thrones im OT? Bin ich der einzige der da Verständnisprobleme bekommt, obwohl ich schon seit Jahren alles auf Englisch schaue und eigentlich auch immer alles verstehe? :D

Sorry für Off-Topic
 
@Motti: Mir gefallen meistens die deutschen Stimmen. Selten vergreift man sich mal im Sprecher. Aber das ist ja alles Subjektiv. Warum man das Ganze nicht einfach mit allen verfügbaren Sprachen abieten, bleibt mir aber auch ein Rätsel. Eventuell aber deswegen, weil sonst die Leute eine sofortige Veröffentlichung haben wollen.
 
@FuzzyLogic: ja, hab ich auch. Liegt zum Teil an der Abmischung und zum Teil an den ganzen Fantasy Wörtern im Verbund mit der recht lyrischen Schreibweise der Bücher. Idealerweise hat Netflix ja zuschaltbare Untertitel.
 
@FuzzyLogic: Game of Thrones ist nicht einfach. Musste an manchen stellen auch kurz zurückspulen um es ganz zu verstehen. Nach kurzer Eingewöhnung war das aber recht okay :)
 
@GlennTemp: Same here. ._.
 
@Mampf: Ich vermute nur sehr eingeschränkt. Generell wäre es mir auch lieber, besonders Serien in deutsch und englisch zur Verfügung zu haben.
 
@Mampf: wozu dann überhaupt auf einen Deutschland Start warten? Einfach netflix im Ausland abonnieren.
 
@balini: Ist bei mit z.B. purer lokalpatriotismus. Ich zahle da meine Steuern wo ich das Angebot in anspruch nehmen will. In Deutschland. :) Wieso sollte ich ausländische Firmen und Staaten "fett" machen (einen VPN braucht man ja auch noch). Bloss weil man sich hier nicht über die Rechte einig ist oder die Zugriffe nur in teuren Abos realisiert werden (GoT bei SKY)? Da wirds halt einfach nicht geguckt oder doch anderweitig besorgt. Hat sich die engstirnige Contentindustrie wohl selbst ein Problem mit geschaffen.
 
Daher unblock.us + Netflix USA -> kostet CAD 4,99 + US 8,99 (HD-Variante) => Sind in Summe knapp über 10 € :) -> Vermutlich weit größeres Angebot & alles im Original-Ton
 
@mike4001: Mit Media Hint als Addon oder Proxy geht das auch kostenlos. https://mediahint.com/default.pac
 
@Johnny Cache: Naja die DNS Server von unblock.us hab ich im Router drin und kann so von jedem Gerät (in meinem Fall Xbox One + Nexus 7 Tablet) ohne Probleme Netflix schauen.
 
@mike4001: Wie erfolgt bei dieser Konfiguration die Authentifizierung? Der Router ist ja dumm und hält das einfach für einen DNS-Server.
 
@Johnny Cache: Ich muss gestehen, dass ich das Prinzip dahinter auch nicht ganz durchblicke. Ansich hält der Anbieter eigene DNS-Server die Netflix vorgaukeln, dass die Verbindung aus den USA kommt. Für alle sonstigen Seiten wird der DNS-Name ganz normal aufgelöst. Auf der Homepage des Anbieters findest du da sicher genaueres. Du musst Unblock.Us dann einfach deine aktuelle IP übermitteln (gibts automatische Tools), damit sie wissen, dass du für ihren Service auch bezahlst. Vorteil ist eben, dass du die DNS-Server einmal in deinem Router änderst und sämliche deiner Geräte ohne Macken auf Netflix zugreifen können.
 
@mike4001: Ah, ok. Das läuft dann also wie mit den DynDNS-Diensten bei denen man auch mit einem Client bekanntmachen muß wer man eigentlich ist.
 
Bei Video-Streaming hakt es an allen enden, da wird auch Netflix nichts dran ändern: Schlechte Bildqualität vs. Blueray, permanente Ruckler, Pixelfehler und Verbindungsabbrüche, keine durchgängige Auswahl (Serien und Filmtrilogien unkomplett oder werden plötzlich entfernt) und noch einiges mehr. Dafür gibt's mein Geld jedenfalls nicht.
 
@karacho: Die Streamingdienste können nichts für deine schlechte Netzwerkverbindung.
 
@Johnny Cache: Und? Wenn ich eine dicke Leitung habe und es ruckelt, dann ist mir das ziemlich egal, wo das Problem liegt. Die Ruckelorgien passieren übrigens ganz unabhängig vom Provider. Ich kennen jedenfalls keinen bei denen Video-Streaming reibungslos funktioniert, somit sinnlos und entsprechend Geldverschwendung.
 
@karacho: Jetzt kennst du ja mich. Bei mir läuft Netflix US jedenfalls seit ewigen Zeiten ohne jedes Problem.
 
@karacho: also amazon prime video hat keines der genannten probleme , zumindest konnte ich diese noch nicht selbst nachvollziehen. qualität ok, immer ruckelfrei, ohne abbrüche und sehr konsistentes angebot.
 
Mich würde ja mal interessieren, welche Endgeräte da unterstützt werden.
Für die Smart TV Geräte welcher Hersteller wird es eine App geben? Weiß da schon jemand wie es in den anderen EU Ländern aussieht?
 
@Black-Joker: Die großen Smart TV Hersteller sprich Samsung, LG, Sony, Toshiba, usw.
 
@Musti20: Okay, danke dir für deine Antwort, klingt schonmal gut.
Ich hoffe, dass sich unter "usw" auch Panasonic und/oder Grundig einreihen :)
 
@Black-Joker: Panasonic kann das sicher schon denke ich: http://panasonic.net/avc/viera/global/internet_apps/detail/63 Grundig eher nicht
 
@wertzuiop123: Wenn Grundig eher nicht: An dem TV Standort steht auch ein Sony BluRay Player. Wird es da was geben?
Denn wenn man Watchever zum Vergleich sieht: Die gibt es auf Blu-Ray Playern ja so gar nicht, nur Smart TV, Konsolen, Apple TV und iOS Geräte.
 
@Black-Joker: Sicher, hängt aber vom Modell ab glaube ich. Hier zum testen eine Anleitung: https://help.netflix.com/en/node/8569 (Steht sicher auch was in der Beschreibung vom Gerät selber)

https://help.netflix.com/en/node/443
Hier die Modelle. Die Seite bietet gute Hilfe und Infos
 
@wertzuiop123: Ich danke dir für deine Hilfe.
Der Sony BDP-S490 taucht in dieser Liste auf, sehr schön :)
 
@Black-Joker: Chromecast wird unterstützt, Samsung Smart TV hat eine App (LG, Sony auch, andere Smart TV-Hersteller sicher auch), Android App gibt's auch für eventuelle Android Streaming-Kleingeräte, Xbox und PS sind auch abgedeckt. Sollte reichen ;)
 
Amazon hat in den letzten Monaten massive Serverprobleme. Da wird ganz schnell aus einem HD Film mittendrin ein SD Film. Ist mir am Sonntag wieder passiert, ''Star Trek Into Darkness'' angeschaut und nach ca. 15 min auf SD umgesprungen, kann man sich nicht anschauen wenn man Blu-Ray oder HD-TV gewöhnt ist. Ok, schaue ich mir ''Batman The Dark Knight Rises'' an aber auch dort leuchten nur zwei Balken der HD-Anzeige. Dann habe ich mir den Film ''Der Plan'' angeschaut und dort hatte ich durchgängig HD. Dieses Problem wird schon in vielen Threads bei Amazon diskutiert aber Amazon schweigt sich bezüglich Serverlast aus. Heute Vormittag mal wieder getestet und da starteten alle o. g. Filme in HD. Bis Dezember habe ich das Abo noch kostenlos, sollten die Probleme aber andauern werde ich Prime nicht mehr verlängern (mittlerweile versenden viele Anbieter genau so schnell) und mal schauen wie es mit Neflix funktioniert. Die einzige Befürchtung die ich habe sind hier in D-Land diese wirklich antiquierten Gesetze bezüglich Medienrechte, das wird sich auf die Inhalte wiederspiegeln.
 
@Foxyproxy: Das Problem hatte ich kurzzeitig auch aber in den letzten Tagen ist alles im grünen Bereich.
Die Ladezeiten bis eine Seite mit Infos zum Film fertig geladen ist sind zwar meist sehr Lahm aber der Stream in der Regel konstant.
Wegen der Medienrechte...wenn man sich mal richtig ärgern will dann einfach das Prime Instant Angebot in UK vergleichen und man möchte direkt im Strahl K*tzen.
 
"Viele aktuelle Inhalte wird Netflix in Deutschland nicht anbieten können..." und da ist der kern des problems. also weiterhin mit vpn netflix usa nutzen, oder die serien eben bei den bekannten portalen illegal beziehen.
 
"House of Cards" wollte hier schon im TV niemand sehen, wenn sowas deren größter Pluspunkt sein soll wird das hierzulande aber nix mit Netflix. da muss schon mehr kommen.
 
@Dawkins: Vielleicht weils keiner mitbekommen hat? Ich hab nicht mitbekommen das das irgendwo Läuft.
 
Bei dem niedrigen Preis kann man das ja wirklich als Abo nehmen trotz der mickrigen Quali. Wer aber ein gutes Movie in Quali sehen will mit ordentlichem Ton kommt an einer Bluray oder Remux-mkv nicht vorbei.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles