Xbox One kommt auch mit Verdoppelung nicht an der PS4 vorbei

Die Marktforscher der NPD Group haben der Freude bei Microsoft über zuletzt ordentlich gesteigerte Verkaufszahlen bei der Spielekonsole Xbox One einen Dämpfer verpasst. Denn Microsoft gelingt es trotzdem immer noch nicht, zumindest den eigenen ... mehr... Microsoft, Sony, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Xbox One vs. Playstation 4 Microsoft, Sony, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Xbox One vs. Playstation 4 Microsoft, Sony, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Xbox One vs. Playstation 4

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man sollte anmerken, dass sich die doppelten Verkaufszahlen auf den Vormonat beziehen. Diese waren generell sehr wenig, da erstens kaum Leute die XBOX One kaufen und viele gezögert haben wegen dem Preisfall.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Ja, außerdem waren Saturn und Jupiter auf den Aszendenten im Hause der Jungfrau ausgerichtet...
 
@DerMitDemWolfTanzt: Warum die vielen (-) ? - Die Aussage ist absolut korrekt.
 
@mike4001: Keine Ahnung :)
 
@DerMitDemWolfTanzt: Manche vertragen die Wahrheit nicht, ist so. Ein - hier ist beizeiten durchaus als Auszeichnung zu sehen....
 
OT: Mit dem August Update kommt endlich die 3D Blu-Ray Unterstützung. Auch können dann via Smartglass Spiele usw. gekauft werden.
 
@Edelasos: Scheinbar wird der Spieler mit diesem Update auch frühzeitig vor einem leeren Akku im Controller gewarnt. Welch Innovationskraft. Weiter so Microsoft!
 
@Edelasos: Ja, dafür gabs um 10 auch eine News...
 
@Knarzi81: Stimmt. Hab ich nicht gesehen, da man neuerdings ja eine halbe stunde Runterscrollen muss...
 
Da bleib ich lieber meiner Wii U treu - Hoffentlich folgen bald mehr Toptitel wie MarioKart8.
 
@Raiden-2: ich habe keine PS4 und auch keine XBone, warte aber bis für die Wii U Zelda da ist, dann muss die wohl her^^
Solange muss ich wohl weiter Wii oder PC zocken^^
 
@Raiden-2: Ich sag nur Smash Bros, Bayonetta 2, Yoshi Wooly World, Splatoon, Zelda, Shin megami Tensei X Fire Emblem. Es kommen einige Kracher die es ausschließlich auf der U geben wird. Da sehe ich seit der E3 die "next gen" Konsolen von der Qualität und Einzigartigkeit eher hinten.
 
@Ripdeluxe: Ist halt Geschmackssache. Die von dir genannten Kracher klingen - zumindest von den Namen her - größtenteils nach typischer quietschbunter Japan-Ware aus den Bereichen Platformer oder Prügelspiele. Viele Leute mögen aber eher andere Genres, insofern ist es doch okay, dass jede Klientel bedient wird.
 
@DON666: Ich wollte nur darauf hinaus, dass man fast jedes "Next Gen Spiel" abgesehen von paar Exklusivtiteln sowohl für PS4 als auch für Xbox1, teilweise für Xbox360 und PS3 und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch für den PC bekommt. 80% der Titel sind kopien aus den Vorjahren oder Grafikdemos mit schlechter Story. Das ist nunmal dass, was der Mainstream an zockern mittlerweile will. Nicht denken, hauptsache ballern, viel Explosionen und Spielzeit nicht größer als 4 Stunden, denn sonst könnte man ja zu sehr gefordert werden. Bei Multiplayertiteln dominieren ebenfalls die stupiden shooter wie Call of Duty die jährlich mit angeblichen neuen "revolutionen" neu aufgsetzt werden.

Ich sehe daher nicht unbedingt den Bedarf speziell eine X1 oder ne PS4 zu kaufen wenn man z.B. schon einen PC hat. Und selbst wenn man nur ne xbox360 oder PS3 hat ist es für mich im Moment fraglich ob sich nur wegen der grafik ein Wechsel für 400 Euro lohnt.

Ihr könnt mir gern Minus geben, aber so beurteile ich mittlerweile einen großteil der erscheinenden Spiele. Nintendo hat zwar auch seine klassiker die immer wieder kommen, aber man merkt an den Entwicklungszeiten und oft neuen Spielideen, dass es eben kein Copy Paste ist. Und diese Spiele sind dann tatsächlich einzigartig und so auf keiner anderen Plattform verfügbar.
 
@Ripdeluxe: Auf dem PC gibts Gottseidank mitlerweile genug Ausnahmen. Zwar auch nur dank Crowdfunding, aber Divinity ist z.B. son Fall. Es kommt nicht ganz an die Klasse eines Baldurs Gate 2 heran, aber trotzdem.
 
@Ripdeluxe: Die Studios haben einfach keinen Mut mal was zu probieren. Lieber was flaches, was immer gut funktioniert, dafür aber gesicherte Verkaufszahlen. Habe ich das hier gelesen mit dem schwulen Charakter in einem Videospiel der jetzt groß angekündigt wurde? Die Spieleentwickler haben viele Ideen und würden gerne mal was ausprobieren. Nur die Publisher trauen sich nichts neues, aus Angst vor schlechten Verkaufszahlen. Meine hier mal eine News gelesen zu haben, wo sich Spieleentwickler über die Publisher beschwert haben, als Inovationsbremse.
 
Hab auch ne PS3 aber bis auf einige Prügel- oder Rennspiele gibts nix gescheites, was man mit mehreren zocken kann. Und die ganzen One-Player-Games zock ich dann lieber auf nem PC mit Maus und Tastatur. Dann kann ich auch gelegentlich die Hardware aufrüsten statt bis zum Erscheinen der nächsten Konsole zu warten... verdammt blauen Pfeil nicht gedrückt ;-)
 
Es gibt zahlen. Xbox one = 197000 verkauft. PS4 = 269000 verkauft.
 
die NPD Experten vergessen mal wieder zu erwähnen das sich die redlinestation in 54 Länder verkauft und die xbone nur in 13 Länder.. schon seit november hat de redlinestation 400€ gekostet die xbone dagegen erst seit kurzem 400€, und solange sich die xbone in 41 Länder weniger verkauft wird sich auch mit den verkaufszahlen nicht viel ändern!
 
@Djoko: Bitte nochmal den artikel lesen. Es geht bei der NPD group wie immer NUR um die USA! Das heimatland der xbox. Das land wo microsoft fast immer mehr xbox 360 als sony ps3 verkauft hat. Das 54 vs 13 Länder argument macht kein sinn. Seit 6 Monaten in folge werden in den USA mehr PS4 als Xbox One verkauft. Übrigends siehts bei den anderen ländern die verkauftszahlen veröffentlichen also Deutschland, England, Frankreich genau so aus. Seit Monaten mehr PS4 verkauft als Xbox one. Aber da du die PS4 "redlinestation" nennst bist du wahrscheinlich ein xbox fanboy und verschliesst die augen vor der wahrheit.
 
@Reude2004: Wenn wir schon von "Heimatland" sprechen: Wie "gut" verkauft sich die PS4 in Japan? ;) Verschiedener Umfragen nach, sind die Japaner auf die X1 schärfer als auf die PS4. Bin schon auf die Verkaufszahlen gespannt sobald die One dort auf den Markt kommt. Bin aber ebenfalls zuversichtlich dass die X1 so langsam aufholen wird, die Kinect-lose Version ist ja gerade mal einen Monat zu haben.
 
@Ryou-sama: Die PS4 Verkauft sich extrem gut in japan. 630000 Stück in 4 Monaten und das obwohl die PS4 da erst im Februar raus kam. Die PS3 hat sich damals in Japan in den ersten 4 Monaten 700000 mal verkauft aber man sollte wissen das die PS3 damals im November also kurz vor Weihnachten raus kam. Und 70000 differenz sind eh kein grosser Unterscheid. Die Xbox 360 hat sich in Japan in den ersten 4 Monaten 118000 mal verkauft. Und wie gesagt z.B in Deutschland hat sich die PS4 im moment ca 2,5 mal mehr als die Xbox One verkauft (500000 vs 200000). Das sah bei der PS3 vs Xbox 360 noch ganz anders aus. Zwar hat sich die PS3 besser verkauft als die 360 aber nicht um Faktor 2,5. Das ist schon ein riesiger Unterschied im moment.
 
Ich verstehe nicht, wieso hier immer von "entweder ... oder" geredet wird. Ja, die PS4 verkauft sich besser und das wird wohl auch so bleiben. Aber das heißt ja nicht, dass die Xbox One deswegen nicht erfolgreich wäre, was der Artikel ja auch anmerkt. In den Kommentaren hier entsteht manchmal der Eindruck, als würde Erfolg nur dadurch definiert, wer am allermeisten verkauft. Beide verkaufen sich gut, die PS4 halt etwas besser, deswegen steht die One aber nicht vorm Untergang ...
 
"Doch trotz der sich verändernden Nutzungsgewohnheiten sind Spiele offenbar immer noch ein kräftiges Zugpferd. "

dafür hat man doch ne konsole, den rest (smart tv) können doch die neuen tv´s ohnehin schon oO
 
Also ich hab heute das Steam In-Home Streaming ausprobiert und muss sagen: Ich bin begeistert. Bevor ich mir nochmal eine Konsole kaufe, streame ich vom Arbeitszimmer ins Wohnzimmer. Bei den PC Spielen kann ich mir wenigstens sicher sein, dass ich die auch in Jahren noch spielen kann, was aufgrund mangelnder Abwärtskompatibilität bei Xbox und Playstation nicht der Fall ist. Einige PC Spiele haben sogar schon eine PS2, PS3 und PS4 überlebt. Und ich spiel sie immer noch gerne ... Microsoft sollte sich wieder auf den PC Sektor konzentrieren.
 
@Lofi007: Naja. Es gibt aber Spiele die nicht mehr so gut laufen.
Ich würde gerne mal wieder mein Master of Orion 2 spielen. Habe das Game über Jahre gespielt. Leider bekomme ich es auf Win7 nicht zum laufen. Windows ist eben nicht unbeschränkt abwärtskompatibel. Ich könnte mir für 6$ eine Version kaufen, die auf Win7 läuft. Aber ich habe das Spiel doch schon damals bezahlt. Warum also nochmal. Mein NES kann ich aus dem Keller holen und immer wieder zocken. Meinen XP-Rechner habe ich schon lange nicht mehr. Oder auch nicht so beliebte DOS Spiele kann ich nicht mehr spielen, weil sie keiner für die Dosbox bereitstellt.
Eine kleine Konsole mit ein paar Spielen nimmt weniger Platz weg, als ein ganzer Tower.
 
"Die Marktforscher der NPD Group haben der Freude bei Microsoft über zuletzt ordentlich gesteigerte Verkaufszahlen bei der Spielekonsole Xbox One einen Dämpfer verpasst. Denn Microsoft gelingt es trotzdem immer noch nicht, zumindest den eigenen Heimatmarkt anzuführen."

Wieso Dämpfer verpasst? MS hat nie erwähnt dass sich die One besser verkaufen würde als die PS4. Es wurde lediglich gesagt dass sich die One doppelt so gut verkaufen würde als bisher. Immer diese Aussagen wer besser verkauft...
 
@Ryou-sama: Es geht wohl eher darum, dass MS sich solche Erfolgsmeldungen sparen sollte, wenn sie trotz kurzzeitiger Verdoppelung der Verkaufzahlen durch eine 100$ günstiger Version selbst im Heimatland USA nicht an der PS4 vorbeizieht. Sowas geht schnell nach hinten los, wie man an dieser News sieht.
 
@Knuffig: PR Regel: Was einen nicht umbringt, ist eine Erfolgsmeldung... Gilt für alle Konzerne
 
@Knuffig: Wenn man nach deiner Denkweise handeln sollte, dann dürften Apple, LG, Asus, Dell usw. keine positiven Verkaufszahlen veröffentlichen da es ja "nach hinten los gehen" könnte.

Sowas ist in anderen Bereichen nie der Fall. Nein, ich denke es geht hier einzig und allein um den sogenannten "Konsolen-Krieg", um auf die Xbox rum zuhacken. Die PS4-Anhänger müssen eben unterhalten und die One herunter gezogen werden.
 
Die Basis ist breit genug um die XO als erfolg anzusehen... Also Spiele wirds auch in Zukunft geben. Ob Platz 1 oder 2 ist doch für alle außer Vorstände und Aktionäre nur Gewic**e, nicht mal Schwanzvergleich. Man Vergleicht die Schwänze von den Leuten, denen man das eigene Geld gibt. Was für ein Nonsense.
 
am ende freut sich doch AMD :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!