Gamer stehen seltener unter Angriffsdruck durch gezielte Malware

Spiele-Fans können in einer Sache etwas beruhigter sein: Die Menge an Malware, die gezielt auf Gamer gefeuert wird, hat abgenommen. Grund zur Entwarnung gibt es aber trotzdem nicht. Denn Kriminelle trachten derzeit allgemein vor allem nach ... mehr... Videospiel, Videospiele, sammlung, spielesammlung Bildquelle: BuffaloVR Videospiel, Videospiele, sammlung, spielesammlung Videospiel, Videospiele, sammlung, spielesammlung GameGavel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich kriege zum glück keine emails von blizzard mehr, wo steht, daß mit meinem battle.net account was nicht in ordnung ist - obwohl ich keinen habe. und malware, speziell für gamer, ist mir auch noch nicht untergekommen. die kriminellen wissen sicher, daß mit online banking und amazon und paypal mehr geld zu machen ist. diese emails bekomme ich nämlich, teilweise werde ich mit echtem namen angeschrieben. keine ahnung, wo sie den her haben. dadurch, daß ich mit linux surfe, habe ich natürlich den vorteil, daß ich nicht infiziert werden kann von windows malware.
 
@stereodolby: Mich würden mal die Mechanismen interessieren welche Namen in diesen Maildatenbanken auftauchen und welche nicht. Ich nehme mich nicht sonderlich in Acht, nutze seit locker fünfzehn Jahren die etablierten freemailer mit derselben Mailadresse, bin nicht ausserordentlich paranoid und hab spätestens seit SC2 auch einen battle.net-Account. Aber weder bekomme ich spammails (ausser selten die üblichen Medikamenten und Finanzanlage"Tips") noch wurde mein b-net-Account in all den Jahren gehackt. Wiederum kenn ich genügend Leute welche paranoid vorgehen, ihren b-net-Account mit Authenticator schützen und dennoch gehackt wurden und über Spam berichten.
 
@Stamfy: ja, glück muß man haben. oder es tritt der unwahrscheinliche fall ein, wie bei mir ende 2012, daß ein hacker hinter dir her ist. da ist kein kraut gegen gewachsen und keine sicherheitslösung wird dir hier helfen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich